DAS NACHMATH: THUNDER VALLEY

Josh Grant platzierte sich im ersten Rennen besser als sein Teamkollege Eli Tomac. Vierter Platz.

Trey Canard.

Eli Tomac konnte auf seiner „Heimstrecke“ keinen Erfolg erzielen. Erfolg ist der erste Platz.

Jeremy Martin und Cooper Webb kämpfen im ersten Moto um die Führung.

Anthony Rodriguez ist nur eine Woche zurück, nachdem er in Glen Helen gewaltsam von seinem Fahrrad geworfen wurde.

Colt Nichols.

Die örtliche Cody Church aus Colorado kam heraus und konnte es nach dem Gewinn des Trostrennens in die Hauptrolle schaffen.

Joey Savatgy knallt den Champagner.

Honda-Fahrer Trey Canard bekommt den Holeshot im zweiten Moto, er war Dritter im ersten Moto.

Jessy Nelson erlitt im zweiten Rennen einen schweren Sturz. Sein rechter Knöchel schien verletzt zu sein und ihm wurde von der Streckenmannschaft geholfen.

Josh Mosiman FC250 rauchte mehr als Jared Steinkes TC125. Er platzierte sich direkt hinter Jared Steinke auf dem 36. Platz.

Cooper Webb hatte insgesamt einen fünften Platz.

Joey Savagty konnte den zweiten Moto-Sieg für den ersten Gesamtrang holen.

Ken Roczen übergibt Trey Canard für die Führung.

Jeremy Martin holte seinen ersten Moto-Sieg 2016. Er würde mit 1: 3 den zweiten Gesamtrang belegen.

Savagty hat wieder den roten Teller.

Benny Bloss.

Alex Martin wird nach einem Sturz mit seinem Teamkollegen Aaron Plessinger von Shane McElrath unter Vertrag genommen.

Colt Nichols wurde 15. in der Gesamtwertung.


Matthew Bisceglia wird durch Feuer trainiert. Suzuki nutzte den 250er als Ersatz für James Stewart und Blake Baggett im Thunder Valley.

 

Zach Osborne.

Alex Martin würde sich von einem schlechten ersten Moto erholen und das Gesamtpodest erreichen.

Jordan Smith wurde Siebter.

Ken Roczen setzt seine aggressive Kampagne für eine Meisterschaft mit einem 1: 1-Sieg fort.

Zur Überraschung vieler Fans stürzte Ryan Dungey ab und verlor dabei Punkte.

Adam Cianciarulo bekommt den Holeshot im zweiten Moto.

Zach Osborne verpasste gerade als Vierter das Podium.

Tevin Tapia und Matthew Babbitt kämpfen hinten gegeneinander.

Shane McElrath erreichte die Top Ten.

Christophe Pourcel beendete seinen Tag auf dem neunten Platz.

 

250450liebtama StaatsangehörigeChad ReedChristian CraigCooper WebbELI TOMACSCHNELLSTE RUNDENZEITENJAMES STEWARTJason AndersonJoey SavagtyJustin MartinKen RoczenKyoshiMalcom StewartMartin DavalosMarvin MusquinMoto-CrossMotocross-AktionmxaOutdoorim FreienRyan Dungeysx