REM GLEN HELEN RENNBERICHT: JUSTIN HOEFT GEGEN BRADLEY TAFT


Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

Fotos von Debbi Tamietti, Dan Alamangos und Rich Stuelke

Ron Shuler (33) holt den Holeshot im Over-50 Expert Race. Weitere bekannte Persönlichkeiten sind Dave Eropkin (811), Val Tamietti (31), Luther French (2) und Phil Dowell (23). Ron Shuler wurde mit 2: 4 Zweiter hinter Steve Pfaff (612). Foto von Rich Stuelke

Im Vorfeld der Motocross-Weltmeisterschaft waren sehr viele REM-Teilnehmer anwesend, aber jetzt, da das lange viertägige World Vet-Wochenende vorbei ist, sind die Dinge in der Motocross-Anlage in Glen Helen wieder normal.

Justin Hoeft (237) gräbt auf dem Weg zum 2: 1-Sieg in der 450 Pro-Klasse einen Graben. Foto von Debbi Tamietti

Das Motocross-Rennen dieser Woche bot den REM-Stammgästen die Möglichkeit, sich zurückzulehnen und zu entspannen, ohne gegen Fahrer aus 20 verschiedenen Ländern antreten zu müssen. Es war wie eine alte Heimatwoche bei REM.

Bradly Taft (961) wird vom Star Yamaha-Team unterstützt. Mit seinem 1: 2 belegte er in der 450 Pro-Klasse den zweiten Platz. Foto von Debbi Tamietti

Die Aufschlüsselung nach Marken in dieser Woche ergab, dass 28% der Fahrer auf Yamahas, 25% auf KTMs, 23% auf Hondas, 9% auf Kawasakis, 8% auf Suzukis, 6% auf Huskys und 1% auf TMs waren. Die interessanteste Tatsache ist, dass fast die Hälfte der Suzuki-Rennfahrer Zweitaktfahrer war und Suzuki seit 2008 keinen Zweitakt in den USA mehr verkauft hat.

Ciaran Naran (11) gewann nicht nur die 250 Intermediate-Klasse, sondern auch einen Husqvarna-Zweitakt. Foto von Dan Alamangos

Was die Altersverteilung angeht, waren an diesem Wochenende phänomenale 65% der REM-Rennfahrer über 40 Jahre alt. Von allen Fahrern über 40 Jahre waren 75% über 50 Jahre alt (20% waren über 60 Jahre alt) alt). In einfacher Mathematik wurden 13% der Fahrer bei REM vor 1955 geboren und fast die Hälfte der über 60-Jährigen wurde in den 1940er Jahren geboren. Dies könnte ein kalifornisches Phänomen sein, da viele Rennfahrer aus guten alten Zeiten immer noch in der Motorradindustrie arbeiten und nie aufgehört haben, Rennen zu fahren.

Dave Eropkins Fortschritt wurde von Greg Pierce und Fred Nichols gestoppt. Sie können jeden in diesem Absturz sehen, aber Sie werden feststellen, dass das Foto einige zusätzliche Beine enthält. Eropkin (811) erzielte bei den über 6-Jährigen einen sechsten Gesamtrang. Foto von Dan Alamangos

Die Gewinner des Tages waren: Justin Höft (450 Pro), Tony Amaradio (Tierarzt Pro), Scott Boston (450 Intermediate), Ciaran Naran (250 Intermediate), Steve Pfaff (Experte über 50), Robert Pocius (über 50) Mittelstufe), Ted Kukla (über 50-jähriger Anfänger), Greg Pierce (über 40-jähriger Experte), Craig Bouman (über 40-jähriger Anfänger), Josh Heckman (über 40-jähriger Anfänger), Will Harper (über 60-jähriger Experte), Brian Martin (Fortgeschrittene über 60), Rich Stuelke (Anfänger über 60), Nathan Berge (250 Anfänger), Maxx Maurphy (450 Anfänger) und Nick Pollack (Tierarztanfänger).

Jerry Black war nicht der erste im großen Schlammloch - wie Sie auf diesem Foto sehen können -, weil der erste Mann im Schlamm immer sauber herauskommt. Der Schlamm kam von einem kaputten Feuerwehrschlauch und war nur ein Faktor in einem Moto. Es war zufällig Jerry. Foto von Dan Alamangos

Am kommenden Samstag, dem 21. November, werden wieder REM-Rennen gefahren, bevor das Thanksgiving-Wochenende für Day In The Dirt frei wird. Die REM-Aktion wird für die letzten drei Rennen der 40 Rennen langen REM-Saison 2015 mit Rennen am 5., 12. und 19. Dezember fortgesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.remsatmx.com

Jeff Mason (459) und Jeff Scott (452) belegten mit ihrem Suzuki RM50 Zweitakt die Plätze zwei und drei bei den Over-250 Intermediates. Foto von Dan Alamangos

Dan Alamangos fuhr 2016 mit dem Honda CRF450 von MXA bis zu seinem großen Sturz. Beachten Sie etwas Seltsames an Dans CRF? Es ist mit WP Cone Valve Gabeln ausgestattet. Foto von Rich Stuelke

Dean Dickinson von R & D Racing bat die MXA-Mitarbeiter, ihm bei der Kartierung seines kreativen Genius-Drosselklappengehäuses für den Kawasaki KX2016F 450 zu helfen. Er kam heraus, um die Karten zu wechseln, während drei verschiedene MXA-Testfahrer das Motorrad fuhren. Foto von Dan Alamangos

Jody Weisel (64) über den mit R & D Genius ausgestatteten KX450F. Foto von Dan Alamangos

Jon Ortner (64) über den mit R & D Genius ausgestatteten KX450F. Foto von Dan Alamangos

Randel Fout (64) über den mit F & E-Genies ausgestatteten KX450F. Foto von Debbi Tamietti

Mark Hall (66) durfte den mit R & D Genius ausgestatteten KX450F nicht fahren. Er ist dem Husqvarna FC450 zugeordnet. Foto von Debbi Tamietti

Ted Kukla (96) gewann mit einem 1: 2 die Klasse der über 50-Jährigen. Hinter Ted sehen Sie Anthony Rose (127), Lonnie Paschal (51), Tim Rohan (3) und Marc Crosby (42). Foto von Dan Alamangos

Sie haben das Engagement des Australiers Chris Alamangos bewundert. Die Strecke hat sich nach links gedreht, aber er geht nach rechts in einen schlammigen Teich. Beachten Sie jedoch, dass er immer noch den Gashebel hat. Foto von Dan Alamangos

Steve Pfaff (612) kommt aus Sedona, Arizona, um gelegentlich REM zu fahren, und jedes Mal, wenn er kommt, gewinnt er die Over-50 Expert-Klasse. Wenn jemand ein Kandidat für die Über-50-Elite-Klasse ist, dann ist es Steve. Foto von Debbi Tamietti

Gene Boere (62v) war ein solider Fünfter im ersten Moto der über 5-Jährigen hinter Will Harper, Carl Gazafy, Mike Marion und Kent Reed. Leider hatte Gene Probleme im zweiten Moto und wurde 60. des Tages. Foto von Debbi Tamietti

Kurt Nishimura (12) hatte die Chance, zu REM zu kommen, um seinen vertrauenswürdigen CRF450 zu fahren. Das ist sein Kumpel Bil Seifert (37), der ihn verfolgt. Foto von Debbi Tamietti

 

Bradley TaftDan Alamangosdebbi tamiettijody weiselJon ortnerJustin HoeftMARK HALLEF & E-RennenremRem Glen Helenrem motocrossreiche stuelke