MXA INTERVIEW | JUSTIN BRAYTON AUF SEINEM DAYTONA SUPERCROSS-GEWINN 2018

 

Justin Brayton

Natürlich wissen wir inzwischen alle, dass Justin Brayton von Smartop / Bullfrog Spas / Motoconcepts Racing Honda am vergangenen Wochenende den Daytona Supercross gewonnen hat. Aber wussten Sie, dass es Braytons erster Supercross-Sieg, Team Motoconcepts erster Supercross-Sieg, Tony Alessis erster Supercross-Sieg und Hondas erster Supercross-Rennsieg des Jahres war? Justin Brayton wurde mit 33 Jahren der älteste Gewinner des Supercross-Hauptereignisses und ist nun Dritter bei den Supercross-Punkten 2018. Aber vielleicht war das Coolste an Brauntons Sieg, dass sich einfach alle in der Pro-Box für den langjährigen Gesellenrennfahrer freuten! Wir haben Brayton am Mittwoch nach Daytona getroffen und erfahren, dass es auch sein Geburtstag war!

VON JIM KIMBALL

JUSTIN, JETZT EINIGE TAGE NACH DEM GEWINN DES DAYTONA SUPERCROSS, WIE FÜHLST DU SICH? Ich bin so aufgeregt und glücklich, es einfach zu erledigen. Es gibt so viele verschiedene Emotionen, die mir wirklich noch durch den Kopf gehen. Endlich ein Rennen zu gewinnen, ist für mich eine große Sache. Es ist so schwer, einen zu gewinnen, dass ich 130 Versuche brauchte, um endlich einen zu bekommen. Ich kann dir nicht einmal beschreiben, wie großartig es sich anfühlt. Es ist einfach großartig, meinen Namen endlich von der Liste der schnellen Jungs zu streichen, die noch nie einen Supercross gewonnen haben. Also stieg ich von dieser Liste ab und stieg auf eine andere, die Daytona gewinnt. Ein Rennen zu gewinnen ist eine große Sache, besonders für mich, wenn ich so lange dabei bin - es ist absolut großartig.

Oben auf DAYTONA befinden sich wohl die meisten Außenbereiche und physisch anspruchsvolle Überkreuzungen. Ja auf jeden Fall. Es gibt 17 Supercrosses auf unserem Plan, und es wäre der 17. auf meiner Liste derjenigen gewesen, von denen ich dachte, ich hätte gewonnen, aber es ist verrückt, wie das Leben manchmal funktioniert. Daytona ist wohl das prestigeträchtigste Rennen des Jahres und das härteste Rennen des Jahres. Beim härtesten Rennen des Jahres zu gewinnen ist ziemlich cool und ehrlich gesagt ein Lebensveränderer für mich. Ich bin für immer in den Rekordbüchern. Viele Leute in 15 bis 20 Jahren könnten sagen: "Ja, Brayton war gut, aber er hat nie ein Rennen gewonnen", aber das werden Sie jetzt nie hören. Die Geschichte wird eher so aussehen wie „er war gut und er hat im Alter von 33 Jahren auf der härtesten Strecke des Jahres gewonnen“, also ist es etwas ganz Besonderes.

Daytona ist wohl das prestigeträchtigste Rennen des Jahres und das härteste Rennen des Jahres. Beim härtesten Rennen des Jahres zu gewinnen ist ziemlich cool und ehrlich gesagt ein Lebensveränderer für mich. Ich bin für immer in den Rekordbüchern.

ES IST DER ERSTE GEWINN FÜR DAS MOTOCONCEPTS-TEAM, DAS FÜR JEDEN, DER AM PROGRAMM BETEILIGT IST, RIESIG IST. Für MCR, Mike Genova (Teambesitzer) und Tony Alessi (Teammanager) ist das absolut gewaltig. Tony sagte mir nach dem Rennen: "Ich habe 20 Jahre lang versucht, das zu bekommen." Es zeigt nur, wie schwer es ist, Supercross-Siege zu erzielen. Rennsiege sind nicht einfach. Tony Alessi ist seit Jahren dabei und hat in der Premier 450-Klasse noch nie einen Supercross-Sieg errungen, und das ist unglaublich. Es ist zehn Jahre her, seit Honda in Daytona gewonnen hat, der letzte war Kevin Windham im Jahr 2008. Wirklich für alle dort war es eine besondere Nacht. Was mir sehr viel bedeutete, war natürlich der Sieg, aber mit all den Teams und Fahrern dort hatten ich so viele Leute, die mir zum Sieg gratulierten. Es ist schön, wenn meine Kollegen mich respektieren, was ich getan habe und wie ich andere behandelt habe. Ich habe die Leute in jedem Team, in dem ich war, immer mit Respekt behandelt, und es ist cool zu sehen, wie viele Leute mich erreicht und mir gratuliert haben.

Justin BraytonJustin Brayton zerreißt den Daytona Sand. 

Sie bringen einen guten Punkt; Jeder scheint für Ihren Gewinn gepumpt! Es ist ordentlich. Selbst diese Woche sind alle begeistert, wenn sie Interviews führen und mit Leuten aus der Branche sprechen. Ich kann das nichts anderem zuschreiben, als wie ich versucht habe, Menschen zu behandeln. Ich bin seit 15 Jahren im Sport und behandle Menschen so, wie ich behandelt werden möchte. Ich bin so dankbar für jedes Team, in dem ich war, und für jede Person, die mir geholfen hat, weil von mir nicht erwartet wurde, dass ich das tue, was ich getan habe. Selbst als ich ein Supercross-Main Event machte, wurde von mir nicht einmal erwartet, dass ich das mache. Für jede Chance, die ich jemals von jemandem bekommen habe, bin ich bis heute so dankbar. Mike Genova gab eine Menge Geld aus, um uns zu den Rennen zu bringen, und fügte so viele Sponsoren hinzu, einschließlich Honda. Sie haben sich sehr bemüht, mir zu helfen, und sie haben wirklich an mich geglaubt. Es ist wirklich cool, all den Leuten etwas zurückzugeben, die im Laufe der Jahre an mich geglaubt haben. Ich habe es vielleicht nicht für bestimmte Teams getan, in denen ich im Laufe der Jahre war, aber die meisten Teammanager oder Mitarbeiter anderer Teams wussten immer, dass ich es schaffen konnte, und ich bin so glücklich, dass ich es geschafft habe.

Als Eli an Cooper vorbeikam und Zweiter wurde, sagte ich: „Okay, geh besser. Dies ist Ihre Chance zu gewinnen. Sie müssen einen Sprint über fünf oder vier Runden absolvieren, um diesen Sieg zu erzielen. “

Sie sind in der ersten Runde in die Führung gezogen und haben die gesamte Rasse geführt, auch mit viel Druck nahe dem Ende. Ich denke, dass mehrere Dinge dazu beitragen. Ich habe viele Rennen auf der ganzen Welt von Australien bis Europa gewonnen, also weiß ich, wie man gewinnt. Es ist nur so, dass die Jungs in den USA einfach besser waren. Ich fahre gegen die besten Jungs der Welt. Als ich mich in diese Position versetzte, war das nichts, was ich noch nie zuvor gemacht habe. Sogar in der Woche zuvor in Atlanta war es ein großartiges Rennen und ein großer Vertrauensschub. Als ich dann das Heat Race in Daytona gewann, wusste ich, dass ich Geschwindigkeit hatte. Ich war schnell im Training, ich war schnell im Heat Race und ich weiß, wie es geht, wenn du vorne bist. Sie müssen sich nur auf sich selbst konzentrieren, wirklich Ihr eigenes Rennen fahren und das war es wirklich. Einmal machte Cooper (Webb) eine kleine Anklage, aber das ist ein vertrauter Ort für mich, um mit Cooper zusammen zu sein. Ich fahre ziemlich viel mit Coop und bin heute tatsächlich mit ihm gefahren. Wir machen die ganze Zeit Motos, also war es nicht das erste Mal, dass ich mich zurückzog oder er mich erwischte. Wir machen das die ganze Zeit, also fühlte sich Daytona wie "während der Woche reiten". Als Eli an Cooper vorbeikam und Zweiter wurde, sagte ich: „Okay, geh besser. Dies ist Ihre Chance zu gewinnen. Sie müssen einen Sprint über fünf oder vier Runden absolvieren, um diesen Sieg zu erzielen. “ Darauf bin ich wirklich sehr stolz. Als ich wieder auf eine Rundenzeit von 113 Sekunden zurückfiel (Justin war 115 Runden vor mir), gewann ich das Rennen mit drei oder zwei Runden vor Schluss. Sonst würde Eli mich fangen. Er kam und er hatte einen guten Fluss, der schneller lief als ich. Es gibt viele Rennfahrer, die wissen, wie schwierig es ist, aus einem Tempo herauszukommen und dieses Tempo dann so spät im Rennen zu senken, wobei die Strecke am rauesten ist. Das war schwierig, aber ich habe es einfach gemacht und mich gut dabei gefühlt. Ich habe nicht wirklich viele Fehler gemacht, also war es ziemlich cool.

Justin BraytonSo viele Menschen, darunter Fahrer und Teammanager, freuten sich auf Justins ersten Supercross-Sieg mit 33 Jahren. 

Ich dachte an ein Interview, das wir gerade vor Beginn der Saison gemacht hatten, und Sie hatten das Gefühl, dass dies ein wirklich gutes Jahr für Sie sein könnte. Ich habe keinen Rauch geblasen. Wenn jemand Interviews gelesen hat, die wahrscheinlich in das Jahr 2017 gehen, sage ich nicht die Dinge, die ich in diesem Jahr gesagt habe. Ich war nicht so gut vorbereitet wie in diesem Jahr, aber als ich von der australischen Supercross-Meisterschaft in die AMA Supercross-Saison 2018 kam, war einfach etwas dran. Das Motorrad war unglaublich, das Team war wirklich gut, ich bin großartig gefahren, ich war fit und ich habe mich in dieser Nebensaison sehr gut vorbereitet. Ich ging auf die Teststrecke, fuhr mit sehr schnellen Jungs und war genau richtig und manchmal schneller. Ich kenne das Gefühl, dass man an der Spitze von Supercross laufen muss, da ich in den letzten acht Jahren zu verschiedenen Zeiten an der Spitze gelaufen bin, und ich hatte das Gefühl, Rennen zu führen oder der schnellste zu sein. Ich hatte den Main Event-Sieg einfach nicht ganz gewonnen, ich hatte dieses Gefühl und letztes Jahr hatte ich dieses Gefühl nicht. Ich habe es vielleicht ein- oder zweimal angezapft, und dieses Jahr hatte ich dieses Gefühl bei fast jedem Rennen und fast jedes Mal, wenn ich trainiert habe. Ich habe mich mit dem Motorrad sehr gut geschlagen, und es ist ein guter Ort, um hier zu sein. Sofort in Anaheim führte ich mein Heat Race an und wurde dann Zweiter in meinem Heat. Ich fühlte mich gut. Dieses Jahr hatte ich mich mehrmals in gute Positionen gebracht, und es war eine gute Saison. Weißt du, es geht einfach zurück in die Nebensaison und bereitet sich gut vor.

Das Motorrad war unglaublich, das Team war wirklich gut, ich bin großartig gefahren, ich war fit und ich habe mich in dieser Nebensaison sehr gut vorbereitet.

Und jetzt mit diesem Gewinn sind Sie an dritter Stelle. Bis heute ist der vierte Gesamtrang mein bestes Ergebnis bei den Supercross-Meisterschaften. Und das Coole ist jetzt, dass ich einige gute Stadien besuchen werde, in denen ich mich in der Vergangenheit gut geschlagen habe. Ich habe mir den Zeitplan schon lange angesehen und immer gedacht, dass ich, sobald wir St. Louis erreicht haben, eine Rolle spielen könnte. Ich hätte nie gedacht, dass ich in Daytona eine Rolle spielen würde, aber ich werde es eine Woche früher nehmen. St. Louis ist eigentlich fast zu Hause für mich, und ich möchte es noch einmal versuchen.

Justin BraytonAufgeregt zu sein ist eine Untertreibung. 

JEGLICHE DRASTISCHE ÄNDERUNGEN FÜR SIE NACH DEM GEWINN IN DAYTONA? Nun, ich denke auf so vielen Ebenen ist es eine große Veränderung. Für mich persönlich verändert sich das Leben. Was Teams und Fahrten und all diese Dinge angeht, muss ich sagen, dass dies die Sichtweise der Leute auf mich verändern und mich in diese Gewinnkategorie bringen würde. Was drastische Änderungen angeht, hatte ich eine der besten Jahreszeiten meiner Karriere, daher habe ich nicht das Gefühl, dass ich das wirklich ändern möchte. Ich sehe mich nirgendwo anders hin und ich liebe das Honda Motorrad. Abgesehen davon denke ich, dass es eine große Veränderung ist. Ich glaube, viele Teams sehen Leute wie "Kann er gewinnen?" Der erste, der unterschreibt, sind diejenigen, die möglicherweise gewinnen können, und ich fühle mich jetzt in dieser Kategorie, nicht potenziell gewinnen, aber er kann gewinnen. Ich denke, es ändert sich ein wenig, aber soweit ich große Änderungen vornehme, sehe ich das nicht.

Irgendwelche großen Pläne, um Ihren Gewinn zu feiern? Nein, ich bin kein großer Festmensch außer mit meiner Familie und meinen Freunden, aber das Coole ist, dass ich heute Geburtstag habe, also habe ich in meiner Geburtstagswoche gewonnen

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!
Vielen Dank. Wir werden morgen viele Freunde und Familie haben, und dann ist St. Louis so etwas wie mein Zuhause, also werde ich meine Freunde und Familie aus Iowa sehen, was cool sein wird. Das Timing könnte nicht besser sein; Es ist wirklich eine Märchengeschichte.

2018 DAYTONA SUPERCROSS | VOLLSTÄNDIGE ABDECKUNG

Mehr interessante Produkte: