AUSSIE, BRITISH & FINNISH SUPERCROSS ERGEBNISSE: MELBOURNE, SHEFFIELD UND LAHTI


Sobald die AMA- und FIM-Serien abgeschlossen sind (und jeder eine kleine Pause bekommt), laufen die Winter-Supercross-Events auf Hochtouren. Dieses Wochenende war das Eröffnungswochenende einer Vielzahl ausländischer Rennen. Finnland, England und Australien waren die ersten, die das Tor fallen ließen



AUSTRALISCHE SUPERCROSS-SERIE: SIMMONDS UND MOSS
In einem Regensturm, der die Rennveranstalter dazu zwang, ihre Pläne für mehrere Heat-Rennen abzusagen, um den 450-Sieger zu ermitteln, wurde die Eröffnungsrunde der australischen Supercross-Serie in Melbourne in ein einziges 12-Runden-Moto für die 450-Klasse geändert.

Ty Simmonds von JDR KTM holte den 450. Sieg vor Billy Mackenzie (Kawasaki), Ryan Marmont (KTM), Cheyne Boyd (Honda) und Daniel McCoy (Suzuki). Mackenzie aus Schottland schnappte sich den Holeshot und führte bis zur Halbzeit, als der erfahrene Schlammreiter herausrutschte und Tye Simmonds zum Sieg vorbeikam. Ryan Marmont wurde bei seinem ersten 450 Supercross-Rennen Dritter

In der 250er-Klasse, in der zwei Motos gefahren wurden (obwohl nur sechs Runden), gewann Dean Ferris von Kawasaki im ersten Lauf mit Matt Moss (Yamaha), Josh Cachia (KTM), Brenden Harrison (KTM) und Luke Styke ( Yamaha) rundet die Top XNUMX ab.

Matt Moss von CDR Yamaha gewann den zweiten Lauf und holte den Gesamtsieg, als Dean Ferris in den Schlamm fiel. Moss gewann vor seinem Teamkollegen Brenden Harrison (3: 2), Luke Styke wurde Dritter. Die australische Monster Energy Super X-Serie wird am kommenden Samstag, dem 29. Oktober, im WIN-Stadion von Wollongong in New South Wales fortgesetzt.

MELBOURNE: 450 ERGEBNISSE UND STANDINGS
1. Tye Simmons… ..25
2. Billy Mackenzie… ..22
3. Ryan Marmont… ..20
4. Cheyne Boyd… ..18
5. Daniel McCoy… ..16
6. Michael Phillips… ..15
7. Todd Waters… ..14
8. Jay Marmont… ..13
9. Daniel Reardon… ..11
10. Jake Moss… ..12

MELBOURNE: 250 ERGEBNISSE UND STANDINGS
1. Matt Moss… ..25
2. Luke Styke… ..22
3. Brendan Harrison… ..20
4. Josh Cachia… ..18
5. Dean Ferris… ..16
6. Steven Clarke… ..15
7. Adam Monea… ..14
8. Kirk Gibbs… ..13
9. Robbie Marshall… ..12
10. Casey Turner… ..11

SHEFFIELD SUPERCROSS: ADAM CHATFIELD UND NEVILLE BRADSHAW
Bei der Eröffnungsrunde der britischen Supercross-Meisterschaft gewann Adam Chatfield die 450er-Klasse vor dem britischen Motocross-Meister Brad Anderson, wobei der bald pensionierte Tom Chruch den letzten Schritt auf dem Podium machte. Nicholas Aubin wurde Vierter, nachdem er nach einem Sturz in der ersten Kurve aufgestanden war. In der 250er-Klasse gewann Neville Bradshaw vor Aubin, Chatfiled und Church, die MX2 gewannen. Honda-Fahrer dominierten auch die Podestplätze mit fünf Honda-Fahrern auf der Box.
Die erste Runde der britischen Supercross-Serie fand in Sheffield statt

BRITISH SUPERCROSS ERGEBNISSE: 450 KLASSE
1. Adam Chatfield
2. Brad Anderson
3. Tom-Kirche
4. Nicholas Aubin
5. Stuart Edmonds
6. Neville Bradshaw
7. James Dunn
8. Martin Barr
9. Nathan Parker
10. Ashley Gierig

BRITISH SUPERCROSS ERGEBNISSE: 250 KLASSE
1. Neville Bradshaw
2. Nicolas Aubin
3. Adam Chatfield
4. Tom-Kirche
5. Ashley Gierig
6. Jack Brunell
7. James Dunn
8. Lewis Gregory
9. Lewis König
10. Matt Bayliss

FINNISH SUPERCROSS: WESTON PEICK GEWINNT IN LAHTI
Weston Peick gewann den finnischen Supercross im finnischen Lahti mit 2: 1. Tom Soderstrom gewann das andere Moto, wurde aber im zweiten Moto 13 .. Die Amerikaner Jason Thomas, Chris Plouffe und Nick Paluzzi belegten die Plätze zwei, sechs und neun.

FINNISH SUPERCROSS ERGEBNISSE
1. Weston Peick… 2-1
2. Jason Thomas… 4-3
3. Antti Pyrhonen… 3-4
4. Tom Soderstrom… 1-13
5. Toni Eriksson… 5-5
6. Chris Plouffe… 8-6
7. Riku Viljakainen… 9-7
8. Marko Kovalainen… 6-12
9. Nick Paluzzi… D-2
10. Miika Oinonen… 11-10

Mehr interessante Produkte: