FRAGEN SIE DIE MXPERTS: MOTOCROSS-DIAGNOSE DURCH BESEITIGUNG

KTMs werden mit Inline-Kraftstofffiltern geliefert. Sie müssen in regelmäßigen Abständen rückgespült werden. Sie können einen harten Start und einen niedrigen Kraftstoffdruck verursachen.

Lieber MXA,

Mein 2018 KTM 250SXF lief am Mittwoch gut, aber wenn ich am Samstag fahren ging, würde er gut starten und laufen, aber nicht drehen. Es klang auch komisch. Was stimmt damit nicht?

Es ist nicht einfach, Ihr Problem mit den Informationen zu diagnostizieren, die Sie uns gegeben haben. Wenn wir jedoch im Dunkeln fotografieren müssten, würden wir vermuten, dass Sie ein Problem mit der Kraftstoffzufuhr haben. Das erste, was wir überprüfen würden, ist der Inline-Kraftstofffilter (versteckt im Schnellspanner Ihrer Kraftstoffleitung). Es kann zurückgespült werden. Stellen Sie sicher, dass der O-Ring am Schnellspanner nicht gerissen oder eingekerbt ist, während die Kraftstoffleitung auseinander liegt.

Das zweite, was wir tun würden, ist, den Gastank von der KTM eines Freundes auszuleihen. Wenn Sie einen anderen Gastank in Ihr Fahrrad einbauen und dieser läuft und dreht, liegt das Problem an der Kraftstoffpumpe in Ihrem Tank.

Drittens hatte KTM vor dem Modell 2019 ein Problem mit dem Knicken der internen Kraftstoffleitungen des Gastanks, wodurch die Kraftstoffzufuhr zur Kraftstoffpumpe unterbrochen wurde. Die geknickten Kraftstoffleitungen würden genug Kraftstoff liefern, damit das Fahrrad laufen kann, aber nicht genug, damit es sich dreht.

Im Jahr 2019 richtete KTM die Kraftstoffleitungen im Gastank so aus, dass die interne Kraftstoffleitung direkt von der rechten Seite des Tanks zur linken Seite führte, an der sich die Kraftstoffpumpe befand. Dies beseitigte geknickte Kraftstoffleitungen; Ihr Fahrrad ist jedoch ein 2018.

Davon abgesehen könnte es zehn weitere Krankheiten geben, aber Sie müssen zuerst die offensichtlichen Dinge beseitigen und sich auf der Liste durcharbeiten.

 

Mehr interessante Produkte: