ZEHN DINGE ÜBER EINEN SPONSOR ZU FINDEN UND IHN ZU BEHALTEN

Die Pose einnehmen.

(1) Hab keine Angst zu scheitern. Auf Ihrer Sponsoring-Reise werden Sie höchstwahrscheinlich mehr scheitern als erfolgreich sein werden. Um einen Sponsor zu finden, müssen Sie sich an Menschen wenden - viele Menschen. Sie müssen sich von allen anderen Rennfahrern abheben, die um Hilfe bitten. Es ist möglich, einen Sponsor zu finden, wenn Sie durchschnittliche Ergebnisse erzielen, aber fast unmöglich, einen Sponsor zu finden, wenn der Mann, der die Einstellung vornimmt, Sie nicht mag. Ihre Social-Media-Websites sind wichtig, aber wenn Sie auf Ihren Instagram- und Facebook-Seiten Schimpfwörter verwenden, fragwürdige Fotos erstellen oder für Negativität eintreten, werden sich die Türen schließen. Und denken Sie nicht, dass sie nicht aussehen werden. Sie werden. Jedes große Unternehmen recherchiert im Internet nach einer möglichen Einstellung. Nicht wenige Fahrer haben aufgrund ihrer Posts wichtige Deals verloren.

(2) Kennen Sie Ihre Reichweite. Finden Sie heraus, auf wen Sie Einfluss haben, und lernen Sie diese Menschen kennen. Erfahren Sie, wie Sie Ihren potenziellen Sponsor für diese Bevölkerungsgruppe werben können. Je mehr Sie über die Personen wissen, auf die Sie Einfluss haben, desto mehr Informationen können Sie dem potenziellen Sponsor zur Verfügung stellen und desto mehr Vertrauen haben Sie in die Kontaktaufnahme mit verschiedenen Unternehmen.  

(3) Fragen Sie verantwortungsbewusst. Sei ehrlich zu dir selbst. Wenn Sie eine Marke wären, würden Sie Sie sponsern? Stellen Sie sicher, dass Ihre Absichten ehrlich sind, und versuchen Sie, nicht mehr zu verlangen, als Sie verdienen. Wenn es um die Wahl zwischen Jason Anderson und Ihnen geht, verletzen Sie Ihre Gefühle nicht, wenn sie mit Jason gehen. Sie müssen Wert auf das Geschäft bringen. Fragen Sie sich, bevor Sie Ihren Pitch machen: "Warum sollten sie mich sponsern?" 

(4) Fragen Sie die richtige Person. Sie möchten nicht viel Arbeit in einen Vorschlag stecken und ihn auf taube Ohren stoßen lassen. Leider passiert dies die ganze Zeit. Versuchen Sie, Ihren Vorschlag nicht an die E-Mail-Adresse des Kundendienstes zu senden. Erzählen Sie der Dame an der Rezeption nicht telefonisch Ihre Lebensgeschichte. Sie müssen mit einer Person sprechen, die Ja oder Nein sagen kann. Es kann schwierig sein, die Barriere zu durchbrechen und Ihren Vorschlag in die richtigen Hände zu bekommen. Durchsuchen Sie zunächst die Website nach der Telefonnummer oder E-Mail-Adresse des Sponsoring- oder Marketingmanagers des Unternehmens. Wenn Sie ihre Informationen nicht finden können, rufen Sie diese Dame an der Rezeption an und fragen Sie sie nach der Marketingabteilung.

Bewerben Sie das Produkt Ihres Sponsors nach besten Kräften. Halten Sie die Dose hoch, damit niemand sehen kann, was sie wirklich enthält.

(5) Fördern. Wenn Sie derzeit einen Sponsor haben, bewerben Sie ihn, auch wenn er Sie nicht bezahlt oder Ihnen die gewünschten Angebote macht. Fördern Sie sie nach besten Kräften. Dies hilft, wenn Sie nach einem anderen Sponsor fragen, und zeigt Ihnen, wie Sie Ihren zukünftigen Sponsor fördern können, der mehr von Ihnen erwartet. Was auch immer Sie tun, sprechen Sie Ihren aktuellen Sponsor nicht schlecht aus, wenn Sie mit einem potenziellen Sponsor sprechen. Wenn Sie das tun, gehen sie davon aus, dass Sie sie in Zukunft schlecht reden werden.

Freundliche Fahrer wie Dean Wilson können Sponsoren gewinnen, weil er ihr Produkt gut bewirbt. Tatsächlich hat O'Neal Dean vor ein paar Jahren gesponsert und ihn dann ein zweites Mal wieder eingestellt.

(6) Vorschlag. Es ist wichtig, einen Vorschlag zu haben, und es ist ebenso wichtig, Ihren Vorschlag auf die Marke zuzuschneiden, von der Sie gesponsert werden möchten. Je spezifischer Sie sind, desto besser. Rufen Sie das Unternehmen im Voraus an und fragen Sie ihn, ob er derzeit jemanden sponsert oder ob er interessiert wäre. Wenn Sie mit der richtigen Person sprechen und ihnen klar ist, dass sie keine Sponsoring-Möglichkeiten hat, fahren Sie fort. Wenn sie interessiert sind, können Sie Fragen stellen, um mehr über ihre aktuellen Patenschaften zu erfahren und um einen Vorschlag zu erstellen, der sie anspricht. Dann gehe zurück zum Zeichenbrett und mache es möglich.

(7) Lernen. Wenn die Unternehmen, an die Sie sich wenden, Sie abweisen, fragen Sie warum! Lerne aus deinen Fehlern. Vielleicht kontaktieren Sie Unternehmen, die kein Interesse daran haben, aufstrebende Fahrer zu sponsern. Vielleicht ist das Unternehmen zu groß und sie sehen keinen Wert darin, Ihnen zu helfen. Vielleicht ist das Unternehmen zu klein und sie können es sich nicht leisten, zu helfen. Oder vielleicht stimmt etwas mit Ihrem Vorschlag nicht und Sie müssen ihn anpassen, bevor Sie es erneut mit einem anderen Unternehmen versuchen.

Dies sieht nach einem glücklichen Sponsoring-Moment aus, als Bob Hannah den Gewinn des schlammigen Atlanta Supercross feiert. Was Sie nicht sehen, ist, dass Yamaha-Teammanager Ken Clark sich über die Tatsache sträubt, dass Bob sich geweigert hat, ein Yamaha-Logo auf seinem Trikot zu tragen. Stattdessen trug er sein SuperHannah JT-Trikot.

(8) Ergebnisse. Es geht nicht immer darum, wie schnell du bist oder wie viele Rennen du gewonnen hast, aber das hängt davon ab, wen du fragst. Einige Unternehmen suchen nur nach Gewinnen, und anderen ist es egal. Für viele Marken geht es mehr darum, wer Sie sind, Ihre Social-Media-Follower, was Sie repräsentieren und welchen Wert Sie ihnen bieten können.

(9) Referenzen, Beziehungen und Loyalität. Es ist immer am besten, jemanden zu kennen, der einen Mitarbeiter im Unternehmen hat, um ein gutes Wort für Sie einzulegen. Für die meisten Fahrer ist dies der schwierigste Teil. Wenn Sie einen Sponsor suchen und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, fragen Sie nach. Überlegen Sie, wen Sie kennen, der eine Marke repräsentiert, die Sie mögen, und beginnen Sie dort. Wenn Sie einen Sponsor haben, achten Sie darauf, keine Produkte oder Dienstleistungen zu verwenden, die mit Ihrem neuen Sponsor in Konflikt stehen könnten. Und schließlich versuchen Sie, treu zu bleiben. Eine Erfolgsbilanz der Loyalität gegenüber einem Sponsor hilft Ihnen beim Aufbau Ihrer Marke und bei der Suche nach mehr Unterstützung in der Zukunft. Ein Unternehmen, das über einen längeren Zeitraum bei Ihnen war, wird Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit unterstützen und Sie langfristig mit dem unterstützen, was Sie benötigen. 

Fahrer müssen mehr sein als rollende Werbetafeln. Sie müssen ihren Wert zeigen, indem sie super schnell, super freundlich oder ein super Botschafter sind.

(10) Zeigen Sie Ihren Wert. Es gibt drei Möglichkeiten, wie Ihre Beziehung zu Ihrem Sponsor ihnen einen Mehrwert bieten kann. (ein) Sie fördern ihre Marke, was ihnen wiederum Geld einbringt. (B) Sie bieten Ihrem Sponsor eine wertvolle Erfahrung. Es könnte eine VIP-Behandlung bei Ihrem nächsten Rennen sein oder beim Testen von Produkten helfen oder der ultimative Markenbotschafter sein. (C) Wenn Sie Glück haben, können Sie möglicherweise Leute finden, die Sie sponsern, weil sie ein Teil dessen sein möchten, was Sie repräsentieren, und sie werden sich keine Sorgen über eine Rendite ihrer Investition machen. Großeltern, Tanten und Onkel fallen normalerweise in diese Kategorie.

 

Adam CianciaruloBob HannahDean Wilsonwie man einen Sponsor indiziertJason AndersonMotocross-Sponsoringmxamxa zehn Dingezehn Dinge