REM MOTOCROSS: DIE GROSSE SCHLACHT ROYALE FÜR DIE NUMMER EIN PLATTE AN DIESEM SAMSTAG

In einem verkehrten Jahr mit Einschränkungen und Sperren für Coronaviren hat es REM Motocross geschafft, die Rennsaison 2020 zu überstehen und mit dem letzten REM-Rennen 2020 an diesem Samstag, dem 19. Dezember, auf dem Glen Helen Raceway den Draht zu halten. REM sagt, dass sie die lange Strecke laufen werden, die sie bei ihrem letzten Rennen debütierten. Die große Neuigkeit für das Rennen am Samstag ist der enge Kampf um Glen Helens Nummer eins zwischen den ehemaligen Profis Will Harper und Robert Reisinger.

Die erste Kurve auf der REM-Strecke von Glen Helen ist eine verkleinerte Version der ersten Kurve der Talladega der Nationalstrecke - nur nach links.

Weitere Informationen zu REM Motocross finden Sie unter www.remsatmx.com oder gehe zu Facebook unter  www.facebook.com/remsatmx. Melden Sie sich online für das Rennen am Samstag an Mit einem Klick hier

Will Harper (7) hat die Führung im Rennen um die Nummer eins in Glen Helen, ist aber nicht groß genug, um am Samstag entspannt zu sein. Foto: Dan Alamangos

Robert Reisinger (96) hat die meisten Siege in der Rennsaison 2020 erzielt, aber er hat einige Rennen verpasst. Er muss am Samstag gewinnen und hoffen, dass Will Harper einen schlechten Tag hat. Foto: Dan Alamangos

DIE VERGANGENEN 31 REM NUMBER ONE RIDERS (1989-2020)
1989… Curtis Jablonski
1990… Robert scheitert
1991… Robert scheitert
1992… Jeff Van Camp
1993… Todd McKay
1994… George Kohler
1995… Alan Olson
1996… George Kohler
1997… Alan Olson
1998… Jody Weisel
1999… Dennis Boulware
2000… Rich Eierstedt
2001… Randy Skinner
2002… Bengt Johansson
2003… George Kohler
2004… Billy Musgrave
2005… Mark Crosby
2006… Tim Murphy
2007… Dennis McAdam
2008… Dennis Boulware
2009… Dennis Boulware
2010… Dennis Boulware
2011… Ray Pisarski
2012… Randy Skinner
2013… Jon Ortner
2014… Jon Ortner
2015… Jon Ortner
2016… Tom Holmes
2017… Val Tamietti
2018… Val Tamietti
2019… Dave Eropkin

Dave Eropkin (811) ist der aktuelle Fahrer Nummer eins in Glen Helen, allerdings nur bis Samstag. Foto: Jody Weisel

Val Tamietti, ehemaliger CMC Nummer Eins Fahrer bei Saddleback, war der 2017-2018 REM Nummer Eins Plattenhalter. Er versuchte es ein drittes Mal zu gewinnen, als er über einen Sprung gelandet war und sich drei Rennen vor Schluss die Hand verletzte. Foto: Debbi Tamietti

Jon Ortner gewann dreimal hintereinander die Nummer eins (2013-2014-2015). Er ist nicht allein als mehrfacher REM-Champion. Der pensionierte George Kohler war 1994, 1996 und 2003 dreimaliger Champion und der verstorbene Dennis Boulware gewann ihn viermal (1999-2007-2008-2009-2010).

Randy Skinner (383) ist ein zweifacher REM-Fahrer Nummer eins. Erstaunlich, er gewann sie im Abstand von 12 Jahren (2001 und 2013). Foto: Dan Alamangos

Jody Weisel von MXA ist der älteste Fahrer Nummer eins, der noch in dieser Woche Rennen fährt. Er gewann 1998 die Nummer eins - vor nur 22 Jahren. Es ist nicht sein einziger Anspruch auf Ruhm, er war 1984 der CMC Number One Vet Pro - vor 36 Jahren. Foto: Jon Ortner

Dan Alamangosdebbi tamiettiDennis BoulwareGlen Helen Racewayjody weiselJon ortnerMoto-Crossmxageiler Skinnerrem motocross willharperROBERT REISINGER