FLASHBACK FREITAG | TREY CANARD'S ROLLERCOASTER RIDE

Trey Canards Einstieg in den professionellen Rennsport verlief eher leise. Der Oklahoma-Junge fuhr die letzten vier 250 Nationals der Saison 2007, wobei sein bester Gesamtsieg bei Freestone ein Fünfter war. Canard machte jedoch Wellen, als er beim AMA 2008 East Supercross-Auftakt 250 in Atlanta die Kerzen anzündete. Der Honda-Fahrer von Factory Connection hielt den 2007 AMA 250 West-Champion Ryan Villopoto in Schach. Es war ein David-gegen-Goliath-Szenario - ein unerfahrener Rookie, der sich dem etablierten Champion stellt. Anstatt zu verdorren, würde sich Canard als würdiger Gegner im Slam-Bam-Kampf um die Krone erweisen. Es war buchstäblich eine niedergeschlagene Angelegenheit beim Finale in St. Louis, als Canard Villopoto weit drückte. Ryan raste in die Ziellinie und Trey holte seinen ersten Titel.

Zwei Jahre später legte der Rothaarige von Shawnee, Oklahoma, bei der AMA 2010 National Championship 250 die Schrauben an Christophe Pourcel. Canard machte eine heiße Serie in der Zwischensaison und gewann vier Nationals in Folge und fünf der letzten sieben Runden. Auch wenn Trey den 250 National-Titel nicht gewonnen hatte, wurde ihm bereits ein Platz auf Muscle Milk Honda für die Saison 2011 zugesichert. Er hatte sich in der 450er-Klasse als mehr als erfolgreich erwiesen, als er Anfang des Jahres sechs Supercross-Runden im Werk Honda absolvierte. Abgesehen von seinem 450. Debüt in Indianapolis stand Canard in jeder Runde auf dem Podium. Sechs Jahre nachdem Ricky Carmichael die Honda-Gruppe verlassen hatte, hatten die Red Riders endlich ihren Mann gefunden - Trey Canard.

_an10722_canardTrey an Bord seiner Factory Honda.

Siege in Houston, Jacksonville und Dallas waren Lichtblicke in einer bemerkenswerten 450-Rookie-Kampagne. Canard war im Rennen um den Supercross-Titel 2011, doch dann kam es zu einer Katastrophe. Während er sich auf die Nationals vorbereitete, stürzte Trey ab und brach sich den Oberschenkelknochen. Er musste drei Monate pausieren. Nach einem dritten in Millville ging es weiter nach Washougal… eine Strecke, auf der Canard von Schlangen gebissen wird. Ein wildes Peeling und ein weiterer gebrochener Oberschenkelknochen später (dieselbe Verletzung, die Trey bei den AMA 2008 Nationals 250 in Washougal erlitten hatte), war er für die Saison unterwegs.

Haben Sie jemals den Ausdruck gehört: "Wenn es kein schlechtes Glück wäre, hätte er überhaupt kein Glück?" DAS FASST DIE JAHRESZEIT 2012 VON TREY CANARD EFFEKTIV ZUSAMMEN. ES WAR EIN DISASTER.

Haben Sie jemals den Ausdruck gehört: "Wenn es kein Pech gäbe, hätte er überhaupt kein Glück"? Das fasst die Saison 2012 von Trey Canard zusammen. Es war ein Disaster. Trey versuchte zu Beginn der Supercross-Serie 2012, den Ringrost abzubauen. Es brach alles zusammen, als Canard in der ersten Runde des Los Angeles Supercross Main das Triple verdoppelte und von Ryan Morais gelandet wurde. Wie durch ein Wunder konnten sich beide Fahrer schließlich erholen, obwohl Morais es eine Karriere nennen würde. Heute ist er einer der integralen Bestandteile der Red Bull KTM-Rennsiegermaschine.

Trey-Canard.jpgTrey während der Saison 2008 auf einem Factory Connection CRF250.

Trey Canard ist ein Kämpfer. Er wehrte sich und ging mit vollem Dampf in die Saison 2013. Nach einer Sekunde in Anaheim 1 schwebte Canard für den größten Teil der Supercross-Serie unter den Top Ten. Die Beständigkeit brachte ihn auf den sechsten Platz. Er folgte mit einem vierten Gesamtrang bei den Nationals. Trey war wieder auf dem richtigen Weg, nur um erneut eine Katastrophe zu erleben. Canard hat sich am Thanksgiving-Wochenende im Training den Arm gebrochen, als er sich auf 2014 vorbereitete. Er verpasste 12 der 17 Supercross-Runden in diesem Jahr. Wie so oft zuvor war Canard, als er zurückkam, sofort eine Macht. Die meisten Fahrer nehmen ein paar Rennen, um in Schwung zu kommen. Das ist nicht Treys Stil. Er loggte in seinem ersten Rennen einen fünften zurück. In diesem Sommer war Canard nur ein Tick vom Tempo von Ken Roczen und Ryan Dungey entfernt. Er besiegte die damaligen KTM-Teamkollegen beim Finale in Utah mit dem Gesamtsieg. Es war eine gute Möglichkeit für Canard, die Saison zu beenden.

Obwohl Canard 2015 den San Diego Supercross gewann, war sein Jahr von ungeraden (ein Brouhaha mit Chad Reed in Anaheim 2) und ungewöhnlichen (Trey landete auf Jake Weimer beim Detroit Supercross und brach sich den Arm) getrübt. In dieser Saison war Canard der Druck, günstige Ergebnisse zu erzielen oder seine Honda-Fahrt zu verlieren. Als Honda Platz für Ken Roczen machte, waren entweder Canard oder Cole Seely auf dem Weg nach draußen. Trey stürzte in Anaheim 2 und verletzte sich an der Hand, wodurch er die nächsten beiden Runden verpasste. Als er zurückkam, konnte er in einem Supercross-Main nicht besser als Vierter abschneiden. In der Zwischenzeit erfüllte Seely die Erwartungen. Die Schrift war an der Wand. Trey Canard und Honda wären nicht mehr.

Als Canard 2017 bei Red Bull KTM unterschrieb, dachten alle, eine Änderung wäre gut für Trey. Uhr zurücksetzen. Trey startete mit einem 1. Platz von Anaheim 22. Es wurde besser, als er es in die Top 10 schaffte, aber der alte Canard, von dem wir wussten, dass er nicht mehr hinter dem Lenker war. Canard fuhr in der Supercross-Saison 2018 nur sechs Rennen, bevor die Katastrophe beim Testen zu einem Sturz führte. Er verletzte sich an der Schulter und musste erneut pausieren.

Trey Canard_Pro Practice Day Fox Raceway-4Trey testete 2020 für die Fabrik Honda. 

Trey kehrte zum fünften Rennen der AMA Nationals 2017 zurück. Er platzierte sich auf dem 12. Platz und folgte in der nächsten Runde mit einem weiteren 12. Platz. Trey hatte dann einen weiteren Übungsunfall, der der Strohhalm war, der die Kamele zurückbrach. Genug war genug für Trey. In der achten Runde der AMA Nationals gab Trey seinen Rücktritt vom professionellen Rennsport bekannt.

Dies ist, was Trey über den Ruhestand zu sagen hatte.

Ente: "Ich liebe Rennen und meine Leidenschaft dafür hat sich nicht geändert, aber irgendwann in der Karriere eines jeden Rennfahrers wird Ihnen klar, dass das Fleisch zwar schwach ist, das Fleisch aber schwach ist und ich in meinem Herzen weiß, dass es Zeit ist, anzurufen es ist ein Tag. Ich hatte im Laufe meiner Karriere viele Verletzungen und habe immer mein Bestes getan, um zu heilen und mich zu erholen. Ich habe jedoch das Gefühl, dass ich nicht in der Lage bin, mich auf das Niveau zu bringen, das ich brauche, um auf höchstem Rennniveau wettbewerbsfähig zu sein. Ich bin traurig, mich zu verabschieden, aber auch äußerst dankbar und dankbar für die letzten 10 Jahre meines Lebens. Ich hätte nie träumen können, dass ich die Dinge tun würde, die ich tun konnte, einen Kindheitstraum ausleben und so viele wundervolle Fans und Branchenleute treffen und ihnen nahe kommen würde. “

„Ich bin KTM sehr dankbar für die Gelegenheit, im vergangenen Jahr mit allen Mitarbeitern des Red Bull KTM Factory Racing Teams zusammenzuarbeiten, und ich freue mich, meine Karriere mit der vollen Unterstützung des Teams zu beenden. Ich bin während meiner gesamten Karriere für Top-Hersteller und -Teams gefahren und es ist mir eine Ehre, dass sie mich ausgewählt haben, um für sie auf höchstem Rennniveau zu fahren und ihre Marken zu vertreten. Ich kann mich nicht genug bei meiner Familie und meinen engen Freunden bedanken, die seit dem ersten Tag bei mir sind, und ich hoffe, dass ich alle noch viele Jahre bei den Rennen sehen kann. Dies wird immer eine Gemeinschaft sein, die ich auf so vielen Ebenen schätze und mit der ich mich verbunden fühle. “

Trey Canard and Ryan DungeyZwei großartige Champions. Trey Canard und Ryan Dungey. 

 

Mehr interessante Produkte: