REM MOTOCROSS REPORT: TALLON LAFOUNTAINE, RICKY DIETRICH, COLTON AECK, JOSH MOSIMAN, BRADEN O'NEAL UND SEAN COLLIER

Tallon Lafountaines 2: 2 brachte Ricky Dietrichs 1: 3 für den ersten Gesamtrang im 450 Pro-Rennen. Foto: Debbi Tamietti

Mit einer plötzlichen und kurzen Pause in der SoCal-Hitzewelle tauchten die REM-Rennfahrer in Scharen auf, um bei Temperaturen zu fahren, die kaum 90 Grad brachen. Einige ihrer Dringlichkeit für das Rennen sind, dass REM nur zwei Rennen im August geplant hat, das erste am 10. August und das zweite am kommenden Samstag, den 17. August. Danach nehmen sie sich vier Wochenenden frei, um Platz für einen WORCS-Doppelkopfball zu schaffen, bevor sie zurückkehren auf die REM-Strecke am 21. September.

Ricky Dietrich ist sehr gut in REM. Er hat den magischen Touch auf der hügeligen Strecke, aber es ließ ihn in Moto XNUMX zurück, als er sich Colton Aeck und Tallon Lafountaine näherte, aber die Lücke nicht schließen konnte. Foto: Debbi Tamietti

Das bevorstehende WORCS-Rennen schien für viele Offroad-Profis eine Motivation zu sein, sich zu melden, um ein wenig mehr Übung auf Glen Helens zersetztem Granitschmutz zu bekommen, bevor sie innerhalb einer Woche zwei WORCs-Rennen fahren mussten. Was auch immer alle Profis zu REM brachte, es war aufregend zu sehen, wie schnell und geschickt sie auf dem neuen Layout waren, das eine raffinierte Steigung beinhaltete, die noch nie zuvor benutzt worden war. Was folgt, sind die Fotos der Hauptakteure (und derjenigen, deren Fahrradnummer mit ihrer Anmeldenummer übereinstimmt). Die Fotos wurden von Debbi Tamietti, Jon Ortner und Dan Alamangos aufgenommen.

Josh Mosiman (36) und Sean Collier (207) von MXA duellierten sich in beiden 450 Pro-Motos, aber Mosimans 3-4 besiegten Colliers 7-5. Foto: Debbi Tamietti

Cole Tompkins (69) schoss das erste Moto der 450 Pro-Klasse und hielt drei Runden lang die Führung, bevor Ricky Dietrich (blaue Platte) ihn runterrannte. Dietrich würde mit 1: 3 den zweiten Gesamtrang belegen.  Foto: Jon Ortner

450 PRO
1. Tallon Lafountaine (Hon)… 2-2
2. Ricky Dietrich (Hon)… 1-3
3. Colton Aeck (Hon)… 5-1
4. Josh Mosiman (Hon)… 3-4
5. Braden O'Neal (Yam)… 4-6

Colton Aeck kämpfte in Moto eins und wurde Fünfter, kam aber in Moto zwei zurück, um jeden Verfolger in den Boden zu reiten. Sein 5: 1-Ergebnis war gut genug für den dritten Gesamtrang. Foto: Dan Alamangos

ÜBER 50 EXPERTEN
1. Giovanni Spinali (Yam)… 2-1
2. Paul Krause (KTM)… 1-4
3. John Griffin (Hus)… 4-3
4. Rich Truchinski (Kaw)… 6-2
5. Joe Melton (Yam)… 5-5

Braden O'Neal (127) musste in Runde eins viel Dreck essen. Foto: Jon Ortner

Die Diät von Braden O'Neal (127) am Samstag bestand aus Schmutz mit einer Nebenreihenfolge von Steinen. Foto: Jn Ortner

Über 50 Zwischenprodukte
1. Bill Clontz (Yam)… 3-1
2. Robert Pocius (KTM)… 2-2
3. Bill Reimer (KTM)… 1-3
4. Jeff Case (KTM)… 5-4
5. Sean Holder (Hon)… 6-5

Sean Collier geht runter. Foto: Debbi Tamietti

ÜBER 50 NOVICE
1. Mike Hillion (Yam)… 1-2
2. Darren Berg (KTM)… 3-1
3. Philip Van Der Walt (KTM)… 5-3
4. Frank Van Es (Yam)… 4-4
5. Pat Veritch (Yam)… 2-6

Brian Medeiros von MXA wurde beauftragt, den 450 KTM 450SXF von MXA zu fahren, wechselte jedoch für die 2020 Pro-Klasse zu einem 450 Husqvarna FC450, da er für sein geringes Gewicht eine bessere Federung als der KTM 450SXF hat. Foto: Dan Alamangos

ÜBER 60 EXPERTEN
1. Val Tamietti (Yam)… 1-1
2. Dave Eropkin (KTM)… 2-2
3. Jim Hanson (Hon)… 6-3
4. Bruce Ashmore (Hon)… 5-4
5. Mike Monaghan (Yam)… 3-6

Josh Mosiman von MXA braucht keine Traktion, er kann seinen Honda CRF450 über den Boden schweben lassen.  Foto: Jon Ortner

Über 60 Zwischenprodukte
1. Scott Sligar (Kaw)… 1-1
2. Phil Cruz (Hus)… 2-2
3. Steven Chandler (TM)… 3-3
4. Mitch Evans (Yam)… 4-4
5. Stephen Braseny (Hus)… 5-5

Kurt Nicoll versucht, seine KTM 450SXF auf einem Knopf am Ausgang dieser Aufwärtskehrmaschine zu balancieren. Foto: Dan Alamangos

Über 65 Zwischenprodukte
1. Randy Lewis (Hus)… 1-1
2. Brian Martin (Yam)… 3-2
3. Tony Parson (KTM)… 2-4
4. Jim McCartney (KTM)… 4-3
5. Mike King (Hus)… 5-5

Braden O'Neal (links) und Preston O'Neal (rechts) sind die Enkel von O'Neal USA-Gründer Jim O'Neal. Braden wurde Fünfter in der 5 Pro Klasse, während Preston die 450 Novice Klasse gewann.  Foto: Jon Ortner

Über 40 Zwischenprodukte
1. Joe Sutter (Hon)… 2-1
2. Brian Bolding (KTM)… 1-2
3. Shannon O'Connor (KTM)… 3-5
4. Duncan Crear (KTM)… 3-4
5. Dan Eickholt (Yam)… 4-6

Jon Ortner (10) gewann beide Motos der Over-50 Elite-Klasse gegen Ron Shuler, Robert Reisinger und Phil Dowell. Foto: Debbi Tamietti

ÜBER 40 NOVICES
1. Todd Sundvold (KTM)… 2-1
2. Robin Hall (Yam)… 1-2
3. Pete Vetrano (Hus)… 3-5
4. Gary Taylor (KTM)… 3-4
5. Lamont Dusseau (Yam)… 4-6

Der dreimalige CMC-Nummer-31-Fahrer Val Tamietti (1984) und der CMC-Nummer-55-Tierarzt Pro 60, Jody Weisel (1), teilen einen Moment der Bindung auf diesem Hügel. Val würde die Over-1 Expert-Klasse mit einem XNUMX: XNUMX-Ergebnis gewinnen. Foto: Foto: Debbi Tamietti

OFFENE Tierärzte
1. Josh Fout (Kaw)… 2-1
2. Alan Jullien (Hon)… 1-2
3. Ralf Schmidt (TM)… 3-3
4. Shannon O'Connor (KTM)… 4-4
5. Calvin Reck (KTM)… 5-5

Randel Fout stellt Mike Monaghan in der Klasse der über 60-Jährigen auf. Monaghan stürzte vor drei Wochen ab und brach sich einige Rippen und brach seine Lunge zusammen. Er verbrachte einige Tage im Krankenhaus, kehrte aber an diesem Wochenende zum Rennen zurück. Mike ging 7-8 in der Over-50-Expertenklasse und 3-6 in der Over-60-Expertenklasse (und seine Motos waren Rücken an Rücken). Foto: Dan Alamangos

250 NOVICE
1. Preston O'Neal (Yam)… 1-2
2. Connor Styers (Yam)… 3-1
3. Austin Eddy (Yam)… 2-3
4. Stephen Sundvold (KTM)… 4-4
5. Greg Labranche (Kaw)… 5-5

Randel Fout (links) lebt auf einem Boot in Oceanside Harbour, während Sohn Josh hoch in den Bergen in Big Bear lebt, aber sie teilen den Geschmack an Hüten. Foto: Jon Ortner

Der frühere Pro Rich Truchinski erschien, um zuzusehen, und lieh sich Ausrüstung, Schutzbrille, Helm, Stiefel und Fahrrad aus, um bei den über 6-Jährigen mit 2: 50 zu gewinnen. Die einzigen Dinge, die er nicht finden konnte, waren Knieschützer. Foto: Debbi Tamietti

Joe Sutter (111) gewann die Over-40 Intermediate mit 1: 1. Das ist der über 50-jährige Elite-Fahrer Phil Dowell (23), der ihn unter Druck setzt. Foto: Dan Alamangos

Randy Skinner (383) greift Brian Martin (65) an. Martin startete im zweiten Tor und wird vom ersten Tor des Over-60 Expert Skinner überrundet. Foto: Debbi Tamietti

Scott Sligar (151) schoss die Zwischenklasse der über 60-Jährigen mit Mitch Evans (4) als zweitem. Sligar würde 1-1 und Evans 4-4 gehen.  Foto: Debbi Tamietti

Sie sehen heutzutage nicht viel One Industries-Ausrüstung, aber Gary Scott (157) hält sie am Leben. Foto: Debbi Tamietti

Zach Randolph (214) fegte beide Motos der 450 Intermediate-Klasse. Foto: Debbi Tamietti

Die Open Vet-Klasse ist eine Sammelklasse für Fahrer über 30 Jahre. Es ist oft größer als die normalen Tierarztklassen, weil es eine große Gruppe von 30- und 40-jährigen Männern zusammenbringt. Der Südafrikaner Alan Jullien ist über 40 und sehr schnell, aber sein 1: 2-Ergebnis ging gegen Josh Fouts 2: 1 verloren. Foto: Debbi Tamietti

Robert Reisinger (96) führt Jon Ortner (1) in der Over-50 Elite-Klasse an - beide sind ehemalige AMA-Profis aus den 1980er Jahren. Foto: Debbi Tamietti

Verbleibender REM-Rennplan 2019
17. August… Glen Helen
21. September… Glen Helen
4. Oktober… Glen Helen
19. Oktober… Glen Helen
26. Oktober… Glen Helen
16. November… Glen Helen
23. November… Glen Helen
14. Dezember… Glen Helen
21. Dezember… Glen Helen

REM kehrt nächsten Samstag, 17. August, nach Glen Helen zurück. Weitere Informationen zum REM-Motocross finden Sie unter www.remsatmx.com oder ihre Facebook-Seite von Mit einem Klick hier.

 

Mehr interessante Produkte: