DAS NACHMAT: HANGTOWN NATIONAL


Eli Tomac musste Hangtown enttäuscht verlassen. Er wurde in beiden Motos Vierter und wurde Dritter. Letztes Jahr schoss er in beiden Motos vom Feld. 


Joey Savatgy gewann beide Motos und köpft mit einem 15-Punkte-Vorsprung in der 250 National Championship nach Glen Helen. 


Ken Roczen ging in beiden Motos als Sieger hervor. Obwohl er kein „dunkles Pferd“ ist, wurde Roczen von Ryan Dungey und Eli Tomac überschattet, die den Tag betraten. Er wird jedoch mit dem roten Teller nach Glen Helen fahren.


Blake Baggett war eine Offenbarung im ersten Moto. Er konnte Eli Tomac überholen, nachdem Tomac zu Beginn des Rennens an ihm vorbeigeflogen war.


Joey Savatgy und Mitch Payton feiern.


Ryan Dungey hat in Hangtown immer noch nicht den Gesamtsieg errungen. Das Beste, was er tun konnte, war der zweite. 


Adam Cianciarulo belegte in seinem ersten Rennen seit langer Zeit den 13. Gesamtrang. Es ist schön, ihn wieder in Aktion zu sehen.


Shane McElrath hatte im zweiten Moto ein mechanisches Problem und musste abziehen.


RJ Hampshire hatte ein gutes erstes Moto und wurde Fünfter, erlitt aber im zweiten Moto ein böses Endo und wurde unter seinem Fahrrad gefangen. Es beendete seinen Tag.


Teamkollegen Luke Renzland und Colt Nichols.


Rookie Tristan Charboneau belegte den neunten Gesamtrang.


Alexander Frye wurde insgesamt 16 ..


Jessy Nelson hat die Geschwindigkeit, arbeitet aber immer noch am Ausdauerteil des Rennsports. Er bekam den Holeshot ein zweites Mal, nachdem das Rennen auf der roten Flagge stand. Während er viele Runden die Führung halten konnte, sank sein Tempo schließlich. Nelson wurde mit 7: 6 Sechster. 


Jeremy Martin hat nach dem ersten Rennen 18 Punkte Rückstand, aber er hat noch viel Zeit, um seine Meisterschaft zu verteidigen.


Josh Osbys Verbindung brach und zwang ihn, das Rennen zu verlieren. Das sieht man nicht sehr oft.


Cooper Webb spielt mit seiner Handgelenkstütze auf dem Podium.


Ken Roczen überschüttet die Massen mit Sekt.


Trey Canard wurde Fünfter in der Gesamtwertung.


Das einzige Moto, in dem Christian Craig (38) und Jeremy Martin (1) einen guten Start hatten, war vor Abschluss der ersten Runde auf der roten Flagge.


Kawasaki-Neuling Austin Forkner. Austin ging mit 13: 7 auf den achten Gesamtrang.


Justin Barcia landete in den Top Ten.


Fans wollen eine Schutzbrille.


Während Justin Hill das erste Moto nicht beenden konnte, konnte er im zweiten Moto den 8. Platz erreichen.


Jason Anderson belegte im zweiten Moto den dritten Platz.


Weston Peick steigt hinten auf den Hügel.


Shane McElrath auf der ersten Abfahrt.


Christian Craig wurde in beiden Motos von schlechten Starts geplagt.


Alex Martin traf auf seinen Bruder und Titelverteidiger Jeremy Martin. Alex würde ihn nicht nur überholen, sondern insgesamt den zweiten Platz belegen.

250450liebtama StaatsangehörigeChad ReedChristian CraigCooper WebbELI TOMACSCHNELLSTE RUNDENZEITENHangtownJAMES STEWARTJason AndersonJoey SavagtyJustin MartinKen RoczenKyoshiMalcom StewartMartin DavalosMarvin MusquinMoto-CrossMotocross-AktionmxaOutdoorim FreienRyan Dungeysx