MXAs 125 HOT-ROD-PROJEKT-BIKE-SHOOTOUT: DIE DREI BESTEN TUNER STELLEN DIE STAUEN AUS

Es ist kein Geheimnis, dass MXA liebt Zweitakte. Besonders 125ccm Tiddler. Warum? Aufgrund ihres federleichten Gewichts, der fehlenden Rotationsträgheit und des Pleite-Angriffsplans machen diese kleinen Fische extrem viel Spaß. Ihre hervorragende Wendigkeit ermöglicht es bloßen Sterblichen, sie zu trainieren, wann immer und wie immer sie sich danach fühlen. Im Laufe der Jahre ist das Fahren eines 125er in vollen Zügen aufgrund der bösen Viertaktarmee und der AMA-Gehirnwäsche zu einer verlorenen Kunst geworden. Zum Glück die MXA Die Wrackcrew war klug genug, während der Viertaktbewegung Alufolienhüte zu tragen, und schwankte nie in unserer Unterstützung des süßen Geruchs der Vormischung. Jedes Jahr haben wir jeden einzelnen Raucher, der über die Produktionslinie und in unsere verschwitzten kleinen Hände kam, getestet, gefahren und geliebt.

In jeder Saison bauten wir unsere Stock-Raucher in Rennräder für Rennen wie die Zweitakt-Weltmeisterschaft, das Washougal Dream Race und die World Vet Championship ein. Wir waren sogar klug genug, einen Vollzeit-Zweitakt-Testfahrer bei uns zu haben - denn es ist schwierig, Zweitakt-Puristen in der heutigen Viertakt-Welt zu finden.

Es ist jedoch selten, dass MXA fasst seine Projektbauten zu einem Test im Shootout-Stil zusammen. Das wird sich bald ändern. Wir haben unsere Flotte von 125-cm125-Zweitakten an die besten uns bekannten Motoren- und Fahrwerkshersteller übergeben und jedes Fahrrad kaputt gemacht. Twisted Development war verantwortlich für das YZ125. R & D Racing übernahm die KTM 125SX und Pro Circuit kümmerte sich um den Husky TCXNUMX. MXADennis Stapleton war verantwortlich für die Führung der Motorräder, die Beförderung der Teile um SoCal und das Zusammensetzen aller Teile. Hier sind die Früchte seiner Arbeit.

TWISTED DEVELOPMENT / TBT RACING YAMAHA YZ125

In der Serienausstattung ist der Yamaha YZ125, der seit mehr als einem Jahrzehnt unverändert bleibt, aufgrund seines unübertroffenen Kayaba SSS-Fahrwerks und des alten, aber immer noch großartigen Chassis das spaßigste Fahrrad, das das Trio zu bieten hat. Auf der anderen Seite macht der 34-PS-Motor den YZ125 zum langsamsten der ganzen Reihe. Jamie Ellis von Twisted Development hatte seine Arbeit für ihn ausgeschnitten.

Twisted Development startete den Bau des YZ125 von Anfang an mit einem Nachteil von 3 PS. Jamie Ellis von Twisted wollte einen Motor bauen, der die Bank nicht durchbrach. Deshalb konzentrierte er sich darauf, den Zylinder zu portieren, einen Wiseco-Kolben hinzuzufügen, die Kompression zu erhöhen, das Timing des Ports zu ändern, das Quetschband zu ändern und einen anschraubbaren FMF-Auspuff hinzuzufügen sowie viele andere kleine Modifikationen, damit das gesamte Paket zusammenarbeitet. Trotz der Modifikationen kann der Twisted Development YZ125 immer noch Pumpgas betreiben.

Twisted Development ist bekannt für seine feuerspeienden Viertaktmotoren, die gegen die Werksräder der AMA Nationals antreten. Natürlich haben diese Motoren einen sehr hohen Preis. Der Nischenmarkt von Twisted Development besteht darin, Motoren für Privatfahrer zu bauen, die mit der budgetlosen Werkskonkurrenz mithalten können, aber kaum jemand weiß, dass sie sich auch auf Zweitaktmotoren spezialisiert haben.

Die bereits großartigen Kayaba-Komponenten wurden an unsere Freunde bei Wrench 42 Motorsports geschickt, der in Kalifornien ansässigen TBT Racing-Fahrwerksabteilung. In der Vergangenheit haben wir die YZ125-Fahrwerkskomponenten für unsere Projekträder allein gelassen oder die Lagerteile gegen Kayaba Works-Komponenten ausgetauscht, aber TBT teilte uns mit, dass sie eine Einstellung hatten, die besser funktionierte als das Lager, und wir mussten sie ausprobieren.

Da unser YZ125 bereits nach stundenlangen Tests und Rennen den Wringer durchlaufen hatte, musste das Motorrad überarbeitet werden. Wir haben die abgenutzte Kupplung mit einem Rekluse TorqDrive-Kupplungspaket aufgerüstet. Renthal Stangen, Kettenräder und Griffe; MX Champ Räder; eine TMV-Kettenführung und eine Ölschraube; Narben-Aluminium-Drosselrohr, Bremsgabelkopf, Achsblock und Bremsbehälterabdeckungen; Twin Luftfilter; STI-Reifen (vorne und hinten); Samco Kühlerschläuche und Factory Effex Grafiken. Während das Fahrrad auseinander war, schrubbte Dennis den Rest des Fahrrads, bevor er es zu einer großartig aussehenden Maschine aufbaute.

Auf der Strecke war unser Projekt YZ125 ein besseres Handling und ein schnelleres Motorrad. Der Motor packte einen Schlag in den Mitteltonbereich, der hart nach oben zog. Der YZ125 tauschte ein Low-End-Grunzen, um mehr Top-End zu erzielen. Daher brauchten unsere Testfahrer einige Runden, um sich an das aktualisierte Leistungsband zu gewöhnen. Sie mussten sicher sein, dass die Drehzahl nicht zu niedrig war, oder die Kupplung musste missbraucht werden, um sie wieder an ihren Sweet Spot zu bringen. Glücklicherweise kann die Rekluse-Kupplung eine Tracht Prügel vertragen. Das MXA Testfahrer mochten den starken Mitteltöner, der den YZ125 mit Durchsetzungsvermögen auf Touren brachte. Es hatte ein sehr leichtes Gasgefühl.

Wir waren schockiert über die TBT Racing-Fahrwerksmods, insbesondere aus unserem Lager oder Werkshintergrund. Die Kayaba SSS-Gabeln hielten besser, waren gerader, waren besser und ließen das Chassis schneller reagieren. Jeder Testfahrer, von dünn über fett bis langsam bis schnell, liebte das Wrench 42 Motorsports-Fahrwerk.

Insgesamt ist die MXA Die Wrackcrew war sehr zufrieden mit unserem YZ125-Projektrad. Die Gesamtkosten haben die Bank nicht kaputt gemacht, und die Verbesserungen waren jeden Cent wert.

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt von MXA KTM 125SX VIDEO

PRO CIRCUIT HUSQVARNA TC125

Der Ansatz von Pro Circuit zur 125-Gleichung ähnelte dem von Twisted Development. Sie gingen mit dem KISS-Ansatz (Keep It Simple Stupid). Mitch Payton wusste, dass er mit dem bereits leistungsstarken TC125-Triebwerk mit ein paar Modifikationen große Leistungszuwächse erzielen konnte. Auf seiner Must-Do-Liste standen Portierung, Kopfarbeit, ein Vertex-Kolben, Moto Tassinari-Schilf, ein Pro Circuit Works-Rohr und ein Schalldämpfer R-304. Ziemlich einfach und leicht, oder? Einfach ja. Einfach, nein. Es ist eine verlorene Kunst, das Beste aus einem Zylinderanschluss herauszuholen, ohne ihn zum Stillstand zu bringen.

Bei den Upgrades von Pro Circuit sang der TC125 mit 42 Ponys, was 4 PS über dem Lagerbestand liegt. Das sind massive Gewinne für solch kleine Veränderungen; Der Motor benötigte jedoch Renngas, um eine Detonation zu vermeiden.

Pro Circuit wandelte die Luftgabeln von WP in Federgabeln um (650 US-Dollar ohne Feder und Nachventil). Der Stoßdämpfer wurde erneut ventiliert und eine steifere Feder mit 45 N / mm wurde zusammen mit dem Verbindungssystem von Pro Circuit verwendet, das eine neue Glockenkurbel mit steigender Geschwindigkeit und Zugstangen enthielt.

Eine Sache, die die Testfahrer bei der Umrüstung der Schraubenfedergabel nicht berücksichtigt haben, ist, dass die Feder nicht für jede Geschwindigkeit des Fahrers geeignet ist - und im Gegensatz zu den serienmäßigen WP-Luftgabeln können Sie sie nicht in wenigen Sekunden einstellen.

Unser Husqvarna TC125 hatte während des gesamten Testjahres viel Zeit in Anspruch genommen, sodass einige abgenutzte Teile ausgetauscht werden mussten, damit er wie ein Hot Rod 125-Projektrad aussah. Wir haben die verprügelte Kupplung mit einer kugelsicheren Hinson-Einheit aufgerüstet. Torc1 verbesserte die Lenker, den Schalthebel, das Bremspedal und die abgenutzten Griffe, während Super Sprox uns frische neue Zähne brachte. Works Connection hat den TC125 mit all seinen Ausstattungen für einen sauberen Look ausgestattet.

Wir haben Dubya-Räder mit Dunlop-Reifen, weißen Samco-Kühlerschläuchen und D'cor-Grafiken verwendet, um das Fahrrad zu verschönern.

Auf der Strecke hatte das Motorrad ein nahezu perfektes Powerband. Es zog sich stärker durch die gesamte Ausbreitung und traf die Nachbrenner wirklich, als es das obere Ende erreichte. Es drehte sich zum Mond. Es war schön, das Motorrad drehen zu können, ohne ständig schalten zu müssen. MXA Testfahrer waren der Meinung, dass das Umrüstkit für Schraubenfedergabeln besser auf dem Boden lag und die PC-Einstellung geschmeidiger war.

Mitch Payton hatte einen leichten Vorteil, denn letztes Jahr baute er einen Husqvarna TC125 für Ivan Tedesco, um beim 125 Dream Race zu fahren, aber zum Glück für MXAIvan kam nicht zum Rennen und sein Fahrrad wurde uns übergeben. Was Mitch auf Iwans Fahrrad gelernt hat, hat er auf unser Hot Rod 125 Projektrad angewendet. Dies war ein großartiger Build, den jeder Testfahrer liebte. Der Hochdrehzahl-Kreischermotor nahm eine schnelle Gashand, um von der Marke abzukommen, aber sobald er in Bewegung war, war es eine Feuerspucker. Wenn der Fahrer und die Gabeln synchron waren, war der TC125 so gut ausbalanciert, wie es ein Fahrrad sein kann.

MXAs PRO CIRCUIT PROJEKT HUSQVARNA TC125 VIDEO

F & E-RENNEN / MX TECH SUSPENSION KTM 125SX



Da der KTM 125SX und der Husky TC125 den gleichen Motor, das gleiche Fahrwerk und die gleiche Federung haben, wollten wir, dass sich diese Motorräder deutlich voneinander unterscheiden. Deshalb haben wir den Motor von F & E bauen lassen und MX-Tech übernimmt die Fahrwerkskomponenten.

Dean Dickinson, Inhaber von R & D Racing, ist einer der besten Zweitakt-Tuner der Welt. Er hat Zweitaktmotoren für fast jeden Top-Amateur gebaut, der in den letzten drei Jahrzehnten durch die Reihen gekommen ist (und sein Vater Rudy hat es vor ihm getan).

Als Dean unsere KTM 125SX bauen musste, war es sein Ziel, die Persönlichkeit des Powerbands nicht zu verändern. Er wollte die Leistung überall erhöhen, damit sie auf dem Prüfstand die gleiche Kurve macht. Er räumte den Zylinder auf, schnitt den Kopf ab, benutzte einen Serienkolben, fügte ein Bud Racing-Auspuffrohr und einen Schalldämpfer hinzu und konzentrierte sich auf die Feinabstimmung des Vergasers. Er verbrachte die meiste Zeit mit dem Mikuni-Vergaser und sagte, er könne mit den kleinen Modifikationen, die er vorgenommen habe, viel Kraft finden.

Für die Federung baute MX-Tech die Gabeln mithilfe seines innovativen MXT A48-R-Systems um, das eine zusätzliche Hochgeschwindigkeitsluftkammer über den Gabelkappen anbringt, um die Druckkurve am Ende des Hubs weniger progressiv zu machen. Was den Schock betrifft, baut MX-Tech einen eigenen Schock namens National. Es ist ein Grunddesign, sehr trickreich, sehr einstellbar und neu ventiliert, um mit den MXT A48-R-Gabeln zusammenzuarbeiten.

Wie bei den anderen Tiddlern war es das Ende der Saison, also hatten wir viel Zeit auf unserer 125SX. Wir haben einige unserer bevorzugten Aftermarket-Unternehmen angerufen, um dieses Fahrrad wieder in Topform zu bringen. Wir verwendeten eine ProX-Kette und Kettenräder, schwimmorange UFO-Kunststoffe, Maxxis-Reifen, KTM PowerParts-Räder, Neken-Stangen und -Griffe, eine Boyesen-Kupplung und einen Zünddeckel, TM Designworks-Kettenführungen, Samco-Schläuche und DeCal Works-Grafiken.

Der F & E-Motor wurde sofort durch Drehen des Gashebels zum Leben erweckt. Es bot eher ein drehmomentstarkes Viertaktgefühl auf der Unterseite. Das Leistungsprofil verband die Mitte und die Oberseite zu einem einzigen gemischten Leistungsband. Es war ein aufregender, leistungsstarker Motor, der leicht zu fahren war. Testfahrer waren der Meinung, dass die Wiederherstellung nach Fehlern mit dem zusätzlichen Grunzen dieses Motors einfach war. Unser F & E-modifizierter KTM 125SX-Motor zeichnete sich auf engen Strecken aus, da er das Drehmomentgefühl deutlich hervorhob. Auf schnelleren Strecken hingegen glaubte jeder Tester, dass die Leistung gegenüber dem Lagerbestand erhöht und weiter gesteigert wurde.

Die Federung hielt sehr gut. Es war mehr auf unsere schnelleren Fahrer und größeren Sprünge zugeschnitten; Es fehlte jedoch nicht an Vergebung bei grobem Hacken. Wir waren der Meinung, dass der nationale Schock ein Kompromiss mit dem WP-Schock war. Wo der Nationalschock gut war, war der WP nicht und umgekehrt. Jeder Tester war überrascht, wie gut der Aftermarket-Schock dieses kleinen Unternehmens funktionierte.

Insgesamt ist die MXA Testfahrer aller Könnensstufen liebten dieses Motorrad. Es hat alles gut gemacht; Unsere leichteren Fahrer hatten jedoch das Gefühl, dass die Federung steif war.

MXAs F & E / MX-TECH-PROJEKT KTM 125SX VIDEO

WER GEWINNT? MXAs HOT ROD PROJECT BIKE SHOOTOUT ERGEBNISSE

Jedes Fahrrad hatte einen bestimmten Zweck und alle waren sehr unterschiedlich. Beim Round-Robin-Test sind die Ergebnisse immer zweifelhaft, bis der letzte Testfahrer die letzte Runde fährt. Wir waren nicht überrascht, wenn Testfahrer ein Fahrrad fuhren und behaupteten, es sei das Beste, nur um das nächste Fahrrad zu fahren und zu behaupten, es sei das Beste. Dies ist alles Teil des Prozesses - was umso schwieriger wird, wenn alle drei Projekträder so gut sind.

YAMAHA YZ125: Das YZ125 Vielleicht war es nicht das schnellste, aber es bot ein lustiges Powerband, das lebhaft war. Es handhabte das Beste aus den drei Motorrädern - vielleicht weil seine Leistung mehr gemessen wurde. Das Fahrwerk war den beiden anderen Motorrädern weit überlegen, da die meisten Testfahrer der Meinung waren, je schneller wir das machten TC125 und zum KTM 125SXJe enger ihr Handhabungsfenster wurde. Fast jeder Tester entschied sich zunächst für das YZ125 als das beste der drei Motorräder, aber nach aufeinanderfolgenden Vergleichen mit dem KTM 125SX und zum Husqvarna TC125 Kraftpakete, niemand wollte das Rennen fahren YZ125.

HUSQVARNA TC125: Das Husky TC125 war das täuschendste Fahrrad für unsere Tester. Es war langsam, sich zu bewegen, aber sobald es ins Rollen kam, kam die Kraft weiter. Langsamere Fahrer haben das nicht benutzt TC125 Macht ihr volles Potenzial aus, da sie nicht bereit waren, das Gas lange genug bis zum Anschlag zu halten. Schnellere Fahrer liebten es, ihren Schwung aufrechtzuerhalten. Es bevorzugte Fahrer, die es zum Mond drehten. Das Husky-Triebwerk glänzte für diese Fahrertypen. Wenn Sie das Fahrrad in Bewegung gehalten haben, war dies das schnellste der drei; wenn du es nicht getan hast, wenn du dich am langsamsten gefühlt hast. Jeder MXA Testfahrer, der Zweitakt-Erfahrung hatte, wählte die Pro Circuit TC125 Als Motorrad würden sie lieber Rennen fahren.

KTM 125SX: Im Hinblick auf die F & E KTM 125SXEs war das beste Gesamtrad für unsere abwechslungsreiche Gruppe von Testfahrern. Es war gut geeignet für Fahrer, die schnell oder langsam waren. Es lief am knusprigsten und bot ein gutes Federungsgefühl. Die Leistungsabgabe war im gesamten Drehzahlbereich unübertroffen und wurde sehr stark nach oben gezogen. Zunaechst, MXADie Pro-Testfahrer waren der Meinung, dass die KTM 125SX war ihr Lieblingsrad zum Rennen, aber nach mehr Sattelzeit wurden sie von der Gesamtleistung des Husky beeinflusst. Trotzdem war es ein enger Anruf.

Jedes Fahrrad hatte einzigartige Eigenschaften - und während die endgültige Entscheidung für den Husqvarna TC125 gefallen sein mag - hatte jedes Fahrrad seinen Reiz YZ125 bot den meisten Komfort. Das TC125 bot die schiere Geschwindigkeit, und die 125SX bot das beste Gesamtleistungsband. Wir danken allen Unternehmen, die uns bei diesen Builds geholfen haben, sowie Dennis Stapleton, dass sie sich die Zeit genommen haben, um sie zu bauen.

Mehr interessante Produkte: