MXA RACE TEST: DER ECHTE TEST DES 2019 KAWASAKI KX450

DIE AUSRÜSTUNG: Trikot: FXR Revo LE, Hose: FXR Revo LE, Helm: Scorpion VX-R70, Schutzbrille: Viral Brand Factory Series, Stiefel: Gaerne SG12.

F: Ist der KX2019 450 in erster Linie besser als der KX2018F 450?

A: Sie wetten. Insgesamt haben die Kawasaki-Ingenieure große Fortschritte bei der Verbesserung der Leistungsabgabe, des Handlings, der Ergos und des Setups des neuen KX450 gegenüber der vorherigen Ausgabe erzielt. Für treue Kawasaki-Rennfahrer ist dies ein Schritt weiter. Für Nicht-Kawasaki-Fahrer, die die grüne Maschine nie auf ihrer Shortlist hatten, ist dies plötzlich eine gute Wahl.

F: WAS HAT KAWASAKI AM KX450 FÜR 2018 GEÄNDERT?

Dies ist eine völlig neue Maschine. Es hat von großen Änderungen an Motor, Federung und Fahrwerk für 2019 profitiert. Hier eine kurze Übersicht nach Kategorien.

Motor. Siebzehn Gramm leichter Bridge-Box-Kolben, Gleitlager im großen Ende der Pleuelstange, Zylinderversatz 8.5 mm vor der Kurbelmittellinie, halbtrockenes Kurbelgehäuse, 4 mm größere Einlassventile (mit 0.8 mm mehr Hub), 2 mm größere Auslassventile (mit 0.5 mm mehr Hub), Ventile werden von Fingerfolgern betätigt, Ansaugtrakt 10 Grad weiter nach unten abgewinkelt, 1 mm größeres Drosselklappengehäuse (mit einer Absperrklappe, die von oben öffnet), 12-Loch-Injektor, der sprüht 75 Mikron Tröpfchen und 20 Prozent mehr Kraftstoff, 105 mm längeres Steuerrohr, hydraulische Kupplung und Elektrostart (mit Skyrich-Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie).

Suspension. Die Showa-Schraubenfedergabeln ersetzen die SFF-TAC-Luftgabeln des letzten Jahres, die Vorderachse wurde von 20 mm auf 25 mm erhöht, das Stoßdämpfergestänge mit steigender Geschwindigkeit überarbeitet und der Stoßdämpfer um 5 mm nach rechts verschoben.

Chassis. Neuer Hauptbremszylinder vorne, hinterer Bremsrotor von 240 mm auf 250 mm erhöht, 5 mm breitere Fußrasten 3 mm weiter hinten, schmalere Breite an den Kühlerabdeckungen und In-Mould-Kühlergrafiken.

F: WIE LÄUFT DER 2019 KAWASAKI KX450 AUF DER SPUR?

A: Jeden MXA Testfahrer liebte das 2019 Kawasaki KX450 Powerband. Es erinnerte an die großen KX450-Leistungsbänder von vor fünf Jahren und weniger an die linearen Profile, die Kawasaki in letzter Zeit hergestellt hat. Es reagiert sehr schnell von unten, so dass einige Fahrer sich für einen weicheren (schwarzen) Plug-in-ECU-Koppler entschieden haben. Dies war jedoch nur eine vorübergehende Fehlentscheidung. Bei echtem Schmutz erzeugt der serienmäßige grüne Koppler ein schnell schlagendes, schnell drehendes und extrem reaktionsfreudiges unteres Ende, das in einen sich stetig aufbauenden Mitteltonbereich springt, bevor es mit 9400 U / min mit einem echten Leistungsschub abhebt. Das wahre Fleisch des 2019 KX450 Powerband ist ab 9400 U / min zu finden, aber bei diesem Motor geht es nicht so sehr um rohe Leistung, sondern um eine lebhafte Gasannahme.Fast alles beim 2019 Kawasaki KX450 ist eine Weiterentwicklung der Evolutionsskala des Modells 2018. Wie bei jedem Modell des ersten Jahres gibt es jedoch einige Knicke in der Rüstung.

F: WAS SIND DIE 2019 KX450 DYNO NUMMERN?

A: Die Kawasaki KX2019 Dyno-Nummern von 450 erzählen eine interessante und widersprüchliche Geschichte darüber, was Testfahrer im Sattel fühlen und was wirklich passiert.

2018 gegenüber 2019. So sehr Testfahrer das Knacken des neuen Motors mochten, so viel Leistung lieferte er erst nach 2018 U / min. Der KX9400F-Motor des letzten Jahres 2018 war mit 450 U / min, 6000 U / min, 7000 U / min und 8000 U / min um ein Pferd besser. Nach 9000 U / min machte der 9400 KX2019 endlich mehr Leistung (drei weitere Pferde bei 450 U / min). Höchstleistung war 56.4 für den 2018 Motor bei 8800 U / min und 55.3 Pferde bei 9500 U / min für das Modell 2019. Analytisch gesehen bevorzugen die Zahlen den lineareren 2018 KX450F-Motor bis 9400 U / min - und das Drehmoment folgt dem gleichen Muster wie beim Modell 2018, wodurch 1.5 Pfund-Fuß mehr von 5000 auf 9400 U / min erreicht werden.

Warum bevorzugen die Testfahrer den schwächeren neuen Motor gegenüber dem stärkeren alten Motor? Weil der Motor von 2019 reaktionsschneller ist, schneller aufnimmt und ein Gefühl der Dringlichkeit hat. Der alte Linearmotor war ein unkompliziertes Triebwerk. Der neue Motor ist voll. Als wir den KX2019 450 Kopf an Kopf gegen das Motorrad 2018 fuhren, bevorzugte jeder Testfahrer den neuen Motor. Es sollte beachtet werden, dass der KX450 5 PS weniger leistet als der CRF2019 von 450 und den fünften Platz unter den sechs 2019er von 450 bei der Spitzenleistung einnimmt.

Das Steuerrohr ist 105 mm länger als 2018.

F: WAS MACHEN DIE GRÜNEN, SCHWARZEN UND WEISSEN KUPPLER WIRKLICH?

A: Welcher Steckkoppler ist am besten? Nehmen Sie unser Wort, der grüne Koppler bietet die beste ECU-Karte. Es ist deutlich stärker als der schwarze Koppler und viel weniger hyperkinetisch als der weiße Koppler.

Ja, ja, ja, wir wissen, dass viele Leute sagen, dass der schwarze Koppler keine Leistung von Mitte nach oben verliert und nur diesen schnellen Schlag von unten mildert. Falsch. Völlig falsch. Der schwarze Koppler mildert den gesamten Drehzahlbereich ab - von null bis 11,500 U / min. Wenn Sie die schwarze Karte mit der grünen Karte vergleichen, liefert die schwarze Karte 1 bis 2 PS von 6000 U / min bis 11,500 U / min. Der weiße Koppler leistet von unten nach oben genau die gleiche Leistung wie der serienmäßige grüne Koppler. Nicht mehr und nicht weniger. Die aggressive Karte macht nicht mehr Kraft; Es liefert nur diese Kraft mit einem schärferen Gefühl.

2019 kawasaki kx450F

F: WAS MÖGEN WIR AN DEM KX2019 450 UND WAS MÖGEN WIR NICHT?

A: Wir lieben die Verbesserungen, die Kawasaki am 2019-Chassis, den Ergos, den Gabeln, dem Powerband, der Passform und dem Finish des KX450 vorgenommen hat. Der Kawasaki, mehr als jede andere Motocross-Maschine aus dem Jahr 2019, stellte sich der Herausforderung, die der KTM-Moloch der Superlative stellte. Natürlich waren Elektrostart, Schraubenfedergabeln und stärkere Vorderradbremsen die ersten Dinge, die übernommen werden mussten, auch wenn dies eine Gewichtszunahme bedeutete, aber Kawasaki ging noch weiter und entschied sich für mehr KTM-Ideen als die anderen Marken.

Es versteht sich von selbst, dass Kawasaki den KX2019 450 so weit verbessert hat, dass viele seiner treuen oder vielleicht nicht so treuen Kunden wiedergewonnen werden. Wir wären jedoch nachlässig, wenn wir nicht auf die Probleme hinweisen würden MXA Wrackcrew hatte mit den 2019 Gabeln, Kupplung, Hinterradbremse, Airbox, Gewicht und Kartierung.

Als Faustregel gilt, dass Kawasaki durch Hinzufügen eines Elektrostarters und Schraubenfedergabeln acht Pfund mehr als der 231 Pfund schwere 2018 KX450 zulegte. Du machst die Mathematik.

F: Was ist das größte Problem mit den KX450-Gabeln?

A: Verstehen Sie uns nicht falsch, die Showa-Schraubenfedergabeln sind eine massive Verbesserung gegenüber der Showa SFF-TAC-Luftgabel von 2018; Kawasaki wechselte jedoch nicht nur aufgrund der Leistung von Luftgabeln zu Schraubenfedergabeln. Die Showa SFF-TAC Gabeln könnten sehr gut funktionieren. Warum hat Kawasaki TAC-Gabeln für Schraubenfedergabeln für 2019 abgeladen? Verbraucherresistenz. Der Großteil der Motocross-Welt wurde von Luftgabeln abgeschaltet, abgesehen von denen auf KTMs und Huskys. Die Verbraucher würden kein Fahrrad mit TAC- oder PSF-Gabeln kaufen.

Die Showa-Schraubenfedergabeln 2019 werden als A-Kit-Kopien angepriesen. Wir werden das akzeptieren, weil es nur so viele Dinge gibt, die Sie mit Schraubenfedergabeln tun können, um sie besser zu machen. Schließlich würde das Material, das sie vor einem Jahrzehnt für A-Kit-Gabeln verwendeten, auf die Produktionsgabeln herunterfiltern. So funktioniert Entwicklung.

Die meisten Testfahrer waren vom Gefühl der 2019 KX450 Showa Gabeln begeistert. Sie waren plüschig, bequem und folgten dem Boden am besten besser als die TAC-Luftgabeln. Je langsamer der Testfahrer, desto mehr mochte er die 2019 KX450 Gabeln. Umgekehrt, je schneller der Testfahrer war, desto weniger mochte er die 2019 KX450 Gabeln. Warum die Dichotomie? Für schnelle Fortgeschrittene und Experten ist die KX450-Gabel zu weich, um etwas Größeres als einen Snickers-Wrapper ohne Boden zu treffen. Anfänger und Tierärzte liebten die Pluspunkte so sehr, dass sie das gelegentliche Klirren nicht störten.

2019 kawasaki kx450 450 shootout

F: Was ist der einfachste Weg, um die KX450-Gabeln zu reparieren?

A: Die einfache Lösung für schnelle und langsame Fahrer finden Sie in den Gabelfedern. Kawasakis Lagerfederrate beträgt 5.0 N / m. Kawasaki bietet optional Federn mit 5.2 N / m an. MXADie schnelleren oder schwereren Testfahrer entschieden sich für die steiferen Gabelfedern. Für die Tierarzt-Testfahrer gingen wir den Baby-Bären-Weg, um auf eine Federrate von 5.1 N / m umzuschalten. Ja, wir wissen, dass Kawasaki keine 5.1 N / m Feder anbietet. Kein Schweiß! Wir haben die serienmäßige 5.0-Feder im rechten Gabelbein belassen und eine optionale 5.2-Feder im linken Gabelbein eingesetzt. Voila! Durch mathematische Magie hatten wir eine Feder von 5.1 N / m. Und für leichte und langsame Testfahrer ließen wir die serienmäßigen 5.0 N / m Federn ein und fügten Gabelöl in beiden Beinen in kleinen 5-cm450-Schritten hinzu, um den Boden zu verringern. Dies ist die einfachste Lösung, ohne Ihre KXXNUMX-Gabeln für ein erneutes Ventil auszusenden.

F: WIE KANN DIE NEUE HYDRAULIKKUPPLUNG FALSCH SEIN?

A: KTM verfügt über ein Jahrzehnt praktischer Erfahrung mit hydraulischen Kupplungen. Kawasaki hat ungefähr sechs Monate. Die Brembo-Kupplung von KTM ist kugelsicher. Es kann ohne Wimmern missbraucht und missbraucht werden. Leider dauerte es nicht lange, bis die Hydraulikkupplung des KX450 durchrutschte. Wir waren schockiert, nicht weil wir keine Erfahrung mit dem Durchrutschen von KX450-Kupplungen hatten, sondern weil wir keine Erfahrung mit dem Durchrutschen von KTM-Hydraulikkupplungen hatten.

Was ist das Problem? In erster Linie benötigt der KX450 steifere Kupplungsfedern. Dies sollte nicht überraschen. Es ist eine übliche Kawasaki-Lösung. MXA installierte einen Satz steiferer Kupplungsfedern von Pro Circuit. Dies war eine große Verbesserung und machte die Kupplung auf lange Sicht stärker, griffiger und zuverlässiger. Und ja, die steiferen Kupplungsfedern erschweren das Ziehen des Hebels, aber das ist besser, als ständig neue Kupplungsscheiben zu kaufen. Wenn die KX450-Kupplung mit steiferen Federn zu schwer zu ziehen war, haben wir nur drei steife Federn hinzugefügt, um das Gefühl fein abzustimmen.

Das zweite Problem mit der KX450-Kupplung kam von der Ruckelfeder. MXA hat das Judder-Spring-Konzept noch nie gemocht. Dies führt nicht nur zum Bruch der schmalen Ruckelplatte, sondern verwandelt Ihre Achtscheibenkupplung auch in eine 7-1 / 2-Lamellenkupplung, die natürlich den Grip verringert und den Schlupf fördert. Wir haben die Unterlegscheibe der Ruckelfeder, die Belleville-Unterlegscheibe und die dünne Kupplungsscheibe entfernt und durch eine normale Kupplungsscheibe ersetzt. Dieser zweizinkige Angriff (steife Federn und achte Platte) gab uns eine zuverlässigere Kupplung, weniger Schlupf unter dem Antrieb und keine Notwendigkeit, Kupplungsplatten zu ersetzen, als wäre es ein kabelbetriebenes Paket.

Schlimmer noch, es stellte sich heraus, dass das Hauptzylinderverhältnis der Kupplung die Kupplung beim Einziehen nicht vollständig löste. Als der Kupplungshebel auf Ihre Finger traf, war die Kupplung immer noch eingerückt - was bedeutete, dass Sie sie gezogen haben Als du deine Finger getroffen hast, hast du es gleichzeitig verbrannt. Wir haben dies behoben, indem wir auf einen ARC-Krafthebel umgestellt haben, der Übersetzungsverhältnisse bietet, die die Kupplung früher lösen.

F: WAS IST MIT DER HINTEREN BREMSE DES KX450?

A: Aus einem unbekannten Grund entschieden die Ingenieure von Kawasaki, dass Motocross-Rennfahrer stärkere Hinterradbremsen wollten. Wir wären froh gewesen, wenn sie im Werk gerade die Bremsen voll entlüftet hätten. Wir mussten nicht zum Heckrotor mit dem größten Durchmesser im Sport (250 mm) gehen. Stellen Sie sich einen großen Bremsrotor genauso vor wie einen längeren Schraubenschlüssel oder sogar eine Unterbrecherstange, um eine gefrorene Achsmutter zu lösen. Ein großer Rotor ist im Wesentlichen eine Breaker-Stange. Beim 2019 KX450 ist die Hinterradbremse empfindlich. Es hat nicht viel Modulation. Es gibt keine Bremse und dann gibt es zu viel Bremse.

Zusätzlich könnte das hintere Bremspedal mehr Einstellbereich benötigen. Es ist leicht, das Bremspedal hoch zu stellen, aber es ist fast unmöglich, es niedrig zu stellen, ohne die hintere Bremse zu blockieren. Das MXA Testfahrer schneiden drei Gewinde von der Unterseite der Kolbenstange des Hauptbremszylinders ab. Dies sorgte für mehr Spiel zwischen der Kolbenstange und der Oberseite des Bremspedals.

Auf lange Sicht wird die KX450-Bremse weniger empfindlich, wenn sich die Beläge abnutzen. Wir haben den Vorgang jedoch beschleunigt, indem wir die Vorderkante der Bremsbeläge abgeschliffen haben, um ihre erste Wechselwirkung mit der Oberfläche des Rotors zu verringern und die Belagoberfläche zu verringern auf dem Rotor.

F: IST DIE KX2019 AIRBOX 450 EINE GROSSE VERBESSERUNG?

A: Nein. Wir akzeptieren, dass die japanischen „Big Four“ -Marken von KTM auf den Fersen sind. Wir verstehen daher, dass sie so viele KTM-Funktionen wie möglich nutzen möchten, ohne ihre F & E-Budgets zu belasten. Das Airbox-Design von KTM ist brillant. Sie brauchen kein Werkzeug, um hineinzukommen, und mit einem Schalter ist der verschmutzte Luftfilter ausgefallen. Kawasaki ging 2019 zu einer seitlich montierten Airbox-Abdeckung. Bei der seitlichen Montage endet jedoch die Ähnlichkeit mit KTM. Anders als beim KTM benötigt die Airbox-Abdeckung des KX450 sowohl einen 8-mm- als auch einen 10-mm-Schlüssel, um die Airbox-Abdeckung abzunehmen. Der Luftfilterkäfig KX450 versucht, das Plug-In-Design von KTM mit einem seltsamen Haken nachzuahmen, der über einen Rückhandschieber auf den Mittelpfosten geschoben wird. Es ist nicht einfach zu bedienen. Schlimmer noch, wenn Sie die Sitzschraube herausziehen, um die Airbox-Abdeckung abzunehmen, fällt die Gewindeplatte, die in den Kunststoff des hinteren Kotflügels eingebettet sein sollte, heraus und landet auf dem Boden.

F: WAS GEWICHTET DER 2019 KX450?

A: Die gute Nachricht ist, dass es immer noch der leichteste in Japan hergestellte 450 ist. Die schlechte Nachricht ist, dass er früher 9 Pfund schwerer war als ein KTM 450SXF; jetzt ist es 10 Pfund schwerer. Beim 233 PfundDer KX450 hat zwischen 2 und 2018 2019 Pfund zugenommen. Das ist eine phänomenale Leistung für ein Fahrrad, das Elektrostart, Schraubenfedergabeln und eine hydraulische Kupplung enthält. Zum Vergleich: Der Honda nahm 7 Pfund zu, als der 2018 CRF450 mit einem Elektrostart ausgestattet wurde. Umgekehrt gewann die KTM 2019 ein zusätzliches Pfund und erhöhte ihr Gewicht auf 223 Pfund (mit leerem Gastank).

Von MXA empfohlene Kawasaki-Zündkarte für 2019.

F: WAS MUSS FÜR DAS MAPPING GEMACHT WERDEN?

A: Kennen Sie Ihre Kawasaki-Karten? Im Jahr 2016 knallte und schlug der Kawasaki KX450F wie Silvester in Tijuana. Es klang wie eine Schrotflinte, die jedes Mal losging, wenn der Gashebel abgestellt wurde. Für 2017 hat Kawasaki es neu zugeordnet, um den Verzögerungs-Pop zu reduzieren und dem Motor einen besseren Übergang von niedrig nach mittel zu ermöglichen. Was ist mit der Karte 2019? Es könnte besser sein. Wir haben die Kraftstoff- und Zündkarten (oben) beigefügt, die wir auf unserem KX450 ausgeführt haben, um das Leistungsband über die gesamte Streuung zu beleben.Dies ist der erste KX450-Schalldämpfer seit Jahren, der leise genug ist, um den Zwei-Meter-Max-Soundtest zu bestehen.

F: Inwieweit folgt KAWASAKI in den Fußstapfen von KTM?

 A: In jedem Unternehmen müssen Sie die Markttrends im Auge behalten. Dies ist eine Notwendigkeit, die umso wichtiger ist, wenn Ihre Hauptkonkurrenz diese Trends setzt. Hier ist eine kurze Liste von Kawasakis Versuchen, mit den Joneses von Mattighofen Schritt zu halten.

(1) Elektrostart. KTM verwendet seit 2007 einen Elektrostart für seine Rennräder. Der KX2019 von 450 ist Kawasakis erstes Motocross-Motorrad mit Elektrostart.

(2) Fingerfolger. Das KTM war vor über 10 Jahren das erste Motocross-Fahrrad mit Fingerfolgern (kleine Hebel, die die Ventile anstelle von Kipphebeln oder Schaufeln aktivieren). Honda folgte 2017 und der Kawasaki KX450 trat 2019 der Party bei.

(3) Hydraulische Kupplung. KTM verwendet seit 1998 hydraulische Kupplungen für sein Motocross-Fahrrad - das sind 21 Jahre. Der Kawasaki KX2019 von 450 verfügt über die erste hydraulische Kupplung eines in Japan gebauten Motocross-Fahrrads.

(4) Geprägte Durchhangskala. Bereits im Jahr 2016 hat KTM eine Linie auf der linken Seite des hinteren Kotflügels geprägt, um anzugeben, von wo aus der Durchhang des Rennens gemessen werden kann. Für 2019 kopierte Kawasaki diese Idee mit einer sehr schwachen Prägung seiner eigenen Durchhanglinie.

(5) Gleitlager. KTM hat als erstes von Nadellagern auf Gleitlager umgestellt. Gleitlager sind im Wesentlichen Buchsen, die mit einem Reibungsmaterial beschichtet sind. Sie bieten mehr Oberfläche pro Kontaktfläche, längere Lebensdauer, kein Brinneln und keine beweglichen Teile - perfekt für die Verwendung von Pleueln. Für 2019 ist das große Endstangenlager des KX450 jetzt ein Gleitlager.

(6) Stoßvorspannring. Seit einem Jahrzehnt ist die MXA Die Wrackcrew hat sich über den Nylon-Vorspannring von KTM beschwert. Erraten Sie, was? Letztes Jahr hat Suzuki es kopiert und dieses Jahr hat Kawasaki es kopiert. Um die Vorspannung anzupassen, insbesondere wenn sich die Stoßdämpferfeder nicht mehr leicht dreht, hebeln wir den Vorspannring mit einem langen Schraubendreher auf, während wir den Rahmen als Drehpunkt verwenden.

Die Batterie für den Elektrostarter zwang Kawasaki, zu einer seitlich angebrachten Airbox-Abdeckung zu gehen.

F: Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste:

 

Zu viel. Zu früh. Zu groß. Zu empfindlich.

(1) Hinteres Bremspedal. Für unseren Geschmack könnte das hintere Bremspedal mehr Einstellbereich benötigen. Es ist leicht, das Bremspedal hoch zu stellen, aber es ist fast unmöglich, es niedrig zu stellen. Kawasaki hat eine sehr knifflige Einstellung des hinteren Pedals. Wenn Sie etwas falsch machen, wird die Hinterradbremse überhitzen, quietschen und blockieren. Schlimmer noch, Kawasaki entschied, dass der 2019 KX450 eine stärkere Hinterradbremse benötigte. Dies ist eine ernsthaft fehlerhafte Logik, da die meisten hinteren Bremsen bereits zu leicht zu blockieren sind. Was sie brauchten, war ein progressiveres Gefühl, nicht mehr Klemmdruck. Kawasakis brandneuer 250-mm-Heckrotor in Jumbo-Größe ist genauso groß wie viele Frontrotoren vor einigen Jahren (und 30 mm größer als der 2019-mm-Heckrotor des KTM 450SXF von 220). Das Ergebnis ist eine Katastrophe.

(2) Airbox. So nah am Guten und doch so weit.
Dies sind die Teile, aus denen das Ruckelfederkupplungssystem des KX450 besteht. Wir werfen diese drei Teile weg.

(3) Kupplung. Da das Kawasaki das erste in Japan gebaute Motocross-Motorrad ist, das auf Hydraulik umgestellt wurde, dachten wir, dass unsere Probleme mit der KX450-Kupplung hinter uns liegen würden. Nicht so. Unsere KX450F-Kupplung quietschte und verblasste, nicht wegen der Hydraulik - trotz alledem. Unser Fix? Entfernen Sie zuerst die Ruckelfeder. Zweitens kaufen Sie steifere Kupplungsfedern und machen Handübungen. Die hydraulische Kupplung von KTM setzt immer noch Maßstäbe für Langlebigkeit - nicht Kawasakis. Außerdem sieht die Kupplungsschraube des KX450 so aus, als ob sie von einem John Deere-Traktor stammt. Es ist klobig und übergroß. Die ultimative Option ist der Kauf einer Rekluse- oder Hinson-Kupplung (für einen Grand).

(4) Gewicht. Das 2019 Kawasaki KX450 ist das leichteste in Japan hergestellte Motocross-Bike auf den Ausstellungsböden. Es ist einfach, neben dem 238-Pfund-CRF, dem 238-Pfund-YZ-F und dem 241-Pfund-RM-Z gut auszusehen. Der 2019 Husqvarna FC450 wiegt 224 Pfund und der KTM 450SXF wiegt 223 Pfund. Kawasaki hat noch etwas zu tun.

(5) Ästhetik. Warum sieht der Kawasaki 2019 so ähnlich aus wie alle vorherigen KX450? Kawasaki musste für den Kunststoff 2019 brandneue Spritzgussformen herstellen, sodass es nicht viel mehr gekostet hätte, das Aussehen zu aktualisieren, um die Änderungen hervorzuheben.

(6) Stangen und Griffe. Viele der alten Schule MXA Testfahrer bevorzugen 7/8-Zoll-Lenker gegenüber 1-1 / 8-Zoll-Übergrößenstangen. Kawasaki ist das letzte Hindernis, das groß rauskommt, aber mit der Kupplungsstange, dem Kill-Knopf, dem Startsteuerknopf, dem elektrischen Starterknopf, der Bremsstange, der Drosselklappenbaugruppe und den Querstangenklemmen mussten sie ihre Griffe tatsächlich um einen halben Zoll verkürzen.

(7) Hebel. Aus irgendeinem unbekannten Grund sind die Kupplungs- und Bremshebel völlig unterschiedlich (als ob sie von verschiedenen Fahrrädern stammen würden). Die meisten Testfahrer mochten das breitere Profil des Kupplungshebels und mochten das schmalere und kürzere Profil des vorderen Bremshebels nicht. Sie sollten den Kupplungshebel gegen einen ARC-Krafthebel austauschen.

(8) Batterie. Die Batterie verfügt über einen Mikroschalter, der die Batterie ausschaltet, wenn es heiß wird - dies ist Berichten zufolge mit Eli Tomacs KX450 beim Motocross des Nations passiert. Es wird sich weigern, den Motor umzudrehen, bis er abgekühlt ist.

(9) Untere Kettenrolle. Die Kettenrolle unter der Vorderseite der Schwinge löst sich schnell auf. Wir mussten sie alle paar Stunden wechseln, wurden aber schließlich schlau und rüsteten die Doppellagerrolle des KX250 nach.

(10) Gabelfedern. Zu weich, aber großartig, wenn dies ein Enduro-Bike wäre.

(11) Airbox. Es ist seltsam, klein und eng, und es sind zwei verschiedene Schraubenschlüssel erforderlich, um die Abdeckung abzunehmen.

(12) Sitzschraube. Wenn Sie die Sitzschrauben entfernen, fällt die Gewindeplatte aus dem hinteren Kotflügel.

(13) Kühlerdeckel. Wir tauschen den 1.1-Kühlerdeckel gegen einen 1.8 oder 2.0, um eine Überhitzung zu vermeiden.

F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1) Leistung. Dies ist ein unglaublich lebhaftes Powerband. Es fällt mit der kleinsten Drehung des Handgelenks auf.

(2) Handhabung. Sobald Sie verhindern, dass die Gabeln tief in die Mitte des Hubs blasen, ist der KX450 eine süße Drehmaschine. Wenn die Gabeln mitten im Hub blasen, werden sie sogar noch schärfer - nur nicht so süß.

(3) Fußrasten. Die KX450-Fußrasten können auf Wunsch um 5 mm nach unten verschoben werden. Beim neuen Chassis fühlte sich die untere Position besser an.

(4) Reifen. Der Seriengummi ist jetzt die allgegenwärtige Dunlop MX3S-Kombination. Es war eine Bridgestone 403/404-Paarung im Jahr 2018.

(5) Ton. In der Vergangenheit hat Kawasaki den AMA Amateur Sound Test mit einem Trick bestanden. Kawasaki verwendete ein halb Perf-Core- und halb Straight-Core-Schalldämpferrohr. Beim Amateur-Test wurde der Ton bei 20 Zoll gedämpft, beim 122-Meter-Max-Test wurden jedoch 2 Dezibel ohrenbetäubend. Für 2019 kann der Schalldämpfer KX450 beide Tests problemlos bestehen. Der Nachteil ist, dass der Schalldämpfer selbst massiv ist.

Kill-Taste, Kupplungsgeberzylinder und Startsteuerungstaste. Ein bisschen überfüllt.

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Wenn Sie den Kawasaki vor einigen Jahren von Ihrer kurzen Liste der zu kaufenden Fahrräder gestrichen haben, können Sie ihn wieder aufsetzen. Das Kawasaki KX2019 von 450 ist ein „Modell für das erste Jahr“, das möglicherweise etwas älter werden muss, bevor es im Mittelpunkt stehen kann, aber es hat gute Knochen, auf denen man aufbauen kann. Jeder MXA-Testfahrer mag den 2019 KX450, aber er ist noch nicht vollständig für die Hauptsendezeit bereit, da er vom Band läuft. Vielleicht nächstes Jahr.

2019 kawasaki kx450 450 shootout

MXA'S 2019 KAWASAKI KX450 SETUP SPECS

So haben wir unseren 2019 Kawasaki KX450 für den Rennsport eingerichtet. Wir bieten es als Leitfaden an, um Ihnen zu helfen, Ihren eigenen Sweet Spot zu finden.

SHOWA SPULENFEDERGABEL-EINSTELLUNGEN
Hier finden Sie alles, was Sie über ein glückliches Leben mit den Showa-Schraubenfeder-Luftgabeln des Kawasaki KX2019 von 450 wissen müssen. Wir haben Frühlingsraten für Tierärzte, Fortgeschrittene und Profis aufgenommen. Sie sind sehr unterschiedlich, und wir glauben nicht, dass jeder mit der Aktienfederrate glücklich leben kann. Es ist zu beachten, dass wir unsere Federrate von 5.1 N / m durch Laufenlassen einer Feder von 5.2 N / m in einem Bein und einer Feder von 5.0 N / m im anderen Bein erreicht haben. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Stolz in die Quere kommen - führen Sie diese Zahlen entsprechend Ihrem tatsächlichen Können aus. Dies sind die Zahlen, die wir auf dem Kawasaki KX2019 450 für Hardcore-Rennen gefahren sind:

Federrate: 5.1 N / m (5.0 N / m für leichte Fahrer, 5.1 N / m für Tierarztfahrer, 5.2 N / m für schnelle Fahrer)
Komprimierung: 14 Klicks raus
Rebound: 12 Klicks raus
Gabelbeinhöhe: 2 mm hoch (0 mm)
Hinweise: Wenn Sie mit der serienmäßigen Gabelfeder rennen müssen, während Sie darauf warten, dass Ihre Gabeln repariert werden, schieben Sie die Gabeln in die Klemmen, bis die Oberseite der Gabelbrücke mit der Unterseite der Gabelkappe übereinstimmt. Andernfalls lassen Sie die Gabeln 2 mm in den Klemmen nach oben laufen.

SHOWA SCHOCK EINSTELLUNGEN
Der Schock funktionierte vom ersten Tag an gut, unterstützt durch das neue Gestänge und 105 mm Durchhang. Wir empfehlen dieses Schock-Setup für den 2019 Kawasaki KX450 (die technischen Daten sind in Klammern angegeben):

Federrate: 54 N / m
Hi-Komprimierung: 1-1 / 4 stellt sich heraus
Lo-Komprimierung: 18 Klicks raus
Rebound: 12 Klicks raus
Race Sag: 105 mm
Hinweise: Der Schock war kinderleicht einzurichten. Das hintere Ende hatte ein minimales Schwelgen und funktionierte sehr gut beim Bremsen in Hieb- und Vierkantunebenheiten. Leichte Fahrer unter 150 Pfund möchten möglicherweise auf die optionale 52 N / m Stoßdämpferfeder umsteigen.

Mehr interessante Produkte: