MXA WEGT SICH AUF EINEM ITALIENISCHEN TM SMX 450FI IN SUPERMOTO

Durch die rot-weißen Innenschultern fühlten wir uns besonders rassig - bis Daryl einen mit seiner Fußraste traf und das brandneue Fahrrad zum Absturz brachte. DAS ZAHNRAD: Trikot: FXR Racing Helium, Hose:  FXR Racing Helium, Helm:  6D ATR-2 / FXR Racing, Schutzbrille: EKS Brand EKS-S, Stiefel: Sidi Crossfire 3SR.

 

WIR FAHREN EINEN TRUE-TO-LIFE TM SMX450FI SUPERMOTO-MASCHINE

VON JOSH MOSIMAN

Supermoto wurde geschaffen, um die ultimative Herausforderung für Motorradfahrer zu sein, indem Straßenrennen, Flat Track und Motocross in einer Renndisziplin kombiniert wurden. Basierend auf der ABC-Fernsehsendung „Superbikers“, die auf dem Carlsbad Raceway gedreht wurde und in der Steve Wise, Eddie Lawson, Danny Chandler, Kent Howerton und eine Vielzahl von Dirt-Track-, Motocross- und Straßenrennstars auftraten, erlebte der Sport seine Blütezeit in den USA Anfang der 2000er Jahre, als die AMA ihre AMA Supermoto Championship startete. Als die X Games auf den Supermoto-Zug aufsprangen, sah es so aus, als stünde der Sport kurz vor dem Abheben. Die 2000er waren die Blütezeit von Supermoto und es zog Stars wie Jeff Ward, Doug Henry, Jeremy McGrath, Travis Pastrana, Chad Reed, Kurt Nicoll, Micky Dymond, Ben Bostrom, Nicky Hayden, Carey Hart, Mike Metzger und mehr an.

Red Bull mischte sich ein, die Boxen waren voll mit Halbfinals und das Rennen zog eine einzigartige Mischung aus Spitzensportlern aus Motocross, Straßenrennen und Freestyle an, die sich im Hybridsport gegenüberstanden. Einige Jungs waren ernsthaft und traten die ganze Saison an, während andere nur hier und da zu einem Rennen auftauchten. Eben MXADennis Stapleton versuchte sich in Supermoto in Long Beach, Kalifornien, aber er verlor das Interesse, nachdem er sich während des Rennens auf dem Asphalt hochgesetzt hatte.

Aber AMA Supermoto war nur ein Wunschtraum. Es war kopflastig mit Starpower, hatte aber keine Basis von Amateurfahrern, auf die man aufbauen konnte. Es hatte Probleme, Zuschauer anzuziehen, und es war nicht bereit für die Hauptsendezeit. Am Ende hatte American Supermoto nicht die Beine, um weiterzumachen, nachdem Red Bull seine Unterstützung fallen ließ und die US-Wirtschaft einen Sturzflug machte. Supermoto hat seit 2008 in den USA Probleme, und seine nationale Meisterschaftsserie hat mehrmals den Besitzer gewechselt. In den letzten paar Supermoto-Saisons war die Supermoto-Meisterschaft keine Serie, sondern eine eintägige Veranstaltung.

„SUPERMOTO ist teurer als MOTOCROSS, aber weitaus günstiger als Straßenrennen. SUPERMOTO FUNKTIONIERT OFF-ROAD-ABSCHNITTE MIT SPRINGEN UND BERMEN; ABER FÜR DEN MEISTEN TEIL SCHLAGEN DIE OFF-ROAD-ABSCHNITTE SIE NICHT WIE AUF EINER MOTOKROSS-SPUR. “

Da das Vorderrad kleiner als das Hinterrad ist, die Federung abgesenkt ist und die Reifen breiter sind, war das Handling des SMX 450FI in Serpentinen beeindruckend.

Vor dem Ausbruch der COVID-19-Krise hatte der Produzent der Supermoto-Serie, DRT Racing, eine AMA Supermoto-Meisterschaft mit fünf Runden, die einen internationalen Stopp in Quebec, Kanada, und eine Veranstaltung in Honolulu, Hawaii, umfasste, die in Verbindung mit der Monster Truck World stattfand Finale. Obwohl American Supermoto lebenserhaltend ist, ist der Sport in Europa mit der FIM Supermoto-Weltmeisterschaft und dem Superbiker-Finale in Mettet, Belgien, immer noch am Leben. 

In den 2000er Jahren produzierten die meisten großen Motorradhersteller Supermoto-Modelle und verkauften sie an die Öffentlichkeit, aber als Supermoto in den USA verpuffte, zogen sich die meisten Hersteller zurück – alle außer den europäischen Marken wie TM. Es stellt sich heraus, dass Alex Serafini, Sohn von Gastone Serafini, dem Besitzer von TM Motorcycles, eine Leidenschaft für Supermoto hat. Der Vorteil eines eigenen Unternehmens (in diesem Fall einer Motorradmarke) besteht darin, dass Sie damit machen können, was Sie wollen. Mit den Ambitionen von Alex Serafini begann TM im Jahr 2002 mit der Produktion seiner SMX-Linie von Supermoto-Rennrädern. Im Gegensatz zu den meisten Motorradmarken, die Supermoto aufgegeben haben, als es in den USA zu sterben begann, drängte TM mit dem Wunsch, ein Überlegenes zu produzieren Supermoto-Maschine. Nach Jahren der Entwicklung und Verbesserung seines Supermoto-spezifischen Modells hat TM in den letzten zehn Jahren neun Mal die Supermoto-Weltmeisterschaft gewonnen.

Supermoto ist teurer als Motocross, aber weitaus billiger als Straßenrennen. Ein weiterer zu berücksichtigender Kostenfaktor ist die Gesundheit des Fahrers. Supermoto bietet Offroad-Abschnitte mit Sprüngen und Bermen, aber zum größten Teil bestehen die Offroad-Abschnitte aus hartem Schmutz, der einer flachen Strecke ähnelt. Es gibt nicht die Whoops, Spurrillen, Löcher und Sandabschnitte, die dich auf einer Motocross-Strecke wirklich verprügeln können. Obwohl die Geschwindigkeiten hoch und der Asphalt hart sind, können Fahrer oft über den Asphalt rutschen, sich nach einem Sturz wieder erholen und weiterrennen. Es ist nicht die Geschwindigkeit, mit der Sie abstürzen, die Sie verletzt, sondern wie schnell Sie anhalten. Die meisten Supermoto-Fahrer tragen Straßenrennleder mit Motocross-Stiefeln und Helmen. Solange sie die richtige Ausrüstung tragen, können sie den Asphalt oder Schmutz hinunterrutschen und unversehrt davonlaufen.

„MIT NUR ZWEI TAGEN STRASSENRENNENERFAHRUNG WAR ICH AUF DIESEN FAHRRÄDERN AUS MEINEM ELEMENT UND, GELINDE AUSGEDRÜCKT, WAR ICH WEIT VIEL VOM KOMFORT. DAS WAR NICHT DER FALL, ALS ICH AUF DEN TM SMX 450FI GEHÖPFT HABE.“

Der Drosselklappen-Ansaugkrümmer wurde aus Aluminium CNC-gefertigt und verfügt über zwei Einspritzdüsen.

Supermoto ist auch ein großartiger Übergang für Offroad-Fahrer, die sich für Straßenrennen interessieren. Die Reifen halten länger. Die Trainingstage sind günstiger. Und die Fahrräder sind kostengünstiger. Ein weiterer großartiger Aspekt des Supermoto-Rennsports ist die Möglichkeit für Veranstalter, fast überall eine Strecke einzurichten. Auf großen Parkplätzen, Kartbahnen, Baseballstadien und Straßenkursen wurden die weltbesten Supermoto-Rennfahrer untergebracht.

Wie Sie vermuten würden, ist ein Supermoto-Motorrad ein Hybrid. Die SMX 450FI World Champion Edition von TM wurde mit einem einzigen Zweck gebaut, der paradoxerweise einen doppelten Zweck hatte. Nein, es ist kein straßenzugelassenes Dual-Sport-Bike mit Beleuchtung und Nummernschildhalter, obwohl TM diese Modelle anbietet. Stattdessen ist die TM SMX 450FI World Champion Edition rennbereit für eine Strecke, die Pflaster und Schmutz kombiniert. Wie bei allen TM-Motocross-Motorrädern können Sie Ihre eigene SMX 450FI ab Werk direkt beim Hersteller mit allen gewünschten Teilen und Modifikationen bestellen. Dies ist ein Bereich, in dem TM jeden anderen Hersteller übertrifft. Die „Big Six“ werden ihre Geheimnisse nicht preisgeben, aber TM hat kein Problem damit, seine Werkskomponenten und Modifikationen an jeden Fahrer zu verkaufen, der bereit ist, dafür zu bezahlen. Die Weltmeister-Version SMX 450FI, die die MXA Die getestete Wrackcrew verkauft sich für 13,595 US-Dollar.

Die Supermoto-Gurus wussten, dass wir von Moto kamen, als wir anfingen, Wheelies zu knallen.

Bei TM USA bestellte Importeur Ralf Schmidt eine TM SMX 450FI für MXA, er hat dafür gesorgt, dass er die Special Edition bekommt - mit demselben Werksmotor, den das TM-Team betreibt. Der Kit-Motor wird mit einer Wäscheliste von Upgrades geliefert, die es ihm ermöglichen, zusätzliche 5 PS zu produzieren, was den 450FI auf bis zu 65 Ponys bringt. TM macht es nichts aus, Lieferanten bei der Beschaffung von Teilen für seine Fahrräder zu mischen und aufeinander abzustimmen, daher hat es uns nicht überrascht, dass der SMX 450FI Marzocchi-Gabeln mit einem hauseigenen TM-Dämpfer verwendete. Die Vorderradbremse war eine massive 305-mm-Wellenscheibe mit einem radialen Brembo-Hauptbremszylinder. Die Hinterradbremse hatte einen Nissin-Hauptbremszylinder mit einer 245-mm-Wellenscheibe.

Das Ziel eines Supermoto-spezifischen Fahrrads ist es, leicht und niedrig zu sein. Mit leichteren Rädern und einer leichteren Kette haben Sie weniger rotierende Masse, wodurch das Fahrrad schneller beschleunigt und zum Ein- und Aussteigen in Kurven flink wird. Unser TM SMX 450FI war mit einem 16.5 Zoll breiten 3.5-Zoll-Vorderrad ausgestattet. Das Hinterrad war 17 Zoll groß und 5 Zoll breit, aber es schien viel breiter. Um das extra breite Hinterrad aufzunehmen und den Radstand zu verkürzen, verwendete TM eine spezielle Supermoto-spezifische Schwinge. Aber auch mit der breiteren Schwinge hat TM eine zusätzliche Kettenrolle hinzugefügt, um sicherzustellen, dass sie nicht gegen die Seitenwand des Reifens schlägt. Das Supermoto-Fahrwerk wird abgesenkt, um die Aerodynamik und Kurvenfahrt zu verbessern. Zusätzlich gibt es umlaufende Handschützer, die die Knöchel und Hebel des Fahrers bei einem Unfall schützen. Eine Rutschkupplung wird ebenfalls verwendet und ist ein großes Plus bei einem Supermoto-Fahrrad, da sie das Radspringen beim Abbremsen in Kurven verhindert.

Die Kettenrollen verhinderten, dass die Kette auf den extra breiten Reifen schlug.

 Meine Erfahrung mit zwei Rädern auf Asphalt ist sehr begrenzt, aber es sind mehr als die meisten meiner Freunde, die derzeit Supercross fahren. Als ich 2013 Jahre alt war, hatte ich 16 die Gelegenheit, Tyler O'Haras Harley-Davidson XR1200 auf der Sonoma Raceway-Rennstrecke zu fahren. Letztes Jahr habe ich mich dann auf dem Willow Springs Raceway an einem Yamaha R3 und einem Honda CBR600 versucht. Mit nur zwei Tagen Erfahrung im Straßenrennen war ich auf diesen Motorrädern nicht in meinem Element und, gelinde gesagt, alles andere als komfortabel. Das war nicht der Fall, als ich auf den TM SMX 450FI stieg. Das Gefühl des Motocross-Lenkers hat mich sofort erleichtert. Ja, ich würde auf dem Asphalt fahren, aber zumindest fühlte ich mich zu Hause, weil meine Körperpositionierung, mein Griff und meine Haltung die gleichen waren wie auf einem Dirtbike. Ich hatte das Gefühl, das im Griff zu haben, besonders als ich zu den Schmutzabschnitten kam, die ich auf alten YouTube-Videos von Jeff Ward gesehen hatte. Aber Schmutz ist im modernen Supermoto nicht so wichtig wie ursprünglich, und selbst wenn er es ist, ist er so hart wie der Bürgersteig. Unsere Test-Supermoto-Teststrecke hatte keinen Schmutzabschnitt. Ich war verblüfft, aber am Ende waren Daryl Ecklund und ich wirklich nur daran interessiert, uns auf den Asphalt zu konzentrieren. Ich verspreche Ihnen, das war eine Herausforderung genug für unseren ersten Tag in Supermoto.

Einmal auf dem SMX 450FI,  Ich öffnete den Gashebel und ging sofort den ersten runter. Sofort bemerkte ich ein Problem. Ich hatte seltsame Gefühle beim Hochschalten. Es fühlte sich an, als gäbe es eine Verzögerung. Ich war verwirrt, aber dann erinnerte ich mich, dass Ralf Schmidt Daryl und mir erklärt hatte, dass der SMX 450FI eine Schnellschalteinstellung in die elektronische Steuereinheit eingebaut hatte. Am Schalthebel befindet sich ein elektronischer Sensor, der die Daten beim Schalten an die ECU weiterleitet. Das Steuergerät schaltet dann schnell die Zündung für den Bruchteil einer Sekunde ab, damit das Fahrrad ohne Kupplung schalten kann. Es stellt sich heraus, dass dies ein alter Renntrick ist, bei dem ein Fahrer genau in dem Moment, in dem er schaltete, auf den Kill-Knopf drückte, so dass er nie den Gashebel abheben musste. Es fühlte sich komisch an, als ich langsam über die Strecke fuhr, aber sobald ich anfing, hart Gas zu geben und schnell durch die Gänge zu schlagen, war ich begeistert!

Die 305mm vordere Bremsscheibe.

Mein Freund im Straßenrennsport, Tyler O'Hara, ist ebenfalls Supermoto-Spezialist. Ich rief Tyler am Telefon an und bat ihn, Daryl und mir aus 400 Meilen Entfernung personalisierte Anweisungen zu geben. Ist Technologie nicht großartig? Der erste Tipp, den er uns gab, war, drei Runden lang langsam auf der Strecke zu fahren, bevor wir anfingen zu pushen. Die Reifen mussten aufgewärmt werden, um einen optimalen Grip zu erzielen, und da wir keine Reifenwärmer hatten, war es am sichersten, sie auf altmodische Weise aufzuwärmen. Daryl und ich wechselten uns beim SMX 450FI ab und wir wurden mit jeder Sitzung schneller. Es war ein Nervenkitzel, weit offen zu gehen und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Traktion das Motorrad wirklich hatte. Als ich auf die glatten Reifen hinunterblickte, war es schwer, mich auf die Idee der Traktion einzulassen, denn ohne Knauf stellte ich mir nur vor, herauszurutschen. Tyler wies uns an, die Vorderradbremse für 90 Prozent unserer Bremskraft zu verwenden und die Hinterradbremse kaum zu berühren. Die Hinterradbremse ist nicht sehr präzise und kann leicht blockieren, was nicht gut ist. Tyler wollte, dass wir das Heck wie die Profis durch die Ecken treiben. Er sagte uns, wir sollten den Hinterreifen verwenden, um die Geschwindigkeit in Kurven zu verringern und dann das Fahrrad wieder einzubauen. Ich wollte es unbedingt wie ein Profi zurückfahren, aber ich war nervös. Es ist so, als würde man ein Supercross-Triple schlagen, das Whoops überfliegen oder beim ersten Mal den größten Sprung auf der lokalen Strecke machen. Sie haben es gesehen und es sieht einfach aus, aber Ihr Gehirn möchte einen tatsächlichen Beweis, bevor es Ihrem Körper ermöglicht, sich vollständig zu engagieren.

„RALF SCHMIDT HAT UNS FRÜH AM TAG MITGETEILT, DASS UNSER TESTFAHRRAD ZU EINEM NEUEN KÄUFER GEHEN WÜRDE, SOBALD WIR ES FAHREN ODER IN DIESEM FALL UNS FAHREN HABEN. DARYL ENTSCHULDIGTE, ABER RALF LACHTE UND SAGTE, ER ERWARTETE DEN ABSTURZ Kommen Sie bald oder später. "

Beim Rennen dreht sich alles um den Leistungsdruck. Wenn Sie Ihren Freunden sagen, dass Sie ein Supermoto-Fahrrad gefahren sind, lautet die erste Frage, die sie stellen: "Haben Sie es zurückgesetzt?" Meine Antwort darauf war leider "Nein". Es ist seltsam, weil ich mein Motocross-Fahrrad auf Schmutz treiben kann, aber der Asphalt erschreckte mich mit Visionen von hohen Seiten auf dem Beton. Die zweite Frage, die sie stellen, lautet: "Hast du es abgestürzt?" Ich kann glücklich sagen, dass ich es nicht getan habe, aber Daryl hat es getan! Im Laufe des Tages lieh ich ihm meine Ellbogenschützer, aber er vergaß, sie zu greifen, als er für eine letzte Sitzung ausging. Er gewann mit jeder Sitzung an Selbstvertrauen und fuhr mit jeder Runde schneller, aber am Ende wurde er etwas zu übermütig und beugte sich zu weit vor. Sein Fußrasten traf die Innenschulter der Ecke, hob das Hinterrad so weit an, dass die Traktion unterbrochen wurde, und legte es hin. Daryl kam mit einem kleinen Straßenausschlag davon, meistens an den Ellbogen. Daryl fühlte sich schlecht, weil Ralf Schmidt uns zuvor mitgeteilt hatte, dass das Fahrrad bereits verkauft worden war und zum neuen Käufer gehen würde, sobald wir damit fertig waren oder in diesem Fall einen Unfall hatten. Daryl entschuldigte sich, aber Ralf sagte, dass der Schaden kosmetischer Natur sei und lachte darüber, wie er erwartete, dass der Absturz viel früher kommen würde.

Sowohl Daryl als auch ich sind ehemalige AMA Pro Motocross- und Supercross-Rennfahrer. Wir gehen davon aus, dass wir uns mit zwei Rädern auszeichnen können. Es war also ein wenig entmutigend, nicht die größten Supermoto-Rennfahrer zu sein, die die Welt nach unserem ersten Versuchstag jemals gesehen hatte. Aber wir lachten beide, als wir uns an das erste Mal erinnerten, als wir auf einer naturgetreuen AMA Supercross-Strecke gefahren sind. Nichts, nicht einmal werkseitige Teststrecken, bereitet Sie darauf vor, wie steil die Sprünge auf einer tatsächlichen Supercross-Strecke sind. Egal, ob Sie Pac-Man spielen, Supercross fahren oder ein Supermoto-Fahrrad in eine schwarze Asphaltecke fahren, Kompetenz, Engagement und mehr als ein Sturz sind gefragt. Ich gebe ohne weiteres zu, dass ich den TM SMX 450FI nicht in vollem Umfang genutzt habe und meine natürlichen Talente auch nicht in vollem Umfang genutzt habe. Aber dank einer außergewöhnlichen Supermoto-Maschine, der Hilfe meiner Freunde und der Bereitschaft von Ralf Schmidt, uns sein Fahrrad zum Absturz bringen zu lassen, weiß ich, dass ich es unterstützen würde, wenn ich noch eine Runde hätte.

 

Mehr interessante Produkte: