REM MOTOCROSS RENNBERICHT: DIE RÜCKKEHR DER ROBOTER RODGERS & STINGRAY

FOTOS VON DEBBI TAMIETTI & JON ORTNER

450 Pro Brian Medeiros (934) durfte sich aussuchen, mit welchen Klassen er das Pro-Rennen kombinieren wollte. Er hat sich für die Over-50 Elites und Over-50 Experts entschieden, weil er sie alle kennt und dachte, es würde Spaß machen, sich durch das Rudel zu rasen, was er auch tat. Foto: Debbi Tamietti

An einem vorhergesagten heißen Tag auf dem Glen Helen Raceway zogen hohe Wolken aus Mexiko über SoCal und ließen die Temperaturen um fast 10 Grad sinken. Was für eine Erleichterung. Darüber hinaus wurden die Fahrer von einem brandneuen Sandabschnitt im Bud's Creek-Abschnitt der Strecke begrüßt. Es war eine Mischung aus schwerem, tief zerrissenem Sand, vielen Felsen und mehr als genug Wasser. Jeder Fahrer hatte im Training Mühe, aber zur Rennzeit erwies sich dieser Abschnitt als eine tolle Zeit zum Durchfahren und ein ziemlich anständiger Überholabschnitt, zumal er direkt zu der Sandgerade führte, die den Canyon hinaufführt.

Über-50-Eliten Luther French (2), Phil Dowell (23) und Robert Reisinger (96) mischen sich mit 450 Intermediate Matt Bynum (317). Sie gaben Matt 30 Jahre auf, aber keinen Zentimeter Rennstrecke. Foto: Debbi Tamietti

REM in Glen Helen ist die letzte Bastion vieler der traditionellen Saddleback Park Jungs, die auf dem Blue Groove der Orange County Rennstrecke aufgewachsen sind. Allerdings gibt es nicht viele Saddleback-Spezialisten, die noch Rennen fahren (seit Saddleback vor 37 Jahren geschlossen wurde). Aber diejenigen, die bei REM Rennen fahren. Wenn Sie früher ein Saddleback-Typ waren, müssten Sie heute mindestens 48 Jahre alt sein. Aber eine kurze Fahrt durch die Boxen fand den viermaligen National Champion Gary Jones, den mehrfachen CMC Nummer Eins Val Tamietti, 1984 CMC Nummer Eins Vet Pro Jody Weisel, 125 Hotshoe Dave Eropkin, Pro Ciruit Husqvarna Rennfahrer Mike Monaghan, Kawasaki Testfahrer Robert Reisinger, Scalvini-Pfeifenimporteur Pete Vetrano, Ron Lawson von Cycle World (jetzt beim Dirt Bike Magazine) und diese Woche die überraschende Rückkehr von Robot Rodgers und Michael Ray Craig. Craig war ein Yamaha-Werksfahrer und der Gewinner des Tampa Supercross 1991.

Neuer Look Jon Ortner (12) fuhr die 2022 KTM 450SXF von MXA zu einem 1:1-Sweep der Over-50 Elites, aber es war nicht so knallhart, wie es sich anhört. Foto: Debbi Tamietti

Über das Geschehen auf der Strecke lassen wir die Fotos von Debbi Tamietti (mit Hilfe von Jon Ortner) Bände sprechen. Genießen Sie.

Luther French (2) hatte mit einem potenziellen 50:2-Tag den Sieg in der Over-1 Elite Klasse im Gepäck, bis Jon Ortner in der letzten Runde zum 1:1 das Kaninchen aus dem Hut zog. Foto: Debbi Tamietti

Dave Eropkin (811) wurde Dritter in der Over-60 Expert-Klasse. Foto: Debbi Tamietti

Dieser dicht gepackte Haufen ist ein großer Teil der Over-60 Intermediates. Darunter sind John Caper (44), Jim Hanson (83), Marc Crosby (53), Greg Groom (959) und Robot Rodgers (13). Das letzte Mal, dass Robot Rennen fuhr, war im Jahr 1986, aber er gewann mit einem 2-1 über das 1-2 von Bill Reimer. Foto: Debbi Tamietti

Viele Jungs versuchen, ihre Freunde als Scherz zu erobern, aber Jody Weisel (43) von MXA treibt es auf die Spitze, als er eine Sidewinder-Rakete direkt über diesen Abhang schießt, um Dan Alamangos und Marc Crosby aus dem Weg zu nageln 30 Meter entfernt mitten in einem Moto. Foto: Debbi Tamietti

Over-50 Expert Gewinner Joe Sutter (111), 450 Pro Gewinner Brian Medeiros (491) und Michael Ray Craig (78) traten alle für das Klassenfoto an. Craig, der ehemalige Team Yamaha-Fahrer, Tampa Supercross-Sieger, Honda of Troy Star und Vater von Star Yamahas Christian Craig, hatte in den ersten vier Runden eine gute Geschwindigkeit, aber das 20-minütige Moto war mehr, als er nach seiner langen Pause erwartet hatte. Foto: Debbi Tamietti

Nick Reisinger (96) gewann die zweite Woche in Folge die 125er Zweitakt-Klasse. Foto: Debbi Tamietti

Dirt Bike-Redakteur Ron Lawson (43) versuchte, sich in grüner Camoflage zu kleiden, um mit seiner 2022er KX450 zu harmonieren, aber er täuschte Val Tamietti nicht. Tamietti wurde 4-4 bei den Over-60 Experts und Ron 5-6. Foto: Debbi Tamietti


Tom Robertson (147) bringt mit seinem Honda CR50 Zweitakt etwas Klasse in die Over-250 Novice Klasse. Tom wurde in seinem erst zweiten REM-Rennen mit 3-4 auf Platz vier.
Foto: Debbi Tamietti

Der viermalige 250 National Champion, MXDN Teammitglied und Baja 1000 Champion Gary Jones ist wieder im Zeitplan. Er fährt eine Yamaha YZ450FX. Randel Fout (78) verfolgt ihn. Foto: Debbi Tamietti

Zwei von drei rennenden Fouts – Randel und Logan Fout. Josh wird mit einem verletzten Knie vermisst. Foto Jon Ortner

Marc Crosby (53) und Tim Hoole (40) duellierten sich um den fünften Platz bei den Over-60 Intermediates. Hooles 5-4 besiegte Crosbys 4-6. Foto: Debbi Tamietti

Scalvini Pfeifenimporteur Pete Vetrano (37) wurde 7. in den Over-60 Experts und 9. in den Over-50 Intermediates. Zwei Klassen im Sommer in Glen Helen zu absolvieren ist keine leichte Aufgabe (vor allem mit nur einem Moto zwischen den beiden Rennen). Foto: Debbi Tamietti

Man muss David Cincotta lieben, egal wie schwer er es macht, denn als der Over-60 Intermediate Frank Emerson in der ersten Kurve stürzte, sprintete David, um Frank zu helfen. Beachten Sie, dass er mit einer Hand Franks Husqvarna hält und mit der anderen nach Frank greift. Emerson stand auf, um das Rennen zu beenden. Foto: Debbi Tamietti

John Caper (44) ist ein modernes medizinisches Wunder. Hätte er einen Magnetsitz auf seinem CRF450, würde er dabei bleiben. Wenn er eine Runde hinter dem Führenden beenden würde, würden wir seine Leistung immer noch bewundern. Foto: Debbi Tamietti

Dan Alamangos (16) gewann beide Over-50 Expert Motos, wurde aber beide Male von Joe Sutter überholt. Foto: Debbi Tamietti

Joe Sutter (111) freute sich über den Sieg bei den Over-50 Experts, denn er sagte: „Siege sind nicht so einfach wie noch vor einigen Jahren.“ Foto: Debbi Tamietti

Michael Oetzell (406) gewann mit einem 1:1 den Vet Novice Sieg über die Top XNUMX von Mark Taylor, Burt Ecklor, James Calle und Adrian Spiker. Foto: Debbi Tamietti

Jaylen Vargas (12) und sein Vater Angel Vargas (77) traten in der 125er-Zweitakt-Klasse gegeneinander an. Das ist eine Erinnerung, von der sich die meisten Motocross-Rennfahrer wünschen, sie könnten sagen, sie müssten sie tun. Foto: Debbi Tamietti

Steve Moore (45) und Jason Giordana (38) überholten sich kontinuierlich in der Über-50-Novize-Klasse und teilten sich am Ende Moto-Siege und zweite Plätze, wobei Moore mit 2-1 das 1-2 von Giordana besiegte. Foto: Debbi Tamietti

Robot Rodgers, der mit bürgerlichem Namen Robert heißt, war in den späten 1970er und 1980er Jahren eine feste Größe im Sattel. REM ist voll von ehemaligen Saddleback-Spezialisten, die begeistert waren, Robot in seiner Mix-and-Match-Ausrüstung zu sehen. Foto: Debbi Tamietti

Debbi Tamietti und Josh Mosiman von MXA teilen sich einen Moment nach dem Ende der Rennen. Foto: Jon Ortner

Kevin Weston (22), als würde er auf eine vorbeiziehende Möwe schauen. Foto: Jon Ortner

Geoff Patterson (211) wurde 2-3 in den Over-50 Intermediates und plant, einem zufälligen REM-Fahrer jede Woche 50 US-Dollar von seiner HitchHotel-Trailermarke zu geben. Der erste Gewinner war Tony Parsons. Foto: Debbi Tamietti

Tony Parsons holt sein Geld von Geoff Patterson ab. Foto: Debbi Tamietti

2021 REM RACE ZEITPLAN
21. August…REM-Track
11. September…REM-Track
18. September…REM-Track
30. Okt.…Nationalbahn Oktobercross
20. November… REM-Track
4. Dezember… REM-Track
18. Dezember… REM-Track

REM wird am Samstag, 21. August, Rennen fahren. Weitere Informationen zu REM finden Sie unter www.remsatmx.com or Hier klicken für die Facebook-Seite von REM.

Brian Medeirosdebbi tamiettiGlen Helen Racewayjody weiselJon ortnerMichael Ray CraigMike Craigrem motocrossROBERT REISINGERROBOTERRODGERSval tamietti