MXA RETRO TEST: WIR FAHREN COLE SEELYS 2011 LUCAS / TLD HONDA CRF250

Cole Seelys 2011 Lucas Oil / TLD Honda CRF250.

Wir haben manchmal trübe Augen, wenn wir an vergangene Motorräder denken, die wir geliebt haben, sowie an solche, die vergessen bleiben sollten. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit mit Fahrradtests, die im MXA-Archiv abgelegt und ignoriert wurden. Wir erinnern uns an ein Stück Moto-Geschichte, das wiederbelebt wurde. Hier ist unser Test des 2011 Lucas / TLD Honda CRF250 von Cole Seely.

Jeder kluge Geschäftsmann mit einem halben Gehirn würde kein professionelles Motocross-Rennteam finanzieren. Warum? Der Return on Investment ist oft gleich Null. Ein bekannter Wohltäter des Privateer-Teams beschrieb seine Saison 2010 als "drei Millionen Dollar auf einen Stapel legen und in Brand setzen". Teaminvestoren haben unweigerlich einen schlechten Geschmack im Mund. Es besteht kein Zweifel, dass es eine skizzenhafte Angelegenheit ist, ein Rennteam zu finanzieren und zu unterhalten. Doch jedes Jahr ponyen neue Unternehmer die Moola für einen Schuss auf den Messingring (beachten Sie, dass wir Messing sagten, nicht Gold). Neue Zuckerväter ersetzen alte Zuckerväter so schnell, dass sich viele in der Motorradindustrie nicht einmal die Mühe machen, die Namen der Finanzzauberer zu erfahren. Um es ganz klar auszudrücken: Die Finanzierung eines Rennteams ist bestenfalls ein Steuerhinterziehung, ein Spielzeug für Reiche oder eine Möglichkeit, Junior zum Mitfahren zu bewegen. Das Aufstellen eines Rennteams ist ein Untergang oder Schwimmen, und viele Teams sinken innerhalb von drei Jahren.

Wir können verstehen, warum Pro Circuit ein Rennteam hat. Sie stellen Motorradteile, hochgefahrene Motoren, Werksfederung und High-End-Abgassysteme her. Ihr Rennteam ist eine Erweiterung ihres Hop-up-Geschäfts. Aber Troy Lee macht Kleider. Er braucht kein Rennteam mehr als Thor, O'Neal, Fox, Answer, One Industries oder Fly ein Rennteam. In der Tat stellt keines von ihnen gleichnamige Rennteams auf. Nee! Sie bezahlen Fahrer in anderen Teams, um ihre Kleidung zu tragen, oder sponsern die Teams anderer Millionärsteambesitzer.

Troy Lee ist nicht normal; nirgendwo in der Nähe davon. Er macht die Dinge anders. 2008 rollte das erste Honda-Team von Troy Lee Designs mit den Fahrern Justin Keeney, Chris Gosselaar und Gavin Gracyk in den Supercross.

In den ersten beiden Spielzeiten konzentrierte sich das Team auf die 250 West Supercross-Serie, erweiterte sich jedoch 250 auf die 2010 Nationals. Und im Gegensatz zu so vielen anderen Kadern zuvor hat Troys Team trotz der volatilen amerikanischen Wirtschaftsbedingungen weiter an Stärke und Dynamik gewonnen . Troy hat jedes Jahr in sein Team reinvestiert und dabei eine Legion von Sponsoren sowohl innerhalb als auch außerhalb der Branche gewonnen. 

Seelys Motor wurde von Pro Circuit gebaut.

Mit Ausnahme von Pro Circuit Kawasaki und Geico Honda, die zu einem großen Teil von den dahinter stehenden Fabriken finanziert werden, ist der Erfolg für privat finanzierte Rennteams flüchtig. Selbst finanziell gesunde Teams wie Joe Gibbs leiden unter Kinderkrankheiten. Troy wollte, wie seine Landsleute, die Rechnungen bezahlen, einen aus dem Stadion werfen. Ursprünglich hoffte er, dass sich seine Fahrer qualifizieren würden. Dann wollte er, dass sie die Top 10 erreichten. Schließlich suchte er ein Podium. Aber tief im Herzen seines Rennfahrers (Troy war zufällig vor 25 Jahren Mitglied des Pro Circuit-Teams) wollte er einen Rennsieg. 

Troys Traum wurde im Dodger Stadium Wirklichkeit. In dieser Nacht schoss der Fahrer von Troy Lee Designs, Cole Seely, das Hauptereignis und führte Draht an Draht, um den ersten 250 Supercross-Sieg des Teams zu erringen. Es war eine monumentale Nacht, nicht nur für Troy, sondern auch für Cole Seely. Einige Jahre vor der Nacht seines größten Triumphs hatte Seely darüber nachgedacht, den Sport aufzugeben. Obwohl er noch jung war, war er beim Rennen ausgebrannt. Nach einer Auszeit entdeckte Cole den Fahrspaß wieder. Von da an wuchs sein Wettbewerbsgeist. 

Es gibt zwei Angaben, die MXA muss machen. Bevor Cole Seely dem Troy Lee-Team oder sogar dem Fun Center Suzuki-Team beitrat, war er der Typ, den Sie in der gesehen haben MXA Fahrrad Test Fotos Geländer Bermen und peitschen es über Sprünge. Wir erkannten sein unermessliches Talent sofort und wurden nicht nur Freunde, sondern auch Fans von Cole. Wir wussten, dass er weit gehen würde, wenn er die Gelegenheit dazu bekommen würde. Im Jahr 2010 gab Troy Lee Cole diese Chance und Seely belohnte das Team mit mehreren Podestplätzen. Sein Los Angeles Supercross-Sieg 2011 war das i-Tüpfelchen. 

Die zweite Offenbarung ist die MXA und Troy Lee gehen weit zurück in die guten alten Zeiten - lange bevor Troy Helme malte oder ein Kleidermagnat wurde. Troy, Jody und Mitch Payton leben alle in derselben Stadt und sind seit den 1970er Jahren Freunde. Somit ist dieser Test ein Doppelschlag! Wir sind mit Troy und Cole befreundet. Für uns war es nur logisch, dass wir Cole Seelys mit dem Troy Lee Designs Supercross ausgezeichneten Honda CRF250 testen. 

SHOP TALK: WELCHE TEILE WURDEN VERWENDET?

Durch jahrzehntelanges Testen praktisch jedes Profi-Fahrrads haben wir gelernt, dass jedes einzelne etwas Einzigartiges hat. Benötigen Sie Beispiele? James Stewarts Fahrrad hat die steifste Vorderradaufhängung aller Motorräder, die wir je getestet haben. Ricky Carmichaels Bike-Setup war mit einem toten Stoßdämpfer, einem Lenker für niedrige Fahrer und einem Pipey-Powerband völlig unausgeglichen. Der Kupplungshebel von Mike LaRocco war mit seinem Bremshebel völlig aus dem Ruder gelaufen. Hat das getan MXA Wrackcrew entdeckt irgendwelche einzigartigen Macken in Cole Seelys Setup? Darauf kannst du wetten. 

Cole lässt auf seinem CRF18 250 mm versetzte Gabelbrücken laufen. Ja, das hast du richtig gelesen. Diese Änderung erhöht den Radweg drastisch. Frühere Erfahrungen mit Trail-Änderungen deuteten darauf hin, dass Seelys Honda beim Einlenken sehr faul, in der Mitte stabilisiert und am Ausgang der Kurve entspannt sein würde. Grundsätzlich tauschte Cole das Ein- und Aussteigen aus, um sich in der Mitte der Kurven wohler zu fühlen. Es ist auch erwähnenswert, dass Seely die Rennen 1/4-Zoll rausgeschmissen hatte. 

Wir waren nicht überrascht zu entdecken, dass Seely das Showa A-Kit-Fahrwerk verwendet. Dies sind die besten Fahrwerkskomponenten, die Privatpersonen für Geld kaufen können - und es kostet ein Team von der Größe von Troy Lee Designs etwa 60,000 US-Dollar, drei Fahrer auszurüsten. Mit Bones Bacon von Pro Circuit, der für das Wählen der Federung zuständig ist, ist Seely in guten Händen. Wir waren jedoch schockiert zu erfahren, dass Cole seinem Fahrwerksetup sehr große Aufmerksamkeit schenkt. Während andere Fahrer die Wartung ihrer Federung nicht sehr genau einschätzen, konnte Cole uns sagen, wie viele Stunden auf seinen Showa A-Kit-Einheiten waren. Nach fünf Stunden Fahrt bemerkt er, dass das Öl zu brechen beginnt. Er mag die Federung am liebsten, wenn sie wirklich frisch ist, weil sie sich fester anfühlt und weniger dazu neigt, durch den Hub zu blasen. Daher wird Coles Fahrwerk alle fünf bis sechs Stunden Fahrzeit neu aufgebaut. 

Cole verwendete einen übergroßen QTM-Frontrotor.

Das Team von Lucas Oil / Troy Lee Designs hat eine Vielzahl von Unternehmen, die sich für die Sache einsetzen. Seit seiner Gründung hat das Team Unterstützung von Pro Circuit erhalten. Mitch ist eine andere Person, die der Meinung ist, dass Troy Fahrer sponsern sollte, kein Team, aber wenn sein Kumpel Rennen fahren will, möchte er ihm helfen. Pro Circuit kümmert sich um Fußrasten, Achsblöcke, Stoßdämpfergestänge, Ti-4R-Abgasanlage, Kopföffnung, Nocken, Hochkompressionskolben, Ti-Ventile, Kühlerschläuche, Dreifachklemmen mit 18 mm Versatz, Stangenhalterungen, Holeshot-Gerät, Wärmethermostate , Betriebsstundenzähler und Aluminiumdrosselrohr. 

Darüber hinaus bietet Bones Bacon von Pro Circuit alles, was mit Federung zu tun hat, einschließlich des erneuten Ventils des HPSD-Lenkungsdämpfers. Anstatt dass der Dämpfer beim Ein- und Ausschalten arbeitet, dämpft er nur beim Ausschalten (wenn er aus Kurven kommt). Dies soll verhindern, dass das Frontend zu schnell zurückschlägt. Praktisch alle Pro Circuit-Teile sind direkt von der Stange, einschließlich der Zugstange mit längerem Gestänge. 

Andere Unterstützer des Aftermarket sind Hinson (komplette Kupplungs- und Motorstecker); Renthal (Twinwall-Lenker mit 999 Kurven und Coles 13/49-Getriebe); ARC (Klapphebel, wobei der Kupplungshebel eine Hebelwirkung von 29.5 hat); LightSpeed ​​(Gehäuseschutz, vorderer Bremsgabelkopf, hinterer Bremssattelschutz, Kettenführung und Hülse, die den Transponder am linken Gabelbein hält); Cycra (Kunststoff); DID (Kette); ODI (weiße Halbwaffelgriffe); Excel (Dirt Star ST-X Felgen und Speichen mit Keilnippeln); Talon (Kohlefaser-Hubs); QTM (übergroßer vorderer Bremsrotor); Moto Tassinari (Air4orce-Einlasssystem, das das Team seit dem Unadilla National im letzten Jahr verwendet); Hammerkopf (Schalthebel, hinterer Bremshebel und Gehäuseschoner); Twin Air (Luftfilter); N-Style (Grafik und Sitzbezug); VP (MR Pro5 Rennkraftstoff); Injectioneering (abgestimmtes Drosselklappengehäuse); Boyesen (Wasserpumpe); Zeta (Kupplungsarmhalterung); Lucas Oil (Rennöle und Schmiermittel); und Mettec (komplettes Titan-Befestigungsset).

Das Honda-Team von Lucas Oil / Troy Lee Designs verfügt über eine Wäscheliste mit externen Sponsoren, die nicht unbedingt Rennkomponenten bereitstellen, sondern Unterstützung über Werbemöglichkeiten bieten. Zu diesen Sponsoren gehören Silly Brandz (Modeaccessoires mit Gummiband), Adidas (Schuhe), PPG (Herstellung), Wings For Life (Stiftung für Rückenmarksforschung), Skullcandy (Kopfhörer), Epic (Action-Videokameras), Mattel (Spielzeugprodukte). , Rossignol (technische Bergausrüstung), Selle Italia (Fahrradsättel), Seaspan (Containerschiffcharter), New Era (Hüte), Kasey Kahne (NASCAR-Fahrer), McQueen Racing (Motorradklassiker), Primm MX (weitere Motorradklassiker) , Pacific Collision Centers (Fahrzeugreparatur) und BioLytical Laboratories (HIV-Tests). Es gibt kein anderes Rennteam an der Box, das es annähernd hätte  Die Anzahl der externen Sponsoren, die das Team von Lucas Oil / Troy Lee Designs / Honda hat.

TESTFAHRT: Halten Sie sich an Ihrem Helm fest

Dies war nicht unser erstes Rodeo auf einem Cole Seely Bike. Nachdem wir Cole Seelys 2009 Fun Center Suzuki RM-Z250 250 West Supercross-Fahrrad getestet hatten, wussten wir, dass er sich besonders für sein Fahrrad-Setup interessierte. Seine unbeständigsten Bereiche beim TLD Honda CRF250 sind der Lenker, der 5 mm weiter vorne liegt als der Standard (dank Pro Circuit Lenkerhalterungen), Kupplungs- und Bremshebel, die parallel zum Boden nach unten gedreht werden, und seine Reifenauswahl (der Troy Lee) Das Designteam erhält Arbeiten (Dunlop-Gummi). 

Da Seely einen Schatten unter 6 Fuß groß und 160 Pfund schwer ist, befanden sich sein Hilfsrahmen, sein Sitzschaum und seine Fußrasten alle in ihren Lagerpositionen. Das MXA Testfahrer fühlten sich sofort auf Coles Ross wohl. Dank einer Vielzahl extrem leichter Mettec-Titanbefestigungen fühlte sich das Troy Lee Designs-Fahrrad leichter an als ein serienmäßiges CRF250; Die Haltbarkeit ging jedoch nicht aus dem Fenster. Zahlreiche LightSpeed-Kohlefaserkomponenten schützten die Motorgehäuse, den hinteren Bremssattel und die Kette.

Als wir vor zwei Jahren den RM-Z250 von Seely testeten, schwärmten wir von seinem Fahrwerk. Es war plüschig genug, damit das scharf drehende Suzuki-Chassis wie ein Skifahrer schnitzen konnte. In den Jahren, seit wir dieses Fahrrad gefahren sind, hat Cole an Geschwindigkeit gewonnen; und aufgrund seines neuen Fahrstils sind seine Federungseinstellungen steifer. Die Showa A-Kit-Federung war fest, aber immer noch progressiv genug, um die Räder durch Hacken in Bodenkontakt zu halten (im Gegensatz zum Hüpfen). Wenn wir die Steifheit von Coles Federung bewerten müssten, würden wir sagen, dass sie auf der überschaubaren Seite der Steifheit liegt. Wenn wir in zwei weiteren Jahren ein anderes Cole Seely-Fahrrad testen, wird die Federung möglicherweise noch steifer (aber niemals so steif wie bei Bubba). 

Wir werden zugeben, dass wir Probleme hatten, uns mit dem Handling abzufinden, das wir seinen 18 mm versetzten Gabelbrücken zuschrieben. Wir können die Vorteile eines erhöhten Trails in engen Schüsselecken verstehen, in denen das CRF250-Frontend sonst Messer und Tauchen würde, aber dies schien der einzige Ort zu sein, an dem dieses Setup gut funktionierte. Testfahrer brauchten mehrere Runden, um herauszufinden, dass wir zu weit hinten im Sattel saßen und uns zwangen, mit dem Hinterrad zu drehen. Sobald wir uns auf dem Sattel vorwärts bewegten, fühlte sich das vordere Ende gepflanzter an, aber die Wendeeigenschaften bei flachen Kurven waren immer noch etwas vage. Wir werden die skurrile Gabelbrücke so einstellen, dass Seely Lichtjahre schneller ist als auf einer Supercross-Strecke. Wir haben vor Jahren erfahren, dass das Fahren eines Pro-Bikes keine Fehler in seinem bevorzugten Setup aufzeigt. Stattdessen gibt es Hinweise darauf, wie schnell dieser Fahrer fährt. 

Der Honda CRF250-Motor von Cole Oil von Lucas Seely / Troy Lee Designs erinnerte an ein serienmäßiges CRF250-Triebwerk, da er über eine ausreichende Leistung im mittleren Bereich verfügte. Es hat den Stocker jedoch in Bezug auf die Explosivität am unteren Ende und die Leistung am oberen Ende umgehauen. Dies ist ein Allround-Motor. Es kann bei Bedarf geschleppt werden, glänzte aber vom mittleren bis zum oberen Ende. Wir waren nicht überrascht, dies zu erfahren, denn wir wussten, dass Seely sein Fahrrad gerne im Fleisch des Powerbands hält. Dank der Breite des Powerbands kann Cole fast jeden Abschnitt einer Supercross-Strecke im zweiten oder dritten Gang fahren (abgesehen vom Whoops, wo er auf den vierten Gang schaltet). 

SCHLUSSFOLGERUNG: WAS DENKEN WIR WIRKLICH? 

Wir sind beeindruckt von Cole Seely, seit er ein Fotofahrer für uns war. Er hat nicht nur ein enormes Talent auf einem Motorrad, sondern ist auch sehr gut darin, als Tester Problembereiche zu diagnostizieren. Sein Lucas Oil / Troy Lee Designs Honda CRF250 ist eine Teamleistung. Das Endergebnis ergibt sich aus der erfolgreichen Mischung eines hochqualifizierten Fahrers, eines hochmotivierten Teambesitzers und der Unterstützung einiger der leistungsstärksten Aftermarket-Spieler der Branche.

Hätte Troy seinen alten Kumpels zugehört, hätte er vielleicht seine Rennausrüstung mit einem namhaften Fahrer im Team eines anderen auf der obersten Stufe des Podiums gehabt, aber er lebte seinen Frank Sinatra-Traum und tat es auf seine Weise. Das muss sich gut anfühlen.

Mehr interessante Produkte: