DAS GEBURTSTAGSJUNGE VON HEUTE: DER WELTMEISTER, DER DEN AMERIKANISCHEN TRAUM HAT

Marvin Musquin

Marvin Musquin setzte 2009 die Welt in Brand, als er überraschender Gewinner der 250er-Weltmeisterschaft wurde. Marv unterstützte 2010 und richtete sein Augenmerk dann auf Amerika. Roger DeCoster wollte Musquin und Ken Roczen in der Serie 250 East/West zusammenbringen. Es funktionierte, als der Deutsche Ken Roczen KTM 250 die 2013er West-Krone einbrachte, gefolgt von der 2014er Nationalmeisterschaft 450. Der Franzose Musquin holte 250 den 2015 East-Titel und wechselte 450 in die 2016er-Klasse. Nachdem der siebenmalige Champion Ryan Dungey Mitte der Saison 2017 in den Ruhestand ging, wurde Marvin Teamleiter bei Red Bull KTM.

Ian Harrison Cooper Webb Marvin Musquin 2020 KTM SUpercross-Team-6737Cooper Webb, Teammanager Ian Harrison und Marvin Musquin.

2019 wird er von Cooper Webb im orangen Team unterstützt. Überraschenderweise war es nicht Marvin, der der Chef des orangefarbenen Kaders war, als Webb die AMA Supercross-Meisterschaft 2019 gewann. Als sich die Supercross-Saison 2020 näherte, verletzte sich Marvin im Dezember am Knie und musste sich einer ACL-Operation unterziehen. Er kam in der Saison 2021 zurück und fuhr sehr gut, als sein Knie stärker wurde – er gewann 2021 den vorletzten Supercross in Salt Lake City. Obwohl sein Vertrag für 2022 auslief, unterzeichnete KTM ihn mit einem Nur-Supercross-Deal – und obwohl er kämpfte Mit Verletzungen unterzeichnete KTM einen weiteren Supercross-Deal für 2023.

Marvin Musquin wurde am 30. Dezember 1989 geboren. Er ist 34 Jahre alt.

 

 

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.