MXA ERSTER BLICK! 2021 FANTIC 125XX - DER ITALIENISCHE YZ125

Laut Fantic wurde der 125XX vollständig in Treviso, Italien, entworfen und gebaut - es sei denn, dies ist ein Vorort von Tokio, sie führen uns in die Irre.

In der modernen Motocross-Fertigung sieht man das nicht mehr so ​​oft, aber der neue italienische Fantic XX125 ist eine Kooperation zwischen Yamaha und der italienischen Marke. In der Vergangenheit konnten viele kleine Bauunternehmen Motoren von ihrer Konkurrenz kaufen. Rickman produzierte komplette Motorräder mit Motoren von Hodaka, Bultaco, Zundapp und Montesa; American Eagle hatte Sachs-, Kawasaki und Husqvarna-Motoren. Und natürlich gab es eine unglaubliche Anzahl von 1970-cm125-Motocross-Motorrädern der XNUMXer Jahre, die Sachs-Motoren verwendeten.

Der neue Deal zwischen Fantic und Yamaha ist jedoch selten - da Yamaha, Honda, Kawasaki, Suzuki und KTM ihre Motoren nicht an potenzielle Konkurrenten verkaufen. Fantic und Yamaha haben für die italienische Marke einen Vertrag über die Verwendung von 125-cm250-Zweitakt-, 250-cm2021-Zweitakt- und 1968-Viertakt-Yamaha-Motoren und -Rahmen von Yamaha in einigen ihrer XNUMX-Modelle unterzeichnet. Fantic Motor ist ein italienischer Hersteller, der XNUMX mit der Herstellung von Motorrädern begann und in der Vergangenheit Motori Minarelli-Motoren mit kleinem Hubraum in seiner Fahrradserie verwendet hat. Und die Verbindung zwischen Yamaha und Fantic besteht darin, dass Motori Minarelli im Besitz von Yamaha ist.

Fantic hat ihren Namen auf den Yamaha-Kupplungsdeckel gesetzt, wir hätten einen CNC-gefrästen Fantic-Deckel erwartet.

Die 125-cm125-Zweitaktbasis von Yamaha bietet die neueste bekannte Leistung von Fantic, einen starken Zuverlässigkeitsrekord und einen hervorragenden Ausgangspunkt für die Entwicklung des Fantic XX-Projekts. Laut Fantic wurde das Fahrrad vollständig in Treviso, Italien, entworfen und gebaut, aber das macht natürlich keinen Sinn für den Nennwert. Immerhin - ein Yamaha YZ125-Motor, ein YZ2005-Rahmen und ein von Yamaha entwickeltes Kayaba SSS-Fahrwerk - wurden bereits 125 in Japan entwickelt. Fantic hat den Yamaha YZ38-Motor jedoch mit einer eigenen CDI-Einheit, einer Pfeilerweiterungskammer und einem Mikuni TMX XNUMX-mm-Vergaser modifiziert

Der Fantic-Rahmen ist Yamahas Plug-and-Play-Design aus Aluminium mit Halbdoppelwiege, das ein hohes Maß an Steifigkeit und Leichtigkeit garantiert. Das Kayaba SSS-Fahrwerk ist seit 2006 der Maßstab für Motocross-Fahrwerke. Der hintere Stoßdämpfer ist auch Yamahas firmeneigenes Kayaba-Aggregat mit einem Hinterradhub von 315 mm. Die Bremsen stammen von Nissin mit einem 270-mm-Rotor vorne und einer 245-mm-Scheibe hinten.

Die Gabeln bei Kayaba SSS-Einheiten.

Wo die Treviso-Ingenieure ihre zwei Cent einsetzen mussten, lag in der Ergonomie. Sie arbeiteten mit dem Renntestteam zusammen, um einen sehr schlanken Gastank, Kühlerabdeckungen, Seitenwände und einen Sitz einzuführen. Der Mittelteil des Fahrrads zeichnet sich durch eine schlanke Linie aus, die maximale Kontrolle und Stabilität bei Geschwindigkeit bietet. Die reduzierte Breite ermöglicht es dem Fahrer, im Kniebereich zu greifen, und ermöglicht eine größere Bewegungsfreiheit in Kurven, Sprüngen und Hoppla. Der Lenker besteht aus 28mm Aluminium.

Es gibt auch ein Enduro-Modell namens Fantic 125XE. Die Fantic-Enduro-Version des flüssigkeitsgekühlten Zweitakt-Einzylindermotors YZ125 von Yamaha verfügt über einen endurospezifischen Zylinderkopf mit einem niedrigeren Verdichtungsverhältnis, und das CDI-Steuergerät verfügt über ein spezielles Mapping für den Enduro-Einsatz. Der Motor unterscheidet sich von der Motocross-Version auch dadurch, dass er mit einem übergroßen Generator zur Versorgung einer 12-V-Batterie ausgestattet ist. Das Arrow-Auspuffrohr ist speziell für den Enduro-Einsatz optimiert und bietet mehr Low-End-Auspuff, während der Schalldämpfer 100 mm länger ist als der 125XX. Die Reifen sind Dunlop Geomax AT81 - mit einem 18-Zoll-Hinterrad. Der Fantic 125XE hat einen größeren Kraftstofftank, der 2.3 Gallonen fasst, im Vergleich zum 125 Gallonen-Tank des 2XX.

Der italienische Kunststoff, der Sitzbezug, das Rohr, der Schalldämpfer und der Gastank verleihen dem Fantic 125XX ein einzigartiges Aussehen.

Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass ein von Yamaha angetriebener Fantic in die USA exportiert wird. Bei solchen Geschäften ist es üblich, Fantic den Eintritt in die größten Märkte von Yamaha strikt zu verbieten. Fantic hat einen Händler für seine Fahrräder und Elektrofahrräder in den USA. Weitere Informationen finden Sie unter www.Fantic-Motor.com.

DER 2021 FANTIC 125XX UND 125XE IN AKTION

 

Mehr interessante Produkte: