KLASSISCHES MOTOKROSS-EISEN: 1968 BULTACO 360 EL BANDIDO

CLASSICBultaco

KLASSISCHES MOTOKROSS-EISEN: 1968 BULTACO 360 EL BANDIDO

Von Tom White

In den späten 1960er Jahren hatten viele europäische Motocross-Hersteller begonnen, Zweitaktmaschinen mit größerem Durchmesser zu bauen, um in der ersten 500-cm360-Klasse mithalten zu können. Die britischen Viertaktmaschinen waren im Motocross nicht mehr allmächtig, und die tschechoslowakische Marke CZ war die erste, die mit dem Twin-Port-CZ500 vom boomenden Zweitaktmarkt profitierte. Werksfahrer Paul Friedrichs belohnte sie 1966, '67 und '68 mit XNUMXccm World Motocross Cham? Pionships.

Das spanische Werk in Bultaco stellte 1967 mit dem 350er El Bandido seine erste Open-Class-Maschine vor. 1968 wurde die Bohrung von 83.2 mm auf 85 mm erhöht, um den Hubraum auf 362 ccm (mit 43.5 PS) zu erhöhen. Darin liegt das Problem! Mit einem Gewicht von 251 Pfund, etwa 20 Pfund schwerer als der 250 Pursang, und mit fast zehn PS mehr waren nur sehr wenige Fahrer in der Lage, den Banditen zu zähmen!

classicbandidoengine

Spanischer Metal wurde oft für die schlechte Zuverlässigkeit spanischer Marken wie Bultaco, Ossa und Montesa verantwortlich gemacht, und dieses Problem wurde nur durch den großen El Bandido verschärft. Die Maschine verwendete auch eine Femsatronic-Zündung, die sich als unzuverlässig erweisen würde.

Der Bandido war sowohl als Motocross- als auch als Scramble-Modell erhältlich. In Amerika verkaufte sich das Scrambles-Modell besser, da der längere Radstand (55.9 Zoll), der 31-Grad-Kopfwinkel und die ausreichende Leistung besser für glattere Scramble-Strecken geeignet waren. Das El Bandido wird von Oldtimern weitgehend ignoriert und ist zu einem sehr begehrenswerten Sammlerrad geworden.

1968 EL BANDIDO FAKTEN

WAS SIE KOSTEN
Zuverlässigkeitsprobleme. Spanischer Metal. Nie sehr beliebt. Alle Gründe, warum die meisten El Bandidos auf Schrottplätzen landeten. Es ist äußerst schwierig, einen guten Kern für die Wiederherstellung zu finden. Erwarten Sie 3000 bis 4000 US-Dollar für einen anständigen Kern. Ein gut restauriertes Beispiel ist 10,000 US-Dollar wert.

MODELLE
Es gab zwei Modelle: den El Bandido Mk 2 360 Scrambles und den Mk 2 360 Motocross.

WONACH SCHAUEN
Stock ist am besten und das Motocross-Modell ist wertvoller als das Scrambles-Modell. Suchen Sie nach originalen Betor-Gabeln und Stoßdämpfern, Felgen aus Akront-Legierung (21-Zoll-Front beim MX-Modell), 32-mm-Amal-Concentric-Vergaser und originaler Femsatronic-Zündung. Details wie die Standardgriffe mit Daumen hoch-Logo und originalen Pirelli-Reifen wären ein Bonus. Machen Sie sich keine Sorgen um die Glasfaser, da gute Replikatkopien verfügbar sind.

Weitere Informationen zu klassischen Motorrädern finden Sie unter www.earlyyearsofmx.com

 

Mehr interessante Produkte: