REM GLEN HELEN RENNBERICHT: DIE GANGS ALLE HIER

mxa_internal_sub_ad728x90
Klicken Sie hier, um MXA zu abonnieren: https://hi-torque.com/motocrossaction

 

STUjonesJustin Jones gewann das erste 450 Pro Moto und führte das zweite Moto an, als er seinen Vorderreifen bei diesem Sprung blies. Sein CRF450 peitschte um 180 Grad und er stürzte schwer. Jones kam an die Box, lieh sich ein Fahrrad von einem Freund und kam gleich wieder raus, um das Rennen zu beenden. Foto: Rich Stuelke

REM Glen Helen gilt als das „wichtigste unwichtige Rennen“ in Amerika und gilt als einer der letzten Vertreter des freundlichen Motocross der alten Schule im Stil der 1970er Jahre. REM Glen Helen ist eine Familienangelegenheit, bei der Väter, Söhne, Töchter und Enkel am selben Tag Rennen fahren.

CHRschmokeDylan Schmoke (23) holte sich nach dem Sturz von Jones den 450 Pro-Sieg, wurde jedoch vor dem Ende des zweiten Rennens vom 450 Intermediate-Sieger Trevor Stewart überholt. Foto: Chris Alamangos

DEBchrisErinnern Sie sich an Chris Alamangos 'hochfliegende Possen auf seinem Husky TC125 Zweitakt vom letzten REM-Rennen? Diesmal blieb er mehr oder weniger auf seinem Fahrrad, verpasste aber sein erstes Motorrad, weil er Fotos machte und es vergaß. REM ließ ihn eine andere Klasse fahren, um seinen Tag zu retten. Foto: Debbi Tamietti

Aber was REM wirklich von anderen Rennfahrern unterscheidet, sind vier Attribute, die den meisten modernen Rennaktionen fehlen:

(1) Die AMA-Profis kommen zu REM, kurz bevor die AMA-Nationals beginnen, die langen 30-minütigen Motos im Monat April und Mai zu nutzen. Und viele Teammanager werden einen Fahrer schicken, der behauptet, er habe zu REM trainiert, um seine Fitness zu testen.

CHRbillymercierBilly Mercier setzt seinen YZ250 Zweitakt in das Kissen. Foto: Chris Alamangos

CHRskinnerRandy Skinner (383) sieht gut aus, als er zwischen Mark Hall (45) und Luther French (2) spielt. Randys Moto-Punktzahl in der Klasse der über 50-Jährigen betrug jedoch 17-15. Foto: Chris Alamangos

(2) Wenn Sie über 50 oder über 60 Jahre alt sind, ist REM wie Nirvana. Jedes REM-Rennen ist voll mit Fahrern aus den 70ern und 80ern (mit einem Paar aus den 60ern). Und wir reden nicht über Duffers für einen Ausritt. Die größte Klasse bei REM an diesem Wochenende waren die über 50-Jährigen, die zweitgrößte waren die über 50-Jährigen und die drittgrößte war die über 50-Jährige. Als Kicker waren die über 60-Jährigen die viertgrößte Klasse. Es gibt nur sehr wenige Strecken im Wort, die wöchentlich so viele 50- und 60-jährige Rennfahrer anziehen können.

STUwillWill Harper (7) schoss das erste Moto mit über 50 Experten, konnte aber den späteren Sieger Phil Dowell (23) nicht aufhalten. Ron Shuler (33) ging 9-7 zu Harper 11-10. Foto: Rich Stuelke

CHRmurrayPete Murray fegte beide Motos der Over-50 Elite-Klasse vor den Top XNUMX von Jon Ortner, Ian Fitz-Gibbon, Willy Simons und Bob Weber. Foto: Chris Alamangos

(3) In REM kommen ausländische Fahrer zum Rennen. Im Winter kommen die Schweden zum Rennen, während die Aussies gleichzeitig auftauchen, um ihrer Sommerhitze zu entgehen. Die meisten Schweden beim AMA Supercross-Rennen 2015 bei REM.

STUcincottaREM vergibt alle drei Monate einen brandneuen 6D-Helm an einen glücklichen Rennfahrer. David Cincotta (rechts) war diesmal der Gewinner und 6D-Gründer Bob Weber war da, um es ihm zu präsentieren. Foto: Rich Stuelke

CHRcincottaHier fährt David Cincotta (L7) in seinem neuen Helm. Foto: Chris Alamangos

DEBlarsDer schwedische GP-Star Lars Larsson (links) und Jody Weisel (rechts) sind in der Klasse der über 60-Jährigen nie weiter voneinander entfernt. Lars muss an der Rotatorenmanschette operiert werden, möchte sich aber nicht die Zeit nehmen, um für die Erholungsphase Rennen zu fahren. Foto: Debbi Tamietti

(4) Ein großer Prozentsatz der Rennfahrer bei REM arbeitet in der Motorradindustrie. Es ist nicht ungewöhnlich, sich neben dem Produktmanager eines der sechs großen Hersteller oder einem Teammanager, der an einem Wochenende im Mondlicht steht, oder dem Mann, dem die Firma gehört, die die Ausrüstung herstellt, die Sie tragen, anzustellen. REM hat auch mehr AMA Hall of Fame-Rennfahrer auf der Strecke als irgendwo anders.

STU250novDies ist das Rennen um den zweiten Platz in der 250 Novice-Klasse. Hayden Cole (93) würde den Platz mit Ty Cullins (66) als Dritter und John Roggero (222) als Vierter erreichen. Foto: Rich Stuelke

DEBsippleBrendan Sipple gewann beide Motos der 250 Novices. Foto: Debbi Tamietti

DEBcaleb707Caleb Naranja (707) beherbergt seine Cobra in der 65-Anfänger-Klasse. Foto: Debbi Tamietti

STUwallJon Ortners Name wird dem Number One Award 2014 hinzugefügt (direkt neben dem, den er 2013 verdient hat). Ortner ist der 26. REM-Champion, obwohl Mehrfachsieger bedeuten, dass die 26 Titel nur von 17 Fahrern geteilt werden. Foto: Rich Stuelke

REM-Rennen finden praktisch jeden Samstag im Jahr statt. Das Rennen in dieser Woche war der Auftakt für den Zeitplan für 36 Rennen 2015. Wenn Sie der Bande beitreten möchten, erscheinen Sie an jedem Samstag im Januar oder Februar - oder gehen Sie zu www.remsatmx.com

mxa_internal_sub_ad728x90
Klicken Sie hier, um MXA zu abonnieren: https://hi-torque.com/motocrossaction

Mehr interessante Produkte: