MXA BAUT DEN YAMAHA YZ250F IHRER TRÄUME

Das Yamaha YZ450F ist eines der faszinierendsten Motorräder, die seit dem ebenso unterschiedlichen YZ250F aus den Fabriken kommen. Es ist ein monumentaler Fortschritt in der Entwicklung des YZ250F. Vor fünfzehn Jahren war der Yamaha YZ250F von 2001 der erste moderne 250er Viertakt. Es war ein Wunder der Technik. Es revolutionierte eine Klasse, die zuvor 125ccm Zweitaktern gehörte. Yamaha ist einer der Hauptgründe, warum Viertakte jetzt im Motocross Platz halten (natürlich war die großzügige Größenverschiebung der AMA für Viertakte der Nagel im Zweitaktsarg).

Unser Traum vom Bau eines Retro-YZ250F wäre ohne die Hilfe großer Aftermarket-Unternehmen nicht möglich gewesen. Die Liste umfasst Works Connection (Motorstopfen, Unterfahrschutz, Achsblöcke, Peg Armor), Ride Engineering (Unterlenker und Gabelbrücken), Cycra Racing (Retro-Gelbkunststoff), Factory Effex (benutzerdefinierte Grafiken und Sitzbezug), Renthal (Fatbars) , Kettenräder, Kevlar-Griffe und -Kette), DR.D (NS-4-Auspuff, Tieferlegungssatz und Betriebsstundenzähler), Twin Air (Powerflow-Satz und Luftfilter), Dubya (Radsatz), Graeme Brough (Federung) und Hinson (Slipper) Kupplung und X-Trig Vorspannungsregler).

Im Nachhinein erzielte Yamaha mit dem YZ250F einen Homerun. Wie anders wäre der Markt, wenn der 2001 YZ250F vom Verbraucher nicht akzeptiert worden wäre oder wenn das Fahrrad unter mechanischen Problemen gelitten hätte. Stattdessen war der YZ250F robust und wesentlich einfacher zu fahren als jeder 125er Zweitakt. Einige Hersteller folgten einige Jahre später dem Viertaktpfad - aufbauend auf den Grundlagen, die Yamaha gelegt hatte. Während viele frühe 250 Viertakte Probleme mit dem Zahnen hatten, hat Yamaha bewiesen, dass sie zuverlässig sein können.

Wir könnten nicht mit uns selbst leben, wenn wir einen YZ250F mit Retro-Thema bauen und die serienmäßigen silbernen Räder ignorieren würden. Ähnlich wie bei den Yamahas der späten 1970er Jahre haben wir goldene Felgen, silberne Speichen und schwarze Naben geschnürt. Dubya beantwortete den Anruf mit DID DirtStar-Felgen und Talon-Kohlefaser-Naben. Die Räder haben nicht nur die Ästhetik unseres Fahrrads zusammengehalten, sondern auch die hochwertigen Komponenten haben die Haltbarkeit erhöht.

Viele Jahre lang war die MXA-Wrackcrew verwirrt über Yamahas unkonventionellen Ansatz bei der Aktualisierung des YZ250F. Die blaue Besatzung war der Viertaktkurve so lange voraus gewesen, aber sie entschied sich, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, und das ermöglichte es der Konkurrenz, aufzuholen. In kurzer Zeit übertrafen weitere 250 Viertakte den YZ250F in Bezug auf Leistung und technologischen Fortschritt.

Die Branche ist voll von Fahrwerkstunern. Wir hatten die Wahl zwischen dem Wurf und entschieden uns für Graeme Brough. Es war ein einfacher Anruf. Brough hat einen beeindruckenden Lebenslauf und hat auf Fabrikebene gearbeitet. Graeme nahm das bereits großartige Kayaba SSS-Fahrwerk und machte es besser. Er ließ die steifen Federn für eine leichtere Geschwindigkeit fallen und optimierte das Ventil für maximale Pluskraft.

Ursprünglich schien es so, als würde Yamaha bereits 2010 für die Zäune schwingen. Sie überarbeiteten ihren Aluminiumrahmen, um den Ansaugtrakt zu begradigen (ein Muss für die elektronische Kraftstoffeinspritzung). Sie pumpten den Motor auf und entwarfen einen Kraftstofftank mit flachem Boden, der die Installation einer Kraftstoffpumpe erleichterte. Sie haben die bewährte Kayaba SSS-Federung mit Bedacht beibehalten. Leider war der YZ2010F 250 mit einem Keihin-Vergaser ausgestattet (ein unpopulärer Schritt vor dem Gericht der öffentlichen Meinung), und der Motor wurde nicht massiv verbessert. Beim 2010 YZ250F war es ähnlich.

Eines der interessantesten Teile unseres Retro YZ250F war die Hinson-Rutschkupplung. Wir haben festgestellt, dass der YZ250F beim Ablassen des Gashebels und beim Herunterschalten stark bremst. Die Last führt dazu, dass die Federung tritt und unvorhersehbar wird. Das war nicht mehr der Fall, nachdem wir die Hinson-Rutschkupplung hinzugefügt hatten.

Die MXA-Wrackcrew erhielt 2014 endlich ihren EFI-Wunsch. Yamaha trat an die Platte und lieferte einen brandneuen YZ250F mit allen technologischen Fortschritten, die mit der bereits bewährten Ausrüstung verbunden waren.

Wir hatten großes Glück mit dem übergroßen Moto-Master-Rotor. Die Halterung lässt sich leicht anbringen, während der Rotor eine hervorragende Bremskraft bietet. Wir haben uns für die serienmäßigen Bremsbeläge entschieden, wie wir es bei jedem Aftermarket-Rotor tun. Schaftpolster geben in der Regel das beste Gefühl und Feedback am Hebel.

Die MXA-Wrackcrew machte sich auf den Weg, um eine Yamaha YZ250F zu bauen, die die 250er-Klasse anführen würde - und das mit Gewalt. Natürlich konnten wir nicht anders, als Yamahas berühmte Geschichte zu würdigen. Cycra Racing hat uns mit einem kompletten Satz Butterscotch-gelber Retro-Kunststoffe (die jetzt als Option direkt bei Ihrem Händler für das Modell 2016 erhältlich sind) angerufen. Dubya lieferte goldene Räder (genau wie die Yamaha-Motorräder der späten 1970er Jahre), silberne Speichen und schwarze Kohlefasernaben. Details wie Motorstopfen und Achsblöcke wurden von Works Connection übernommen. Wir haben die Ästhetik mit benutzerdefinierten Factory Effex-Grafiken und einem Sitzbezug aufgeknöpft.

Bei der Serienausstattung kann der YZ250F enge Linien schneiden, obwohl das vordere Ende beim Einlenken manchmal unter einem unerwünschten Wackeln leidet. Das DR.D-Tieferlegungskit in Kombination mit der Hinson-Rutschkupplung und der Plüschfederung beseitigte dieses Gefühl. Verstehen Sie, dass die MXA-Wrackcrew die Motorinnenteile des YZ250F nicht berührt hat. Stattdessen konzentrierten wir uns auf leistungsstarke Bolt-On-Produkte, die einen robusten Motor verbessern würden.

Obwohl unser YZ250F-Projektrad auf die glorreichen Tage von Yamaha zurückgeht, gibt es mehr als das, was man sich vorstellen kann. Unter dem Kunststoffkit befinden sich eine Hinson-Rutschkupplung, ein Twin Air Powerflow-Luftfilterkit und eine DR.D-Abgasanlage. Wir gingen davon aus, dass Doug Dubach, Chef-Testfahrer bei Yamaha, wissen würde, was der YZ250F zur Leistungssteigerung benötigt.

Graeme Brough passte die Gabeleinstellungen an, um das Chassis auszugleichen. Graeme installierte auch einen X-Trig-Vorspannungsregler, um Durchhangänderungen mühelos vornehmen zu können. Und weil wir so besonders darauf bedacht waren, dass der YZ250F scharf aussieht, haben wir Brough freundlich gebeten, anstelle der Standardblau eine schwarze Feder zu installieren. Es sind die kleinen Dinge, die wichtig sind.

Seit 2006 schwärmen wir von Kayabas SSS-Federung. Trotzdem haben wir unsere YZ250F-Gabeln und den Schock an Graeme Brough verschickt. Es klingt absurd, sich mit dem Erfolg herumzuschlagen, aber manchmal muss man das Fahrwerk für das Gewicht und den Stil eines Fahrers fein abstimmen. Wir ließen Graeme die Federn tauschen und das Ventil speziell für unsere kleineren Tester wechseln. Angesichts der hervorragenden Erfolgsbilanz von Brough wussten wir, dass er der Typ war, der die bereits hervorragende Federung verbessern konnte.

DR.D verkauft seit Jahren ein YZ250F-Kühler-Tieferlegungskit. Die Halterungen senken die Heizkörper um 24 mm. Der untere Schwerpunkt verbessert wiederum das Handling. Das DR.D-Kühler-Tieferlegungskit ist einfach zu installieren und macht unser YZ250F-Projektrad in Kurven effektiver.
Doug Dubach von DR.D baut keine Abgassysteme auf einem Dynamometer. Stattdessen baut er Prototypenrohre und bringt sie in reale Situationen - auf die Strecke. Aus diesem Grund hat DR.D den Ruf, hervorragende Auspuffanlagen herzustellen. Dubachs NS-4 fügte Mitteltöner und Top-End-Power hinzu, aber es nahm einiges von dem Bottom-End-Grunzen weg, für das der YZ250F bekannt ist.

Was waren die Gesamtkosten für unseren Fahrradbau? Da unser Plan war, die ultimative YZ250F zu bauen, macht sich die MXA-Wrackcrew keine Sorgen um Geld. Wir möchten zeigen, was möglich ist, und Sie müssen nicht alles tun, was wir getan haben - aber wir möchten, dass Sie alle Optionen sehen. Das heißt, wir haben mehrere tausend Dollar ausgegeben, aber es war jeden Cent wert. Wir haben nicht nur das YZ250F-Leistungsband erheblich verbessert, ohne die Haltbarkeit zu beeinträchtigen, sondern auch Fehler in anderen Bereichen behoben. Eine übergroße Moto-Master-Vorderradbremse hielt uns auf unseren Spuren auf. Ein längerer Verbindungsarm von Ride Engineering half dabei, die Federung auszugleichen und zu verhindern, dass der Stoßdämpfer durch den ersten Teil des Hubs bläst. Dann gab es die süßen Cycra-Kunststoffe und die dazugehörigen eloxierten Teile, die attraktiv und scharf aussahen.

In Verbindung mit Graeme Broughs Fahrwerksmods haben wir uns für ein Ride Engineering-Tieferlegungslenker entschieden. Die Zugstange ist länger als das Original und lässt das hintere Ende des Fahrrads fallen. Infolgedessen wird der anfängliche Teil des Stoßdämpfers versteift, um ein besseres Gleichgewicht von vorne nach hinten zu erreichen.

Wir lieben die Leistung und das Layout der Yamaha YZ250F. Wir hätten glücklich mit dem Stocker leben können, aber was für ein Spaß wäre das?

 

2014 YZ250FCycraDirt Bikedr.d.DubachDubaiHinsonMoto-MasterMoto-CrossMotocross-AktionmxaKralleYamahayz250f