DAS NACHMAT: GLEN HELEN NATIONAL

Fotos von Daryl Ecklund und Kyoshi Becker

Ken Roczen dominierte. Leider "entleerten" sich seine Luftgabeln im ersten Moto, als Luft durch ein Loch entweicht, das sein Team in die Gabelkappe gebohrt hatte, um einen elektronischen Sensor in das linke Bein einzuführen. Der Luftverlust zwang Ken, vom ersten mit großem Vorsprung auf den vierten Platz zu gelangen.

Alex Martin hatte seinen ersten Gesamtsieg bei den AMA Nationals. Alex ist seit sechs Jahren Nationalfahrer und fuhr für mehrere Privateer-Teams, bevor er dieses Jahr zu Star Yamaha berufen wurde.

Blake Baggett belegte im ersten Moto den 16. Platz. Er hat sich letzte Woche in Hangtown das Schlüsselbein gebrochen und es überziehen lassen, um nicht zu viele Punkte zu verlieren. Er wollte es herausfordern, entschied sich aber dafür, das zweite Rennen nicht zu fahren.

Einige fragten sich, ob Gared Steinke ein Masochist war, da Jody's Glen Helen Track Design keine 125ccm Zweitakte bevorzugte. Steinke qualifizierte sich und hielt für 31-31 Platzierungen. Ja, er sprang den dreifachen Schritt nach oben. Es war ein großartiger Anblick.

Der „Hip Jump“ produzierte mehr Peitschenfotos in einem Moto als jeder andere Sprung in der Geschichte. Hier wirft Alex Martin es zur Seite.

Ken Roczen überholte Ryan Dungey für die Führung in Moto One in der Canyon Drop-Off-Kurve. Dann segelten sie in Formation über den Hüftsprung.

Austin Forkner schrubbte den ersten Saddleback-Buckel wie ein erfahrener Profi. Austin wurde im ersten 3 Moto hinter Cooper Webb Dritter. Glen Helen war nur Austins zweiter AMA 250 National. Austins 250-3 gab ihm den vierten Gesamtrang.

Das Star Yamaha-Team macht aus Austin Forkner (214) ein Kawasaki-Sandwich.

Nick Schmidt fand sehr schnell den Unterschied zwischen Supercross und Natur.

Jason Anderson (21) ist nach zwei Runden Vierter in 450 Punkten.

Weston Peick von JGR qualifizierte sich als 8 .. Leider belegte er nach einem fiesen Sturz in der „Unrhythm-Sektion“ den 39. Platz.

Wie Hangtown hatte Jessy Nelson ein stärkeres zweites Moto als das erste. In Glen Helen zeigte er im zweiten 250er-Rennen eine beachtliche Ausdauer und wurde Dritter. Er war jedoch 3. in Moto eins.

Die Fotografin Debbi Tamietti greift einen interessanten Blickwinkel auf Austin Forkner auf. Sehen Sie ihre Fotos hier.

Die Martin-Brüder (A-Mart und J-Mart) umarmen sich auf dem Podium. Es war Alex 'erster Nationalsieg und das erste Mal, dass Brüder zusammen auf dem Podium standen.

Joey Savatgy konnte einfach nicht auf den brutal rauen und rauen Glen Helen-Dreck loslegen. Joey rutschte mit 250 nationalen Punkten auf den dritten Platz ab, liegt aber nur 3 Punkte hinter Spitzenreiter Alex Martin und 1 Punkt hinter dem zweiten Platz Jeremy Martin.

Justin Barcia hielt die Menge auf der Außenspur von Glen Helens zweispurigem Abschnitt auf. Die beiden Fahrspuren waren zeitlich identisch. Ken Roczen und Ryan Dungey bevorzugten die meiste Zeit die Innenbahn. Justin hatte einen DNF-8 Tag.

Obwohl nicht so dominant wie Eli Tomac zu Beginn der AMA 2015 National Championship 450, ist es offensichtlich, dass Ken Roczen 2016 auf einem anderen Niveau ist. Hier gewinnt Ken das zweite Moto nach seinem herzzerreißenden Gabelversagen in Moto 1.

Zu Beginn des zweiten 450 Moto können Sie Ken Roczen (94), Ryan Dungey (1), Trey Canard (41), Justin Brayton (10) und Christophe Pourcel (377) in der ersten Welle erkennen, Eli Tomac jedoch nicht in den Top 20. Eli würde durchkommen, um 3-3 für den Tag zu beenden.

Haben Sie jemals eine Seitenwand gelöst? Adam Cianciarulo (44) beschäftigte sich 30 Minuten lang mit einem flatternden Stück Plastik im zweiten Moto. Die schlechten Nachrichten? Adam ging 11-14 für 11 .. Die guten Nachrichten? Er hat sich nicht die Schultern verletzt.

Trey Canard (41) und Marvin Musquin (25) schlagen ein bisschen in die Bar.

GLEN HELEN ERGEBNISSE: 250 KLASSE
1. Alex Martin… 2-2
2. Jeremy Martin… 4-1
3. Cooper Webb… 1-4
4. Austin Forkner… 3-5
5. Aaron Plessinger… 5-6
6. Jessy Nelson… 13-3
7. Joey Savatgy… 9-7
8. Zach Osborne… 8-8
9. RJ Hampshire… 6-11
10. Martin Davalos… 14-9
11. Adam Cianciarulo… 11-14
12. Arnaud Tonus… 10-15
13. Mitchell Harrison… 18-10
14. Shane McElrath… 12-16
15. Tristan Charboneau… 7-30
16. Colt Nichols… 19-13
17. Alex Frye… 15-17
18. Mitchell Oldenburg… 37-12
19. Kyle Cunningham… 16-19
20. Justin Hill… 17-36

GLEN HELEN ERGEBNISSE: 450 KLASSE
1. Ryan Dungey… 1-2
2. Ken Roczen… 4-1
3. Eli Tomac… 3-3
4. Jason Anderson… 2-5
5. Trey Canard… 7-4
6. Josh Grant..6-6
7. Cole Seely… 5-10
8. Phillip Nicoletti… 10-9
9. Marvin Musquin… 9-11
10. Broc Tickle… 8-13
11. Justin Brayton… 11-12
12. Fredrik Noren… 12-14
13. Christophe Pourcel… 29-7
14. Justin Barcia… 37-8
15. Andrew Short… 14-15
16. Benny Bloss… 13-16
17. Justin Bogle… 15-36
18. Toshiki Tomita… 20-17
19. Blake Baggett… 16-39
20. Jesse Wentland… 17-30

250450liebtama StaatsangehörigeChad ReedChristian CraigCooper WebbELI TOMACSCHNELLSTE RUNDENZEITENJAMES STEWARTJason AndersonJoey SavagtyJustin MartinKen RoczenKyoshiMalcom StewartMartin DavalosMarvin MusquinMoto-CrossMotocross-AktionmxaOutdoorim FreienRyan Dungeysx