GOTTGESCHWINDIGKEIT! AUB LEBARD JR. (1921-2012)



Aub in einem dieser klassischen Cartoons im "Believe It Or Not" -Stil.

Die Motorradrennlegende Aub LeBard Jr. starb am 7. Dezember 2012 in La Habra, Kalifornien. Er war 91 Jahre alt. Aub LeBard war Mitinhaber des 1946 gegründeten Motorradgeschäfts LeBard & Underwood in Los Angeles sowie in den 1940er und 1950er Jahren ein Top-Offroad-Rennfahrer. Der BSA-Fahrer gewann drei Jahre (1949, 1950, 1951) die Big Bear National Enduro und war einer der besten Wüstenrennfahrer seiner Zeit.


Aub auf dem Cover der Zeitschrift "Cycle" im Jahr 1951.

Aub war seit 1936 AMA-Mitglied und langjähriger Beamter des AMA District 37. Er war Mitglied des Gründungsausschusses des Motorcycle Industry Council (MIC) und Gründungspräsident der California Motorcycle Dealers Association. LeBard unterstützte den Sport im Laufe der Jahre auch als Sponsor großer Rennfahrer, insbesondere Chuck Feets Minert, Dave Aldana und John McLaughlin.


Aub in einer BSA-Anzeige nach seinem Big Bear Run-Sieg von 1951.

Das kalifornische Autohaus in La Habra führt jetzt Honda und Yamaha und steht weiterhin unter der Leitung seines Sohnes Aubrey und seiner Tochter Sharron.

Mehr interessante Produkte: