REM GLEN HELEN: SIE KÖNNEN DIE KRONE BEI ​​RENNEN XNUMX NICHT GEWINNEN, ABER ES KÖNNTE DIE EINZIGE SEIN, DIE SIE GEWINNEN

Pete Murray gewann letzte Woche die Over-60 Expert-Klasse mit einem YZ125. Als er diese Woche mit einem YZ450F auftauchte, war dies eine ausgemachte Sache. Murray ist viermaliger Tierarzt-Weltmeister (und der derzeitige über 60-jährige Weltmeister). Tatsächlich gab es in diesem Rennen vier Fahrer, die bei der Tierarzt-Weltmeisterschaft 2020 unter den Top Ten waren - Murray (1), Reisinger (2), Harper (3) und Mike Monaghan (8). Foto: Dan Alamangos

Da der erste Samstag im Jahr 2021 am 2. Januar fiel, dauerte es nicht lange, bis die Rennen in SoCal starteten. REM plant, 30 mindestens 2021 Rennen zu fahren, was die Hardcore-REM-Rennfahrer als Muscheln glücklich macht. Wie alle Motocross-Rennfahrer in Amerika litten sie während der Sperrmonate ohne Gate-Drops, nur viel professionelles Training. Als das Rennen Ende Mai 2020 endlich wieder begann, waren sie heiß darauf, wieder mit ihren Kumpels zu schlagen und zu schlagen. Aber REM konnte niemals die Rennen nachholen, die sie verpasst hatten, und mit jeder Rennorganisation, die von ihren normalen Rennstrecken ausgeschlossen war, sah Glen Glen als Ort für ihre Veranstaltungen aus - es wurde das heißeste Gut in der Stadt.

Justin Muscutt (816) hatte im ersten 450 Pro Moto einen großen Vorsprung, bis er vor der Ziellinie in die enge, bergauf fahrende 180-Grad-Rechtskurve einbog. Er schob das vordere Ende und ging hinunter, so dass der Hawaiianer Brian Medeiros ihn für den Sieg überholen konnte. Foto: Mark Chilson

Es war nicht ungewöhnlich, dass Glen Helen jedes Wochenende fünf Rennen veranstaltete. Glücklicherweise haben sie zwei große Motocross-Strecken, eine Amateur-Supercross-Strecke, die Lucas Oil Off-Road-Truck-Strecke (für Scrambles und Side-by-Side) und kilometerlange Strecken für Grand Prixs und Langstreckenrennen. Jeder Rennfahrer hofft, dass 2021 etwas weniger hektisch ist und dass auf allen anderen Strecken mehr Rennen stattfinden, um die Menge am Wochenende in Glen Helen zu verringern. Am ersten Wochenende des Jahres 2021 war REM das einzige Rennen am Samstag und am Sonntag der Grand Prix des neuen Jahres.

Brian Medeiros (934) gewann das erste 450 Pro Moto und führte das zweite Moto in der letzten Runde an (bis zur engen, bergauf fahrenden 180-Grad-Rechtskurve vor der Ziellinie). In der letzten Kurve, als die Zielflagge in Sicht war, bog ein Lapper in Brians Linie ein und schob ihn auf die Bank auf der linken Seite der Strecke - was Justin Muscutt genügend Platz gab, um den Moto-Sieg und den Gesamtsieg zu holen. Foto: Mark Chilson

Nicht jeder war so sehr darauf bedacht, aus dem Weihnachts- und Neujahrsfest auszubrechen, um die Stiefel für ein Rennen am zweiten Tag des neuen Jahres anzuziehen. Aber nicht so bei den Alten. REM bietet alle großen Fahrradklassen nach Altersgruppen, Können und Motorgröße an und zieht aus irgendeinem Grund große Gruppen von über 50- und über 60-Jährigen an. Es stellt sich heraus, dass keine Gruppe von Rennfahrern so engagiert ist wie die alten. Sie wollen Rennen fahren. Sie wollen jedes Wochenende Rennen fahren. Sie wollen an jedem Wochenende zwei Klassen fahren. Sie werden sehr beunruhigt, wenn es nicht jedes Wochenende ein Rennen gibt. Aber am 2. Januar 2021 waren sie glücklich, Rennen zu fahren - so glücklich, dass Fahrer über 60 Jahre 40% der Fahrer bei REM ausmachten.


Brian Medeiros (links) und Justin Muscutt (rechts) waren MXA-Testfahrer, Mitbewohner und haben im selben Jahr ihre AMA Pro-Lizenzen erworben. Beide arbeiten jetzt in der Motorradindustrie. Foto: Dan Alamangos

Hier ist ein Fotoessay über das erste Rennen von 2021 mit Fotos von Dan Alamangos, Jody Weisel, Mark Chilson, Mark Donaldson, Rich Stuelke und Jon Ortner (mit allen außer Chilson, die an diesem Tag auch Rennen fahren).


Nur drei Kurven nach dem Rennen macht die Strecke eine geschwungene Rechtskurve und geht über diesen Hügel zum Canyon auf der anderen Seite…

… Und dann, 15 Sekunden später, tauchen die Reiter 20 Fuß von der Stelle, an der sie auf- und absteigen, in entgegengesetzter Richtung über den Kamm auf (Sie können den Baum auf beiden Fotos sehen). Die Fahrer auf der Unterseite sahen anders aus als die auf den Fotos auf der Oberseite, aber das liegt daran, dass sie bereits über den Kamm gegangen waren, bevor das erste Foto aufgenommen wurde. Fotos: Jody Weisel

ÜBER 60 EXPERTENERGEBNISSE
1. Pete Murray (Yam). 1-1
2. Robert Reisinger (Hus)… 3-2
3. Ed Guajardo (Yam)… 2-3

Will Harper (7) und Robert Reisinger (98) haben genau dort angefangen, wo sie im Kampf um die Nummer 2020 von Glen Helen im Jahr 3 aufgehört haben. Robert ging mit 2: 4 auf den zweiten Platz hinter Pete Murray und Harper mit 4: 60 auf den vierten Platz bei den Over-2021 Experts. Lassen Sie die Verfolgungsjagd mit XNUMX Punkten beginnen. Foto: Mark Chilson

ÜBER 60 ZWISCHENERGEBNISSE
1. Luc De Ley (Gas). 1-1
2. Marc Crosby (KTM)… 2-2
3. Frank Emerson (Hus)… 3-3

Ed Guajardo von der Zaca Station teilte das Reisinger / Harper-Duo in beiden Motos und landete mit Robert Reisinger von 6D Helmets auf dem zweiten Gesamtrang, wurde jedoch Dritter bei den Moto-Scores 2-3 und 3-3. Foto: Jon Ortner

ÜBER 65 ZWISCHENERGEBNISSE
1. John Bosanko (KTM). 1-1
2. Joe Root (Hus)… 2-2
3. Gene Boere (KTM)… 3-3

Dave Eropkin fuhr mit seiner KTM 5SXF 6-350. Foto: Dan Alamangos

ÜBER 60 NOVICE-ERGEBNISSE
1. Angel Montoya (KTM). 1-1
2. Owin Wright (Hon)… 2-2
3. Mark Homan (Yam)… 3-3

Der frühere Saddleback Pro Luc DeLey ist zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Hier zeigt er grafisch, wie weit sich der Boden befindet, während er von der Spitze des Berges springt. Whitney. Foto: Dan Alamangos

ÜBER 50 ELITE-ERGEBNISSE
1. Jon Ortner (Yam). 1-1
2. Ron Shulr (KTM)… 2-2
3. Alan Julien (Yam)… 3-3


Mark Donaldson (94) und Carl Gazafy (176) trugen genau die gleiche Ausrüstung. Es war seltsam, weil Donaldson und Gazafy sich nicht von der Strecke kennen und die Ausrüstung von einer Start-up-Versandhandelsmarke namens „True MX“ stammt. Sie trugen nicht nur die gleiche Ausrüstung, sondern waren auch im selben Rennen und rannten Seite an Seite.
Foto: Dan Alamangos

ÜBER 50 EXPERTENERGEBNISSE
1. Mike Carter (Hon). 2-1
2. John Griffin (KTM)… 1-2
3. Nick Waters (Yam)… 4-4


Anfang dieser Woche hat es so stark geregnet, dass die Straße nach Glen Helen am Dienstag wegen Überschwemmungen gesperrt war. Die erste Kurve des REM musste wegen der Regenspuren die steile Böschung hinunterbewegt werden. Will Harper bekommt den Holeshot mit Pete Murray (7), Robert Reisinger (98), Randy Skinner (383), Dave Eropkin (811) und Greg Groom (596).
Foto: Mark Chilson

ÜBER 50 ZWISCHENERGEBNISSE
1. Bill Reimer (KTM). 1-1
2. Glen Tatum (Yam)… 2-2
3. Ernie Becker (Hus)… 3-4

Jeder in Glen Helen findet diese Parkschilder für MXA ein lustiger Witz, aber sie basieren auf der Realität, dass Jody und die MXA-Bande genau hier jede Woche parken. Foto: Dan Alamangos

ÜBER 40 NOVICE-ERGEBNISSE
1. Lamont Dusseau (Yam). 1-1
2. Gary Taylor (KTM)… 2-2
3. Michael McCune (Hon)… 3-3

Diese Woche gab es bei REM viele orangefarbene Helme, während MXA seine 2021 450 Shootout-Tests fortsetzt. Die Schießerei mit sieben Motorrädern hatte darauf gewartet, dass die GasGas und die Suzuki auftauchten. Foto: Jody Weisel

ÜBER 50 NOVICE-ERGEBNISSE
1. Geoff Patterson (Kaw). 1-1
2. Frank Hartsell (Hus)… 2-2
3. Jim Gonzalez (KTM)… 4-3

Jon Ortner gewann die Over-50 Elite-Klasse, aber der frühere AMA Pro aus den 1980er Jahren hatte den Nervenkitzel, eine Runde lang Dritter zu werden, als seine Klasse mit den Pro-Klassen kombiniert wurde. Hier hat der 250 Pro-Sieger Billy Lea (49) Ortners Simi Valley Cycles YZ450F im Visier. Foto: Mark Chilson

AUFTEILUNG NACH MARKE
1. KTM..35 %
2. Husqvarna… 23%
3. Yamaha… 18%
4. Honda… 7%
5. Kawasaki… 6%
6. GasGas… 5%
7. TM… 3%
8. Suzuki… 1%

Will Harper ist auf eine 2021 Husqvarna FC450 Rockstar Edition aufgestiegen. Wenn Sie genau unter Wills rechten Arm schauen, werden Sie sehen, wie Robert Reisinger (98) versucht, einen Pass zu machen. Foto: Dan Alamangos

John Caper ist zurück unter den Lebenden - das heißt als Vollzeit-Motocross-Rennfahrer. Er ist froh, geheilt genug zu sein, um wieder Rennen zu fahren. P.Foto: Jody Weisel

Jim Hanson geht durch eine neue Ecke, die direkt im Canyon zum Sand führt. Alles was er tun muss, ist am Kegel rechts abzubiegen. Foto: Jody Weisel

Sie können nicht wirklich einschätzen, wie massiv die Hügel und Klippen in Glen Helen sind, aber dieses Foto zeigt Ihnen den Umfang ihrer Größe. Die Buchstaben des Glen Helen-Zeichens sind 8 Fuß hoch und es gibt sogar einen Abschnitt der REM-Rennstrecke über den Fahrern (hinter dem Maschendrahtzaun). Foto: Mark Chilson

Diese Abfahrt ist nur 75 Fuß von der Stelle entfernt, an der das vorherige Foto aufgenommen wurde. Foto: Mark Chilson

Der frühere Saddleback Pro Luc De Ley (53) ist der sechste MXA-Testfahrer, der für das Rennen des 2021 GasGas MC450F eingesetzt wurde. Wir haben viel Zeit auf den anderen Motorrädern, also machen wir die verlorene Zeit wieder gut, indem wir fast jeden Tag mit dem GasGas fahren. Foto: Jon Ortner

Justin Muscutt, der die 450 Pro-Klasse gewonnen hat, arbeitet für KTM, Husqvarna und GasGas in der Presseabteilung. Pressearbeit bei einer Motorradfirma bedeutet, dass Sie Rennfahrer, Mechaniker und Verkäufer sind. Foto: Mark Chilson

Brian Medeiros versucht, einen kleinen aerodynamischen Auftrieb zu erreichen, indem er seinen KX450 flach legt. Foto: Rich Stuelke


450 Pro-Sieger Justin Muscutt (816) startet.
Foto: Rich Stuelke

John Bosanko (101) ging in der Zwischenklasse der über 1-Jährigen mit 1: 65. Beim ersten REM-Rennen des Jahres waren 40% der Rennfahrer in einer der über 60-Jährigen. Foto: Jon Ortner

Mark Taylor (126) gewann die Vet Novice-Klasse mit 1: 1. Foto: Jon Ortner

Gene Boere (62v) hat regelmäßig die Intermediate-Klasse über 60 gewonnen, aber diese Woche haben ihn John Bosanko und der SoCal-Held Joe Root aus den 1970er Jahren auf den dritten Platz zurückgeschoben - was Gene von „Move him up!“ Entlastet. Menge. Foto: Jon Ortner

Der TM USA-Importeur Ralf Schmidt bekam endlich den TM 112MX SuperMini, an dem er seit zwei Jahren mit TM arbeitet - also entschied er sich für das Rennen und gewann, bis er auf einer steilen Steigung stürzte. Foto: Rich Stuelke

Es sieht so aus, als ob sich der Wasserwagen auf der Strecke befindet. In Wahrheit bewässert er die Pee-Wee-Strecke und diese Fahrer sind dabei, vor der Ziellinie in die enge, bergauf fahrende 180-Grad-Rechtskurve einzubiegen. Foto: Rich Stuelke

FOTOS VON DAN ALAMANGOS, JON ORTNER, MARK CHILSON, RICH STUELKE, MARK DONALDSON UND JODY WEISEL

REM wird voraussichtlich am 16., 23. und 30. Januar an den Start gehen. Weitere Informationen finden Sie unter www.remsatmx.com or Hier klicken für die Facebook-Seite von REM.

Brian MedirosDan AlamangosGlen Helen Racewayjody weiselJon ortnerJustun MuscattMoto-CrossmxaPETE MURRAYrem motocrossreiche stuelke