MXA-INTERVIEW: IAN HARRISON ÜBER DAS LEBEN UNTER DER ORANGE-MARKISE

Ian Harrison 2019 Anaheim 1 Supercross track walk-4127

Von Jim Kimball

Ian Harrison, langjähriger Rechtshänder von Roger DeCoster, sowohl bei Suzuki als auch bei KTM, wurde vor Beginn der Rennsaison 2019 zum Red Bull KTM-Teammanager befördert, als Roger DeCoster in der KTM-Organisation einen höheren Rang einnahm. Wir haben Ian nach einem Testtag eingeholt, um seine Meinung zu seinem ersten verantwortlichen Jahr zu erfahren.

IAN, MUSS ES SICH GUT FÜHLEN, DIE SUPERCROSS-MEISTERSCHAFT IN IHREM ERSTEN JAHR ALS TEAMMANAGER ZU GEWINNEN? Ja, es ist so ziemlich ein wahr gewordener Traum. Um ehrlich zu sein, als sie mir die Beförderung zum ersten Mal gaben, hoffte ich nur, dass wir ein weiteres Rennen gewinnen würden. Ich wollte nicht der Typ sein, der das Team übernahm und am Ende nie wieder ein Rennen gewann. Aber am Ende hat es wirklich sehr, sehr gut geklappt. Soweit ich mich erinnern kann, war Roger auf jedem Schritt des Weges genau dort.

WIE HABEN SIE COOPER WEBB SO SCHNELL AUF DIE KTM 450SXF AKKIMIMIERT? Cooper Webb von Yamaha zu holen, ihn in das Aldon Baker-Programm aufzunehmen und sich an das Motorrad zu gewöhnen, war zunächst nicht perfekt. Wir hatten unsere Hausaufgaben zu machen. Als wir im November nach Florida gingen, war er ein Stück von Zach Osborne und Marvin Musquin entfernt. Aber dann wurde Marvin verletzt und Cooper war so ziemlich der einzige, der die meiste Zeit bei Aldon fuhr. Rückblickend war es gut für ihn. Er hat viel Einzelgespräche mit Aldon geführt. Es gab keine Ablenkungen. Ich denke, es hat ihm wirklich geholfen, seine Hausaufgaben zu machen und sich auf die Saison vorzubereiten.

Roger Decoster Ian Harrison

MARVIN, DER 2019 IN DIE SUPERCROSS-SERIE KOMMT, WAR DIE NUMMER EINER FAHRER BEI TEAM KTM, ABER MEHRERE RUNDEN WURDEN BEKANNT, DASS ER MIT SEINER VERLETZUNG VOR DER JAHRESZEIT KÄMPFTE. Genau. Marvin war der Fahrer, von dem wir dachten, er hätte den besten Schuss auf den Titel, aber im November hatte er dieses Problem mit seinem Meniskus. Er ging nach Frankreich und die Ärzte dort waren ziemlich zuversichtlich, dass es mit etwas Ruhe heilen würde. Marvin nahm sich vier oder fünf Wochen frei, was uns Anfang Dezember brachte. Er sprang wieder auf das Fahrrad und war sofort schnell, aber am zweiten Tag des Fahrens war sein Knie wieder auf ihn gerichtet. Wir mussten den Abzug betätigen, und er ließ ihn schließlich herausnehmen. Er fuhr erst am 31. Dezember wieder. Ich muss meinen Hut vor ihm abnehmen, um ihn vorzubereiten, sein Herz hochzuhalten und einfach alles zu tun, um auf dem Laufenden zu bleiben. Als ich auf Ihren Kommentar zurückkam, dachte ich auch, dass 2019 definitiv ein gutes Jahr für Marvin werden würde. Und ich bin immer noch sehr stolz darauf, wie gut er gefahren ist und bis zu den letzten Rennen auf der Jagd nach der Meisterschaft.

Cooper Webb_2019 Las Vegas Supercross-8014

Ehrlich gesagt hatte ich gehofft, in dieser Saison ein Top-XNUMX-Ergebnis zu erzielen - mit einem oder zwei Siegen. Ich dachte, das wäre eine riesige Leistung,
ABER MANN WAR ICH FALSCH AUF DIESEM.

COOPER WAR 2019 EIN UNBEKANNTER FAKTOR FÜR KTM. Hatten Sie das Gefühl, dass er den Titel gewinnen konnte? Nein, habe ich nicht, aber als wir im Dezember auf der Teststrecke trainierten, habe ich ihn mit Marvin beobachtet und war wirklich beeindruckt, wie weit er gekommen war. Trotzdem dachte ich: "Okay, er wird ein guter Top-XNUMX-Typ sein." Ich hatte das Gefühl, wenn er einen Sieg erringen könnte, würde ihm das wirklich helfen, loszulegen. Ehrlich gesagt hatte ich auf ein Top-XNUMX-Ergebnis in dieser Saison gehofft - mit ein oder zwei Siegen. Ich dachte, das wäre eine große Leistung, aber Mann, habe ich mich geirrt?

WOLLTEN SIE, DASS ER AM ENDE DER SUPERCROSS-SERIE KONSERVATIVER FAHRT, UM DIE MEISTERSCHAFT ZU SICHERN, WEIL ER NOCH GEWINNT? Hier kamen Roger und meine Denkweise ins Spiel. Wir haben das Gefühl, dass in dem Moment, in dem ein Rennfahrer versucht, in den Schutzmodus zu wechseln, etwas schief geht. Unser Fahrer trainiert jeden Tag, um so schnell wie möglich zu fahren. Dann konzentriert sich der Geist am meisten auf das, was er tut. Es scheint, als ob sie sich ein wenig zurückziehen, ich sage nicht die ganze Zeit, aber manchmal können Dinge schief gehen. Das Beste, was Sie tun können, ist, jedes Mal, wenn Sie sich anstellen, nach besten Kräften zu fahren. Damit Eli Tomac den Titel gewinnen konnte, mussten die Dinge für Cooper wirklich seitwärts gehen.

Cooper Webb_450 start_2019 Oakland Supercross main event-9117

Jeder wusste, dass es Spannung zwischen Marvin und Cooper in den KTM-Gruben gab. Wurde es jemals unangenehm? Rückblickend hat Cooper Marvin definitiv besser gemacht. Marvin konnte Cooper schlagen - und das ist normal. Und ich denke, Marvin hat Cooper geholfen, es auch besser zu machen. Im Großen und Ganzen hatten beide den gleichen Vorteil, Teamkollegen zu sein. Es war manchmal angespannt im Truck, weil beide für das gleiche Ziel kämpfen. Sie wollen beide die gleiche Meisterschaft. Beide sitzen auf demselben Fahrrad und haben beide die gleichen Teammitglieder, mit denen sie sprechen können. Es macht es schwierig, aber ich habe ihnen immer gesagt: „Am Ende bist du ein so großer Faktor auf dem Fahrrad, und weil ihr beide die Dinge so unterschiedlich macht, ist es im Großen und Ganzen nicht wirklich wichtig, weil ihr nie geht das Gleiche auf der Strecke zu tun. “ Ihre Körperstile sind unterschiedlich, ihre Technik ist sehr unterschiedlich, und letztendlich hilft ihnen das, Rennen zu gewinnen. Wir können auf keinen Fall zu einem Rennen gehen und denken, dass KTM viel besser ist als alle anderen. Alle Jungs, die auf ihren Werksrädern von Kawasaki, Yamaha, Suzuki und Husqvarna auftauchen, haben ihre Arbeit erledigt. Ihre Fahrräder sind gut. Das macht das Gewinnen so großartig. Wenn du Leute besiegst, die in anderen Werksteams sind, ist das großartig.

Irgendwelche großen Kämpfe zwischen Cooper und Marvin? Natürlich gab es Zeiten, in denen es nicht so einfach war, aber ich muss ihnen den Hut abnehmen. Beide behandelten sich mit Respekt. Wir gehen in das gleiche kleine 10 x 10 Büro im Semi und besprechen die Dinge und beide sind Mann genug, um uns zu sagen, was der Deal ist. Ich habe nichts als Bewunderung für beide.

Wir haben uns vor der Saison mit ihm darüber unterhalten, wie lange die Serie dauerte und wie er keine Feinde auf der Strecke machen musste.
NUR EINFACHE DINGE, DIE JEDER MEISTER WISST.

WENN COOPER IN DER 250ER KLASSE GEWINNT HATTE, HATTE ER VIELE MENSCHEN AUF FALSCHE WEISE GEMACHT, ABER IN DIESEM JAHR KÖNNTE ICH EINE ÄNDERUNG SEINER EINSTELLUNG SINNEN.  Ja, ich stimme zu. Ein Aspekt davon ist nur das Alter, und wenn man hinzufügt, dass er die zwei Jahre zuvor geschlagen wurde, brachte ihm etwas Demut. Wir haben vor der Saison mit ihm darüber gesprochen, wie lange die Serie dauerte und wie er sich keine Feinde auf der Strecke machen musste - nur einfache Dinge, die jeder Champion kennt. Wir wollten, dass er seine Gefühle nicht außer Kontrolle geraten lässt. Ich sage nicht, dass es jedes Mal funktioniert hat. Es gab einige Male, in denen ihm Dinge entgangen sind, aber es passiert uns allen trotzdem - sogar mir als Teammanager. Aber ich denke, er hat sich viel von dem, was wir ihm gesagt haben, zu Herzen genommen. Er war bereit, neu anzufangen.

Jedes Team stellt zwei potenzielle Gewinner ein, aber es ist selten, dass beide an einem bestimmten Wochenende gewinnen könnten. SIND SIE EINVERSTANDEN (DAMIT? Ja, das sehe ich im Allgemeinen. Es ist sehr schwer und normalerweise sehr teuer, zwei Leute einzustellen, die beide gewinnen können. Normalerweise haben Sie immer einen Mann, von dem erwartet wird, dass er gewinnt, und einen Versicherungsfahrer, falls etwas passiert. Hoffentlich bekommt man jemanden, der gut um Podestplätze kämpfen kann, aber zwei Jungs zu haben, die gewinnen können, wäre der Traum eines jeden Teammanagers. Es ist großartig, aber es hat seine Schwierigkeiten. Ich muss mich wieder in die Realität zurückversetzen und mich daran erinnern, wenn sie gegeneinander antreten: „Hey, das ist ein gutes Problem.“ Wenn Dinge zwischen ihnen entstehen, versuchen Sie, die Dinge sehr, sehr fair und gleichmäßig zu halten. Wenn wir etwas Neues bekommen, das wir testen können, müssen wir es beiden Jungs gleichzeitig bringen, und wenn sie es verwenden, ist es ihre Wahl. Wir wollen nichts vor einem von beiden verbergen.

DINGE SIND BEI TEAM KTM JETZT EIN KLEINER UNTERSCHIED, DASS DIE OUTDOOR-SERIE EIN PAAR IN DER 12-RENNEN-SERIE IST? Zunächst wussten wir, dass Eli extrem hart werden würde. Der Typ hat jetzt zwei Titel hintereinander gewonnen. An jedem Tag kann er unglaublich sein, aber wir sind sehr zufrieden mit dem Saisonstart für Marvin. er scheint die Geschwindigkeit zu haben, mit Eli zu rennen. Ich muss sagen, dass er in letzter Zeit, als ich mit Marvin getestet habe, sehr, sehr schnell war. Ich denke, dass der Supercross-Titel, der ihm aus den Fingerspitzen rutschte, ein guter Motivator war. Für Cooper bedeutet der Gewinn der Supercross-Meisterschaft, dass er es nicht mehr akzeptieren kann, hinten herumzufahren. Wir brauchen einige Verbesserungen, um ihm zu helfen, und er muss an einigen Dingen arbeiten, um näher an das Podium heranzukommen. Daher bin ich mit beiden sehr zuversichtlich.

Irgendwelche abschließenden Gedanken über das Red Bull KTM Team? Für das Team ist die unmittelbare Sache, dass ich mich sehr über die Verlängerung von Marvins Vertrag bis 2021 freue. Ich sehe Marvin überhaupt nicht als zweiten Fahrer. Ich sehe ihn als Titelanwärter, was bedeutet, dass wir zwei Gewinner haben, was großartig ist.

 

Mehr interessante Produkte: