SCHAUEN SIE SICH DAS MXGP-FINALE 2021 AN: DIE HERLINGS-MEISTERSCHAFT BIS ZUM LETZTEN MOTO

SCHAUEN SIE SICH DAS MXGP-FINALE 2021 AN: FEBVRE & HERLINGS WAREN VOR DEM LETZTEN MOTO GEBUNDEN

Die MXGP-Weltmeisterschaft 2021 steht offiziell in den Büchern und Jeffery Herlings konnte sich irgendwie seinen fünften Weltmeistertitel (seinen zweiten in der MXGP 450-Klasse) holen. Es war jedoch nicht unumstritten, Herlings hatte Hilfe von seinen Teamkollegen Antonio Cairoli und Jorge Prado, die ihn vor etwas mehr als einer Woche beim MXGP von Garda vorbeiließen. Nach dem vorletzten Rennen in Mantova am Sonntag galt Tim Gajser aufgrund seines Rückstands von 15 Punkten als unwahrscheinlicher Kandidat für den Titel. Tim wurde im Rennen am Sonntag in der ersten Kurve von der Strecke gedrängt und wurde für seine Positionsgewinne bestraft, als er wieder auf die Strecke fuhr. Herlings und Febvre kamen mit 1 Punkten Abstand in Mantova #3 und ließen drei Punkte auseinander, nachdem sie am Sonntag 1-2 und 2-1 verloren hatten. Dann konnte Herlings sie mit dem Gewinn des ersten Rennens beim Finale in Mantova #2 binden, und er besiegelte den Deal mit dem Sieg im letzten Rennen. Romain Febvre übte zu Beginn des Rennens Druck auf Herlings aus, aber ein Sturz warf ihn zurück und entlastete den späteren Titelgewinner. Unten sehen Sie die MXGP- und MX2-Ergebnisse des Rennens vom Mittwoch und die Gesamtpunkte für beide Meisterschaften.

MXGP-Gesamtergebnisse

1. Jeffrey Herlings (KTM)
2. Tim Gajser (HON)
3. Romain Febvre (KAW)
4. Jeremy Seewer (YAM)
5. Jorge Prado (KTM)
6. Brian Bogers (GAS)
7. Glenn Coldenhoff (YAM)
8. Ruben Fernández (HON)
9. Thomas Kjer Olsen (HUS)
10. Jeremy Van Horebeek (WET)

Team KTM feiert seine Meisterschaft in der MXGP 450-Klasse.

MXGP – Weltmeisterschaftswertung

1. Jeffrey Herlings (KTM), 708 Punkte
2. Romain Febvre (KAW), 703
3. Tim Gajser (HON), 688
4. Jeremy Seewer (YAM), 566
5. Jorge Prado (KTM), 562
6. Antonio Cairoli (KTM), 545
7. Glenn Coldenhoff (YAM), 442
8. Pauls Jonass (GAS), 391
9. Thomas Kjer Olsen (HUS), 332
10. Alessandro Lupino (ITA, KTM), 319

Team Yamaha feiert seine Meisterschaft in der MX2 250-Klasse.

MX2-Gesamtergebnisse

1. Jago Geerts (YAM)
2. Maxime Renaux (YAM)
3. Kay de Wolf (HUS)
4. Mattia Guadagnini (KTM)
5. Mikkel Haarup (KAW)
6. Konrad Mewse (KTM)
7. Jed Beaton (HUS)
8. René Hofer (KTM)
9. Andrea Adamo (GAS)
10. Simon Längenfelder (GER, GAS)

MX2 – Weltmeisterschaftswertung

1. Maxime Renaux (YAM), 734 Punkte
2. Jago Geerts (YAM), 610
3. Tom Vialle (KTM), 570
4. Mattia Guadagnini (KTM), 548
5. Jed Beaton (HUS), 540
6. René Hofer (KTM), 527
7. Kay de Wolf (HUS), 478
8. Thibault Benistant (YAM), 413
9. Ruben Fernández (HON), 404
10. Simon Längenfelder (GAS), 336

gpHerlingeJEFFERY HERLINGEktmMoto-CrossMXGPRomain FebruarTim GeysirWM