FRAGEN SIE DIE MXPERTS: HELFEN SIE MIR MIT MEINER GARAGE FIND 2009 KAWASAKI KX450F

Der 2009 Kawasaki KX450F hatte das Zeug zu einem großartigen Fahrrad, aber in der falschen Reihenfolge.

Liebe MXperts,
Als ich den Sommer mit meiner Frau und meinen Kindern auf der Farm meiner Großeltern verbrachte, erzählte mir der Typ auf der Farm nebenan, dass er vor ein paar Jahren versucht habe, Rennen zu fahren, sich aber verletzt habe. Er sagte, er habe noch seinen 2009er KX450F und wenn ich ihn wollte, würde er ihn mir für 500 Dollar verkaufen. Als ich in seine Scheune ging, hob ich die Plane, um einen fast perfekten KX450F zu finden. Ich würde es gerne auf die Rennspezifikationen von 2009 zurückführen. Können Sie mir sagen, was Sie mit dem KX2009F 450 von MXA gemacht haben?

Der 2009 Kawasaki KX450F war nur die vierte Version des 450er Viertakts von Kawasaki. Der Start im Jahr 2006 verlief 2006 nicht sehr gut. Der 450er KXXNUMXF hatte einen milden Motor, der angenehm stark war, aber tendenziell langsam drehte. Die Deal Breaker waren die Viergang-Transe (das war eigentlich nur eine Drei-Gang-Transe), die wabernde Hinterradaufhängung, die harten Kayaba AOSS-Gabeln und die quälende Tendenz, in der Mitte der Kurven aufzustehen.

Für 2007 pumpte Kawasaki den Motor um 3 volle PS auf, reparierte die Gabeln und fügte einen fünften Gang hinzu. Leider war das Fünfganggetriebe nicht besser als das alte Vierganggetriebe, denn Kawasaki fügte lediglich einen fünften Gang hinzu. Außerdem war die Hinterradaufhängung immer noch wabernd und das Handling mochte immer noch keine Kurven.

In einer seltsamen Bewegung gab der 2008 KX450F den größten Teil der 3 PS zurück, die er 2007 gewonnen hatte. Mit weniger Rinde wurde der Motor handlicher, aber nicht schneller. Mit steiferen Ventilen vorne und hinten wurde die Federung verbessert, aber das Handling gewann keine Umbauten.

Was uns zu Ihrem Barnfind 2009 KX450 führt. Es war ein völlig neues Fahrrad. Es wurde mit Kraftstoff eingespritzt (die KX2006F von 2008–450 hatten Keihin-Kohlenhydrate) und erhielt raffinierten Kunststoff und verbesserte Haltbarkeit. Es hatte ein großartiges Low-to-Mid-Leistungsband und leistete die meiste Leistung aller 2009 450. Hier sind die Bereiche, an denen wir 2009 gearbeitet haben.

1. 2009 KX450F. Es hat einen großartigen Motor und ein fantastisches Leistungsband, aber ein grausames Getriebe. Es war zu groß ausgerichtet. Die Lücken zwischen den Gängen waren zu groß, und das Schalten war nicht zuversichtlich. Wir tauschten das serienmäßige 50-Zahn-Kettenrad gegen ein 51. Das Herunterschalten des Fahrrads verringerte den Abstand zwischen dem dritten und vierten, schob den dritten Gang näher an den zweiten und vor allem den zweiten Gang nach unten, damit das Kurzschalten genauer war.

Die beste Lösung für die Kettenführung ist der Wechsel zu einer TM Designworks Factory Edition SX-Einheit. Es ist leicht und kugelsicher.

2. Kettenführung. Der Wechsel zu einem größeren Kettenrad führte dazu, dass die Kettenführung schnell durchgekaut wurde. Die Kette hat sich in drei Stunden durch die untere Kettenführung gefressen, daher haben wir eine kugelsichere TM Designworks-Kettenführung installiert. Währenddessen haben wir auch einen TM Designworks-Kettenschieber installiert, um zu verhindern, dass sich die Kette in der Schwinge abnutzt.

3. Gabelbrücken. Kawasaki erkannte, dass das Fahrrad in den Ecken von vorne nach außen gedrückt wurde, und änderte daher den Gabelversatz des 2009 KX450F (von 24 mm auf 23 mm). Es war nicht genug. Wir haben auf die 22-mm-Versatzklemmen von Pro Circuit umgestellt.

4. Achsmutter. Hass ist ein starkes Wort, aber es ist nicht stark genug für unsere Abneigung gegen den Splint, der an der Hinterachsmutter verwendet wird. Die MXA-Abrissmannschaft warf den Splint in den Müll und bestellte eine selbstsichernde Achsmutter Honda CRF450.

5. Handhabung. Unserer Meinung nach war der 2009 KX450 ein außer Kontrolle geratener Fahrradzug. Es war groß, lang und breit. Es wollte sich drehen, zögerte aber in der Mitte der Ecken und zuckte kurz. Durch die Vorwärts- und Rückwärtsbewegung war die Geometrie in dem Moment im Fluss, in dem Sie sich drehen wollten. es wollte noch ein bisschen länger darüber nachdenken.

6. Verknüpfung. Für 2009 hob Kawasaki den Schwenkarm um 3 mm an. Dies führte zu mehr Kettenmoment, um zu verhindern, dass sich der KX450F wälzt. Wir haben dies noch mehr unterstützt, indem wir eine längere Pro Circuit-Verbindung verwendet haben, um die Höhe des hinteren Endes zu senken und den ersten Teil des Hubs zu versteifen.

7. Gummi. Kawasaki muss ins Vintage-Museum gegangen sein, um den weniger als spektakulären Dunlop D742F-Vorderreifen zu spezifizieren. Dies war ein sehr schlechter Vorderreifen.

8. Grafiken. Wir glauben, dass die Grafik unseres KX450F zum ersten Mal auf der Rückseite abfiel.

9. Kotflügelschrauben hinten. Die beiden Schrauben an der Unterseite des hinteren Kotflügels neben der Airbox waren magisch. Sie könnten verschwinden.

10. Insgesamt. Das Powerband des 2009 KX450F war mit Sicherheit der beste Teil des Motorrads. Aber, und die Liste der Buts ist ziemlich lang, die Übersetzungsverhältnisse waren falsch, das Schalten war fleckig, die Kurven waren schlecht, das Layout war riesig und der Schalldämpfer war laut. Der Motor ließ uns gute Gedanken träumen. Die Realität war etwas ganz anderes. Aber wie könnte man bei diesem Preis widerstehen, ein paar Runden zu drehen? Viel Spaß mit deinem neuen Fahrrad.

 

Mehr interessante Produkte: