MXA RETRO TEST: WIR FAHREN KEN ROCZEN 2016 AMA CHAMPIONSHIP SUZUKI RM-Z450

Wir bekommen manchmal neblige Augen, wenn wir an vergangene Fahrräder denken, die wir geliebt haben, sowie an solche, die in Vergessenheit geraten sollten. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit mit Fahrradtests, die in den MXA-Archiven abgelegt und nicht berücksichtigt wurden. Wir erinnern uns an ein Stück Motogeschichte, das wiederbelebt wurde. Hier ist unser Test der Suzuki RM-Z450, mit der Ken Roczen zur AMA 2016 National Championship 450 fuhr und wir fuhren ihn direkt nachdem der Ken damit fertig war.

Dies ist keine normale Werksmaschine. Roczens sanfter Euro-Stil ermöglicht es ihm, eine weiche Federung mit einem Motor zu fahren, der leicht zu fahren ist. Es erinnerte uns an das Setup eines Tierarztfahrers.

Meisterschaften verkaufen keine Motorräder. Das alte Sprichwort „Am Sonntag gewinnen; am Montag verkaufen “ist ein Märchen. Der Suzuki RM-Z450 hat in den letzten zehn Jahren mehr AMA Outdoor National-Titel gewonnen als jede andere Maschine. In diesen Jahren haben Fahrer wie Ricky Carmichael, Chad Reed, Ryan Dungey und jetzt Ken Roczen die gelbe Maschine zum Sieg in der freien Natur gefahren. Wenn es jedoch um den Verkauf von Einheiten in den Autohäusern geht, ist Suzuki der niedrige Mann in der Totemumfrage. Warum? Nun, wenn Sie jedes dieser Motorräder, die die Meisterschaft gewonnen haben, über diesen Zeitraum von 10 Jahren genommen und die Grafiken entfernt hätten, wäre das ungeübte Auge nicht in der Lage, sie auseinander zu halten. Es ist kein Geheimnis, dass der RM-Z450 seit 2008 im Vergleich zur Konkurrenz relativ unverändert geblieben ist.

Die letzte Suzuki, die eine AMA National Championship gewann, wurde von Ken Roczen pilotiert. MXA wirft einen Blick zurück auf die Suzuki RM-Z2017 450, die Ken zur AMA 2016 National Championship 450 mitnahm.

Macht das den RM-Z450 zu einem schlechten Fahrrad? Absolut nicht. Die Ergebnisse lügen nicht. Ken Roczens Meisterschaftsrad ist möglicherweise nicht genau das gleiche Fahrrad, das von den Ausstellungsböden rollt, aber es hat das gleiche Fleisch und die gleichen Kartoffeln gemäß dem AMA-Regelwerk. Glauben Sie uns nicht? Das RCH Suzuki Team ließ das MXA Die Wrackcrew fährt nicht nur Kennys Fahrrad, sondern fährt auch Rennen. Die einzige Einschränkung war, dass wir zum Berg fliegen mussten. Angenehm, Michigan, für das Edge of Summer-Event im Soaring Eagle Resort. Warum mussten wir nach Michigan gehen? Weil das Semi des Teams und das Motorrad nie vom letzten AMA National zurückgekommen sind. Das Edge of Summer-Event ist in seinem dritten Jahr und zieht Tonnen von Profis und Amateuren für die 62,000 US-Dollar in bar und mit Preisen an. Wir waren froh, ein Teil davon zu sein.

Ken Roczen hat gelernt, ein effizienter Fahrer in Europa zu sein. Die MXGP-Strecken, auf denen er aufgewachsen ist, sind viel rauer und im Vergleich zu den AMA National-Strecken schlecht gepflegt. Dies brachte Ken bei, seinen Schwung auf der Strecke zu tragen und mit seiner beweglichen rechten Hand den Gashebel zu messen. Mit einem Stil, der ihn von seinen amerikanischen Kollegen unterscheidet, hat Kenny diese europäische Anmut zu seinem Vorteil genutzt, und mit seinem einzigartigen Fahrstil kommt ein unkonventionelles Bike-Setup - ein Setup, das ihm einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschafft.

RCH-Teammanager Kyle Bentley ist ein offenes Buch. Er führte die MXA Zerstörungsmannschaft hinter dem Eisernen Vorhang. Als er darüber sprach, was zu RCHs Erfolg mit Kenny in diesem Jahr geführt hat, erwähnte er, wie wichtig die Beziehung zwischen Fahrer und Team ist und dass es Zeit braucht, um sich zu entwickeln. Da dies Kens zweites Jahr bei RCH war, fingen sie an, gut genug ineinander zu greifen, um zu lernen, was Kenny von einem Fahrrad wollte. „Kenny hat ein großartiges Gefühl für das Motorrad. Ich denke nur, dass es manchmal schwierig war, das in das zu übersetzen, was er wollte “, erklärte Kyle. Nach dem Santa Clara Supercross, als sie einige Wochen Pause hatten, um im Freien zu testen, erlebten sie den Durchbruch, der zur AMA-Krone führte. Da sie wussten, dass das Motorrad keinen Strom mehr hatte und beim Start vorne mitmischen wollten, gingen sie zurück zum Zeichenbrett, um Kenny mehr Leistung von unten bis zur Mitte zu geben. Abgesehen vom Motor gingen die drei großen Änderungen auf die serienmäßigen Gabelbrücken und die serienmäßigen Motorlager zurück und wählten ein anderes Gestänge mit steigender Rate. Diese drei relativ kleinen Modifikationen haben die Dinge umgedreht - zuerst in Supercross und dann in den Nationals.

Als die Freiluftsaison kam, wurde das Team gesperrt und geladen. Am Motorrad der AMA National-Serie wurden nur wenige geringfügige Änderungen vorgenommen. Mit Kennys Fähigkeit, außergewöhnlichen Schwung auf der Strecke zu transportieren, kann er die meiste Zeit im unteren bis mittleren Teil des Leistungsbereichs bleiben. Tatsächlich informierte das GET-Datenerfassungsgerät an seinem Fahrrad das Team, dass er nur etwa 2 Prozent der Zeit weit offen war. Kyle sagte: "Wenn man Ricky Carmichael oder Broc Tickle mit Kenny vergleicht, war es ganz anders, wie weit sie weit offen fahren." Kennys geschmeidiger Stil schont das Fahrrad. Es ist nicht nötig, die Kupplung zu missbrauchen oder den Motor auf den Mond zu bringen. Er spart sogar Kraftstoff. Das einzige, was Kenny schwer tut, ist die Hinterradbremse, da er sie super hoch setzt und dazu neigt, das hintere Ende durch Ziehen der Bremse zu führen.

Kenny mag die Hauptlast seiner Kraftübertragung von unten nach Mitte. Er fährt nur etwa 2 Prozent der Zeit weit offen.

Als wir Kyle Bentley gegenüber das 240-Pfund-Gewicht eines serienmäßigen RM-Z450 erwähnten, sagte er, dass das Aufhellen des Fahrrads manchmal das Fahrwerk stört und dass sie mit der neuen Technologie den Motor tatsächlich verstimmen müssen (für die vollständige Rennspezifikation). . Daher machten sie sich nie so viele Sorgen um das Gewicht. Ihr Fokus lag auf dem Gefühl. Es genügt zu sagen, dass Kens Fahrrad nicht 240 Pfund wiegt wie das serienmäßige RM-Z450, aber es ist nicht das leichteste Fahrrad auf der Strecke (unabhängig davon, wie viel Unobtainium sie darauf werfen). Wir waren überrascht, wie schwer es sich anfühlte, es auf und von der Tribüne zu nehmen.

Als wir Kens Fahrrad fuhren, ließen wir es so wie es ist. Wir haben keine Änderungen an der Hebel- oder Stangenposition vorgenommen. Wir wollten Ihnen einen Einblick geben, wie es ist, Kennys Meisterschaftsrad mit seinem genauen Setup zu fahren. Wenn Sie einen unserer vorherigen Tests mit 450 Werksrädern gelesen haben, wissen Sie, dass diese Fahrräder normalerweise nicht viel Spaß machen. Sie neigen dazu, steinharte Federung und ein Chassis-Setup zu haben, das unsere Gesichter in den Dreck stecken will. Nicht Kennys. Sein müheloser Fahrstil und die Art und Weise, wie er das Heck des Fahrrads belastet, ermöglichen es ihm, ein weiches Gabel-Setup zu fahren. Wir waren schockiert darüber, wie plüschig der erste Teil des Schlaganfalls war. Anstatt die Gabeln von Unebenheiten abzulenken, fuhren sie über den Boden und saugten das kleine Geschwätz auf. Sobald die Gabeln die Mitte des Hubs erreichten, stieg die Steifheit schnell an, obwohl unsere Tester, die nicht viel schwerer als Ken waren, es schafften, seine Gabeln auf den Boden zu bringen.

Der hintere Teil des Stoßdämpfers fühlte sich extrem locker an. Die meisten AMA-Profis bevorzugen ein totes Gefühl im Fond. Kennys Schock-Setup war fast wie ein ausgeblasener Schock; es bewegte sich so viel hinten herum. RCH gibt zu, dass sie Kenny mehr als ein Jahr lang um dieses Schock-Setup gekämpft haben, weil sie der Meinung waren, dass es das Gegenteil von dem war, was es sein sollte. Im Laufe der Zeit erfuhren sie jedoch, dass die Art und Weise, wie Kenny mit dem Fahrrad fuhr, genau das in ihren Augen falsch machte. Fahrer haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Kyle war sich sicher, dass Ricky Carmichael, der das tote Heckgefühl liebte, Kens Bike-Setup hassen würde und umgekehrt.

Soll da nicht ein Schauglas sein? Um sicherzustellen, dass der hintere Hauptbremszylinder intakt bleibt, wird das Schauglas entfernt.

Beim Motor haben wir sofort den Unterschied in den Übersetzungsverhältnissen bemerkt. Sowohl der zweite als auch der dritte Gang waren viel höher als das Seriengetriebe. Unsere Tester kamen dem vierten Gang nie wirklich nahe. Dies machte das Fahrrad einfach zu fahren, da der erforderliche Schaltaufwand erheblich reduziert wurde. Das Powerband schlug hart nach unten, wurde aber abgerundet, nachdem Sie den mittleren Bereich erreicht hatten. Der Anstieg vom Boden könnte zu einer Unterbrechung der Leitung führen, wenn Sie nicht dazu bereit wären. Kenny hat eine Startsteuerung an seinen Stangen angebracht, obwohl wir nie gesehen haben, wie er den Knopf berührt hat, bevor das Tor gefallen ist. Die Kraft war explosiv, als Sie sie brauchten, aber sie schnurrte wie ein Kätzchen, als unsere Tester ihre rechten Hände zähmten.

Die Kettenführung ist nach hinten ausgefahren, da Kenny möchte, dass sein Hinterrad wieder in den Achsblöcken sitzt. Dies erhöht die Stabilität.

Das Chassis hatte im Vergleich zum OEM-Modell einen niedrigeren Schwerpunkt. Das niedrige Gefühl erlaubte das MXA Testfahrer, um durch Kurven zu schnitzen, als wären sie auf Schienen. Bei hoher Geschwindigkeit neigt ein serienmäßiger RM-Z450 dazu, den Kopf zu schütteln. Nicht Kennys Ross. In schnellem Sand konnten wir unseren Griff lockern, während das hintere Ende gerade wie ein Pfeil lief. Kyle sagte uns, die verbesserte Stabilität sei darauf zurückzuführen, dass das Hinterrad in den Achsblöcken so weit wie möglich nach hinten gefahren wurde. Sie bewegten sogar die Kettenführung nach hinten, um ein Entgleisen der Kette zu verhindern.

Die MXA-Wrackcrew war schockiert darüber, wie weich Ken seine Federung mag. Sie waren wie auf Kissen zu reiten.

Der 3027 Nissin Bremssattel und der 280 mm Frontrotor hatten ein festes Gefühl, das überraschenderweise nicht überwältigend war. Die Hinterradbremse wurde durch eine superdünne Hydraulikleitung aus geflochtenem Stahl geführt. Die kompakte Hydraulik führte dazu, dass die Hinterradbremse kein Spiel mehr hatte und sich extrem empfindlich anfühlte. Es war sehr schwer zu messen, besonders bei unruhigen Bremsschwellen. Es war eher ein Ein / Aus-Gefühl.

Während Kyle die Bremsendetails durchging, stellten wir fest, dass das Team nicht die stärkeren Excel A60-Felgen, sondern die serienmäßigen Excel Takasago-Felgen verwendet. Es stellt sich heraus, dass RCH glaubt, dass die weicheren Felgen dem Fahrwerk und dem Fahrwerk mehr Nachgiebigkeit verleihen. Das kann nur ein Rennfahrer fühlen, der Stunden im Sattel verbringt. Das Team muss die Räder häufiger austauschen, aber Ken Roczen und der Rest des RCH-Teams mögen das starre Gefühl der A60-Felgen nicht.

RCH setzt Sensoren überall auf dem Fahrrad ein, um Daten mit der GET-Datenerfassungssoftware aufzuzeichnen.

Es war eine großartige Erfahrung, mit dem AMA 2016 National Champion 450 zu fahren. MXA Ich möchte dem gesamten RCH-Team, dem Soaring Eagle Resort und Suzuki für ihre Gastfreundschaft danken. Wir haben es genossen zu sehen, wie das Team die harte Arbeit geleistet hat, die erforderlich ist, um eine erfolgreiche Leistung aufzubauen. Das Fahrrad, das sie für Kenny entwickelt haben, ist ein Kunstwerk auf der Strecke. Wir haben besonders geschätzt, dass es eines der wenigen Werksräder war, über die nur Sterbliche ein Bein schwingen und trotzdem die Fahrt genießen konnten. Ein großes Lob an das RCH-Team

Chad ReedRand des SommersKen Roczenmxa Retro-Testrch rennenRicky Carmichaelrm-z450Ryan DungeyHochfliegendes Eagle ResortSUZUKISUZUKI RM-Z450