MXA SHOOTOUT: DER REAL 2019 250 VIER-SCHLAG-SHOOTOUT

2019 250 four-stroke Shootout

2019 250 VIER-TAKT-SHOOTOUT

Das oberste Ziel jeder Schießerei sollte es sein, für den Leser zu 100 Prozent transparent zu sein. Wir möchten, dass Sie das Gefühl haben, derjenige zu sein, der Fahrrad fährt. Es ist unsere Aufgabe, das Shootout so zu gestalten, dass Sie herausfinden können, welches Fahrrad das beste für Sie ist. Zu diesem Zweck testen wir jedes Fahrrad einzeln, bevor wir es zusammenbauen. Natürlich wäre ein Shootout kein Shootout, ohne die Motorräder vom ersten bis zum letzten Rang einzustufen. Wir verstehen, dass dieser Ranking-Prozess die Leser aus ihren Steuerhäusern werfen kann. Schnellere Fahrer haben andere Anforderungen als langsamere Fahrer. Fahrer mit einer guten Zusammenarbeit mit ihrem Händler vor Ort möchten möglicherweise bei dieser Marke bleiben. Haben Sie eine Garage voller Suzuki-Teile? Guter Grund, sich für einen Suzuki zu entscheiden. Jedes Fahrrad in diesem Shootout ist unvollkommen, unabhängig davon, wo es in der Shootout-Hierarchie steht. Alle sechs Motorräder haben Stärken und Schwächen - und die Schwäche eines Fahrrads für einige kann eine Stärke für andere sein. 

So seltsam es auch klingen mag, nicht jeder MXA Der Testfahrer wählt das Motorrad, das er als bestes Allround-Viertaktmodell für 250 für 2019 ausgewählt hat. Er mag die Eigenschaften des Shootout-Gewinners bewundern, fühlt sich aber auf einem Fahrrad wohler, das etwas anderes ein wenig besser macht. Dies kann davon abhängen, wie groß Sie sind, wie viel Sie wiegen, auf welchem ​​Gelände Sie fahren, wie gut Sie sind, auf welchen Strecken Sie fahren, wie hoch Ihr Budget ist, welche Werks-Notfallprogramme Sie verwenden oder welche Farbe Sie bevorzugen. Hier ist unsere rohe und ungefilterte Ansicht der 2019er Viertakte 250.  

6. PLATZ SUZUKI RM-Z250

Für 2019 erhöhte Suzuki den Einsatz beim RM-Z250. Der neue Zylinderkopf und das neue Zweistoff-Einspritzsystem haben die Leistung des bisherigen Trailbike-Gebiets übertroffen. Der RM-Z250 befindet sich nicht mehr am unteren Ende des Stromtotempfahls. Es ist immer noch niedrig am Totempfahl, bietet aber ein großartiges Grunzen im unteren bis mittleren Bereich, das extrem einfach zu handhaben ist. Dies ist das beste Motorpaket für Anfänger auf dem Markt. 

Der Suzuki steckte in der Brunft, ein erschwingliches Einstiegsrad mit einer bescheidenen Leistung zu sein. Ob Suzuki dieses Label mochte oder nicht, es war das einzige, was die Aufmerksamkeit der Marke von den Kunden auf sich zog. Für 2019 versuchte Suzuki, sein Image mit einem zu ändern RM-Z450-inspirierte Frame- und Creative-Engine-Mods. Hat Suzuki Erfolg gehabt? Nein. Aus einem unbekannten Grund hat Suzuki seine neuen Kayaba-Schraubenfedergabeln so weit ventiliert, dass sie Supercross-steif sind. Hab welche gemacht MXA Testfahrer wie sie? Ja, aber sie waren unsere AMA Pro-Fahrer. Die Fahrer, die das Alter und Gewicht hatten, um einen 250er Viertakt zu fahren, dachten, wir würden Zement in die Gabeln geben. Dies ist nicht das erste Mal, dass Suzuki uns diesen Streich spielt. Die 2014 und 2017 RM-Z450 Gabeln waren steif genug gebaut, damit Travis Pastrana den Grand Canyon überspringen konnte. Unser Verdacht? Suzuki aus Japan muss Sumo-Wrestler als Testfahrer einstellen.  

Insgesamt ist die 2019 RM-Z250 ist ein gutes Fahrrad, abgesehen von den supersteifen Gabeln. Sie müssen das Ventil von Ihrem bevorzugten Fahrwerkstuner aufhellen lassen. Kein Problem, denn das RM-Z250 ist mit 7800 US-Dollar eines der günstigsten Motorräder auf dem Markt. Es dreht sich großartig und bietet einen Mittelklasse-Motor, den Testfahrer mochten. Wo der Zook hinter der Konkurrenz steht, ist das E-Start-Geschäft. Suzuki weiß, dass das Hinzufügen einer Batterie, eines Kabelbaums, eines Anlassers und von Anlassergetrieben das Gesamtgewicht auf über 230 Pfund erhöhen würde. Das Hinzufügen von zusätzlichen 5 Pfund zu diesem Fahrrad wäre wie das Abwerfen eines Ankers.

Das 2019 Suzuki RM-Z250 ist ein gutes Fahrrad mit einem handwerklichen Chassis und einem zweckmäßigen Design, aber es ist kein großartiges Fahrrad. 

Vollständiger Test des Suzuki RM-Z2019 250
Videotest des 2019 Suzuki RM-Z250

5. PLATZ KAWASAKI KX250

Jeder Testfahrer fuhr gerne 2018 - hoppla, wir meinen 2019 - KX250. Es bietet ein einzigartiges Motorpaket, schlanke Ergos, präzise Handhabung und die beste Einstellung der Steuerfläche aller Fahrräder in dieser Klasse. Da die KX250 bis auf ein paar grüne Highlights mit dem letztjährigen Modell identisch ist, haben wir die gleichen Schießergebnisse erzielt wie vor 12 Monaten. Auf der positiven Seite hat der KX250-Motor die beste Leistung im unteren Bereich der Klasse und hängt mit den Spitzenreitern im mittleren Bereich. Oben geht der Motor jedoch platt. Es fällt nicht von der Karte, aber dies ist ein sehr lineares Leistungsband, das sehr wenig Persönlichkeit hat. Vom Sattel aus würden Sie nicht wissen, dass es die geringste Spitzenleistung in der Klasse hat, dank eines soliden Low-End-Grunzens, das es durch den Drehzahlbereich nach vorne schiebt. Es ist ein Kurzschichtrad. 

Der KX250 belegte 2019 den fünften Platz MXA 250 Shootout, weil es so viele Negative wie Positive gibt. Als Kawasaki die Kraft des 2017 KX250Es war zu viel für die Kupplung. Wir haben Kupplungsscheiben durchgebrannt, als würden wir Justin Barcia kanalisieren. Hochleistungsfedern helfen, aber es braucht wirklich eine kugelsichere Rekluse- oder Hinson-Komplettkupplung, um sie einzustellen und zu vergessen. 

Wenn diese Iteration der KX250 kam im Jahr 2016 herausWir waren begeistert von den Showa SFF 48mm Gabeln. Sie haben alles richtig gemacht. Aber bis 2018 machten sie alles falsch. Das Ventil 2018–2019 hat eine schreckliche Stelle in der Mitte des Hubs, an der es keinen anderen Weg gibt, als die Gabeln für teure Reparaturen an einen Fahrwerkstuner zu senden. Wir schlagen vor Pro Circuit, da sie alles unter der Sonne über den KX250 wissen. 

Es versteht sich von selbst, dass wir das schlagkräftige Leistungsband des KX2016 250 der Laufruhe des späteren Modells vorgezogen haben. Das letzte auf der Liste der Fauxpas des KX250 ist das Fehlen eines Elektrostarters. Vor ein paar Jahren war es keine große Sache; Aber jetzt verlangen es die Kunden, und KTM, Husky, Yamaha und Honda bieten es an.  

Der 2019 Kawasaki KX250 ist mit 250 US-Dollar der günstigste 7749er Viertakt. Es ist 1100 US-Dollar billiger als der Husky FC250, was etwas Spielraum lässt, um dem KX250 eine bessere Kupplung und bessere Gabeln zu verleihen. Leider kann man keine Persönlichkeit kaufen.  

2019 Kawasaki KX250 vollständiger Test
Videotest des 2019 Kawasaki KX250

4. PLATZ HONDA CRF250

Die Rettung des CRF250 für 2018 war das handwerkliche Fahrwerk und die Federung. Leider war das kaputte Top-End-Powerband schrecklich. Für 2019 arbeitete Honda hart daran, die fehlende niedrige bis mittlere Leistung zu finden, die der CRF250 dringend benötigte. Erstaunlicherweise gelang es den Honda-Ingenieuren, einen Motor zu bauen, der der Mühle von 2018 in jeder Hinsicht überlegen war. Es gewann 2 PS von 8000 auf 10,000 U / min und 1 bis 2 weitere Ponys von 10,000 auf 11,200 U / min, wo es die roten, blauen, orange, weißen und grünen Maschinen übertrifft. Die Höchstleistung von 42.40 PS war im Vergleich zum Vorjahr um fast 2 Ponys gestiegen. Erraten Sie, was? Das Powerband war immer noch schrecklich.

Wie kann ein Fahrrad überall PS gewinnen und trotzdem schlecht sein? Obwohl der CRF250 einen deutlichen Anstieg der Leistung im unteren bis mittleren Bereich zeigte, sind es immer noch bis zu 4 Pferde im Wettbewerb von 7000 bis 10,000 U / min. Das Fehlen einer niedrigen bis mittleren Übergangsleistung machte den CRF250 träge, insbesondere beim Verlassen von Kurven. Es dauerte seine süße Zeit, bis er dort ankam, wo die wirklichen Pferdestärken lebten. MXA Testfahrer missbrauchten die Kupplung gnadenlos und versuchten, den CRF250 zu drängen, die Lücke von nicht niedrig auf optimal hoch zu springen. Das letzte Mal, dass jeder Testfahrer ein Powerband so wenig mochte wie die 2019 CRF250, war es auf der 2018 Honda CRF250. Dieser Motor eignet sich am besten für Hochgeschwindigkeitsstrecken, auf denen der Motor weiter versickern kann. Supercross-Strecken und Outdoor-Strecken mit vielen Kurven sind die Kryptonite des CRF250. 

Was den Rest des CRF250-Pakets betrifft, gab es wenig oder nichts zu beanstanden. Die Showa-Fahrwerkskomponenten waren einfach einzurichten und boten von vorne nach hinten ein weiches Gefühl. Die Gabeln sind auf der weichen Seite und werden bei schweren oder schnellen Fahrern auf den Boden fallen, aber für die meisten Testfahrer hat die Federrate gut funktioniert. Von dem Moment an, in dem Sie ein Bein über den CRF250 schwingen, fühlen Sie sich wie zu Hause. Alles, vom Gefühl der Hebel bis zur Form des Sitzes, fühlt sich maßgeschneidert an. Es hat ein gut ausbalanciertes Chassis für den typischen 250er Viertaktfahrer.

Wenn Sie ein Honda-Loyalist sind, ist der 2019 Honda CRF250 ist zweifellos besser als das Modell 2018, dank seiner verbesserten Mittel- und Aufwärtsleistung. Wir hassen es, es zu sagen, aber wir werden es trotzdem tun. Dieses Motorrad könnte das Shootout mit dem Yamaha YZ250F-Motor gewinnen. Das CRF250-Chassis und die Federung sind großartig, aber das Motorpaket verdirbt den Kuchen. 

2019 Honda CRF250 voller Test
Videotest des Honda CRF2019 250

3. PLATZ HUSQVARNA FC250

Wir wünschen uns, dass die Bleistiftschieber in Österreich dem Husqvarna FC250 nur ein Jahr lang erlauben würden, seinem Bruder KTM 250SXF überlegen zu sein. Der österreichische Moloch neckte uns für 2019, indem er den 250SXF verstimmte und die Ergos und das Chassis des FC250 eher wie KTMs machte. Obwohl es nah war, war es nicht genug. Wir hofften auch, dass Husqvarna vom ersten Tag an von der Plattform-Sharing-Strategie abweichen würde, die seine Motorräder fast identisch mit denen von KTM macht. Dies war jedoch nicht der Fall. Es wird immer schwieriger, sie auseinander zu halten. Wenn wir unseren Testfahrern die Augen verbinden und sie den FC2019 und den 250SXF 250 hintereinander fahren lassen würden, könnten sie die beiden nur durch das breite Heck, den Lenker und den langsamer drehenden Motor voneinander unterscheiden. Wir möchten, dass Husqvarna einen Funken Initiative zeigt - den Wunsch, der Beste zu sein. Es ist nicht möglich, dass der Klon der Beste ist. 

Das 2019 Husqvarna FC250 ist ein schnelles Fahrrad. Auf dem Prüfstand ist es nur 1/10 der Spitzenleistung gegenüber dem hochdrehenden KTM 250SXF bei 42.53 PS. Die Leistung ist langsamer als beim 250SXF, wodurch die Leistungskurve linearer und für einige Fahrer einfacher zu fahren ist. Wir stellten schnell fest, dass wir, wenn sich die Leistung zu weich anfühlte, sie in einen identischen KTM 250SXF-Klon verwandeln könnten, indem wir Löcher in die Airbox-Abdeckung bohren und den Rückzündungsschirm des Schalldämpfers perforieren (er wird schließlich verbrennen). 

Eine interessante historische Anmerkung ist, dass unsere 2016 Husqvarna FC250 fast 44 Ponys abgepumpt. Warum ist es jetzt 42.53? Einige der Änderungen, die die Husqvarna-Ingenieure vorgenommen haben, haben den mittleren Bereich des Leistungsbereichs verbessert, indem sie auf Spitzenleistung verzichtet haben. Das ist die einfache Erklärung, aber näher an der Wahrheit ist, dass einige der Updates für den FC2019 250 ohne guten Grund Strom kosten. Die verstopfte Kunststoff-Airbox ist ein klassisches Beispiel für Rückwärtsentwicklung. Bereits 2016 hatten die japanischen „Big Four“ 4 PS hinter KTM und Husky. Heute sind die japanischen Marken auf den Fersen. Husky und KTM können es sich kaum leisten, wieder rückwärts zu fahren. 

Wir wissen, dass die technischen Mitarbeiter von Husqvarna den FC250 deutlich verbessern können, aber sie blenden weiterhin die verschlossene Airbox aus. Am anderen Ende des Spektrums verfügt der Husky über viele erstklassige Funktionen, die Honda, Yamaha, Suzuki und Kawasaki benötigen, um aufzuholen. Die werkzeuglose Airbox von Husky, die hydraulische DS-Kupplung, die Elektroniksuite, das Gewicht von 219 Pfund, die hervorragenden Bremsen, der Chromoly-Rahmen und der Finger-Follower-Motor sind unübertroffen. Es ist kein Geheimnis, dass diese erstklassigen Funktionen mit einem Preis verbunden sind. Mit 9099 US-Dollar ist dies das teuerste Fahrrad der Klasse. 

2019 Husqvarna FC250 vollständiger Test
Videotest des Husqvarna FC2019 250

2. PLATZ KTM 250SXF

Die KTM 250SXF wurde MXAist seit zwei Jahren der amtierende König der 250er Viertaktklasse. Es könnte Sie überraschen, dass KTM damit begann, Shootouts zu gewinnen 2017 . 2018KTM hatte die letzten 15 Jahre als Mitläufer verbracht (oft an letzter Stelle von 2001 bis 2015). Dann in 2016 die KTM 250SXF Fast hätte die ganze Enchilada gekostet, aber die grausamen WP 4CS-Gabeln haben sie ruiniert, indem sie sie auf den zweiten Platz hinter dem zurückgeworfen haben 2016 YZ250F. Mit der Ankunft der WP AER Luftgabeln im Jahr 2017 die KTM 250SXF war endlich in der Lage, alle Mobber zu entthronen, die seit 2001 Sand ins Gesicht getreten hatten. Die KTM 2017SXFs 2018 und 250 hatten keine Kollegen.

Für 2019 ging der 250SXF in unserem Buch zurück. Die Kraft wurde milder. Das Chassis wurde steifer und die Federung härter. Während der 250SXF rückwärts fuhr, schlug Yamaha zu, während das Eisen heiß war. Das brandneue YZ2019F-Paket für 250 brachte Yamaha wieder in den Vordergrund. 

KTM besitzt immer noch die Leistungskategorie, indem es die höchste Leistung und das höchste Drehmoment im Bereich 2019 erzielt. Der KTM hat eine hervorragende Traktion der Vorderräder und dreht sich im Handumdrehen. Es ist das leichteste Fahrrad der Klasse und bietet die besten Bremsen, Kupplungen, Naben, Schalt- und Airboxen auf dem Markt.

Kein Zweifel, der KTM 250SXF ist das beste Fahrrad, das man für schnelle Fahrer kaufen kann, die in der Lage sind, all seine hochdrehende Kraft zu nutzen. Die meisten Fahrer werden niemals das wahre Potenzial des Adrenalinschubs der KTM mit hohen Drehzahlen finden. Die Spitzenleistung beträgt 42.65 Pferde bei 13,800 U / min. Du hast das richtig gelesen; Die Spitzenleistung beträgt nur 200 U / min weniger als 14 Riesen. Und wenn Sie maximale Leistung wünschen, müssen Sie den Motor trocken entlüften. Die Spitzenleistung für 2019 ist jedoch um mehr als eine volle Leistung gegenüber dem 2018 KTM 250SXF. Und rate was? Der Motor 2019 ist identisch mit dem Motor 2018. Wo ist das Pferd hingegangen? KTM hat beschlossen, die Airbox wie beim Husqvrana FC250 einzuschränken. Warum? Ihre Vermutung ist so gut wie unsere. Wir wissen nur, dass unser Makita-Bohrer gerade trainiert wird. 

Das steife Chassis des 2019 KTM 250SXF ist großartig für schnelle Jungs, aber für den durchschnittlichen Joe unangenehm. KTM hat sich 2019 um Intermediate- und Pro-Fahrer gekümmert und nicht um ihre Hauptkundschaft - Wochenendkrieger. Aus diesem Grund wurde die 2019 KTM 250SXF zusammen mit ihrer verstimmten Leistung von der Yamaha YZ250F für 2019 vom Thron gestoßen.

2019 KTM 250SXF vollständiger Test
Videotest des 2019 KTM 250SXF

1. PLATZ YAMAHA YZ250F

Das 2019 Yamaha YZ250F ist der schwerste 250 Shootout-Gewinner in der Geschichte. Es kippte MXAkalibrierte Schwebebalkenwaage bei 228 Pfund. Es nahm 6 Pfund durch das Hinzufügen des elektrischen Starters zu. Der Kicker ist, dass der 2019 KTM 250SXF auch einen Elektrostart hat, aber 9 Pfund leichter ist. Das YZ250F ist auch das breiteste Fahrrad der Klasse. Obwohl Yamaha gerne behauptet, dass es eng ist, ist es im Vergleich zu anderen Yamahas nur eng. Es ist offensichtlich, dass der YZ250F Mängel aufweist, die als Deal-Breaker angesehen werden könnten. Warum sind sie nicht? Weil 2019 alle Fehler gemacht haben. KTM hat seine Macht unterdrückt. Husqvarna trat nicht vor. Honda hat ein eindimensionales Leistungsband. Kawasaki hat ein Lame-Duck-Design ohne Persönlichkeit und Suzuki  hat einen Weg vor sich, um aus dem Loch herauszukommen, das er mit jahrelanger Vernachlässigung gegraben hat. Somit ist die Yamaha die „2019 MXA 250 Four-Stroke Shootout “-Sieger - trotz allem.

Dies ist das beste Gesamtrad für schnelle und langsame Fahrer. Es bietet ein starkes Leistungsband, das aufsteht und von unten abfällt, in der Mitte stark zieht und oben weiter zieht. Es ist ein komplettes Motorpaket, das super einfach zu fahren ist, aber mit dem 250SXF, FC250 und CRF250 mithalten kann. Wenn Sie die Leistung verschieben möchten, können Sie mit der Yamaha Power-Tuner-App Karten, die nach Ihren Wünschen gestaltet werden können, nahtlos ändern - kostenlos! Alle Tester, vom Anfänger bis zum Profi, hatten keine Beschwerden über das YZ2019F-Triebwerk 250. Versteh uns nicht falsch, es ist nicht der schnellste Motor; es ist am brauchbarsten.

Was den Deal für den YZ2019F 250 ausmacht, ist das Kayaba SSS-Fahrwerk. Fazit: SSS-Gabeln sind unglaublich. Sie sind zu Beginn des Hubs plüschig, in der Mitte gut gedämpft und weisen eine hervorragende Bodenfestigkeit auf. Und das alles tun sie, während sie sich während ihres gesamten Schlaganfalls geschmeidig fühlen. Noch besser ist, dass Sie schnell, langsam, dünn oder fett sein können und mit wenigen Klicks eine gute Baseball-Einstellung finden. Der Dämpfer ist der beste im Geschäft und passt perfekt zu den Gabeln. Dies ist die am besten ausbalancierte Maschine von 2019. 

Wir würden das YZ250F nicht als das beste Drehrad der Klasse betrachten. es kann sich beim Einschalten etwas schwer anfühlen. Es ist jedoch kein zusätzlicher Aufwand erforderlich, um eine glatte Ecke vom YZ250F zu locken. Der CRF250 und der RM-Z250 können schärfer werden, aber Sie müssen in Ihrem A-Game sein, damit es fehlerfrei funktioniert. 

Der 2019 YZ250F hat seine Unvollkommenheiten, wie jedes Fahrrad in diesem Shootout. Zum Glück ist sein größter Reiz, dass es eher auf die Massen als auf die wenigen zugeschnitten ist. Der YZ250F bietet ein langlebiges Paket, das den Test der Zeit bestehen kann, begleitet von einem starken Motor und einer hervorragenden Federung.

2019 Yamaha YZ250F vollständiger Test 
Videotest der 2019 Yamaha YZ250F

Der YZ250F ist der Volksmeister, weshalb er den „2019“ gewann MXA 250 Viertakt-Shootout. “

 

 

 

Mehr interessante Produkte: