SEHEN SIE A2-HIGHLIGHTS: TOMAC MACHT ES 4 GEWINNER IN 4 RENNEN

Mit vier ausgefallenen Rennen von den 17 AMA Supercross-Rennen, die für diese Saison geplant sind, steht Eli Tomac neben Chase Sexton, Jason Anderson und Ken Roczen auf der Siegerliste. Tomacs Motorrad trug bereits die rote Platte des Punkteführers, aber er kam mit dem geringsten Punktevorsprung in den Anaheim 2 Supercross, aber sein A2-Sieg baute seinen Vorsprung auf seine Verfolger mit einem etwas besseren Vorsprung aus, mit 6 Punkten Vorsprung auf Jason Anderson.

Der frühe Führende Ken Roczen und Jason Anderson kollidierten in der Sandberme, als Roczen nach außen und Anderson nach innen ging. Roczen stürzte bei einem „Rennvorfall“ hart ab, als die beiden Linien verschmolzen – aber Roczen fiel für die Nacht aus den Top Ten. Malcolm Stewart von Husqvarna erwischte schließlich einen guten Start, aber der Druck an der Spitze war zu groß und er begnügte sich mit einem weiteren 5. Platz. Sechs der Top-Ten-Motorräder bei Anaheim 2 kamen aus Österreich, aber die ersten vier kamen aus Japan. Der aktuelle AMA Supercross-Champion Cooper Webb hatte Mühe, Pässe zu machen, und beendete die Nacht auf dem 8. Platz, ist aber immer noch 4. in Serienpunkten (12 Punkte hinter dem Spitzenreiter). Das Rennen am kommenden Samstag findet in Phoenix statt.

ANAHEIM 2 450 SUPERCROSS-ERGEBNISSE
1. Eli Tomac … Yamswurzel
2. Jason Anderson … Kaw
3. Chase Sexton … Hon
4. Dylan Ferrandis… Yam
5. Malcolm Stewart … Hus
6. Marvin Musquin… KTM
7. Justin Barcia … Gas
8. Cooper Webb … KTM
9. Dean Wilson… Hus
10. Shane McElrath… KTM

2022 AMA 450 PUNKTE STANDINGS
(Nach 4 von 17 Runden)
1. Eli Tomac (Yamswurzel)…85
2. Chase Sexton (Hon)… 79
3. Jason Anderson (Kaw)…77
4. Cooper Webb (KTM)… 73
5. Justin Barcia (Gas)… 72
6. Malcolm Stewart (Hus) ... 70
7. Dylan Ferrandis (Yam)… 64
8. Marvin Musquin (KTM)… 64
9. Ken Roczen (Hon)… 62
10. Aaron Plessinger (KTM)…55

2022 ama Supercross-Meisterschaftanheim 2 supercrossChase KüsterCooper WebbELI TOMACJason AndersonKen RoczenMoto-CrossmxaSUPERKREUZSupercross-Highlights