MXA MINI-ANSICHT: KEN ROCZEN


Ken Roczen ist der rote Plattenhalter.

Ken Roczen dominiert in dieser Saison bei den AMA Lucas Oil Pro Motocross Nationals. Er hat derzeit 143 Punkte und hat sich in diesem Jahr nicht schlechter als der zweite Gesamtrang platziert. Das einzige Moto, das er nicht gewann, war in Glen Helen, weil seine Luftgabelkappe undicht war. Ken Roczen ist nicht neu in dieser Position, da er die AMA 2014-Meisterschaft 450 gewann. Seine Saison 2015 wurde durch eine Supercross-Knöchelverletzung und Setup-Probleme bei den AMA Nationals behindert. Es sieht jedoch so aus, als ob Roczen ein funktionierendes Fahrrad-Setup gefunden hat. Kenny kam mit einer Welle des Vertrauens in die diesjährige National-Serie, und das zeigt es. Kann jemand, der in fünf von sechs Motos gewonnen hat - und mit seinem Hauptkonkurrenten Ryan Dungey, der verletzt ausfällt - den Güterzug Roczen anhalten?

Von Kyoshi Becker
Fotos von Kyoshi Becker und Brian Converse

Wird sich Ihre Strategie ändern, wenn Sie nach Osten gehen?
Es wird absolut keine Strategieänderung geben. Wir planen, Rennen für Rennen zu arbeiten und unser Bestes zu geben, um so viele Siege wie möglich zu erzielen. Ich konzentriere mich darauf, so konsequent wie möglich zu sein. Trotzdem sieht das Fahrrad mit rotem Lippenstift gut aus.

Was denkst du über Glen Helen? Für das Training ist es normalerweise nicht so gut vorbereitet, aber am Renntag reißen sie es tief und es stellt sich heraus, dass es eine großartige Rennstrecke ist. Normalerweise ändern wir jedes Jahr, wenn wir hierher kommen, das Streckenlayout für den National. Das ist irgendwie cool. Ich hatte einige gute Erfolge bei Glen Helen. Wir müssen einfach weiter von hier aus bauen. Es ist ein gutes Gefühl, den roten Teller zu haben, aber es ist eine lange Saison. Ich möchte es behalten.

Roczen erzielte in Hangtown einen Double Moto Sweep.

In Hangtown hatten Sie im ersten Rennen einen schlechten Start, aber Sie konnten das Chaos schnell überwinden. Ich machte Bewegungen und konzentrierte mich darauf, schnell nach vorne zu kommen. Ich möchte mein Rennen fahren und ich mag es nicht, hinter Menschen zu stehen.

Gewinnen Sie gerne mehr oder hassen Sie es, mehr zu verlieren? Das ist eine schwierige Frage. Ich denke, jeder, der gerne gewinnt, hasst es zu verlieren, aber ich genieße es zu gewinnen. Die Antworten sind sehr ähnlich, aber sehr unterschiedlich. Es ist eine super schwierige Frage. Nachdem Sie einige Male verloren haben, ist das Gefühl des Gewinnens zu schwer zu beschreiben, es sei denn, Sie tun es. Sobald Sie ein oder zwei hintereinander zusammengestellt haben, ist dies sehr motivierend.
Rennen in Glen Helen.

Nehmen Sie während einer Serie viele Änderungen am Fahrrad-Setup vor? Wir haben hier und da ein paar Dinge getestet. Es ist gut für mich, so wie es jetzt ist, also werde ich es so lassen, wie es ist und sehen, wie es funktioniert. Ich bin die Art von Fahrer, die das Motorrad das ganze Jahr über gleich hält.

Wie viele Stiefel benutzen Sie am Renntag? Es hängt davon ab, ob. Die Stiefel halten ziemlich gut und ich trage normalerweise den ganzen Tag das gleiche Paar. Ich laufe gerade mit der Fox LE-Ausrüstung und trockne die Stiefel zwischen den Motos. Am häufigsten tausche ich ein anderes Paar aus, während das erste Paar trocknet, und tausche sie einfach zurück, sobald das erste Paar trocken ist. Die maximale Anzahl von Stiefeln, die ich benutze, ist zwei, aber bei einem Schlammrennen vielleicht drei, wenn sie weiterhin nass bleiben.


Ken Roczen debütierte in Glen Helen mit seiner neuen Fox Flexair Limited Edition-Ausrüstung. 

Brechen Sie sie vorher ein oder macht es jemand anderes? Ich werde sie vorher in mich zerbrechen.

Was denkst du über Thunder Valley? Der Tag verlief großartig. Offensichtlich bin ich kein so guter Praktiker, also ging ich als Zweiter zum Tor. Darüber mache ich mir keine Sorgen. Beim ersten Moto hatte ich einen unmöglichen Start. Beim Schalten zog mein Fahrrad hoch und ich konnte den Holeshot bekommen. 1 Minuten ohne Fehler und wir haben gewonnen. Ich bin mit einer starken Mentalität in das zweite Moto eingestiegen. Ich wollte noch einmal gut anfangen und gewinnen, aber am Ende hatte ich einen schlechten Start. Ich habe mich ein bisschen mit Bogle (Justin) verheddert. Sein Ellbogen umklammerte mein Fahrrad. Es war ziemlich verrückt! Ich konzentrierte mich darauf, schnelle Bewegungen zu machen, aber ich beeilte mich nicht, da ich wusste, dass wir etwas Zeit hatten. Roost tut definitiv weh und ich sah definitiv so aus, als hätte ich Paintball gespielt, aber insgesamt kann ich mich nicht beschweren. 1: XNUMX zu gehen ist eine großartige Sache.

Ihre Trainingszeiten unterscheiden sich stark von Ihren Rundenzeiten. Das Üben interessiert mich nicht wirklich. Das Üben bedeutet für mich, die Strecke zu lernen, ein Gefühl für den Schmutz zu bekommen und eine Runde zu fahren, um eine anständige Position zu erreichen. Bei einigen Strecken, wie hier im Thunder Valley, spielt es keine Rolle, ob Sie im Qualifying Erster, Fünfter oder Achter sind. Alle Tore sind ziemlich gut. Ich bin ein Rennfahrer und habe meine Arbeit gemacht. Es geht um mentale Stärke.


Roczen feiert nach dem zweiten Moto-Sieg in Glen Helen. 

War es eine schwere Pille zu schlucken, wenn Sie Ihre Luftgabeln herausgaben, während Sie das erste Moto in Glen Helen anführten? Es ist immer schwer. Insgesamt hatte ich aber einen guten Tag. Es wurde ziemlich lückenhaft da draußen und war eine harte Strecke. Ich kann nichts gegen eine Mechanik tun. Ich musste drei Runden ohne Luft in meinen Gabeln fahren und mich mit einer vierten zufrieden geben. In meinem Herzen habe ich diesen gewonnen, weil ich hart gearbeitet habe. Ich wollte so viele Siege wie möglich erzielen, aber ich musste klug sein. Im zweiten Moto hatte ich einen guten Start und lag an der Spitze und fuhr einfach ein kluges Rennen. Ich habe das mit nach Hause genommen.

Wechseln Sie wieder zu Federgabeln? Ich glaube nicht, dass sie mich lassen werden.

Worauf freuen Sie sich jetzt, wo die AMA-Nationals nach Osten fahren? Ich habe mich in High Point wirklich gut geschlagen und freue mich darauf. Die Ostküstenrunden passen wirklich zu mir. Southwick hat jedoch Sand. Die Westküste liebt den Sand, aber ich nicht. Ich freue mich auf eine Veränderung. Als ich in Europa war, haben sich die Streckenentwürfe jedes Jahr wirklich geändert. Ich wünschte, sie würden das hier in den USA tun. Zumindest in Glen Helen tun sie das jedes Jahr, wo sie einen Abschnitt austauschen, wenn nicht die gesamte Strecke. Es ist irgendwie cool, diese Veränderung zu haben. Ich bin erst seit ungefähr fünf Jahren hier (in den USA) und wenn ich zu den meisten Strecken gehe, kann ich einfach auftauchen und eine ziemlich gute Rundenzeit fahren, ohne auch nur eine Parade-Runde zu fahren. Es wäre cool, wenn sie ab und zu ein paar Stellen wechseln könnten.

Ken Roczen während der Saison 2014, als er für KTM fuhr.

Ein Großteil Ihrer Wettkämpfe ist dem Training gewidmet, wenn sie nicht am Rennen teilnehmen. Sie haben sich vor diesem Trainingsstil gescheut. Für einige Fahrer ist das genau so, wie sie sind. Diese Art von Training ist ein Lebensstil. Versteh mich nicht falsch. Ich mache immer noch meine Arbeit und bleibe gesund, aber ich habe keine Angst, nachmittags einen Kaffee und einen Donut zu trinken. Glauben Sie mir, ich arbeite immer noch und meine mentale Stärke kommt von dort. Normalerweise esse ich auch gut. Es ist nicht so, dass ich jeden Tag Donuts esse, aber ein Gebäck von Zeit zu Zeit wird dir nicht schaden. Ich mache, was ich weiß, funktioniert für mich und meine mentale Stärke kommt davon. Außerdem ist mein Fahrrad ziemlich gut gewählt. Ich kann wahrscheinlich vor dem Fahren eine Pizza essen und fühle mich trotzdem gut auf dem Fahrrad. Es wird meine Mentalität nicht beeinflussen, in die Rennen zu gehen.

Halten Sie es für wichtig, Rennfahrern zu zeigen, dass es keinen Weg gibt, um ein erfolgreicher Fahrer zu werden? Ich glaube schon. Jeder geht immer dem fettfreien Salat-Lebensstil nach, aber dann gibt es Fahrer wie mich, die nicht nur fettfreie Salate essen. Sie können ab und zu ein wenig leben. Ehrlich gesagt ist es nur unser Sport. Ich kenne viele Profisportler, besonders in anderen Sportarten, die einfach ihr Ding machen und ihre Ernährung ist ganz anders als das, was jeder denkt.


Ken Roczen war ein glücklicher Mann, nachdem er im Thunder Valley gewonnen hatte.

250450liebtama StaatsangehörigeSCHNELLSTE RUNDENZEITENKen RoczenKyoshiMoto-CrossMotocross-AktionmxaOutdoorim FreienRyan Dungeysx