DAS BESTE AUS JODY'S BOX: HAT MICHAEL JORDAN BMX GILL?

Von Jody Weisel

Ich habe noch nie einen richtigen Job gehabt. Je. Das war, bis ich mit dem Motorradrennsport angefangen habe. Ich bin ein eingefleischtes, natürlich geborenes, ursprüngliches Nebenprodukt des Motocross. Als Kind war das einzige elektrische Spielzeug, das ich je besessen habe, ein Lionel-Triebzug. Damals gab es noch keine Playstations oder Apps. Ich besaß kein BMX-Rad, weil es kein BMX gab (ich strebte nach einem englischen Rennrad, das später als Zehngang bekannt wurde). Wenn ich heute das Schlafzimmer meines 12-jährigen Ichs besuchen könnte, würde ich mehrere Baseballhandschuhe, eine Flasche Neat's Foot Oil, ein paar Sgt. Rocken Sie Comic-Bücher und eine Wand mit Postern von New York Yankee Mickey Mantle und dem Ersten Weltkriegs-Piloten Frank Luke, dem Arizona Balloon Buster. Kein Fernseher. Kein Radio. Kein Computer. Kein Handy. Nur ein Bett und eine Kommode. Für mich war es der Himmel. Ich verbrachte die meiste Zeit in diesem 12 mal 12 Zimmer. Es war im besten Sinne eine Fantasiefabrik.

Mein erstes Dirtbike habe ich während meiner Surftage gesehen. Ich saß an einem einsamen Beachbreak im Wasser, als ich hinter den Sanddünen ein Tosen hörte. Es erschien als verschwommen, überschüttete mich mit Klangkakophonie und hinterließ knubbelige Abdrücke in?? der Sand.

„ICH FAHRE MOTORRÄDER AUS DEN GLEICHEN GRÜNDEN, AUS DEM FRANK LUKE BALLONE ZERSTÖRT WURDE. FÜR DEN ROMANTISCHEN THILL DAVON.“

Jody on an overhead day at Rincon
Jody an einem Overhead-Tag in Rincon im Jahr 1967.

Später am Tag fand ich das Kind auf dem Dirtbike, das an der Snackbar faulenzte. Ich stellte alle erforderlichen Fragen – wer, was, warum und wie schnell? Eine Woche später kaufte ich einen gebrauchten europäischen Sachs, der spät in DKW umbenannt wurde, ein eigenes Dirtbike für 350 US-Dollar und fing an, meine eigenen Laufflächen am Strand zu machen. Dann ging ich zu einem Rennen. Dann habe ich ein Rennen gewonnen. Dann habe ich mit dem Surfen aufgehört, um Vollzeit Rennen zu fahren. Dann ging er aufs College, um sich darauf vorzubereiten, Gerontologe zu werden. Aber ich tat es nicht. Stattdessen wurde mir, bevor ich meine abgebrochene Karriere als aufrichtiges Mitglied der akademischen Gemeinschaft begann, eine Stelle als Motorrad-Testfahrer angeboten. Der Rest ist langweilige Geschichte.

Aber lassen Sie mich das sagen. Hätte ich als Kind ein iPad, iPhone, iMac, iPod oder iWatch, wäre ich wahrscheinlich kein Motorradrennfahrer geworden.? Und die Männer neben mir an der Startlinie heute, viele Jahre später, hätten das auch nicht. Ich fahre Motorräder aus den gleichen Gründen, aus denen Frank Luke Luftballons kaputt gemacht hat oder Mickey Mantle Homeruns geschlagen hat. Für den romantischen Nervenkitzel, nicht den elektronischen Nervenkitzel eines Videospiels oder die Kameradschaft eines Chatroom-Jockeys, sondern um Träume zu erfüllen, die nur aus einer Kindheit voller Angeln, Jagen, Sport, einer lebhaften Vorstellungskraft und Mut kommen können can Ich sage, eine Liebe zur Geschichte.

Ich habe einen Freund im Fahrradgeschäft, der behauptet, dass BMX durch Tennisschuhe getötet wurde. Macht das irgendeinen Sinn? Als Air Jordan-Tennisschuhe und andere hochpreisige Schuhe zum Statussymbol in Schulen in ganz Amerika wurden, baten Eltern ihre Kinder, zwischen einem neuen 120-Dollar-BMX-Rad oder einem 120-Dollar-Paar Nike Air Maxs zu wählen. Sie haben sich für die Schuhe entschieden.

Wir hören so viel über das Ende der Tage für Motocross. Sie sagen, dass die Kinder von heute lieber reden, texten, scrollen oder Videospiele spielen, als etwas Reales zu tun. Es scheint, als ob sie mehr an simulierter Realität interessiert sind, wo sie ihr pixeliges Motocross-Bike immer wieder zum Absturz bringen können, ohne den tatsächlichen Adrenalinschub, wenn sie wirklich über die Bars gehen. Nehmen Sie es von einem Typen, der das echte und das gefälschte Ding abgestürzt hat – es gibt keinen Vergleich.

Mehr interessante Produkte: