MXA FIRST RIDE VIDEO: 2022 KAWASAKI KX450SR - GUT FÜR 2023

Dank einiger wichtiger Add-Ons, ein wenig Zylinderarbeit und einem Wechsel von der serienmäßigen Showa-Federung zu Kayaba-Komponenten ist Kawasakis KX450SR (Special Racer)-Version der Factory Edition, Rockstar Edition, Works Edition und Justin Barcia Edition eine Menge mehr als nur ein aufgemotzter KX450. Es ist ein besserer KX450 - bessere Federung, bessere Leistung, besseres Mapping, bessere Gabelbrücken und bessere Abgasanlage. Es gibt jedoch einige Nachteile, vor allem der Preis von 12,400 $. Das ist ein großer Preissprung gegenüber der 9599-Dollar-Aktie KX450. Wir sehen, wohin ihr Geld geflossen ist, müssen uns aber fragen, warum die Ingenieure von Kawasaki die vorhandenen Mängel an der Produktion KX450 nicht behoben haben, während sie gerade dabei waren. Wir hätten uns einen Kühlerdeckel mit höherem Druck, Vorderradgabelschutzvorrichtungen, die im Schlafplatz nicht zerbrechen, Druckknopfkarten anstelle von Steckkupplungen, passende Kupplungs- und Bremshebel, haltbarere untere Kettenrolle und T-Platteneinsätze gewünscht nicht aus dem hinteren Kotflügel fallen. Wir hassen es, dass Kawasaki möchte, dass Sie 2800 US-Dollar mehr ausgeben als die Kosten des serienmäßigen 2022 KX450 für den Special Racer, aber wir haben uns nicht die Zeit genommen, die offensichtlichsten Mängel zu beheben. Auf der Strecke haben wir jedoch den Special Racer geliebt - Warzen und alles.

 

Mehr interessante Produkte:

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.