DAS NACHMAT | 2018 PHOENIX SUPERCROSS

Die Folgen präsentiert von Shoei Premium Helmen.
Fotos von Brian Converse.

Monster Energy GirlsZu Beginn der Nacht brachten die „Monster Energy Girls“ die Eröffnungszeremonien im Stadion der Universität von Phoenix in Schwung.

Josh Grant Bei all den neuen Sicherheitsregeln sieht man nicht allzu oft, wie ein Fahrer bei Eröffnungszeremonien eine Peitsche wirft. Aber wenn sie es tun, ist Josh Grant der Typ, auf den man sich konzentrieren muss!

Justin BarciaVor kurzem waren die Fans verrückt, als Justin Barcia das Stadion betrat.

Ken RoczenUnd dann haben Sie Ken Roczen. Ken kann die Fans immer auf die Beine bringen.

Eli TomacEli Tomac wirft einen großen für die Arizona-Fans!

250 Start - ArizonaNachdem alle Eröffnungsfeierlichkeiten zu Ende waren, war es Zeit, das Tor fallen zu lassen!

Shane McElrath Shane McElrath sprang in die frühe Führung und holte sich schließlich den 250 Heat One-Sieg.

Christian CraigChristian Craig hatte ebenfalls einen guten Start und konnte sich den zweiten Platz sichern.

Adam CianciaruloUnd Adam Cianciarulo überquerte als Dritter die Ziellinie.

Joey SavatgyIn 250 Heat Two würde der andere Spitzenreiter Joey Savatgy Absturz hart im Hoppla und musste direkt zum LCQ gehen.

Aaron PlessingerAaron Plessinger würde den Fehler von Joey Savatgy ausnutzen und den Sieg holen.

Mitchell OldenbergSein Teamkollege Mitchell Oldenberg würde ihm direkt folgen und sich den zweiten Platz sichern.

Chase SextonUnd Chase Sexton würde in 250 Heat Two Dritter werden.

Justin HillPositiv zu vermerken ist, dass der verteidigende 250 West-Champion Justin Hill das Ziel erreichen würde.

450Nun zur Premierenklasse. 450 Hitze wurde gestapelt!

Justin BraytonZu Beginn überraschte Justin Brayton alle mit seinem ersten Heat-Sieg der Saison.

Ken RoczenAber Ken Roczen war nicht weit dahinter und wurde Zweiter. Hinter ihm war Eli Tomac Dritter.

Jason AndersonIn 450 Heat Two lief Jason Anderson mit dem Sieg praktisch davon.

Malcolm StewartMalcolm Stewart holte sich einen positiven zweiten Platz.

Weston PeickWir haben in letzter Zeit das Beste aus Weston Peick gesehen. In dieser Hitze wurde er Dritter.

Joey SavatgyEs ist bedauerlich, dass wir einen Fahrer wie Joey Savatgy im LCQ sehen mussten. Aber zum Glück gewann er diesen mit nicht einem Problem.

Benny Bloss

Die LCQs haben in den letzten Wochen einige große Namen gesammelt. Der große Benny Bloss würde den 450 LCQ gewinnen.

Chad ReedChad Reed würde auf dem zweiten Platz folgen.

250 Start AZUnd nachdem das Qualifying gesagt und getan war, war es Zeit für die Hauptveranstaltungen. Joey Savatgy (unten links) zog sofort den Holeshot und übernahm die Führung.

Shane McElrathAber Shane McElrath hatte andere Pläne und machte den Pass für die Führung und ließ Savatgy auf den zweiten Platz fallen.

Joey SavatgyNach einer Runde oder so, nachdem Savatgy die Führung zu McElrath verloren hatte, verlor er auch den zweiten Platz gegen den Mann über Aaron Plessinger und fiel auf den dritten Platz zurück.

Joey SavatgyNach zwei Überholmanövern verlor Savatgy nach einem Sturz den dritten Platz gegen seinen Teamkollegen Adam Cianciarulo. Wie Sie wahrscheinlich sehen können, war es eine harte Nacht für die Nummer 17.

Aaron PlessingerAaron Plessinger machte einen sauberen Pass für die Führung von Shane McElrath und holte den Sieg. Aaron ist auch wieder in der 250 West Points Führung.

250 Podium AZOffizielle Ergebnisse: Aaron Plessinger (1.), Shane McElrath (2.), Adam Cianciarulo (3.)

250 SUPERCROSS POINTS STANDINGS (RUNDE 4 VON 10)

  1. Aaron Plessinger (YAM) - 92
  2. Shane Mcelrath (KTM) - 91 
  3. Joey Savatgy (KAW) - 81 
  4. Adam Cianciarulo (KAW) - 77 
  5. Christian Craig (HON) - 70 
  6. Chase Sexton (HON) - 69 
  7. Mitchell Oldenburg (YAM) - 58 
  8. Justin Hill (SUZ) - 58 
  9. Kyle Chisholm (YAM) - 53 
  10. Bradley Taft (YAM) - 51 
  11. Mitchell Harrison (HQV) - ​​44 
  12. Hayden Mellross (YAM) - 43 
  13. Phillip Nicoletti (SUZ) - 38
  14. Justin Starling (HQV) - ​​30 
  15. Dakota Alex (KTM) - 26
  16. Jean Ramos (YAM) - 26
  17. Cole Martinez (HQV) - ​​22
  18. Killian Auberson (KTM) - 22

  19. Justin Höft (YAM) - 19

  20. Ryan Breece (KAW) - 16

Ken RoczenNach einem aufregenden 250 Main Event war es Zeit zu sehen, was die 450 Jungs mitbringen mussten.

Eli TomacEli Tomac ging früh in Führung.

JAson AndersonDer derzeitige 450-Punkte-Spitzenreiter Jason Anderson hatte einiges zu tun, um einen schlechten Start auszugleichen. Er würde am Ende den 4. Platz belegen.

Ken RoczenKen Roczen war in letzter Zeit ziemlich konsequent. Er würde auf dem dritten Platz landen.

Justin BarciaDieser Typ war ohne Zweifel unglaublich. Er schaffte es, sich an Spitzenreiter Eli Tomac zu halten und überquerte die Ziellinie auf dem zweiten Platz. Mit nur noch ein paar Runden hätten wir einige Züge machen können.

Eli TomacDies ist ein Eli Tomac, den wir seit der letzten Saison nicht mehr gesehen haben. Er stellte sich der Gelegenheit und holte sich einen Sieg. Leider ist er immer noch weit unten in den Punkten. Aber jeder Sieg zählt.

Barcia TomacDas sehen wir gerne. Gute Sportlichkeit! Justin Barcia umarmt Eli Tomac nach dem 450 Main.

450 PodiumOffizielle Ergebnisse: Eli Tomac (1.), Justin Barcia (2.), Ken Roczen (3.)

450 SUPERCROSS POINTS STANDINGS (RUNDE 4 VON 10)

  1. Jason Anderson (HQV) - ​​89 Punkte
  2. Justin Barcia (YAM) - 80 Punkte
  3. Ken Roczen (HON) - 77 Punkte
  4. Weston Peick (SUZ) - 71 Punkte
  5. Cole Seely (HON) - 70 Punkte
  6. Justin Brayton (HON) - 68 Punkte
  7. Josh Grant (KAW) - 58 Punkte
  8. Blake Baggett (KTM) - 57 Punkte
  9. Marvin Musquin (KTM) - 54 Punkte
  10. Eli Tomac (KAW) - 53 Punkte
  11. Cooper Webb (YAM) - 52 Punkte
  12. Broc Tickle (KTM) - 49 Punkte
  13. Jeremy Martin (HON) - 36 Punkte
  14. Vince Friese (HON) - 35 Punkte
  15. Malcolm Stewart (SUZ) - 34 Punkte
  16. Chad Reed (HQV) - ​​28 Punkte
  17. Tyler Bowers (KAW) - 24 Punkte
  18. Kyle Cunningham (SUZ) - 20 Punkte
  19. Ben Lamay (HON) - 15 Punkte
  20. Alex Ray (YAM) - 15 Punkte
Mehr interessante Produkte: