ZEHN DINGE ÜBER DIE LAGERUNG IHRES FAHRRADS FÜR DEN WINTER

Fahren Sie diesen Winter mit Ihrem Fahrrad - auch wenn es nur einen Tag im Monat dauert. Hier fährt Daryl Ecklund von MXA mit einem YZ450F Eisrennen.

(1) Best-Case-Szenario. Der beste Weg, um Ihr Fahrrad im Winter in gutem Zustand zu halten, ist es, es zu fahren, aber das ist nicht immer möglich. In vielen kalten Klimazonen muss Ihr zuverlässiges, aber rostiges Rennrad weggeräumt werden, bis der Schnee schmilzt. Waschen Sie das Fahrrad gründlich, bevor Sie es für den Winter weglegen, und fahren Sie es dann etwa fünf Minuten lang herum (auch wenn es sich nur um Ihre Auffahrt befindet), um die Feuchtigkeit in den Rädern und im Gestänge auszutrocknen. Sie möchten Ihr Fahrrad auf das Rennen vorbereiten, obwohl Sie nicht beabsichtigen, es für ein paar Monate zu fahren.

(2) Verrückt werden. Sobald jeder Teil des Fahrrads makellos ist, sprühen Sie die Kette mit einem wasserdispergierenden Schmieröl wie Maxima MPPL ein. Wischen Sie das überschüssige Schmieröl ab und sprühen Sie das Kettenschmiermittel auf die Kette (drehen Sie das Rad in beide Richtungen). Nehmen Sie als nächstes das Schmieröl und sprühen Sie die Fußrastenzapfen, Stoßdämpfergewinde, Schalthebel, Stoßdämpfergewinde und alle anderen klappbaren, beweglichen oder biegsamen Teile.

(3) Lassen Sie es nicht ab. Öl, Luft und Wasser hinzufügen. Füllen Sie die Reifen bis zu 15 Pfund Druck. Wechseln Sie den Motor und das Tranny-Öl zur Lagerung. Obwohl dies kein Muss ist, ist es klug, das Wasser aus dem Motor abzulassen und durch frisches Kühlmittel zu ersetzen. Wassergekühlte Fahrräder müssen das richtige Frostschutzmittel im Kühlsystem haben. Lassen Sie das Fahrrad nicht von Wasser, Öl, Luft oder Gas ab.


MXA 'In der Werkstatt stehen Fahrräder, die viel länger als im letzten Winter gelagert wurden.

(4) Füllen Sie es auf. Bremsflüssigkeit neigt dazu, im Laufe der Zeit Wasser zu sammeln. Ihre beste Verteidigung dagegen besteht darin, sicherzustellen, dass alle Hauptzylinder voll sind. Wenn es sich um alte Flüssigkeit handelt, ersetzen Sie diese durch die für Ihr Fahrrad empfohlene Qualität.

(5) Abheben. Stellen Sie das Fahrrad auf einen Ständer. Stellen Sie sicher, dass die Reifen beim Abstellen Ihres Fahrrads vom Boden abheben (dies kann bei einigen Honda, Yamaha und KTM-Modellen ein Problem sein, sodass Sie möglicherweise einen Block unter die Vorder- oder Rückseite des Rahmens legen müssen, um die Räder anzuheben ). Es tut nicht weh, die Reifen etwa einmal pro Woche zu drehen, nur um das Kettenschmiermittel und das Radlagerfett zu verteilen.

Jedes Mal, wenn Sie die Chance bekommen, Ihren Motor während des toten Winters zu starten, tun Sie dies. ABER, WENN SIE ES NICHT STARTEN KÖNNEN UND ES FÜR EINE ANGEMESSENE ZEIT LAUFEN KÖNNEN, STARTEN SIE ES NICHT.

(6) Stranddecke Bingo. Decken Sie Ihr Fahrrad nicht mit einer Plastikfolie ab. Es kann Kondenswasser darunter auffangen und Ihr Fahrrad dämpfen, als wenn es nicht abgedeckt wäre. Außerdem kann Kunststoff den Kunststoff Ihres Fahrrads mit der Zeit verfärben. Verwenden Sie stattdessen eine alte Decke oder eine Stoffplane, um Schmutz und Schmutz von Ihrem Fahrrad fernzuhalten.

(7) Kurzwechsel. Immer wenn Sie im tiefsten Winter die Möglichkeit haben, Ihren Motor zu starten, tun Sie dies. Lassen Sie es jedoch so lange wie möglich laufen. Wenn Sie den Motor laufen lassen, ist dies gut, aber wenn Sie ihn fünf Minuten lang laufen lassen, wird er nicht heiß genug, um die gewünschten Dichtungs- und Schmiereffekte zu erzielen. Wenn Sie es nicht starten und für eine angemessene Zeit laufen lassen können, starten Sie es überhaupt nicht.

(8) Immer bereit. Besitzer eines Elektrostart-Fahrrads müssen über die Batterie des Fahrrads nachdenken. Am besten entfernen Sie die Batterie aus dem Fahrrad und legen Sie sie auf einen Holzblock (nicht auf Beton) in der Garage oder Werkstatt. Füllen Sie den Elektrolytstand nach (wenn eine Blei-Säure-Batterie vorhanden ist), reinigen Sie die Anschlüsse und investieren Sie in ein Erhaltungsladegerät (oder kommen Sie einmal im Monat heraus und legen Sie die Batterie für einen Tag in ein Batterieladegerät). Wenn Ihr Fahrrad an einem Ort aufbewahrt werden soll, an dem es gefrieren könnte, entfernen Sie den Akku und lagern Sie es im Haus.

(9) Kraftstoffstabilisator. Wenn Sie können, füllen Sie den Gastank ganz nach oben und fügen Sie einen Kraftstoffstabilisator hinzu. Lassen Sie den Motor dann lange genug laufen, um den Stabilisator durch die Leitungen des Kraftstoffsystems zu führen. Warum sollten Sie den Tank bis zum Rand füllen? Weil ein voller Tank weniger Platz für die Bildung von Kondenswasser hat.

Glücklicherweise ist der Schnee in SoCal normalerweise auf die Berge beschränkt, die das LA-Becken umgeben. Dies ist die Ansicht aus der MXA-Werkstatt.

(10) Wenn der Winter vorbei ist. Wenn Sie sich für den Winter entschieden haben, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen, bevor Sie mit dem Fahrrad fahren:

(A)
Lassen Sie den Kraftstoff aus der Schwimmerkammer ab, damit der frischere Kraftstoff aus dem Kraftstoffstabilisator im Gastank austreten kann.

(B)
Motoröl erneut wechseln. Ja, wir wissen, dass Sie es nicht schmutzig gemacht haben, aber es ist am besten, es zu wechseln, nachdem es über den Winter Feuchtigkeit gesammelt hat.

(C)
Reifen lüften. Sie werden im Winter den Druck verloren haben. Schmieren Sie alles, was Sie geschmiert haben, bevor Sie das Fahrrad gelagert haben, erneut und überprüfen Sie es unter dem Fahrrad auf Anzeichen von Undichtigkeiten. Dies tun Sie am besten nach dem Aufwärmen des Motors. Seien Sie bereit, alle Flüssigkeiten zu wechseln, die bei der ersten Fahrt nicht zu schnupfen scheinen. Wenn Sie jeden Schritt befolgt haben, funktioniert Ihr Fahrrad genauso wie an dem Tag, an dem Sie es gelagert haben. Wie gut war das

 

So lagern Sie Ihr Fahrrad für den WinterktmMoto-Crossmxaein Fahrrad abstellenSUPERKREUZzehn DingeWintervorbereitung