REM MOTOCROSS RENNBERICHT: JUNGE STARS, ALTE STARS & HOLLYWOOD STARS SEHEN

Am frühen Morgen, bevor sich die Boxen füllen, finden Sie die Early Birds, die alle Parkplätze am Turm und unten an der Startlinie einnehmen. Links (und über der Klippe) befindet sich der Glen Helen National Track. Foto: Glen Helen

FOTOS VON DEBBI TAMIETTI

Da der September historisch der heißeste Monat des Jahres ist, werden jedes Wochenende unglaublich viele Rennen ausgetragen, die sich auf sechs Rennen zwischen der Nationalbahn, der REM-Bahn, der Lucas Oil Off-Road-Bahn, der Stadioncross-Bahn und dem Cross-Country belaufen können Kombinationen, fallen im September und Oktober ab – und werden durch massive mehrtägige Veranstaltungen wie die WORCS-Serie (sowohl Motorrad als auch Quad), 24 Stunden von Glen Helen, Tough Mudder Run, Octobercross, World Vet Championship, Mud Factor Run, Travis . ersetzt Pastranas Nitro Rallycross und The Day in the Dirt. Am vergangenen Wochenende gab es zum Beispiel nur drei Motorradrennen in Glen Helen – das AME Summercross Nachtrennen auf der Stadioncross Strecke, das REM Motocross am Samstag und das ARX Vintage Rennen am Sonntag.

Talon Hawkins (71) war in beiden Pro-Motos unantastbar.

Angesichts der ständigen Sommertage mit Temperaturen nahe der 100-Grad-Marke warten die meisten Rennveranstalter von Glen Helen und eine gesunde Anzahl von hitzeempfindlichen Rennfahrern bis später im Jahr, um ihre Aktivitäten wieder aufzunehmen. Aber dank REM ist der Sommer immer noch Rennzeit, da die REM-Gläubigen weiterhin auftauchen, egal wie heiß es wird, was sie dazu bringt, zu sagen: „Du denkst, das ist heiß? Lassen Sie mich Ihnen von dem Tag erzählen, an dem es 116 Grad hatte und ich zwei Klassen gefahren bin.“

Der ehemalige Vance & Hines Yamaha-Rennfahrer Preston Tilford (11) nahm sieben Jahre vom Rennsport, kehrte aber zurück, um die Vet Pro-Klasse bei REM zu gewinnen.

Erschwerend für die Rennbeteiligung im September sind die örtlichen TV-Wetterleute, die für den vergangenen Samstag eine Hitzewarnung herausgegeben haben und behaupteten, es würden 103 Grad betragen, obwohl die NOAA tatsächlich berichtete, dass die höchste Temperatur am Samstag in Glen Helen nur 97 Grad betrug und Es erreichte diesen Höhepunkt erst um 2:10 Uhr am Nachmittag – ungefähr zu dem Zeitpunkt, an dem die Rennen von REM enden.

Die Anführer der Mittelstufe waren den ganzen Tag über nie weiter voneinander entfernt. Connor Styers (62) gewann die 250er Zwischenklasse, musste dafür aber gegen Vet Intermediate-Sieger Josh Fout (92) kämpfen. Fout gewann das erste Motoduell und Styer gewann das zweite Moto.

Richard Taylor (141) drehte einige Runden und sah sehr stylisch aus.

Die beste Fahrt des Samstags wurde von 250 Pro-Sieger Talon Hawkins abgegeben, der beide Motos mit Leichtigkeit fegte. Ebenso bemerkenswert war der über 50-jährige Elite-Fahrer Billy Joe Mercier, der gerade 50 Jahre alt wurde und mit einem 1:1 feierte. Preston Tilford, ehemaliger Yamaha-Fahrer von Vance und Hines, kehrte für sein erstes Rennen in den letzten sieben Jahren zurück. Jetzt 30 Jahre alt, hat Preston den Vet Pro-Sieg gewonnen. Robert Reisinger von 6D Helms setzte seine wöchentlichen Kriege mit dem ehemaligen Zaca Station Promoter Ed Guajardo in den Over-60 Experts fort, indem er einen 1:1-Sieg gegen Eds 2:2 holte. Durch einen seltsamen Zufall waren die ersten drei in der Over-65-Expertenklasse alle Hollywood-Stuntmen, wobei Will Harpers 1:1 den Sieg vor dem 2:2 des ehemaligen Präsidenten der Stuntmen's Association of Motion Pictures, Mark Donaldson, und dem 3 des Stunt-Koordinators Mic Rodgers holte -3. Und niemand kann die verrückten Fahrer vergessen, die sich entschieden haben, bei 97 Grad Hitze zwei Klassen zu fahren, obwohl einige von ihnen hintereinander antreten mussten. Dazu gehörten Mike Monaghan, Lamont Dusseau, Pete Vetrano, Bill Reimer und Gary Taylor.

Hollywood-Stuntman Mark Donaldson (36) zog Anfang des Jahres nach Georgia, kam aber in die Stadt, um an einigen Filmen und Fernsehsendungen zu arbeiten, also beschloss der ehemalige AMA-Profi, mit seinen Kumpels Rennen zu fahren. Mark ging 2-2 in den Over-65-Experten.

Mic Rodgers (115), eine weitere Hollywood-Stunt-Legende, kommt von einer quälenden Fahrt den Mt. Whitney Downhill hinunter von einem gebrochenen Schulterblatt und einer punktierten Lunge zurück. Mic ging mit 3:3 bei den Over-65-Experten.

Will Harper (7) verpasste den größten Teil der SoCal-Rennsaison 2021, als er in Atlanta an einem Film arbeitete. Den Stuntman-Sweep der Over-65 Experts-Klasse rundete er mit einem 1-1 Tag ab.

Steven Chandler zog nach Idaho, aber er musste noch die Gewohnheit von REM Glen Helen aufgeben und fuhr zum Rennen. Wie lang ist die Fahrt? Er war glatt rasiert, als er sein Haus verließ.

Steve Chandler (306) und Scott Skelton (41) kämpften um den 8. Platz in der Over-60 Expert-Klasse, wobei Skelton den Zuschlag erhielt.

450 ANFÄNGER
1. Zack Wiley (Hon)…2-1
2. Geremy Patterson (Kaw)… 1-2
3. Lamont Dusseau (Yam)… 3-3

Tate Kaplan (92x) verbrennt seinen CRF250 auf dem Weg zum 250 Novice Sieg bis an den Rand eines Drop-Offs.

Däne Gordon (624) brachte seine Yamaha YZ450F zu einem 1:1 in der 450 Beginner Klasse.

ÜBER 40 NOVICES
1. Pete Vetrano (Hus)… 1-1
2. Gary Taylor (KTM)… 3-2
3. Lamont Dusseau (Yam)… 2-4

Diese drei Freunde aus der Kindheit hatten die Über-50-Klassen abgedeckt. Billy Mercier (links), gerade 50 Jahre alt geworden und feierte mit dem Gewinn der Über-50-Eliteklasse. Mike Davis (Mitte) gewann die Over-50 Expert-Klasse. Kevin McCarthy (rechts) holte Gold in der Über-50-Novize-Klasse.

ÜBER 50 EXPERTEN
1. Mike Davis (Hus)… 1-1
2. Joe Sutter (Yam)… 3-2
3. Jonny Benskin (KTM)… 2-3

Mike Davis (202) holte sich einen weiteren Sieg in der Over-50 Expert-Klasse.

Billy Mercier fuhr Anfang der 125er Jahre die 250 West Supercross und 1990 National Series, aber jetzt, da er 50 Jahre alt ist, will er sich darauf konzentrieren, die Over-50 Elite Klasse zu gewinnen.

ÜBER 50 ELITES
1. Billy Mercier (KTM)…1-1
2. Jon Ortner (Yam)… 2-2
3. Phil Dowell (KTM)… 3-3

Nate Otto (122) wurde mit 7: 5 Sechster in der Over-50 Expert-Klasse

Über 50 Zwischenprodukte
1. Jason McCormick (Hon)…1-1
2. Pete Anagnos (Hon)… 2-2
3. Jim Dorsett (Yam)… 5-4

Leider hatte der über 40-jährige Novice Farzam Marzi (84) einen Solo-Radunfall und tauschte so schlimm, dass sein Rad auf seiner Hand landete. Farzam wird dieses Jahr nicht wieder auf seinem Fahrrad sitzen.

ÜBER 50 NOVICES
1. David McCarthy (Yam)… 1-1
2. Mike Hillion (KTM)… 2-2
3. Luis Esparza (Kaw)…4-3

Joe Sutter (111) nutzte ein 3-2, um das 2-3 von Jonny Benskin für den zweiten Gesamtrang in der Over-50 Expert-Klasse zu gewinnen.

Dieser Dreikampf in den Over-60 Experts war zwischen Dirt Bike-Redakteur Ron Lawson (57), Ed Guajardo (27) von Zaca Station und dem ehemaligen AMA-Profi Robert Reisinger (96). Bei der Zielflagge wurde Reisinger Erster, Guajardo Zweiter und Lawson Vierter.

ÜBER 60 EXPERTEN
1. Robert Reisinger (Hus)… 1-1
2. Ed Guajardo (Yam)… 2-2
3. Dave Eropkin (KTM)… 3-3

Randel Fout (91) wurde beauftragt, den 2022 Honda CRF250 von MXA zu fahren. Randel jagt durch einen Schlafhagel.

Über 60 Zwischenprodukte
1. Luc De Ley (Suz)…1-1
2. Bruce Ashmore (Hon)… 3-3
3. Corby Reutgen (KTM)…5-2

Hey, Randy Skinner (5) hat einen noch intensiveren Schlafplatz gefunden. Randy verkaufte seine 2021er KTM 450SXF an Marc Crosby, lieh sie sich aber von Marc für dieses Wochenende zurück und meldete sich dann freiwillig, sie mit nach Hause zu nehmen und zu reinigen, bevor er sie an Marc zurückgab. Es besteht eine gute Chance, dass Marc es eine Weile nicht sieht.

ÜBER 60 NOVICES
1. Chuck Cook (Hus)… 1-1
2. Mark Homan (Yam)… 3-2
3. Stephen Johnston (Yam)…2-3

Zach Taylor ist der jüngste der Renn-Taylor, zu dem der ehemalige AMA Pro-Vater Rich und Bruder Richard gehören.

ÜBER 65 EXPERTEN
1. Will Harper (KTM)… 1-1
2. Mark Donaldson (Gas)…2-2
3. Mic Rodgers (Hus)… 3-4

Jody Weisel (43) von MXA führt den Briten Tony Parsons (68) den Mt. Whitney Downhill hinunter. Ein Finger an der Bremse und zwei Finger an der Kupplung zeigen dir, wo seine Prioritäten liegen. Foto: Jon Ortner

Über 65 Zwischenprodukte
1. Tom Holmes (KTM)… 1-2
2. Kent Reed (Gas)…3-1
3. Stephen Johnston (KTM)… 2-3

Das Problem bei großen Hügeln ist, dass Sie beim Sturz, egal ob beim Auf- oder Abstieg, immer unter Ihrem Fahrrad landen. Es sieht so aus, als hätte es Steve Moore (45) bis zur Spitze dieses Anstiegs geschafft und ist dann wieder heruntergefallen. Er hat Glück, dass er 15 Fuß unter dem Kamm gelandet ist, denn unter ihm gibt es noch 75 Fuß bergab.

ANDERE KLASSENGEWINNER
250 Pro..Talon Hawkins (Hus)
250 Mittelstufe…Connor Styers (Yam)
Tierarzt Pro…Preston Tilford (Hon)
Tierarzt Mittelstufe…Josh Fout (Gas)
Tierarzt Anfänger…Adam Fern (Hon)
250 Anfänger… Tate Kaplan (Yam)
125 Anfänger…Nick Reisinger (Hus)
125 Anfänger…Angel Vargas (KTM)
450 Anfänger…Däne Gordon (Yam)
250 Anfänger…Mathew Kerestressy (Hon)

Der über 60-jährige Mittelstufe John Caper (44) hat einen sehr einzigartigen Weg gefunden, um weitere Knieoperationen zu vermeiden, aber er verschleißt seinen Hosenboden schneller.

Pasha Afshar (L7) wird von Ron Shuler (33) von ESR in der kombinierten Over-50 Expert- und Over-50 Elite-Klasse gejagt.

Mike Monaghan (39) fuhr zwei Klassen (und sie waren Rücken an Rücken). War Vierter bei den Over-50 Experts und 7. bei den Over-60 Experts auf einer KTM 125SX.

Filmemacher Mark Homan (838) stellt den Jungs hinter ihm einige Spezialeffekte zur Verfügung.

2021 REM RACE ZEITPLAN
18. September…REM-Track
30. Okt.…Oktobercross (Nationale Strecke)
5.-6. November… Tierarzt-Weltmeisterschaft
20. November… REM-Track
4. Dezember… REM-Track
18. Dezember… REM-Track

Ein letzter Schlafplatz wurde mit freundlicher Genehmigung von Robert Pocius geschossen.

REM wird am kommenden Samstag, den 18. September, Rennen fahren. REM wird jedoch erst beim Octobecross am 30. Oktober wieder Rennen fahren, da Glen Helen zwei WORCS-Serienwochenenden sowie die 24 Stunden von Glen Helen vom 9. bis 10. Oktober und ein Tough . abhalten wird Mudder-Lauf vom 23. bis 24. Oktober. Weitere Informationen zu REM finden Sie unter www.remsatmx.com or Hier klicken für die Facebook-Seite von REM.

Billy Mercierdebbi tamiettiGlen Helen Racewayjody weislJon ortnerMoto-Crossmxarem motocrossROBERT REISINGERKrallenfalken