Getestetes MXA-Team: LEATT GPX 5.5 FLEXLOCK BOOTS

WAS IST ES? Leatt stellte seine GPX 5.5 FlexLock-Stiefel im Jahr 2020 vor, um seine Bekleidungslinie zu vervollständigen und die führenden Schuhmarken der Branche mit fortschrittlichen Funktionen zu einem Preis unter 400 US-Dollar herauszufordern. Leatt hat drei Jahre lang die FlexLock-Stiefel entwickelt, und während des gesamten Prozesses wurden die Stiefel von Fahrern wie Justin Hill und Ryan Sipes auf höchstem Niveau gefahren. 

WAS KOSTEN? $ 389.99.

KONTAKT? www.leatt.com oder (661) 287-9258.

WAS STEHT AUS? Hier ist eine Liste der Dinge, die bei den Leatt GPX 5.5 FlexLock-Stiefeln auffallen.

(1) Konzept. Das innovative Leatt GPX 5.5 FlexLock-Design wurde entwickelt, um die Kräfte auf Knie und Knöchel erheblich zu reduzieren. Die meisten Motocross-Stiefel bieten eine begrenzte Bewegung von einer Seite zur anderen, während die FlexLock-Stiefel den Knöchel dazu ermutigen, sich beim Aufprall auf natürliche Weise zu bewegen, wodurch theoretisch die Kräfte auf Knöchel und Knie abgeführt werden. Die GPX 5.5-Stiefel sind außerdem mit austauschbaren Einsätzen ausgestattet, mit denen der Fahrer die seitliche Flexibilität verringern kann.  

(2) Schiebesperre. Die Leatt FlexLock-Stiefel verfügen außerdem über ein Schiebesperrsystem, mit dem der Klettverschluss in eine Richtung gleiten und in der gewünschten Position automatisch verriegelt werden kann, ohne dass Sie die Gurte und den Klettverschluss jedes Mal anpassen müssen, wenn Sie in Ihre Stiefel steigen. Anstatt den Klettverschluss zu lösen, um die Stiefelgurte festzuziehen, schieben Sie den Klettverschluss einfach zum Festziehen, und er hält die neue Position. 

(3) Leistung. Die Leatt GPX 5.5 FlexLock-Stiefel brechen schnell ein und ihr Bewegungsumfang bietet ein verbundenes Gefühl auf den Fußrasten. Die Sohlen sind griffig, was unsere Tester zu schätzen wussten, da sie die richtige Technik beibehalten und verhindern konnten, dass ihre Füße von den Fußrasten rutschen. Die Innenseite des Kofferraums hat eine flache Außenseite mit einem Gummigriffmaterial an der Wade, das auch unseren Testern geholfen hat, das Fahrrad zusammenzudrücken. Im Bereich der Stiefelsteifigkeit neigen sich die Leatt FlexLock-Stiefel zur weichen und flexiblen Seite des Spektrums. 

(4) Passen. Leatt traf die Marke, wenn es um die Dimensionierung ging. MXA Testfahrer mussten nicht von ihrer Standardgröße auf- oder absteigen, um die richtige Passform zu erhalten. Die Zehenbox am FlexLock-Schuh ist breit. Es hat jedoch ein niedriges Profil, das ein einfaches Schalten ermöglicht, und es fühlte sich für Testfahrer mit schmalen Füßen nicht zu groß an. Es verfügt außerdem über einen 3D-förmigen Aufprallschaum im Inneren des Schuhs für einen festen Griff am Knöchel und zur Abschwächung von Stößen. Dies erhöht den Komfort und den Schutz und reduziert gleichzeitig den Fersenlift am Knöchel. Der Innenschuh war sehr bequem beim Gehen um die Box. 

(5) Haltbarkeit. Die Stiefel behielten ihre Integrität im Laufe der Zeit bei, und obwohl die Stiefel von Anfang an flexibel waren, brachen sie nicht auf ultraweiche Weise zusammen. Oben auf der linken Zehenbox wurden Hartplastikrillen angebracht, um den Schalthebel zu greifen. Nach 10 Stunden harten Fahrens bemerkten wir jedoch, dass sich die Rillen abnutzten. Die Schnallen begannen sich ebenfalls zu binden und benötigten oft Schmiermittel zum Schließen. 

(6) Optionen. Die Leatt GPX 5.5 FlexLock-Stiefel sind in verschiedenen Größen von 7 bis 13 erhältlich und in drei verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz / Weiß, Rot / Blau und Schwarz. 

Josh Mosiman 2020 Kawasaki KX250 Fox Raceway16

WAS IST DER SQUAWK? Unsere einzige Beschwerde war das Schnallen-Riemen-System. Der dritte Gurt passte nicht perfekt zur entsprechenden Schnalle. Wir haben eine Schnalle auf der Schiene verloren, als die Schraube herausfiel, und einige unserer Schnallen konnten sich beim Anziehen der Stiefel nicht schließen. Nach einem kleinen Sprühnebel von Maxima MPPL rasten sie jedoch leicht ein. 

MXA BEWERTUNG: Die MXA Die Wrackcrew ist besonders wählerisch in Bezug auf Stiefel. Die erste Generation der Leatt GPX 5.5 FlexLock-Stiefel hat sich gegen unsere härtesten Tester gut behauptet. Die Stiefel brachen problemlos ein, packten das Fahrrad sicher und fühlten sich an den Fußrasten verbunden. Sie sind komfortabel, innovativ und rennbereit zu einem Preis, der im Vergleich zu anderen High-End-Stiefeln angemessen ist.

Mehr interessante Produkte: