MXA RACE TEST: DER ECHTE TEST DES 2024 KTM 250SXF

Q: IST DER KTM 2024SXF 250SXF BESSER ALS DAS MODELL 2023?

A: KTM hat kleinere Änderungen am Fahrwerk vorgenommen und die Grafik aktualisiert. Ansonsten ist es das gleiche Fahrrad wie letztes Jahr.

 Q: WAS IST NEU AN DER WP XACT-FEDERUNG 2024?

A: WP hat seine Luftgabeln und den Stoßdämpfer für die 2024er-Modelle überarbeitet mit dem Ziel, den Komfort und die Einstellbarkeit an beiden Enden zu erhöhen. Sowohl die Stoßdämpfer- als auch die Gabelventile unterscheiden sich von denen der 2023er KTM 250SXF, aber die Änderungen sind so gering, dass Sie den Unterschied möglicherweise nicht bemerken, wenn wir Ihnen nichts sagen. 

Gabeln. Der Kompressions-Shim-Stack weist einige geringfügige Änderungen auf, damit sich die Mittelventildämpfung flüssiger und komfortabler anfühlt. KTM hat weder die Zugstufenseite der Gabeldämpfung berührt, noch gibt es irgendwelche Änderungen am empfohlenen Luftdruck oder den Clicker-Einstellungen; WP hofft jedoch, dass der Endbenutzer jetzt eher bereit ist, Anpassungen an den Clickern vorzunehmen.

Schock. Der Stoßdämpfer verfügt über neue Hochgeschwindigkeits-Druckstufendämpfungseinstellungen mit einem kleineren Abstand pro Einstellung. Das Ziel bestand darin, den Hochgeschwindigkeits-Komprimierungsknopf dazu zu bringen, kleinere Anpassungen pro Knopfbewegung vorzunehmen. WP nahm schrittweise Änderungen vor, um den Dämpfungseffekt pro Klick um 50 Prozent zu reduzieren. Beim letztjährigen Setup dachte WP, dass es leicht sei, bei jeder Anpassung zu weit zu gehen. Was haben sie geändert? Der WP-Stoßdämpfer 2023 hatte 15 Hochgeschwindigkeits-Kompressionsscheiben, während der 2024-Stoßdämpfer 23 Scheiben hatte. Durch die Erhöhung des Shim-Stapels wurde jede Einstellung kleiner und der Fahrer hatte doppelt so viele Optionen.

Von den sieben Motoren in der 250er-Klasse erzeugt die KTM 250 SXF die breiteste Leistungsverteilung mit hervorragender Leistung von unten bis oben.

Q: WIE LÄUFT DER 2024 KTM 250SXF AUF DEM DYNO?

A: Der 250SXF-Motor von KTM ist seit langem für seine hohe Drehzahlfähigkeit bekannt. Es war durchweg schneller als der Rest der 250er-Viertakt-Triebwerke, aber es mangelte ihm an Spannung, Schub, Druck, Knall, Umfang, Schwung – wie auch immer man es nennen will. Dem Hosenboden nach zu urteilen, fühlt es sich nicht so schnell an, wie es wirklich ist. Als KTM den völlig neuen Motor der 2022-1/2 KTM 250SXF Factory Edition mit noch größerer Bohrung und kürzerem Hub vorstellte, erwarteten wir, dass er uns am Kurvenausgang umhauen würde. Leider hat es das nicht geschafft. Es war stärker, aber man muss immer noch hoch in den Drehzahlbereich hochdrehen, um das Beste aus jedem Gang herauszuholen.

Im Vergleich zu Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha erzielt der KTM 250SXF-Motor auf dem Prüfstand bei 7000, 8000, 9000, 12,000 und 13,000 U/min höhere Werte. Erst bei 10,000 und 11,000 U/min wird sie von der Kawasaki geschlagen. Überraschenderweise ist der KTM 250SXF-Motor an jedem Punkt der Prüfstandskurve um bis zu 2 bis 3 PS vor der Yamaha YZ250F; Dennoch gibt es viele Fahrer, die immer noch der Meinung sind, dass die YZ250F schneller ist, und sie bevorzugen sie gegenüber der 250SXF. Verrückt, oder? 

Um es kurz zu machen: Die 2024 KTM 250SXF läuft gut auf dem Prüfstand, leistet 45.20 PS bei 13,100 U/min, erzeugt ein Drehmoment von 21.17 Pfund-Fuß bei 9600 U/min und kombiniert akzeptables Low-End mit phänomenalem Top-End.

Es besteht kein Zweifel, dass die Star Racing Yamaha in den letzten Jahren stets die schnellsten 250er-Viertaktmotoren auf der Strecke hatte. Natürlich ist der Vergleich der Motorräder von Werksteams mit der OEM-Version ihres Motorrads normalerweise kein stichhaltiges Argument, aber in diesem Fall haben viele unserer Freunde im Motorenbau (wie Jamie Ellis von Twisted Development) mit ihren Fähigkeiten geprahlt um mit der Yamaha YZ250F-Plattform außergewöhnlich starke Motoren zu bauen. Das ClubMX Yamaha-Team ist ein Privatunternehmen mit sehr geringer Hilfe von Yamaha, und seine von Twisted gebauten Motoren laufen konkurrenzfähig mit allen Werks-250ern. 

Um die volle Leistungsfähigkeit der KTM 250SXF auszuschöpfen, dürfen Sie sich nicht davor fürchten, ihr den Hals umzudrehen, was sie zu bieten hat. Der 250SXF leistet seine beste Arbeit bei 13,000 U/min. Das 2024 KTM 250SXF ist kein Trailbike oder Spielbike. Es ist für Vollgas-Rennen ohne Kompromisse gedacht..

Q: WIE LÄUFT DER 2023 KTM 250SXF AUF DER STRECKE?

A: Die an diesem Motor für 2023 (und die 2022-1/2 Factory Edition) vorgenommenen Änderungen konzentrierten sich darauf, mehr Schub im mittleren Drehzahlbereich zu erzeugen. Am Ende ist der 250SXF besser als zuvor, aber nicht sprunghaft. Da die Entwicklung des neuen 23er-Motors viel Zeit in Anspruch nahm (den vorherigen Motor gab es seit 2016), erwarteten wir eine spürbarere Verbesserung. Dennoch ist es verständlicherweise schwierig, drastische Verbesserungen im mittleren Preissegment vorzunehmen, wenn man bereits über den schnellsten Motor seiner Klasse verfügt. 

Die Motoren Honda CRF250 und Yamaha YZ250F sind im niedrigen bis mittleren Drehzahlbereich spannender und Sie müssen nicht jeden Gang so lange halten, um das volle Potenzial des Motors auszuschöpfen. Um die volle Leistungsfähigkeit der KTM 250SXF auszuschöpfen, dürfen Sie sich nicht davor fürchten, ihr den Hals umzudrehen, was sie zu bieten hat. Der 250SXF leistet seine beste Arbeit bei 13,000 U/min, was einiges an Mut erfordert, um sie zu erreichen. Großartige KTM 250SXF-Rennfahrer haben keine Angst davor, den Drehzahlbegrenzer zu erreichen und im Drehzahlbereich extrem hoch zu fahren. Wenn es Ihnen unangenehm ist, die 250SXF auf Touren zu bringen, lassen Sie die Leistung ungenutzt. Stellen Sie außerdem sicher, dass auch die Abdeckung des belüfteten Luftkastens installiert ist. Mehr Luft in den Motor steigert die Leistung. 

Was das Mapping angeht, wollte KTM bei der Einführung dieses Motorrads letztes Jahr einen größeren Unterschied zwischen seinen Mappings erzielen, und das haben sie erreicht. Alle unsere Testfahrer bleiben Vollzeit in der grünen Karte, denn niemand möchte eine 250 verstimmen. Die weiße Karte eignet sich nur für federleichte Fahrer und Anfänger, die ihre 250SXF weicher machen wollen. Was die TC-Taste (Traktionskontrolle) betrifft, halten wir uns wie die Pest beim 250SXF davon fern. Das hört sich so schlimm an, dass man meinen könnte, Ihr Steuergerät hätte Probleme. Im TC-Kennfeld ist die Leistung so stark verstimmt, dass der Motor nicht mehr ausweichen kann.

Das 250SXF-Triebwerk leistet beeindruckende 45 PS – alles nutzbar.

Q: WIE FUNKTIONIERT DER 2024 250SXF AUF DER STRECKE?

A: Das KTM-Chassis der neuen Generation 2023–2024 ist 6 Pfund schwerer als zuvor (224 Pfund jetzt im Vergleich zu 218 Pfund im Jahr 2022), und das Heck ist jetzt höher als je zuvor. Der Chromoly-Stahlrahmen, die aktualisierte Schwinge, der Hilfsrahmen aus Aluminium/Carbon-Verbundwerkstoff und der neue WP-Hinterradstoßdämpfer, die diesem Fahrrad für 2023 hinzugefügt wurden, haben das Fahrverhalten erheblich verändert.

Es ist sehr stabil und ausgewogen – viel stabiler als das Vorgängerpaket. Unser größter Kritikpunkt ist die höhere Sitzhöhe – höher an der Box und auf der Rennstrecke. Sobald man jedoch ein paar Runden damit fährt, gewöhnt man sich an die höhere Fahrhöhe. Das ist kein Geheimnis MXA Testfahrer bevorzugen den Husqvarna FC250 wegen seiner niedrigeren Sitzhöhe bei Kurvenfahrten, insbesondere auf trockenen und rutschigen Strecken, wo es von größter Bedeutung ist, Traktion zu finden. Auf raueren, tieferen und hügeligeren Strecken, die mehr Federung erfordern, bevorzugten die Testfahrer den zusätzlichen Federweg der KTM 250SXF-Federung. Wir würden uns vielleicht über die höhere Sitzhöhe ärgern, aber die 2024 KTM 250SXF ist eines der Motorräder mit dem besten Handling in ihrer Klasse. Es ist nahezu narren- und idiotensicher.

Honda, Kawasaki und Suzuki haben Supercross-steife Gabeln für ihre 250er Viertakter entwickelt, während KTM Gabeln gebaut hat, die für den kleinen Johnny geeignet sind, der gerade von einem 125er Zweitakter abgestiegen ist und nur 135 Pfund wiegt. Und sie arbeiten auch für den Vater des kleinen Johnny,

Q: WIE IST DIE FEDERUNG?

A: Für unsere Intermediate- und Profi-Tester mit einem Gewicht von etwa 175 Pfund ist die 42 N/mm-Stoßdämpferfeder zu weich, aber für unsere langsameren und leichteren Tester war sie großartig. Trotz Internetbeschwerden die meisten MXA Testfahrer schätzen die Leistung der WP XACT-Luftgabeln; Allerdings erfordern sie vom Fahrer mehr Kraftaufwand als Schraubenfedergabeln – weitaus mehr. Sie müssen Ihren Luftdruck vor der Fahrt einstellen und morgens die Luftschrauben entlüften. Wenn Ihr Fahrrad dann in der Sonne steht, steigt der Luftdruck. Während der Fahrt steigt auch Ihr Luftdruck. 

Wir stellen den Federdurchhang bei den Gabeln in der zweiten Zeile auf 105 mm ein und beginnen bei allen unseren Testern mit den serienmäßigen Clicker-Positionen und Luftdruckeinstellungen. Die Standardeinstellungen von WP erfüllen die Bedürfnisse einer Vielzahl von Fahrern. Dank der Luftgabeln ist das außerdem möglich MXA Die Abschleppmannschaft kann die Federrate der Gabeln für leichtere oder schwerere Fahrer in wenigen Minuten ändern. Versuchen Sie das mit Schraubenfedergabeln.

Während Honda, Kawasaki und Suzuki für ihre 250er-Viertakter steife Supercross-Gabeln vorgesehen haben, sind KTMs (sowie Husqvarna und GasGas) mit Gabeln ausgestattet, die für den kleinen Johnny geeignet sind, der gerade von einem 125er-Zweitakter ausgestiegen ist und nur noch wiegt 135 Pfund. Und sie arbeiten für den Vater des kleinen Johnny, der an einem guten Tag 225 Pfund auf die Waage bringt. Mit der WP-Gabelpumpe ist das Ändern des Luftdrucks (auch Gabelfeder genannt) einfach. 

Wir lieben die per Hand einstellbaren Druck- und Rückprallklicker. Sie erleichtern den Test- und Abstimmungsprozess erheblich. Der Rückprall-Klicker des Stoßdämpfers befindet sich jedoch am Gabelkopf und ist sehr schwer zu erreichen. Dafür verwenden wir immer noch einen Schlitzschraubendreher.

Jedes MXA Dem Testfahrer gefällt die Tatsache, dass die WP-Luftgabeln über 3 Pfund leichter sind als Gabeln mit Schraubenfedern. Man spürt die 3 Pfund so weit vorne und hoch oben am Chassis. MXA Testfahrer erwähnen es immer, wenn sie von Luftgabeln auf Federgabeln umsteigen. 

Wir mögen die Zwei-Karten-Option, führen aber nie die Traktionskontrolle aus.

Q: WARUM VERZICHTET WP NICHT DIE LUFTGABELN FÜR FEDERN?

A: Zum ersten Mal seit 2017 hat KTM für 2024 WP-Schraubenfedergabeln an seinen Cross-Country-Bikes verbaut. Nach sieben Jahren mit Luftgabeln an seinen Offroad-Bikes gab WP schließlich nach. Natürlich verwenden die Motocross-Modelle immer noch die WP XACT-Luftgabeln, aber KTM hat ständig über die Rückkehr zu Federn debattiert. In den letzten sieben Jahren konnten Aftermarket-Fahrwerkstuner Geld verdienen, indem sie Drop-In-Feder-Umrüstsätze für WP-Luftgabeln herstellten. Erstaunlicherweise sprang WP sogar auf diesen Zug auf und entwickelte ein eigenes 6500-Kit. (Wir haben eine Version davon getestet; siehe Seite 77). 

Welche Vorteile haben Schraubenfedern? Das Beste daran ist, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihr Luftdruck steigt oder sinkt. Natürlich gibt es bei Schraubenfedergabeln immer noch Entlüftungsschrauben, die Druck aufbauen, aber das ist winzig im Vergleich zum Druckaufbau bei Luftgabeln. Es ist durchaus sinnvoll, die Offroad-Bikes mit Schraubenfedergabeln auszustatten, da sie längere Zeit gefahren werden und man sich keine Sorgen machen möchte, dass eine Luftgabel aufpumpt. Darüber hinaus erleben Offroad-Fahrer auf dem Trail härtere Stöße, Steine ​​und Wurzeln und benötigen weichere, weichere und nachgiebigere Gabeln, während Motocross-Fahrer Gabeln benötigen, die große Sprünge, aufeinanderfolgende Sprünge und höhere Geschwindigkeiten bewältigen können. 

Was sind die Vorteile von Luft? Mit Luftgabeln ist das Fahrrad 3 Pfund leichter – so viel leichter, dass das Vorderteil tatsächlich dort platziert werden kann, wo Sie es möchten. Hinzu kommt, dass Sie die „Federrate“ in 60 Sekunden ändern können, und Sie erhalten einen tollen Durchschlagswiderstand und ein weiches, aber lineares Gabelgefühl (solange der Druck richtig eingestellt ist). Sogar die Werksfahrer von Red Bull KTM sind bei den diesjährigen Outdoor- und SMX-Rennen von ihren werkseitigen WP Cone Valve-Federgabeln auf WP XACT-Luftgabeln mit neuen Ventilen umgestiegen. 

Die Debatte zwischen Feder und Luft wird nie enden, aber eines ist sicher: Die WP , Yamahas und Kawasakis. Die Kayaba SSS-Gabel von Yamaha steht ganz oben auf der Liste.

Wir hätten gerne mehr Spannung bei niedrigen Drehzahlen, aber es wäre dumm, dafür auf die mittleren bis oberen PS-Leistungen des 250SXF zu verzichten. So wie es aussieht, ist es der schnellste Allround-Motor in der 250er-Klasse.

Q: Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste.

(1) Speichen. Überprüfen Sie Ihre Speichen nach jedem Motorradfahren, wenn Sie Ihre Laufräder einfahren. Sie werden sich lösen und es dauert einige Zeit, bis sie fest werden. Wenn Sie sie nicht frühzeitig erkennen, wird es zu einem größeren Problem.

(2) Traktionskontrolle. Die Traktionskontrolle verstimmt den 250SXF viel zu sehr, um ernst genommen zu werden. 

(3) Kühlerdeckel. Der neue Kunststoff-Kühlerdeckel im Minicycle-Stil wurde hinzugefügt, weil Marvin Musquin einmal auf der Rennstrecke seinen Kühlerdeckel abgestoßen hatte. Ironischerweise nutzt das Red Bull KTM-Werksteam es nicht einmal. Sie kehrten zur Standardobergrenze zurück. 

(4) Karosserie. Der hintere Kotflügel muss entfernt werden, um die seitlichen Nummernschilder abzunehmen, und die Gabelschutzvorrichtungen stoßen gegen den vorderen Kotflügel, wenn sie nicht richtig ausgerichtet sind.

(5) Gewicht. Das 250SXF war früher das leichteste Fahrrad seiner Klasse. Letztes Jahr hat es 6 Pfund zugenommen. Nicht gut. 

(6) Slide-N-Führung. Behalten Sie den Kettenpuffer im Auge. Wir empfehlen TM Designworks.

(7) Preis. Egal wie viel Technologie dem Fahrrad hinzugefügt wird, 10 Riesen sind zu viel.

(8) Sitzhöhe. Die KTM wurde größer; Wir bevorzugen das niedrigere Profil des Husqvarna.

(9) Bremspedalspitze. Das Fußpolster am Hinterradbremspedal kann bei einem engen Kontakt mit Schmutz zerquetscht werden.

(10) Tasten. Die Tasten zum Aktivieren von Start, Stopp und anderen elektronischen Hilfsmitteln sind aufgrund ihrer geringen Bauhöhe (und der Tatsache, dass wir immer versuchen, sie mit einer behandschuhten Hand zu aktivieren) schwer zu bedienen.

Dunlop ist der beliebteste Motocross-Reifen in den USA und kommt auf praktisch jeder OEM-Maschine vor – außer auf GasGas.

F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste.

(1) Schnellschaltung. Obwohl die meisten unserer Tester den „QS“-Modus auf der Rennstrecke nicht gerne nutzen, ist es schön, die Möglichkeit zu haben, ihn ein- oder auszuschalten, wann immer uns danach ist. 

(2) Stoßdämpferkragen. Das Schockhalsband war neu für 2023 und wir lieben es! Es ist viel langlebiger als die Modelle 2022 und Vorgänger. 

(3) Motor. Wir wünschten, es hätte mehr Spannung bei niedrigen Drehzahlen, aber es ist immer noch das schnellste seiner Klasse. 

(4) Luftgabeln. Die WP XACT-Luftgabeln funktionieren großartig, wenn Sie sich die Zeit nehmen, zu lernen, wie man sie einstellt. 

(5) E-Start. Der Elektrostarter der österreichischen Marken ist unübertroffen. Es zögert selten wie die japanischen Marken.

(6) Frequenzweiche. Wir wissen zu schätzen, dass Sie ein KTM 250SX Zweitakt- oder jedes andere KTM-, Husqvarna- oder GasGas-Fahrrad kaufen können und fast alle Teile (mit Ausnahme der Karosserien zwischen den Marken) kreuzen. 

(7) Bremsen. Die Brembo-Bremsen sind erstklassig. Woher wissen wir? Kawasaki löste sich von Nissin und fügte der KX2024 450 einen Brembo-Vordersattel, einen Hauptbremszylinder und Hebel hinzu. Japanische Marken verwenden keine europäischen Teile, es sei denn, diese sind besser.

(8) Kupplung. Die Österreicher haben zweifellos die beste Kupplung, weshalb Yamaha und Kawasaki sie kopiert haben.

Q: WAS HABEN WIR WIRKLICH GEDACHT?

A: Mit 10,199 US-Dollar ist die 2024 KTM 250SXF das zweitteuerste Motorrad der Klasse (nur 100 US-Dollar weniger als die Husqvarna), aber Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Das 250SXF ist ein echtes Rennrad. Es verfügt über den schnellsten Motor, eine erstklassige Federung (die leicht an Ihre Größe und Geschwindigkeit angepasst werden kann), die langlebigste Kupplung und die stärksten Bremsen. Natürlich ist es nicht perfekt, aber es ist so MXAist aus gutem Grund der amtierende 250-Shootout-Gewinner. 

 

Um das Beste aus den WP XACT-Luftgabeln herauszuholen, müssen Sie verstehen, wie Luftgabeln funktionieren und wie man sie einrichtet. Sie erfordern besondere Aufmerksamkeit.

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.