TW0-STROKE DIENSTAG | 2005 SUZUKI RM85L

2006 Suzuki RM85L-7564Diese aDer Artikel stammt aus der MXA-Ausgabe vom April 2006.

Das Minirad RM85 ist ein fester Bestandteil von Suzukis Erfolgen im Amateurrennsport. In letzter Zeit mögen Fahrer David Millsaps, Nico Iszi und Blake Wharton haben den gelben Mini zu großen Meisterschaften geführt. Während jedoch all diese Kinder ständig wachsen (insbesondere Davi), sind es ihre treuen Miniräder nicht. Dies führt dazu, dass viele Jugendliche mit größeren und leistungsstärkeren 250F-Viertaktern zu kämpfen haben oder sich auf ihren Minis wie ein Mammut fühlen.

Es gibt eine Lösung. Die Antwort ist das "Riesenrad". In Suzukis Fall setzen sie nach dem RM85 eine „L“ -Bezeichnung, um einen RM85L herzustellen. Das "L" bedeutet, dass es sich um ein großes Rad handelt, aber es ist leicht an den größeren Rädern und der erhöhten Bodenfreiheit zu erkennen. Der RM85L ist für einen größeren 85-Fahrer konzipiert, der versucht, auf einen 250F umzusteigen.

RM85L STÄRKEN

2006 Suzuki RM85L-7564
Unterschiede: Bevor Sie die Stärken der gelben Rakete hervorheben, sollten Sie den Unterschied zwischen dem RM85 und dem RM85L erwähnen. Anstelle eines 17-Zoll-Vorderreifens und eines 14-Zoll-Hinterreifens verfügt der L über eine 19/16-Kombination (zusammen mit einem Sitzhöhenunterschied von einem Zoll). Die Gesamthöhe wurde um 2.6 Zoll, die Bodenfreiheit um einen Zoll und das Gewicht um XNUMX Pfund erhöht.

Leistungsband: Warum ist das RM85L so ein gutes Fahrrad? Sein jüngerer Bruder, der RM85, ist ein Gewinner. Das „L“ beherbergt das gleiche Kraftwerk, den gleichen Rahmen und die gleiche Aufhängung. MXA Testfahrer schwärmten von dem nutzbaren Powerband. Tief- bis Mitteltöner waren abrupt und kraftvoll; Eine Eigenschaft, die von Minibike-Rennfahrern gefordert wird. Glücklicherweise ist das Fahrrad für größere Kinder konzipiert, da das Powerband nichts für schwache Nerven ist. Gleichzeitig wird ein Druck auf den Gashebel und jedes Kind, von Billy Beginner bis Robby Racer, die große Kraft genießen. Es geht nicht darum, wie schnell der RM85L fährt, sondern darum, wie schnell er fahren soll. Das gefällt uns. Top-End-Overrev ist nicht der stärkste Teil des Motors, aber es bellt immer noch, bevor es abgemeldet wird.

2006 Suzuki RM85L-7564
Handhabung: Der Motor des RM85L war für keinen der beiden eine Überraschung MXA Testfahrer. Immerhin ist es derselbe Motor wie der kleinere RM85. Was die Testfahrer glücklich machte, war die Art und Weise, wie die „L“-Version mit Unebenheiten und G-Outs umging. Minibike-Fahrer müssen normalerweise ihr Gewicht nach hinten verlagern und sich über große Unebenheiten auf dem RM85 fürs Leben festhalten. Das ist beim Fahren mit dem „L“ nicht der Fall. Wieso den? Es ist alles in den Rädern. Durch die vergrößerte Laufradgröße wird eine größere Oberfläche abgedeckt, wodurch das Fahrrad über Unebenheiten hinwegrollen kann, anstatt verschluckt zu werden. Testfahrer stellten auch fest, dass der RM85L bei hohen Geschwindigkeiten sehr stabil war, was ihnen das Selbstvertrauen gab, in längeren Kurven und über kreischenden Geraden das Gas zu halten.

Ergo: Wenn ein Hersteller beschließt, eine vergrößerte Version eines bestehenden Modells anzubieten, vergisst er normalerweise die Nuancen, die ein Wechsel der Räder verursacht. Nicht Suzuki. Ergonomische Probleme oder Bremsprobleme gibt es nicht, denn der RM85L glänzt an vielen Stellen.

RM85L SCHWACHHEITEN

2006 Suzuki RM85L-7564Federn: Die häufigste Beschwerde der Testfahrer beim RM85L war, dass die Federung zu steif war. Je nachdem, wie schnell Junior wächst, findet er jedoch möglicherweise die Gabeln und den Schock nach seinem Geschmack. Anfänger und Anfänger sollten sich für weichere Einstellungen entscheiden, um die Unebenheiten aufzusaugen, während Experten mit den Standardeinstellungen gut zurechtkommen. Wenn jeder Mini-Fahrer der Welt Experten-ähnliche Geschwindigkeit zeigen würde, würden wir uns nicht über Gabel und Dämpfer beschweren – aber das ist nicht der Fall.

Kurvenfahrt: Es sollte nicht überraschen, dass mehrere MXA Testfahrer beschwerten sich über Drehprobleme am Riesenrad. Durch die größeren Räder, die erhöhte Sitzhöhe und die Bodenfreiheit fühlt sich der RM85L im Vergleich zum schlanken RM85 mini aufgebläht an. Die Kurveneinleitung ist für kleine Fahrer schwieriger, und mehrere Testfahrer waren der Meinung, dass das Fahrrad nicht so einfach zu handhaben ist wie das kleinere Modell. Größere Testfahrer hatten keine Beschwerden und liebten den zusätzlichen Platz für ihre Beine in Spurrillen und engen Kurven.

WAS DENKEN WIR?

2006 Suzuki RM85L-7564Das RM85L ist so cool wie die andere Seite des Kissens. Es ist die perfekte Passform für jeden Mini-Fahrer, der versucht, auf große Fahrräder umzusteigen. Das „L“ macht einen ansonsten großen Schritt leichter. Offensichtlich heben die großen Räder das RM85L aus dem normalen Milieu der Mini-Cycle-Klassen heraus – und zwingen es in die „Big Wheel“-Klasse, aber so ist die Welt mit Übergangsmaschinen. Wenn Sie zu groß für einen Mini, aber zu klein für einen 250F sind, ist dies eine Chance, Ihren Schnabel nass zu machen, während Sie darauf warten, dass die Wachstumshormone wirken.

DIENSTAG IM ZWEITAKT | KOMPLETTES ARCHIV 

Mehr interessante Produkte: