REM MOTOCROSS RACE REPORT: 109 IM SCHATTEN, WENN ES EINEN SCHATTEN GIBT

Paul Krause (835) hörte, dass die Luft umso kühler wird, je höher man steigt - also versuchte er es. Er sagte, es fühle sich dort oben etwas kühler an, aber er konnte nicht herausfinden, wie er sehr lange dort oben bleiben sollte.  Foto: Debbi Tamietti

Fotos von Dan Alamangos & Debbi Tamietti

Wir wissen nicht, in welchem ​​Universum 109 Grad als „schöner Tag zum Rennen“ gelten würden, aber irgendwie war der REM Motocross an diesem Wochenende auf dem Glen Helen Raceway genau das. Es scheint egal zu sein, wie heiß es ist, sobald das Tor fällt, vergessen die Fahrer die Temperatur und gehen auf Hochtouren. Wann fühlt sich 109 heiß an? Wenn Sie aufhören zu rennen, steigen Sie von Ihrem Fahrrad und lassen Sie sich in einen Gartenstuhl fallen. Plötzlich steigt die Hitze auf und egal wie viel Wasser Sie über Ihren Kopf gießen, Sie scheinen nicht abzukühlen.

Wenn es heiß wird, kommen die Wüsten- und Offroad-Leute aus dem Holzwerk. Hier hörte man Brent Wallingsford, Rob Mesecher und Bob Rutten sagen: „Du nennst das heiß? Warum haben wir bei der Baja 1000 Mäntel getragen, als es so war? “  Foto: Debbi Tamietti

Nach den ersten Motos sagte fast jeder Fahrer seinen Kumpels, dass er nicht glaubte, dass er für das zweite Moto wieder rausgehen würde. Aber als sie sich für die zweite Runde anstellten, tauchte praktisch jeder Fahrer auf der Linie auf - und viele von ihnen fuhren in Moto zwei besser als in der ersten Moto.

Große Teilnehmerzahlen in den Klassen über 50 und über 60 haben bewiesen, dass die Jungs aus den 1970ern auf jeden Fall Rennen fahren werden. Und dazu gehören auch diese beiden Jungs aus den 1960ern - Lars Larsson (192) und Jody Weisel (58).  Foto: Debbi Tamietti

Und so seltsam es auch klingen mag, es gab Rennfahrer, die sich für zwei Klassen angemeldet haben - obwohl sie nur durch zwei Motos getrennt waren. Der Gedanke, vier lange Motos in der drückenden Hitze zu absolvieren, genügte jedem anderen Fahrer, um von Mike Monaghan (Siebter bei den über 60-Jährigen und Zehnter bei den über 10-Jährigen), Bob Rutten (Erster bei den über 50-Jährigen) beeindruckt zu werden Experten und Erster bei den über 65-Jährigen), Pascha Afshar (Erster bei Über-50-Fortgeschrittenen und Neunter bei Über-40-Experten) und Pete Vetrano (Dritter bei den Über-50-Fortgeschrittenen und 50. bei den Über-14-Experten).

Luther French bekommt den Holeshot. Hinter Luther stehen Ron Schuler (33), Giovanni Spinali (45), John Griffin (7), Val Tamietti (31), Paul Krause (835), Nick Waters (109), Joe Sutter (11), CT Falk (63). und Bryan Friday (43).  Foto: Debbi Tamietti

Die wahre Wahrheit ist, dass Sie sich nicht von den Unannehmlichkeiten der Natur aufhalten lassen, wenn Sie Rennen fahren möchten und REM-Rennfahrer bewiesen haben, dass sie bereit sind, mehr Rennen als fast jeder andere zu fahren. Wenn Sie nicht fahren möchten, wenn es heiß ist, werden Sie im Juli, August und September in SoCal nicht viel fahren.

Val Tamietti (31), Paul Krause (835), Luther French (2), Alan Jullien (70) und Jon Ortner (10) zwei Ecken später sortieren noch die Stellen.  Foto: Debbi Tamietti

Luther French (2) war in den über 50-Elite-Motos nicht mehr aufzuhalten. Sein 1: 1 besiegte Jon Ortners 2: 2. Foto: Debbi Tamietti

"Rocket Rex" Staten (rechts) kam zu REM, um seinen Freunden beim Rennen zuzusehen. Jody versucht, dass er sich wie zu Hause fühlt. Foto: Dan Alamangos

Greg Groom belegte bei den über 12-Jährigen den 10. Platz zwischen 11 und 60. Foto: Debbi Tamietti

Marc Crosby (15) kann Mike Monaghans KTM 125SX Zweitakt auf sich wirken hören. Die Geschichte zwischen diesen beiden MXA-Testfahrern legt nahe, dass Marc Mike vielleicht vorbeiziehen lassen möchte. Foto: Debbi Tamietti

Joe Sutter (111) war Fünfter bei den über 50-Jährigen.  Foto: Debbi Tamietti

Will Harper (7) und Robert Reisinger (96) bekommen in der Over-60 Expert-Klasse etwas Sendezeit. Reisinger gewann das erste Moto, stürzte aber im zweiten Moto mehrmals ab. Harpers 3: 1 besiegte Reisingers 1: 4. Foto: Debbi Tamietti

Mitchell Mesecher (77) nahm einen neuen 450 Husqvarna FC450 und brach ihn während des Trainings ein. Er ging 2-4 in der 450 Novice Klasse. Foto: Debbi Tamietti

Rob Mesecher (15) kam mit seinem Sohn Mitchell aus Idaho, um an ihrem ersten REM-Rennen teilzunehmen. Foto: Debbi Tamietti

Das Aufnehmen von Motocross-Fotos kann eine schmutzige Angelegenheit sein. Dan Alamangos wurde untergebracht. Foto: Debbi Tamietti

Ohne seine Kamera kann Dan Alamangos schlafen, anstatt sich niederzulassen. Foto: Debbi Tamietti

Casey Cromer fegte beide Moto der 450 Novices vor Chris Hyden (11). Foto: Debbi Tamietti

Tony Parsons war Vierter bei den über 65-Jährigen. Foto: Debbi Tamietti

Mic Rodgers (115) ist ein Hollywood-Stunt-Koordinator, aber da sie während des Coronavirus keine Filme machen, konzentriert er sich darauf, so viel wie möglich zu fahren. Foto: Debbi Tamietti

Josh Fout (30) war ein bis zwei MXA-Testfahrer, die für dieses Kawasaki KX450-Projektrad eingesetzt wurden. Josh gewann die Vet Intermediate Klasse. Foto: Debbi Tamietti

Es ist immer noch Platz für einen. Von links nach rechts - Greg Groom (959), Ken Ehlers (103), Mike Monaghan (36) und Randy Skinner (383). Foto: Debbi Tamietti

Es ist "Wild Fire" -Saison in Kalifornien und Glen Helen befindet sich zufällig auf der Flugbahn des Riesen Phos-Chek feuerhemmend Bomber. Foto: Debbi Tamietti

Der Scalvini-Auspuffimporteur Pete Vetrano (37) und der Sportwagenrennfahrer Ernie Becker (65) führen eine private Husky-Schlacht. Foto: Debbi Tamietti

Adam Taki (232) stellt einen Passwinkel auf Pasha Afshar (L7) ein. Foto: Debbi Tamietti

ZIEL AUF SEINEN RÜCKEN! KURT NICOLLS ERSTES MOTO IN FÜNF FOTOS

Kurt Nicoll (2) bekam den Holeshot im Pro Pro ersten Moto, wurde aber sofort von TM 250MX Zweitakt-JY Leavitt unter Druck gesetzt. Leavitt kam mehrmals an Kurt vorbei und dann…. Foto: Dan Alamangos

… Leavitt fiel hin. Er stieg wieder ein, hatte aber zu viel Distanz verloren, um ein Konkurrent zu sein. Aber keine Angst, JY Leavitt wurde ersetzt durch ... Foto: Dan Alamangos

… Brian Medeiros auf einer KTM 250SXF. Kurts KTM 450SXF würde die 250 die großen Hügel hinaufziehen, aber Brian würde Kurt in den engen Sachen erwischen und dann ... Foto: Dan Alamangos

… Brian Mederios fiel ebenfalls hin. Er stieg wieder ein, aber bis dahin war Kurt schon lange weg. Foto: Dan Alamangos

Kurt Nicoll gewann den Pro insgesamt, indem er beide Motos gewann, aber auf diesem Foto können Sie sehen, wie hart JY Leavitt gefahren ist, um den 54-jährigen ehemaligen Grand-Prix-Rennfahrer zu überholen. Foto: Debbi Tamietti

REM wird am kommenden Samstag, den 22. August, Rennen fahren. Weitere Informationen finden Sie unter www.remsatmx.com or Hier klicken für die Facebook-Seite von REM.

RENNST DU BEI REM? WOLLEN SIE EIN FOTO VON IHNEN IN AKTION? DEBBI HAT SIE

Geben Sie Debbi Tamietti ein oder zwei Tage Zeit, um die REM-Rennfotos dieses Wochenendes in ihrem SmugMug-Konto zu verarbeiten, und stöbern Sie dann nach Herzenslust. Sie können digitale Fotos von sich selbst oder Freunden von ihrer Seite bestellen - für nur 1.50 USD. Unter Debbis REM-Rennfotos (in ein paar Tagen veröffentlicht) und Debbis Lieblingsfotos finden Sie unter www.debbitamietti.smugmug.com

 

Mehr interessante Produkte: