ZWEI-TAKT-DIENSTAG | ZWEI-TAKT-VS. EURO-STIL MIT VIER SCHLÄGEN

Ben TownleyBen Townleys Prototyp 2004 KTM 250SXF.

Bei der MX2004-Weltmeisterschaft 2 war es Ben Townley auf einer KTM 250SXF gegen Tyle Rattray auf einer KTM 125SX. Es war ein Zweitakt- gegen Viertaktkampf um die Weltmeisterschaft. Ben hat mit dem 250SXF eine Chance genutzt, obwohl es sich um einen Prototyp handelt. KTM kam zu spät zum Viertaktrennen, da andere Hersteller bereits 250 Viertakte in der Klasse bewiesen hatten. Die 125ccm Zweitakte schnitten einfach nicht den Senf.

Tyler RattenkorbTyla Rattrays Arbeiten 2004 KTM 125SX.

KTM hatte mit dem Prototyp KTM 250SXF so viel Erfolg, dass KTM im folgenden Jahr in den USA Rennen fahren wollte. Dazu mussten sie das Fahrrad in Massenproduktion herstellen, um die Homologationsanforderungen zu erfüllen. Der KTM 250SXF wurde 2005 in Produktion genommen, sodass Nathan Ramsey in der Supercross-Saison 2005 Rennen fahren konnte.

Tyler RattenkorbTyla Rattray gewann 2 drei MX2004-Rennen auf der 125ccm KTM gegen ein Meer von Viertakten.

Bens Entscheidung, den unbewiesenen Klopfer zu fahren, ermöglichte es ihm, in der Saison 2 acht MX2004-Rennen zu gewinnen - sowie die 2004 Motocross-Weltmeisterschaft 250.

Tyla war mit dem 125SX gegen ein Meer von Viertakten nur unterfordert. In diesem Jahr gewann er jedoch drei Rennen mit dem Raucher und belegte den zweiten Platz in der 250er-Meisterschaft. Im folgenden Jahr tauschte Tyla den 125er Zweitakt gegen den stärkeren 250SXF. Der Tag des Rauchers war in Europa nach 2004 tot.

Ben TownleyBen nahm den Prototyp KTM 250SXF, um den MX2004-Titel 2 zu gewinnen. 

 

Mehr interessante Produkte: