MXA MOTOCROSS RENNTEST: 2018 SUZUKI RM-Z250

F: Ist der SUZUKI RM-Z2018 250 in erster Linie besser als der RM-Z2017 250?

A: Wir müssen Suzuki dafür begrüßen, dass sie zumindest die Grafik auf dem Fahrrad geändert und blaue Akzente hinzugefügt hat. Einige Hersteller setzen nicht einmal BNG (fett neue Grafiken) auf ihre unveränderten Modelle. Für Suzuki ist dies der einzige Applaus für 2018. Der Rest des Motorrads bleibt unverändert. Es ist nicht besser als letztes Jahr oder das Jahr zuvor oder sogar das Jahr davor. Warum? Denn 2016 hat Suzuki beschlossen, seinen RM-Z250 langsamer als das Modell 2015 zu machen. Korrekt. Das 2015 RM-Z250 39 Ponys geklärt, während die Modelle 2016, 2017 und 2018 38.35 PS leisteten.Das 2018 Suzuki RM-Z250 ist das langsamste und schwerste Fahrrad in der 250er Klasse. Trotzdem ist dies ein lustiges Fahrrad, das sich hervorragend für Einsteiger eignet.

F: WAS MUSS SUZUKI FÜR 250 AM RM-Z2019 ÄNDERN?

A: Wir spekulieren, dass Suzuki für 250 einen neuen RM-Z2019 herausbringen wird, der dem aktualisierten RM-Z2018 von 450 ähnelt. Hoffen wir jedoch, dass sie mit dem Suzuki RM-Z2019 250 einen besseren Job machen als mit dem RM-Z2018 450. In diesem Jahr hat der RM-Z450 ein verwirrtes Chassis, das nicht für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt ist. Und obwohl der RM-Z450-Motor ein weicheres Leistungsband hat und weiter dreht, produziert er die gleiche Leistung wie im letzten Jahr. Der Suzuki RM-Z450 hat seit 10 Jahren die gleiche Leistung und Kurve. Positiv zu vermerken ist, dass wir das aktualisierte Aussehen des Suzuki RM-Z2018 von 450 mögen, aber das Aussehen geht nur so weit. Wenn Suzuki also vorhat, mit dem RM-Z2019 von 250 das zu tun, was er mit dem RM-Z2018 von 450 getan hat, hoffen wir, dass Suzuki diesmal einen besseren Job macht.

Vor fünf Jahren wurde der RM-Z250 Zweiter in der „MXA 250 Viertakt-Shootout. “ Was ist in den folgenden fünf Modelljahren passiert? Der 2018 RM-Z250 leistet nur eine halbe Pferdestärke mehr als vor acht Jahren, während der KTM 250SXF hat 8 PS gewonnen. Suzuki befindet sich in einem schwarzen Loch in der Forschung und Entwicklung von Motoren. Hier ist eine kurze Liste von was die MXA Die Wrackcrew glaubt, dass sich Suzuki 2019 konzentrieren muss.

Dieser Motor ist am besten von niedrig bis mittel. Es funktioniert gut am Ausgang von Ecken, aber sobald es sich bewegt, hat es nichts mehr zu geben.

(1) Motor. Der 2018 RM-Z250 Motor leistet seine beste Arbeit auf niedrigem Niveau. In engen Kurven und Sprüngen mit kurzen Läufen fühlt sich dieser Motor wie etwas an, mit dem wir leben könnten. Je mehr Sie es öffnen, desto mehr lässt es Sie im Stich. Es meldet sich schnell ab. Wir möchten einen niedrigeren Gang einlegen, um das Leistungsband so zu hacken, dass der Mitteltonbereich den gewünschten Treffer erzielt. Bei einem niedrigeren Gang schalten Sie jedoch an den falschen Stellen. Wir denken, dass dies ein lustiger Motor ist, um zu fahren, aber nicht um Rennen zu fahren. Wenn Sie mit diesem Fahrrad fahren, haben Sie das Gefühl, schneller zu fahren, als Sie es möglicherweise könnten - und dann werden Sie von der grünen, roten, weißen, blauen und orangefarbenen Konkurrenz überholt. Um mit den anderen Motoren in der Serienausstattung Schritt zu halten, müssten Sie 5000 US-Dollar in das RM-Z250-Triebwerk stecken.

Das letzte Mal, dass Suzuki den RM-Z250-Motor überholte, war im Jahr 2016. Suzuki nahm erstaunliche 80 kleine Änderungen am vor 2016 RM-Z250. Leider verbesserten diese Änderungen nur die Leistung von 6000 U / min auf 7000 U / min und senkten die Spitzenleistung. Der RM-Z250-Motor muss länger drehen und härter schlagen, um in der realen Welt zu überleben. Diese Welt lebt über 40 PS, viel näher an 44 PS.

Das RM-Z250 ist zweifellos das am besten drehende Fahrrad in der 250er-Klasse. Es macht mühelos durch Kurven zu kommen. Leider ist dies das einzige Merkmal der Superlative.

(2) Fahrgestell. Dieses Chassis ist seit 2010 praktisch unverändert. Es wächst lange im Zahn. Es hat einige Reize, aber es braucht eine bessere Gesamtbalance anstelle seiner um jeden Preis drehbaren Geometrie. Suzukis werden großartig, aber sie zittern schnell. Sie leiden seit Jahrzehnten unter Kopfschütteln, aber das Suzuki-Messing scheint damit einverstanden zu sein. Wenn Suzuki nur einen kleinen Teil seiner fantastischen Kurvenfahrt aufgeben und auf geradlinige Stabilität übertragen würde, wäre dies ein Schritt in die richtige Richtung.

(3) Kupplung. Wir lieben das leichte Ziehen am Kupplungshebel; Hier hält jedoch der Liebeszug. Diese Kupplung hält nicht einmal bei einem unterdurchschnittlichen Motor. Das Mindeste, was Suzukis Ingenieure tun könnten, wäre, den Käufern des RM-Z250 einen Knochen zu werfen, indem sie steifere Kupplungsfedern in die Kupplung stecken, um eine längere Lebensdauer zu erzielen. Leider bezweifeln wir, dass Suzukis Bohnenzähler bereit wären, den sanften Zug des Hebels auf dem Ausstellungsraumboden zu verlieren. Die einzige Kupplung, die schlimmer ist als diese, ist die 2018 Kawasaki KX250F Kupplung.

(4) Bremsen. Die RM-Z250-Bremsen kochen nicht und die Rotoren werden nicht heiß, aber das liegt daran, dass die Bremsen nicht funktionieren. Vor zehn Jahren wäre diese Art von Pucker-Power akzeptabel gewesen. Nicht heute. Das 2018 RM-Z250 ist das einzige Fahrrad seiner Klasse, das keinen übergroßen Rotor hat.

(5) Sieht aus. Fahrer möchten Fahrräder kaufen, die anders aussehen als die alten Modelle ihrer Freunde. Einer der Hauptgründe für den Umsatzrückgang bei Suzuki ist, dass sie genauso aussehen wie vor 10 Jahren. Warum einen 2018 RM-Z250 kaufen, wenn Sie einen kaufen können? 2010 RM-Z250 das sieht für einen Bruchteil des Preises genauso aus? Blaue Akzente sind nicht die Antwort.

F: SIND DIE KAYABA PSF-2 LUFTGABELN GUT?

A: Uns gefällt, wie die Kayaba PSF-2 Gabeln funktionieren. Wir hassen es einfach, sie anzupassen. Diese Niederdruckluftgabeln haben an beiden Gabeln eine einzige Luftkammer, die über ein Schrader-Ventil eingestellt wird. Das Schrader-Ventil ist im Vergleich zu den Hoch- und Niedriggeschwindigkeits-Rückpralldämpfern, die direkt unter den Renthal-Fettstangen mit einem Durchmesser von 1 bis 1 Zoll angeordnet sind, leicht zugänglich. Diese Rückprallklicker lassen sich am besten durch Abnehmen des Lenkers einstellen. Wir haben die Seite eines dünnen Schlitzschraubendrehers verwendet, um die sorgfältigen Einstellungen des Rückpralls vorzunehmen. Die Kompressionsklicker befinden sich unten an den Gabeln.

Nachdem wir nun erfahren haben, wie Sie die Clicker aus dem Weg räumen können, sprechen wir über die Leistung. Die PSF-2-Gabeln werden standardmäßig mit 35 psi geliefert. Für die meisten Fahrer sind 35 psi zu steif. Die meisten unserer Tester liefen 32 psi und hatten immer noch einen guten Bodenwiderstand. Wenn der hintere Durchhang niedriger als die empfohlenen 105 mm ist, wissen Sie es. Wir haben versucht, einen niedrigeren Durchhang zu verwenden, um die Stabilität der Geraden zu verbessern, aber es entstanden andere Probleme. Wir hatten besseres Glück, die Gabeln in den Klammern einige Millimeter abzusenken. Wenn dieses Fahrrad ausbalanciert ist, mögen wir das Kayaba-Duo. Es macht alles überdurchschnittlich und nichts Außergewöhnliches. Sie können immer vorhersagen, was die Federung bewirken wird.

F: Wie viel wiegt der RM-Z2018 250?

A: Ohne Benzin trifft der 2018 Suzuki RM-Z250 die MXA Skalen bei 226 Pfund. Es ist das zweitschwerste Fahrrad in der Klasse im Vergleich zum 218-Pfund-KTM 250SXF, 219-Pfund-Husqvarna FC250, 221-Pfund-Kawasaki KX250F, 222-Pfund Yamaha YZ250F und 228 Pfund Honda CRF250. Leider ist es schwerer als das 2018 KTM 450SXF.

F: WELCHEN KUPPLER HABEN WIR VERWENDET?

A: Von den drei Steckkopplern haben wir immer nur den weißen aggressiven verwendet.

F: WAS GIBT ES AM RM-Z250?

A: Als Rennfahrer haben wir viel Schlechtes über den 2018 Suzuki RM-Z250 zu sagen. Wir sind wund Verlierer. Wenn wir uns auf einem gelben Fahrrad gegen die Konkurrenz in Blau, Weiß, Grün, Rot und Orange behaupten, wissen wir, dass wir im Nachteil sind. Dies wäre ein gutes Einstiegs-Rennrad für einen Fahrer, der etwas sucht, mit dem er anfangen kann. Im Vergleich zum KTM 250SXF ist es extrem einfach zu fahren. Es fühlt sich sofort angenehm an. Dies ist ein Fahrrad, das für Fahrer mit wenig Erfahrung und Miniradfahrer geeignet ist, die in die 250F-Klasse aufsteigen. Diese Fahrertypen benötigen keine KTM-Revvabilität, Big-Pony-Power oder kugelsichere Kupplungen. Aber wenn Sie Ihr Rennen ernst nehmen, ist dies nicht das richtige Fahrrad für Sie.

Das Beste an diesem Fahrrad ist das Showroom-Angebot, das Sie mit Ihrem freundlichen Händler vor Ort abschließen können. Der RM-Z250 hat einige der niedrigsten Preise seiner Klasse bei Händlern. Warum? Weil sie nicht verkaufen und Sie kein Modell für 2018 kaufen müssen, da es sich nicht wesentlich von den Modellen für 2016 oder 2017 unterscheidet. Wenn Sie ein gutes Angebot für ein neues Fahrrad suchen, ist der RM-Z250 das Beste, was Sie finden werden.

F: Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste:

(1) Motor. Dies ist eine einfach zu bedienende, verspielte Engine. Es ist einfach nicht wettbewerbsfähig in der realen Welt. Es würde gut 5000 Dollar kosten, mit einem serienmäßigen KTM 250SXF zu konkurrieren - und der Himmel würde Ihnen helfen, wenn der KTM-Fahrer 5000 Dollar für sein Fahrrad ausgeben würde.

(2) Bremsen. Dies sind unterdurchschnittliche Bremsen für ein Fahrrad mit unterdurchschnittlichem Motor. Da der RM-Z250 8 Pfund schwerer ist als die österreichische Konkurrenz, benötigt er zusätzliche Pucker-Power.

(3) Kupplung. Die Kupplung lässt sich leicht am Ausstellungsraumboden ziehen, aber sobald Sie das Linoleum verlassen, verbrennen Sie die Kupplung in kurzer Zeit. Setzen Sie steifere Federn ein, um die Kosten für die Kupplungsscheiben auszugleichen.

(4) Steuerung starten. Dies ist ein Dummy-Schalter. Sie werden das nie brauchen, besonders auf einem so milden Fahrrad. Das langsame Durchdrehen des Hinterreifens auf einem Fahrrad ist ein Plus.

(5) Gabelversteller. Die Zugstufengabelversteller sind direkt unter den Renthal 1-1 / 8-Zoll-FatBars montiert. Es ist sehr aufwändig, eine Einstellung vorzunehmen, wenn Sie den Lenker nicht abnehmen.

(6) Reifen. Wir kümmern uns nicht viel um die Dunlop MX52 Vorderreifen - und wusste nicht einmal, dass er noch verkauft wurde. Diese Reifen lassen das vordere Ende schieben, wenn Sie am meisten Grip benötigen.

(7) Gewicht. Jemand muss das dickste Kind in der Klasse sein - das ist der 228 Pfund schwere Honda CR250, aber raten Sie mal, jemand muss das zweitfetteste Kind in der Klasse sein. Das ist der 226-Pfund-RM-Z250.

(8) Schwingung. Wer hätte gedacht, dass ein Fahrrad mit so geringer Leistung mehr vibrieren würde als jeder andere 250er Motor?

Sehen Sie etwas falsch? Der Lenker blockiert den Zugang zum PSF-2-Luftgabel-Rückprallklicker.

F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1) Kurvenfahrt. Dies ist das beste Kurvenrad seiner Klasse. Es kommt mit Leichtigkeit in die Ecke und bleibt fest. Es übersteuert nicht und möchte nicht in der Mitte der Ecke aufstehen. Rennen werden in den Kurven gewonnen, aber Sie brauchen Bremsen, um in sie hineinzukommen, und Kraft, um Sie aus ihnen herauszuholen. Hier kommt der RM-Z250 zu kurz.

(2) Aussetzung. Die Niederdruck-Kayaba PSF-2-Gabeln sind anständig. Sie tun alles, was wir von ihnen wollen, und sind gut für eine Vielzahl von Fahrern, sowohl fett als auch dünn, langsam und schnell.

(3) Haltbarkeit. In der Vergangenheit hatte Suzuki einige ernsthafte Probleme mit der Haltbarkeit. In den letzten Jahren hatten wir keine katastrophalen Probleme mit dem RM-Z250.

(4) Ergonomie. Jeder Testfahrer fühlte sich auf dem Fahrrad wohl.

Der Holeshot Assist Button ist ein Marketing-Gimmick für einen 250er Viertakt. Nur Fahrer, die von einer automatischen zu einer manuellen Kupplung wechseln, werden diese verwenden.

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Dies ist ein angenehmes, leicht zu fahrendes Einstiegsrad, das perfekt für jemanden geeignet ist, der ein Fahrrad sucht, um in den Sport einzusteigen. Es ist jedoch nicht wettbewerbsfähig, ohne ein Jahr Unterricht an einer Privatschule dafür auszugeben.

MXA'S 2018 SUZUKI RM-Z250 SETUP SPECS

So haben wir unseren 2018 Suzuki RM-Z250 für den Rennsport eingerichtet. Wir bieten es als Leitfaden an, damit Sie Ihr eigenes Fahrrad einwählen können.

Wir mögen die Niederdruck-PSF-2-Luftgabeln. Sie haben einen Standardluftdruck von 35 psi. Es war zu steif. Wir liefen 32 psi.

KAYABA PSF-2 GABELEINSTELLUNGEN
Suzuki betrieb 2013–2015 Showa SFF-Einzelfedergabeln, für 2016–2018 wechselten sie jedoch zu Kayaba PSF-2-Luftgabeln. Diese Gabeln eignen sich gut für eine Vielzahl von Fahrern. Die meisten Fahrer gingen auf den Luftdruck und auf Kompression runter. Für Hardcore-Rennen sind dies MXAempfohlene 2018 Suzuki RM-Z250 Gabeleinstellungen (Lagereinstellungen sind in Klammern angegeben):

Federrate: 32 psi (35 psi)
Kompression (Gabelboden): 10 Klicks raus (7 Klicks raus)
Hi-Rebound (Silber): 15 Klicks raus
Lo-Rebound (rot): 16 Klicks raus
Gabelbeinhöhe: Bündig
Hinweise: Wenn Sie die richtige Luftdruckeinstellung für Ihr Gewicht, Ihre Geschwindigkeit und Ihre Spur gefunden haben, konzentrieren Sie sich darauf, alle Einstellungen zuerst mit den Kompressionsklickern, den Rückprallklickern mit niedriger Geschwindigkeit und dem Rückprall mit hoher Geschwindigkeit zuletzt vorzunehmen. Angesichts unserer Druthers würden wir eine Hoch- und Niedriggeschwindigkeits-Kompressionsdämpfung anstelle einer inkrementellen Zugstufendämpfung bevorzugen. Wenn Sie mehr Geradeausstabilität wünschen, drücken Sie die Gabeln bis zur ersten Linie in die Klemmen.

KAYABA SCHOCK EINSTELLUNGEN
Stellen Sie sicher, dass der Durchhang eingestellt ist. Wenn es nicht in der Nähe von 105 mm ist, wird es alles abwerfen. Für Hardcore-Rennen sind dies MXAempfohlene 2018 Suzuki RM-Z250 Schockeinstellungen (Lagereinstellungen sind in Klammern angegeben):

Federrate: 5.5 kg / mm
Race Sag: 105 mm
Hi-Komprimierung (blau): 9 Klicks
Lo-Kompression (Silber): 10 Klicks raus
Hi-Rebound (Boden des Schocks): 17 Klicks raus
Lo-Rebound (rot): 11 Klicks raus
Hinweise: Die 5.5 kg / mm Feder ist für Miniradtransplantationen möglicherweise etwas steif, verwenden Sie jedoch den freien Durchhang als Messgerät. Überprüfen Sie den Durchhang des Rennens in regelmäßigen Abständen während der gesamten Lebensdauer der Maschine. Diskontieren Sie nicht den Schock, wenn es um die Handhabung geht. Wenn es zu steif ist oder das Rennen zu wenig durchhängt, kann der RM-Z250 von einer Maschine mit süßem Handling zu einem gelben Oger werden. Balancieren Sie vorne und hinten mit sorgfältiger Einstellung.

Wenn Sie MXA abonniert hätten, hätten Sie diesen vollständigen Fahrradtest gelesen, als er im Dezember herauskam. Klicken Sie auf das Feld unten, um sich anzumelden.

Mehr interessante Produkte: