MXA RACE TEST: DER ECHTE TEST DES YCF BIGY 190MX ZE PIT BIKE

DAS ZAHNRAD: Trikot: Thor MX Prime Pro Baddy, Hose: Thor MX Prime Pro Baddy, Helm: Thor MX Sektor, Schutzbrille: EKS Marke EKS-S, Stiefel: Gaerne Fastback.
DAS ZAHNRAD: Trikot: Thor MX Prime Pro Baddy, Hose: Thor MX Prime Pro Baddy, Helm: Thor MX Sektor, Schutzbrille: EKS Marke EKS-S, Stiefel: Gaerne Fastback.

MXA RACE TEST: DER ECHTE TEST DES YCF BIGY 190MX ZE PIT BIKE

F: WAS SIND YCF-MOTORRÄDER?

A: Wenn Sie in Amerika leben, haben Sie wahrscheinlich noch nie von YCF-Pitbikes gehört. Nicht weil es sich um ein neues Unternehmen handelt, wie es es seit 2005 gibt, sondern weil die Motorräder erst 2019 in den USA verkauft wurden. Ob Sie es glauben oder nicht, YCF hat im vergangenen Jahr über 8000 Motorräder in 18 verschiedenen Ländern verkauft. Um dies ins rechte Licht zu rücken, verkaufte YCF 2018 etwa viermal mehr Motorräder als TM Motorcycles produzierte. YCF ist keine kleine Kartoffel. Es konzentriert sich darauf, den einst äußerst beliebten Pitbike-Wahn der Welt zurückzubringen.

Der 190MX-Motor wird von einer massiven chinesischen Motorradfirma namens Yongshen gebaut.

F: WO WERDEN YCF-FAHRRÄDER HERGESTELLT?

A: Dies ist etwas kompliziert zu erklären, aber hier geht es. Der Franzose und ehemalige Profirennfahrer Yannick Coquard wollte den Einsatz auf Pitbikes verbessern. Er wollte preiswerte Spielräder herstellen, die leichter, stärker und besser waren als das, was die japanischen Marken „Big Four“ unter dem hochpreisigen Angebot bieten. YCF steht für "Yannick Coquard Factory". Nach einigen Jahren Erfahrung und Erfolg baute Yannick in Guangdong, China, eine 53,000 Quadratmeter große Fabrik, die sich der Entwicklung und Produktion von YCF-Motorrädern widmet, sowie eine weitere 27,000 Quadratmeter große Fabrik für CNC-Bearbeitungsteile.

Trotzdem ist YCF ein französisches Unternehmen, das seine Fahrräder in einer eigenen Fabrik in China herstellt. YCF stellt jedoch keine eigenen Motoren her. Das riesige chinesische Motorrad- / Motorenunternehmen Zongshen, das allein über 1,000,000 Motorräder pro Jahr verkauft, liefert YCF die Motoren für viele seiner Motorräder, einschließlich der von uns getesteten Bigy 190MX ZE Factory.

F: Warum haben wir ein Fahrrad getestet, von dem niemand etwas in den Staaten weiß?

A: Ein Start-up-Hersteller, der in den amerikanischen Markt einsteigen will, muss irgendwo anfangen. YCF startete in Frankreich mit Hilfe vieler Top-MXGP-Fahrer, die alle YCF-Boxenräder in ihren Garagen haben. In Europa hat YCF über 250 Händler. Nachdem YCF auf dem Kontinent etwas Fahrt aufgenommen hatte, wartete es auf den richtigen Zeitpunkt, um in den amerikanischen Markt einzudringen. YCF unternahm seine ersten Schritte im Jahr 2019, als Yannick nach Amerika zog, um ein YCF-Büro in Edgewater, Florida, zu errichten. Im ersten Jahr hat YCF 14 YCF-Händler gesperrt, die meisten davon an der Ostküste. Trotzdem ist YCF in Bewegung. Yannick hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende 200 über 2020 Händler in den USA zu gewinnen. Händler sind das Lebenselixier eines erfolgreichen Motorradherstellers. Die Händler sind die Fußsoldaten, die den Hersteller mit dem Verbraucher verbinden. Pitbikes werden wieder zu einer Sache, und da es die USA waren, die das Pitbike-Phänomen vor 20 Jahren zum ersten Mal ins Leben gerufen haben, MXA würde gerne denken, dass es wieder passieren könnte. Spaß ist schließlich ansteckend.

F: Welches der 19 Modelle, die YCF herstellt, haben wir zum Testen ausgewählt?

A: YCF stellt eine Reihe von Motorrädern her - von 50-cm190-Starter-Viertakten bis zu 50-cmXNUMX-Viertakt-Spielrädern. Unterhaltsame Tatsache: YCF hat sich auch mit zwei XNUMX-cmXNUMX-Elektrofahrrädern der elektrischen Revolution angeschlossen. Da jedoch die meisten Mitglieder der MXA Die Wrackcrew besteht aus Erwachsenen, die sich immer noch wie Kinder verhalten. Wir haben uns für das größte Fahrrad entschieden, das YCF herstellt - die Bigy 190MX ZE Factory. Es handelt sich um einen luftgekühlten 187.2-cm17-Einzylinder-Viertakt mit 14/85 Rädern (die gleichen Räder wie bei 35-cm2999-Maschinen) und einer Sitzhöhe von 187.2 Zoll. Es kostet XNUMX US-Dollar. Dies ist keineswegs ein großes Fahrrad, da YCF stolz darauf ist, ein Pitbike-Unternehmen zu sein, aber XNUMX ccm sind in der Pitbike-Welt groß.

Das einzige in Japan hergestellte Teil des YCF ist der Keihin-Vergaser.

F: WELCHE BELIEBTEN FAHRRÄDER SIND IM GLEICHEN BEREICH WIE DER GROSSE 190MX ZE?

A: Erinnern Sie sich an die Tage, als Fahrer Tausende von Dollar in die Herstellung ihrer speziell gebauten Spielräder für Pitbikes steckten? Sie hatten sogar jedes Jahr eine nationale Meisterschaft in Las Vegas. Kawasaki, Honda und Yamaha wollten niemals, dass ihre Spielräder von Erwachsenen gefahren, gesprungen oder missbraucht werden. Sie vermieden höhere Stangen, größere Verschiebungen und eine Federung mit längerem Federweg. Die japanischen Hersteller stellten ihre Motorräder als Starter-Bikes zu einem erschwinglichen Preis her. Obwohl im Nachhinein 20/20 ist, sollten diese produzierenden Molochs vom sich verändernden Markt profitieren, als Pitbikes explodierten. Stattdessen tat YCF. YCF hat aus dem, was die großen Hersteller ein Trailbike nennen würden, ein ausgewachsenes Pitbike gemacht, das bereit ist, Sprünge zu machen und an der Startlinie aufzustellen.

Die japanischen Modelle, die wir in derselben Kategorie wie der Bigy 190 betrachten würden, sind der Kawasaki KLX140 und der CRF125F. Sie bieten alle die gleichen Radgrößen (14-Zoll-Heck und 17-Zoll-Vorderrad) und liegen alle innerhalb eines Preises von 200 US-Dollar, wobei der YCF der billigste ist. Es ist offensichtlich, dass der YCF einen größeren Motor bietet, aber was uns wirklich aufgefallen ist, war die Sitzhöhe und Bodenfreiheit des Fahrrads im Vergleich zum KLX140 und CRF125F. Der YCF ist 6 Zoll größer und hat eine Bodenfreiheit, die 4.5 Zoll höher als der CRF und 4.3 Zoll höher und 3.5 Zoll weiter über dem Boden als der KLX ist. Wir wissen, dass ein höherer Schwerpunkt normalerweise keine gute Sache ist. Es ist jedoch auch nicht gut, nicht genügend Federweg und Bodenfreiheit zu haben.

F: DA YCF-FAHRRÄDER IN CHINA GEMACHT WERDEN, BEDEUTET DAS, DASS SIE GÜNSTIG GEMACHT WERDEN?

Der YCF 190MX gehört zur selben Fahrradklasse wie der KLX140 und der CRF125F. Der Unterschied ist jedoch, dass das YCF das einzige speziell gebaute Pitbike ist.
Der YCF 190MX gehört zur selben Fahrradklasse wie der KLX140 und der CRF125F. Der Unterschied ist jedoch, dass das YCF das einzige speziell gebaute Pitbike ist.

A: Wir waren von billigen chinesischen Motorrädern genauso desillusioniert wie jeder andere. In der Vergangenheit war es nicht ungewöhnlich, dass ein Fahrer ein kleines Teil des chinesischen Pitbikes, das er in einem Autoteilegeschäft gekauft hatte, kaputt machte, nur um herauszufinden, dass das Unternehmen sechs Wochen nach dem Kauf des Fahrrads sein Geschäft eingestellt hatte. Wir wissen, was Sie denken, denn als wir den YCF in die Hände bekamen, dachten wir, wir würden den Rahmen am halben ersten Tag des Fahrens einrasten lassen. Der erste Hinweis darauf, dass die in China hergestellten YCF-Motorräder nicht aus Pappmaché hergestellt wurden (wie die meisten chinesischen Motorräder), war die Mindestgarantie von sechs Monaten auf Teile. Wir haben persönlich mit dem Eigentümer, Yannick Coquard, gesprochen und er sagte, dass in den meisten Fällen, wenn jemand wegen eines Fahrradproblems anruft, er im Allgemeinen eine Garantie von bis zu einem Jahr nach dem Kauf gewährt - solange es sich nicht um Missbrauch durch Benutzer handelt. Die Gewährleistung ist das erste Anzeichen dafür, dass ein Hersteller an sein Produkt glaubt, denn wenn die Motorräder die ganze Zeit kaputt gegangen wären, wäre er vor Jahren aus dem Geschäft gewesen. Yannick bietet eine Garantie - basierend auf zwei Jahrzehnten im Geschäft -, die die der japanischen Hersteller übertrifft. Das ist gelinde gesagt beeindruckend.

F: WAS MÖCHTE DER BIGY 190CC FAHREN?

A: Der YCF 190 ist kaltblütig. Es muss schön warm sein, bevor Sie auf die Strecke gehen. Das erste, was Sie beim Knacken des Gashebels bemerken, ist die drehmomentstarke Leistung am unteren Ende. Es steht auf und geht - schnell. Sobald die Geschwindigkeit erreicht ist, nimmt die Leistung ab und baut sich langsamer auf. Bei der Serienausstattung ist der Strahl zu fett. Es hatte ein ernstes Moor. Wir stiegen in einen 110er Hauptjet, um den Keihin PE28-Strahl zu reinigen. Da die Motorräder für die Höhe und das Wetter in Frankreich ausgelegt sind, arbeitet Yannick an der Entwicklung von Düsenspezifikationen für alle YCFs in den USA. Yannick plant, die Düsen tout de suite ausarbeiten zu lassen.

Wir fuhren mit dem YCF 190 auf großen offenen Strecken, engen Strecken, Hinterhofstrecken und Sprungstrecken. Da der Motor ein gutes Drehmoment bietet, passt die Leistung gut zu engeren Strecken. Unsere Testfahrer hatten das Gefühl, dass dem Motorrad auf den Hochgeschwindigkeitsstrecken der Dampf ausgeht, obwohl YCF eine Lösung dafür hat. YCF bietet für 212 US-Dollar ein 299-cmXNUMX-Big-Bore-Kit an, das die Leistung für schnellere Strecken erhöht.

In der Trimmung außerhalb der Kiste fühlte sich der YCF unausgeglichen. Die Gabeln waren weich und der Schock steif - und damit einher geht die unvermeidliche Stinkbug-Haltung. Ein Großteil des Motorgewichts befindet sich auch am Vorderrad, wodurch das hintere Ende leicht wird. Die Schräggewichtsverzerrung machte das Fahrrad instabil, während die Gabeln beim Bremsen tauchten und den Boden erreichten, wenn das Fahrrad den Boden verließ. Die ENGI-Gabeln und der Dämpfer hatten jedoch Einsteller, die einige japanische Motorräder nicht anbieten. Unsere Testfahrer gingen auf den Gabeln viel steifer und senkten das Heck, wodurch auch die Kompression am Heck gemildert wurde. Dies half der Handhabung dramatisch. Nachdem wir auf die Zifferblätter geklickt hatten, waren wir von der Federung beeindruckt, da sie für unsere großen Fahrer gut standhielt und dennoch Komfort auf den Unebenheiten bot. Wir konnten feststellen, dass YCF nicht an den ENGI-Fahrwerkskomponenten gespart hat.

F: IST DER BIGY 190 ELECTRIC START?

A: Ja! Und es funktioniert großartig. Es hat auch einen Kickstarter, der buchstäblich wie ein schmerzender Daumen hervorsteht. Nehmen Sie es von uns, Sie sollten den Kickstarter entfernen und das Loch verschließen, da der Kickstarter-Schaft weiter herausragt als die Gehäuse, sodass Ihr Schuh darauf trifft. Testfahrer beschwerten sich, dass sie den Kickstarter jedes Mal an ihrem rechten Bein spüren konnten, wenn sie das Fahrrad mit den Beinen packten. Wir verstehen, warum YCF sowohl den E-Start als auch den Kick-Start anbietet, aber es ist Zeit, an Ihr Produkt zu glauben und es loszulassen. Dadurch fühlt sich der YCF 190-Fahrer auf dem Fahrrad wohler.

Der YCF 190MX bietet ein gutes Low-End-Grunzen mit Federung, das große Sprünge und schnelle Fahrer bewältigen kann.
Der YCF 190MX bietet ein gutes Low-End-Grunzen mit Federung, das große Sprünge und schnelle Fahrer bewältigen kann.

F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1. Zweck. Wir lieben es, dass dies ein speziell für Erwachsene und Kinder gebautes Pitbike ist, das über genügend Kraft und Federung verfügt, um in der realen Welt eingesetzt zu werden.

(2) Garantie. Die sechsmonatige Garantie gibt uns Sicherheit.

(3) Aussetzung. Obwohl die Gabeln und der Dämpfer nicht perfekt aufeinander abgestimmt sind, leisten sie gute Arbeit für das, wofür das Fahrrad gemacht ist.

(4) Hergestellt in China. Wir lieben es, dass YCF gegen den Strich gegangen ist, um ein chinesisches Produkt herzustellen, das nach der ersten Fahrt nicht auseinander fällt.

(5) Teile. YCF behauptet, dass es alle Teile für seine Fahrräder in seinem Lager in Florida hat, wo Sie einen zweitägigen Versand direkt von der Website erhalten können (www.ycfusa.com) - obwohl YCF hofft, genügend YCF-Händler zu gewinnen, um die Teile in Ihrer Heimatstadt verfügbar zu machen.

(6) Elektrostart. Dies macht alles besser, es sei denn, es funktioniert nicht. Dieser tut es.

Das hintere Bremspedal ist massiv und hängt unter dem Rahmen.
Das hintere Bremspedal ist massiv und hängt unter dem Rahmen.

F: Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste:

(1) Kickstart. Der Kickstarter-Schaft ragt zu weit heraus. Unsere Testfahrer haben ihre Beine darauf geschlagen.

(2) Allens. Viele der Schrauben am YCF haben Innensechskantköpfe. Es würde das Leben leichter machen, wenn die Schrauben die üblichen 8-mm-, 10-mm- und 12-mm-Sechskantschrauben wären, die bei allen Dirtbikes Standard sind, und jeder hat bereits die richtigen Werkzeuge.

(3) Stinkbug. Das Heck des Fahrrads sitzt zu hoch. Das Absenken des Hecks des Fahrrads würde eine bessere Balance vorn und hinten schaffen.

(4) Hinteres Bremspedal. Das hintere Bremspedal ist massiv. Wenn Sie das Fahrrad auf einen Fahrradständer stellen, hängt das hintere Bremspedal herunter und lässt das Fahrrad alle Caddywampus sitzen. Wir haben mit Yannick darüber gesprochen, und er arbeitet bereits an etwas Logischerem.

(5) Billige Teile. Der Großteil des YCF 190MX ist kugelsicher. Der Kickstand und der Schalthebel brachen jedoch in kürzester Zeit.

(6) China. Hoffentlich kann YCF in den Beziehungen zwischen China und den USA die Nase vorn haben.

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Die vier großen japanischen Marken - zumindest drei von ihnen - haben sich bemüht, ihre Auswahl an kleinen Fahrrädern für Spielräder wiederzubeleben, aber die japanischen Marken bieten Pit-Bike-spezifische Motorräder (kleine Fahrräder mit zusätzlicher Leistung) nicht an. Da YCF bereits 8000 Einheiten verkauft und plant, im nächsten Jahr mit 200 Händlern in die USA zu expandieren, wird YCF eine Kraft sein, mit der man rechnen muss, wenn der Pitbike-Wahn ein Comeback feiert. Wir danken Yannick Coquard für die Chance, diesen Nischenmarkt neu zu erfinden. Er ist der erste, der ein in China hergestelltes Pitbike richtig baut.

MXADie Testfahrer hatten Spaß mit dem YCF 190. Das ganze Fleisch und die Kartoffeln sind da, um ein großartiges Pitbike, ein Spielrad oder ein Trailbike zu machen. Ja, es gibt ein paar Peccadillos, die ausgearbeitet werden müssen, aber wir hoffen, dass YCF in den USA erfolgreich genug ist, um die Chance dazu zu bekommen.

Mehr interessante Produkte: