SUPERCROSS-GESCHICHTE: DAS FAHRRAD, DAS DIE ZEIT VERGESSEN HAT

Diese handgefertigte KTM 540SX war der erste Viertakt, der eine Supercross-Hauptleitung herstellte.

Um dem niedrigen Vier-Takt-Wettbewerb gegen zwei Schläge zu helfen, führte die AMA die Regel „Vier-Takt-Befreiung“ ein. ES ERLAUBTE JEDEM HERSTELLER DAS RECHT, VOLLSTÄNDIGE ARBEITSRADFAHREN ZU RENNEN.

VON JODY WEISEL

Bereits 1996 änderten sich die Regeln für professionelles Motocross so dramatisch, dass der Sport niemals derselbe sein würde. Unter dem Deckmantel der Förderung der Viertaktentwicklung hat die AMA den Abschnitt „Werksrad“ ihres Regelwerks neu geschrieben, der bereits 1985 Werksmaschinen von AMA-Rennen verboten hatte. Um den niedrigen Viertakt im Wettbewerb mit dem Zweitakt zu unterstützen, führte die AMA die Regel „Befreiung von vier Takten“ ein. Es gab jedem Hersteller das Recht, Full-Works-Bikes mit zwei Bestimmungen zu fahren: (1) Es musste ein Viertakt sein. (2) Sie konnten nur ein Fahrrad für eine Saison fahren.

Yamaha war der Hersteller, der sich Ende 1996 beim AMA Advisoy Board für die Regeländerung einsetzte, und es wurde angenommen, dass Yamaha der erste der Big Five sein würde, der ein Werks-Viertaktmodell baut und es fährt. Aber Yamaha war nicht der Erste, während Doug Henry auf die Fertigstellung des Prototyps YZ400 Viertakt wartete. Lance Smail von KTM war der Liebling der Supercross-Massen auf seinem von Tom Moen gebauten Viertakt KTM 540SX.

Die Geschichte ist in dieser Frage etwas verwirrt, aber Lance Smail war der erste Viertaktfahrer, der das Hauptereignis eines modernen Supercross absolvierte, als er sich am 8. März 1997 beim Daytona Supercross als Dritter aus dem Halbfinale qualifizierte. Henry würde den Yamaha-Viertakt erst in der letzten Runde der Supercross-Serie 1997 in Las Vegas fahren. Obwohl Smail der erste Viertakt war, der sich für einen Supercross-Main qualifizierte, überschattete Doug Henry dies, indem er am 17. Mai desselben Jahres als erster Viertakt einen AMA Supercross gewann.

Daher hat KTM als erstes die Viertakt-Ausnahmeregel mit Lance Smail verwendet. Yamaha wurde mit Doug Henry Zweiter. Erst 2001 fuhr Ryan Hughes die Werke Honda CRF450 und 2005, bevor Sebastien Tortelli den Suzuki RM-Z450 fuhr. (Suzuki beantragte die einjährige Ausnahmeregelung für Prototypen, bevor die Serienmodelle RM-Z2005 450 verfügbar waren, und die Regel schreibt nicht vor, dass der Hersteller das Rennen mit dem ausgenommenen Fahrrad einstellen muss, wenn das Serienmodell in den Handel kommt.) Kawasaki und Husqvarna haben ihre Ausnahmen nie angewendet.

Auf der Suche nach historischer Genauigkeit hat MXA das erste Viertakt-Ausnahmerad aufgespürt. Es wurde seit Jahrzehnten von Tom Moen, dem Erbauer von KTM, verwüstet. Wir brachen es ins Freie und setzten uns mit Tom zusammen, um über eines der kultigsten Motomaschinen des Sports zu sprechen.

"JEDES MAL, WENN WIR LANCE SMAILS ARBEITEN VIER SCHLÄGEN DURCH TECH-INSPEKTION DRÜCKEN, WÜRDEN JAPANISCHE INGENIEURE AUS DER HOLZARBEIT KOMMEN, UM FOTOS VON IHM ZU SCHIESSEN."

Tom Moen und Lance Smail bringen 1997 ihren einmaligen, handgefertigten Viertakt zur technischen Inspektion von AMA.

TOM, wie kam es zum KTM 540SX WORKS BIKE? Bereits Ende 1996 verabschiedete die AMA auf Ersuchen von Yamaha die Viertakt-Ausnahmeregelung. Es wurde angegeben, dass jeder Hersteller für eine Saison einen vollwertigen Viertakt mit bis zu 550 ccm fahren könne. Die Regel wurde geschrieben, um die Entwicklung von Viertakten zu fördern.

YAMAHA ERHÄLT DAS GANZE KREDIT, ABER KTM WAR DIE ERSTE, DIE DIE REGEL ANWENDET. Wir wussten, dass Yamaha 1997 etwas herausbringen würde. Es war mir klar, dass jedes Mal, wenn wir Lance Smails Viertaktwerk durch technische Inspektion schoben, japanische Ingenieure aus dem Holz kamen, um Fotos davon zu schießen. Als die Saison begann, erwarteten wir, dass Doug Henry auf allem auftauchen würde, was Yamaha im Ärmel hatte, aber stattdessen fuhr er die meiste Zeit der Saison einen Yamaha YZ250 Zweitakt. Yamaha brach den YZ400-Prototyp erst beim letzten Supercross des Jahres in Las Vegas aus.

WIE WURDE LANCE SMAIL'S VIER-TAKT GRÜN BELEUCHTET? Als die Viertakt-Ausnahmeregelung verabschiedet wurde, hatte Stefan Peirer gerade Husaberg gekauft. Der damalige Geschäftsplan sah vor, dass KTM ihre Viertakte als Offroad-Bikes einsetzt und Husaberg die Führung in der Motocross-Entwicklung übernimmt. Rod Bush, der Präsident von KTM USA, mochte die Idee nicht, dass seine geliebte KTM Husaberg in den Hintergrund tritt. Rod wollte beweisen, dass KTM einen rennfertigen Viertakt bauen kann, und der beste Weg, dies zu tun, war das Rennen auf höchstem Niveau in der AMA Supercross-Serie.

Also ging ROD gegen das KTM-Management, um das Fahrrad herzustellen? Ja, und Rod verdient viel Anerkennung, denn sein Umzug war der erste Schritt zu KTMs aktueller Viertaktlinie mit 250SXF, 350SXF und 450 SXF. Rod gab mir das Budget, drei einmalige Viertakte zu bauen, damit Lance Smail 1997 in der Supercross-Serie fahren kann.

Zu der Zeit dachte niemand, dass ein Vier-Takt gegen einen Zwei-Takt konkurrieren könnte. Was war Rods Ziel? Rod war realistisch. Er sagte, dass er sich freuen würde, wenn wir das Nachtprogramm machen und in den Vorläufen und im Halbfinale fahren würden. Aber im Verlauf der Saison näherte sich Lance in den ersten drei Runden dem Qualifying und wir erhöhten unser Ziel, das Hauptereignis zu erreichen. Wir wollten der erste Viertakt sein, der jemals ein AMA Supercross-Finale gefahren ist.

"Am LOS ANGLES COLISEUM jubelte die Menge nach seinem Wärmerennen so lange und laut nach LANCE, dass er im Tunnel stehen blieb und zur Menge schwankte, während sie ihn drei Minuten lang anfeuerten."

Nachdem die Viertaktbefreiung der AMA 1997 aufgebraucht war, konnte Lance den 540SX bei AMA-Rennen nicht mehr fahren. Er wechselte zu Viertaktrennen auf der KTM, bevor das Management dachte, er würde sie auf einem Husaberg besser machen.

Wie war diese Saison 1997 für Sie und LANCE? Es war wundervoll! Ich würde im Mechanikerbereich stehen und die Menge verrückt werden hören. Ich dachte, dass jemand abgestürzt war, aber sie jubelten dem dröhnenden Geräusch von Lances Viertakt zu. Jedes Mal, wenn er das Triple machte, gerieten sie in Raserei. Lance und ich waren von der Rezeption fassungslos. Tatsächlich jubelte die Menge im Los Angles Coliseum Lance nach seinem Rennen so lange und laut zu, dass er im Tunnel anhielt und der Menge winkte, während sie ihn drei Minuten lang anfeuerten. Für ein Zwei-Mann-Team war es das beste Gefühl.

WAR ES BESSER, ALS DAS DAYTONA MAIN EVENT ZU MACHEN? Wir hatten es verpasst, ein paar Plätze in Los Angeles zu spielen. In Houston war es dasselbe. Dann waren wir in Seattle bis zur letzten Runde, als Phil Lawrence an Lance vorbeikam, in der Qualifikation. Daytona gab dem großen Viertaktraum Raum zum Durchstreifen und Lance wurde Siebter im Heat Race (sie brauchten fünf) und kam dann zurück, um in seinem Semi Dritter zu werden. Wir hatten erreicht, was Rod Bush von uns verlangte. Wir fühlten uns bestätigt.

Hat sich ROD BUSH mit KTM wegen der Finanzierung des Programms in Schwierigkeiten gebracht? Nein. Plötzlich änderte KTM dank der Reaktion der Menge auf den Klang eines Viertakts mit 105 Dezibel und der Tatsache, dass wir bewiesen hatten, dass ein Viertakt mit dem Zweitakt fahren kann, ihren Geschäftsplan und beschloss, mit Forschung und Entwicklung zu beginnen auf rennfertigen Viertakt-Motocross-Motorrädern. Dieses Fahrrad kam im Jahr 200o heraus, als KTM den RFS-Motor einführte.

HAT DOUG HENRYS SIEG BEI LAS VEGAS AUF DER YZ400 DEN WIND AUS IHREN SEGELN GEWONNEN? Es kommt darauf an, wie du es betrachtest. Ich denke gerne, dass Lance bewiesen hat, dass ein Viertakt nicht nur wettbewerbsfähig sein kann, sondern dass die Fans auf der Tribüne das, was wir erreichen wollten, zu schätzen wissen. Als Doug Henry in Vegas gewann, bestätigte er erneut, was wir bereits wussten. Ja, es hat die Geschichte gemacht, der erste zu sein, der sich für streitig qualifiziert hat, aber nicht die Lebensfähigkeit des Viertakts.

Ausgestattet mit einem Drei-Gang-Getriebe und aufgebaut auf dem 620 LC4-Motor, der für die Aufnahme eines 400-cm538-KTM-Kolbens mit Ärmeln versehen ist, betrug der Gesamthubraum 550 cm³ (weit innerhalb der XNUMX-cmXNUMX-Ausnahmegrenze der AMA).

Erzählen Sie uns vom Fahrrad. WAS IST IM MOTOR? Es ist ein 1997er KTM 620 LC4-Motor, der jedoch nur die Gehäuse und die Gussteile teilt. Ich habe eine 620 Kurbel mit einem 400 Kolben verwendet, um 538cc zu bekommen. Das Getriebe war ein Drei-Gang. Wir haben den zweiten, dritten und vierten Gang gehalten und sind zwischen dem zweiten und dritten Gang neutral gefahren. Lance konnte das Motorrad niemals in den Leerlauf bringen, weil wir die Arretierungen abgeschliffen hatten, um es ihm unmöglich zu machen, auf der Strecke in den Leerlauf zu fahren. Das Rohr wurde von FMF hergestellt und Sie werden überrascht sein, dass es aus Weichstahl besteht - nichts von diesem ausgefallenen Edelstahl oder Titan aus dem Jahr 1997.

IST DAS EIN DELLORTO CARB? Ja, aber nicht die, die beim 620 auf Lager war. Der 620 verwendete einen 40-mm-Rundschlitten von Dellorto mit einem Messingschlitten. Ich habe es durch einen 38-mm-Flachschieber Dellorto von einem Husaberg ersetzt. Der 38-mm-Flachschlittenvergaser wog weniger als der Messingschlitten des Serienvergasers. Wir haben einen sich verjüngenden Geschwindigkeitsstapel von Hand gebaut und ihn mit einem Filtron Green Weenie-Luftfilter getestet. Es hat so gut funktioniert, dass ich nie eine Airbox gebaut habe. Der Filter wurde während eines Supercross-Rennens nie schmutzig.

Was war Ihr Hauptziel beim Bau des Fahrrads? Mein Hauptziel war es, beim 620 Gewicht zu verlieren. Er wiegt 280 Pfund in der Serienausstattung. Ich warf den Viertakt-Hilfsrahmen, die Kotflügel, die Kühlerflügel, die Airbox und den Sitz weg und ersetzte sie durch modifizierte Zweitaktteile KTM 250SX. Das allein sparte 14 Pfund. Nachdem ich den Kunststoff und den Rahmen zusammengeschustert hatte, schickte ich das komplette Fahrrad zu Chuck Warren bei Metal-Tek, um den Aluminium-Gastank herstellen zu lassen. Es hielt nur ein Haar über 1 Gallone für Supercross (und wir bauten einen etwas größeren Tank für Outdoor-Rennen). Das Fahrrad wog dank jedes Tricks im Buch 242 Pfund.

„WENN LANCE AUF DER SPUR STOPPTE, UM MIT MIR ZU SPRECHEN, WÜRDE DAS FAHRRAD WASSER SPRECHEN. Ich nahm etwas Holz aus einer Versandkiste und schraubte es an den äußeren Rand der Kühler, um den Kühler weiter in die Brise zu bringen. “

Gab es Probleme mit dem Prototyp? Ja. Aufgrund der Art und Weise, wie wir den Gastank gebaut haben, wurde der Luftstrom durch die Heizkörper blockiert. Wenn Lance sogar auf der Strecke anhielt, um mit mir zu sprechen, würde das Fahrrad anfangen, Wasser zu spucken. Damals war der Kühlerdeckel mit dem höchsten Druck, den wir bekommen konnten, 1.2 psi. Um mehr Luft in die Heizkörper zu bringen, ging ich zum hinteren Teil des KTM-Ladens, nahm etwas Holz aus einer Versandkiste und schraubte es an die Außenkante der Heizkörper, um die Kühlerabdeckung weiter in die Brise zu bringen.

Der 540SX von Smail verwendete einen konischen Geschwindigkeitsstapel aus Aluminium für den 40-mm-Dellorto-Vergaser mit Rundschlitten und einen grünen Filterfilter im Filtron-Grün-Weenie-Stil.

Was ist mit der Suspendierung? In den Jahren 1995-96 und 97 kam KTM mit Ohlins-Stoßdämpfern und Marzochhi-Gabeln. Ich habe mich an den serienmäßigen Ohlins-Dämpfer gehalten, aber ein 2 mm längeres Dämpfergestänge von einem KTM-Zweitakt verwendet. Die Feder betrug 6.3 kg / mm. Bei den Gabeln handelt es sich um 50-mm-Marzochhi-Werkgabeln mit der rechten Seite nach oben. Es handelt sich um geschlossene Patronengabeln mit Knüppelgabelbeinen, angebrachten Gabelbrücken und dem Kompressionsklicker unten und dem Rückprall oben.

Das Bremspedal und der Hauptbremszylinder befanden sich auf der rechten Seite des Fahrrads, ebenso wie das Kettenrad der Vorgelegewelle, aber der hintere Bremsrotor befand sich auf der linken Seite.

ALLES ANDERE UNGEWÖHNLICHE ÜBER LANCE'S BIKE? Im Vergleich zu modernen Motorrädern befindet sich der Kickstarter ebenso wie die hinteren Bremsen auf der linken Seite. Lance konnte das Motorrad nicht starten, da Viertakte 1997 sehr launisch waren, also habe ich es jedes Mal für ihn gestartet. Zusätzlich befindet sich der hintere Bremsrotor auf der dem Bremspedal gegenüberliegenden Seite des Fahrrads, was eine Querverbindung erforderlich machte. Die Naben werden von Talon aus einem Block Billet-Magnesium gefertigt. Um Lance beim Schalten zu helfen, habe ich zwei Keilabschnitte des Schalthebels zusammengeschweißt, damit ich einen geraden Schalthebel verwenden und trotzdem die Koffer räumen kann. Der butterscotchfarbene Kunststoff war das erste Jahr, in dem KTM Orange verwendete - er war bei weitem nicht so attraktiv wie der aktuelle Orange.

Die Gabeln waren 50 mm Marzochhi-Werkgabeln mit der rechten Seite nach oben. Es waren geschlossene Patronengabeln mit Knüppelgabelbeinen. Angewandte bearbeitete die Drei-Schrauben-Gabelbrücken.

WAS PASSIERTE NACH DER HISTORISCHEN SUPERCROSS-JAHRESZEIT 1997? Wir sind nie wieder in einem AMA-Rennen gefahren. 1998 fuhr Lance alle Viertaktrennen und gewann die meisten davon. Da Mike Young zu Beginn der Saison verletzt worden war, verlegten wir Lance für die Viertaktveranstaltungen nach Husaberg, obwohl er einen KTM 250SX Zweitakt fuhr in der 1998 Supercross-Serie.

WO SIND DIE DREI FAHRRÄDER HEUTE? Ich hatte drei identische Motorräder für die Saison 1997 gebaut. Nachdem wir unsere Viertakt-Ausnahme aufgebraucht hatten, konnten wir die Motorräder nicht mehr fahren. In einer liebenswürdigen Geste gab Rod Bush Lance Smail eines der Motorräder, eines für mich und das dritte ging zurück nach Österreich, um als Testrad verwendet zu werden. Leider wurde Lances Fahrrad bei einem Hausbrand zerstört und das, das zurück in die Fabrik ging, wurde getrennt. Dieser ist der letzte.

 

angewandtes RennenBREMBODOUG HENRYViertaktViertakt-AusnahmeregelktmLanze smailStangenbuchseRyan HughesSebastian TortelliSUPERKREUZTom Moen