SEHEN SIE ELI TOMAC GEWINNT SEIN 6. DAYTONA & MALCOLM STEWARTS WUT KOSTTE IHN EINEN POTENZIELLEN SIEG

Der Daytona Supercross 2022 war die 9. Runde der Monster Energy Supercross-Saison mit 17 Rennen. Auf einem vollgepackten Daytona Speedway wurden die Fans mit großartigen Rennen in der 450er-Klasse verwöhnt, als sich Cooper Webb und Eli Tomac um den Sieg duellierten, und wie so oft wurden die Fans gegen Ende des Main Events ausgeraubt, als ein Überlapper Cooper Webbs blockierte Weg, wodurch Eli Tomac einen leichten Pass machen konnte. Niemand wird jemals wissen, ob Webb sein überlegenes Renngeschick hätte einsetzen können, um Tomac aufzuhalten, oder ob Tomacs immer heftiger Anstieg in der letzten Runde mit einem hart erkämpften Sieg geendet hätte. Zu Shane McElraths Verteidigung, er war auf die rechte Seite der Strecke gegangen, um Webb und Tomac freien Durchgang zu ermöglichen, aber er wusste nicht, dass er auf Webbs Linie war.

Was Malcolm Stewart betrifft, der im Qualifying die schnelle Rundenzeit fuhr und sein 450 Heat Race mit großem Vorsprung gewann, ließ er seinen Groll gegen Jason Anderson seinen Fokus färben. Es kostete Malcolm nicht nur die Chance auf seinen allerersten Sieg beim 450 Main Event, sondern ermöglichte es Webb, Malcolm um den dritten Platz in den 450 Saisonpunkten zu verdrängen.

2022 AMA 450 SUPERKREUZPUNKTE-STÄTTE
(Nach 9 von 17 Runden)
1. Eli Tomac (Yamswurzel)…203
2. Jason Anderson (Kaw…185
3. Cooper Webb (KTM)… 170
4. Malcolm Stewart (Hus) ... 164
5. Chase Küster (Hon)…163
6. Justin Barcia (Gas)… 163
7. Marvin Musquin (KTM)… 145
8. Dylan Ferrandis (Yam)… 137
9. Ken Roczen (Hon)… 133
10. Dean Wilson (Hus)… 110

Daytona Supercross 2022Cooper WebbJason AndersonMalcolm StewartSUPERKREUZSupercross-Highlightstoamc gewinnt den sechsten daytona supercross