TEAM YAMAHA'S ROMAIN FEBVRE BRICHT FEMUR BEI SWEDISH GRAND PRIX

Romain Febr.

Pressemitteilung von Yamaha: Nach einem schweren Sturz im letzten Rennen der 16. Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft im schwedischen Uddevalla hat sich Romain Febvre von Monster Energy Yamaha Factory MXGP einen gebrochenen linken Oberschenkelknochen zugezogen. Nach dem zweiten Platz im Eröffnungsrennen verfolgte Febvre den Grand-Prix-Sieg in Moto 450. Der frühere Weltmeister machte den Holeshot auf seiner YZ13FM und führte die ersten XNUMX Runden vor dem High-Siding über einen Einzelsprung, nachdem er seine Linie geändert hatte, um einen Fahrer zu überholen, der eine Runde tiefer lag. Er landete schwer auf seinem linken Oberschenkel und wurde sofort zur Beobachtung ins streckenseitige medizinische Zentrum gebracht.

Die Ärzte und der Sanitäter vor Ort bestätigten, dass sein linker Oberschenkelknochen gebrochen war, und brachten ihn in das Krankenhaus von Trollhattan, wo er am Montag operiert wurde, um einen Stab zur Stabilisierung chirurgisch in den Knochen einführen zu lassen. Febvre wird sich unter dem wachsamen Auge seines Chirurgen im schwedischen Trollhättan-Krankenhaus von der Operation erholen, bis er fit genug ist, um zu seinem Wohnsitz in Belgien zurückzukehren.

 

Mehr interessante Produkte: