BEST OF JODY'S BOX: DIE MOTOCROSS-VERSION DER „VERMISSTEN MANN-FORMATION“

Von Jody Weisel

Bei den Rennen sind wir eine eingeschworene Truppe – mit ein paar losen Enden. In der Regel versuchen wir, den Überblick zu behalten – nicht in dem Maße, wie wir Fragen nach dem Privatleben der Menschen stellen, sondern in Bezug auf ihr Rennsportleben. Als „Jumpin‘ Jack“ also bei drei Rennen hintereinander nicht auftauchte, fragte ich Crazy Dave: „Wo war Jack?“

„Ich habe gehört, dass er seinen KX450 verkauft und einen gebrauchten YZ250 Zweitakt gekauft hat“, sagte Dave.

„Nein“, sagte Fred Phalange, der die Frage belauscht hatte, „ein Typ, den ich kenne, sagte, er habe gesehen, wie er mit ein paar Jet-Skis den Freeway entlang Richtung Fluss gefahren ist.“

„Redet ihr von Jumpin‘ Jack?“ fragte Jimmy Mac. "Monte Floyd sagte, dass er einen neuen Honda CRF450 gekauft hat und vor zwei Wochenenden beim Versuch, das bergauf Double im Three Rivers MX Park zu versuchen, schwer gestürzt ist."

"Der Sprung, den nur Menschen mit einer unheilbaren Krankheit jemals versuchen zu springen?" Ich fragte. „Hat ihn jemand überprüft?“

„Weißt du, wer es wissen könnte?“ sagte Jimmy Mac. „Freds Bruder ‚Stumpy‘ ist gut mit Jack befreundet.“

Ich fand Stumpy auf meiner Eiskiste sitzend. „Hey, Stumpmaster, hast du Jumpin' Jack gesehen? Wir wissen nicht, wo er war, und ich dachte, du hättest ihn vielleicht gesehen.“

„Ich will diesen Kerl nie wiedersehen“, sagte Stumpy in einem Anflug von Wut. „Er hat mir letzte Woche seinen neuen CRF450 zu einem guten Preis verkauft. Er sagte mir, dass er es nur einmal gefahren war, aber als ich es auf die Strecke brachte, war der Dämpferschaft verbogen. Er sagte, „Bones“ habe zugestimmt, es kostenlos zu reparieren, aber als ich Bones danach fragte, sagte er, er habe Jack seit einem Monat nicht gesehen.“

„Bones“, schrie ich, als wir uns dem Pro Circuit Kastenwagen näherten. „Wir haben nach Jumpin' Jack gesucht; hast du ihn gesehen?"

„Um die Wahrheit zu sagen“, sagte Bones, „ich habe ihn nicht mehr gesehen, seit er mit einem heruntergekommenen YZ250-Zweitakt im Geschäft aufgetaucht ist, an dem er wollte, dass ich die Federung mache. Wenn Sie ihn finden, sagen Sie ihm, er soll vorbeikommen und ihn abholen. Das ist jetzt seit drei Wochen so.“

Ich nahm an, dass wir Jacks Namen nie wieder erwähnen würden. ER WÜRDE VERGESSEN WERDEN, UND ES WÜRDE EIN NEUER „JUMPIN' JIM“, „JUMPIN' JAKE“ ODER „JUMPIN' JOHNNY“ GEBEN, DER SEINEN SPITZNAMEN UND SEINEN PLATZ IN DER BOXEN EINnimmt.

Irgendein Typ, den ich noch nie zuvor gesehen hatte, mischte sich in das Gespräch ein und sagte: „Ich habe gehört, dass Jumpin‘ Jacks Freundin ihn für einen zufälligen 250 Intermediate verlassen hat, und es war ihm zu peinlich, zu den Rennen zu kommen.“

Die ganze Bande zeigte sich sehr besorgt über das Schicksal von Jumpin' Jack. Wurde er bei einem Unfall verletzt? Verbrachte er seine ganze Zeit am Fluss auf einem Jetski? War ihm das Herz gebrochen, weil er seine Freundin an irgendeinen dweeb Intermediate verloren hatte? Wir alle wollten Jack in seiner Not helfen oder ihn zumindest über seine Situation lustig machen. Wir sind eine sehr sympathische und fürsorgliche Gruppe von Rennsportfreunden. Aber dann begann das Training und wir vergaßen Jumpin' Jack. Das ist die Lebensweise im Motocross-Rennsport. Sie kommen und sie gehen. Du verbringst fünf Jahre lang jedes Wochenende mit einem Typen und dann taucht er eines Tages nicht auf. Rennfahrer sind an die Ebbe und Flut von Freunden auf der Strecke gewöhnt. Ich nahm an, dass wir Jacks Namen nie wieder erwähnen würden. Er würde vergessen werden, und es würde einen neuen „Jumpin' Jim“, „Jumpin' Jake“ oder „Jumpin' Johnny“ geben, der seinen Spitznamen und seinen Platz an der Box einnimmt.

Dann, Überraschung über Überraschungen, als ich zum Anmeldestand ging, um einen Fehler zu korrigieren, den ich bei meiner Transpondernummer gemacht hatte, traf ich Jumpin' Jack leibhaftig.

„Jack, freue ich mich, dich zu sehen“, sagte ich, als ich ihm gegen die Schulter schlug. „Ich habe mir Sorgen um dich gemacht. Wo warst du die ganze Zeit?"

„Ich war nirgendwo“, sagte er. „Ich habe auf der anderen Seite der Box geparkt.“

 

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.