WIR FAHREN ANDREW? SHORT'S FACTORY KTM 350SXF


Vielleicht hat kein Fahrrad in der jüngeren Geschichte so viele Kontroversen, Geschwätz und uninformierte Spekulationen hervorgerufen wie das KTM 350SXF. Das mittelgroße Open-Class-Bike ist im Spektrum der Motocross-Geschichte kein seltener Vogel. Viele der legendären Open-Class-Motorräder, die im Laufe der Jahre gefahren wurden, lagen weit unter dem maximalen Hubraum. In dieser Liste der winzigen Rennräder sind die 360-cm370- und 360-cm340-Maschinen enthalten, die Roger DeCoster in seiner Blütezeit, die XNUMX-Huskys der schwedischen Eisenmänner, die XNUMX-cmXNUMX, mit großer Wirkung eingesetzt hat Rokon Cobra-Automatik der späten 1970er Jahre und noch vor 13 Jahren die Yamaha YZ400 von 1998 AMA National Champion Doug Henry. Worum geht es?


Die KTM 350SXF von Andrew Short landete in der MXA die Hände der Besatzung zu zerstören, weil KTM wusste, dass wir dem Fahrrad ein faires Urteil geben würden.

Es gibt drei Gründe, warum die KTM 350SXF so ein Blitzableiter für negative Palaver ist:

(1) Ethnozentrismus. Es besteht die Überzeugung, dass die eigene Kultur - und im Motocross bedeutet dies, dass die Kultur der japanischen Motocross-Dominanz - jeder anderen von Natur aus überlegen ist. Die Motorräder von KTM werden von vielen als eine äußere Kraft im amerikanischen Motocross angesehen - sie werden als seltsam, fremd, anders und etwas Verdächtiges angesehen. Für bestimmte Untergruppen in unserem Sport kann es nicht gut sein, wenn es nicht in Japan hergestellt wird. also a Honda CRF350 würde begeistert unterstützt, aber eine KTM, Husqvarna, TM or Aprilia 350 würden verachtet werden.

(2) Napoleon-Komplex. Egal wie viele Arten Sie es schneiden, der KTM 350SXF ist kleiner als seine 450er Konkurrenz. Um den geringeren Hubraum auszugleichen, spielen der 350SXF und seine Designer die offensichtlichen Mängel mit zusätzlichem Braggadocio aus. Antonio Cairoli gewinnt also nicht nur die Weltmeisterschaft, er macht es auch auf einem kleineren Fahrrad, das in einem Gang steckt und Gnocchi isst. Die KTM 350SXF wird von den Österreichern mit einer übermütigen Prahlerei gegen ihre Kritiker geworfen.

(3) Panphobie. Die meisten Menschen, die stark in den Status Quo investiert sind, haben anhaltende Angst vor dem Unbekannten - wie der atomzerstörende Large Hadron Collider, der ein Schwarzes Loch erzeugt, eine Strahlungswolke, die Menschen in Myrtle Beach tötet, oder die AMA, die eine intelligente Entscheidung trifft. Die Leute fürchten, was sie nicht vollständig verstehen. Wenn Sie also ein japanisches Fahrrad fahren, fürchten Sie den Erfolg europäischer Fahrräder, da dies nicht nur die Maschinen, in die Sie investiert haben, veralten könnte, sondern auch Ihre Werkzeuge, Ihr Know-how, Ihre Ersatzteile und Ihr Selbstbewusstsein. Für Menschen, die Angst vor Veränderungen haben, bedeutet der Aufstieg von KTM den Fall von etwas, das ihnen am Herzen liegt - Dinge wie ihre Identität, die T-Shirt-Kollektion und die Aufkleber an ihren LKW-Fenstern.

Vier Testfahrer, von Pro bis Vet, drehten auf der KTM 350SXF Runden. Alle unterschätzten die Leistung von Shorts Fahrrad nach der ersten Fahrt, änderten jedoch ihre Einstellung, nachdem sie einen stark modifizierten 350SXF gefahren waren. Das Triebwerk von Short war ein hochentwickeltes Raketenschiff.

Motocross wird jedoch nicht durch Ismen, Phobien oder Komplexe definiert. Trotz der großen Mehrheit der Mob-Investitionen in vorhandene Technologien haben sich große Veränderungen ergeben. KTM möchte Teil der nächsten großen Motocross-Migration sein. Vielleicht geben wir KTM zu viel Anerkennung. Schon ein kurzer Blick auf ihre Geschichte zeigt, dass das österreichische Unternehmen ein Nischenvermarkter ist. Sie finden Löcher in den Produktlinien der japanischen Hersteller und füllen sie. Die Mega-Hersteller werden niemals 150, 200, 300, 350, 400 oder 520 herstellen, also trifft KTM sie dort, wo sie nicht sind. Der 350SXF ist aus Marketing-Sicht ein Locher eines Unternehmens, dessen Erfolg darin besteht, angesichts der globalen industriellen Macht seiner Konkurrenz kreativ zu sein.

Welches bringt die MXA Wrackcrew und die Fabrik KTM 350SXF von Andrew Short auf Kollisionsweg. KTM  versteht nicht die Abneigung der Öffentlichkeit, dem 350SXF seine volle Leistung zu geben, weil das, was das „kleine Fahrrad, das es könnte“ in so kurzer Zeit getan hat. Es hat nicht nur die FIM 450-Weltmeisterschaft unter Antonio Cairoli gewonnen, sondern gelegentlich auch drei Motorräder in die Top 10 eines AMA 450 Supercross gebracht. In seiner ersten Saison als Rennteam hat sich KTM USA zu einem Spieler gegen die Macht der langjährigen, von Japan unterstützten Supercross-Teams entwickelt. Das Sniping gegen die 350 geht jedoch weiter. Was KTM brauchte, war eine externe Quelle, um ihr Rennrad zu testen - eine Quelle, die weder gegen sie noch für sie voreingenommen wäre - und so kam die MXA-Wrackcrew zu Andrew Shorts Arbeiten KTM 350SXF.

Wir sind die einzige Gruppe von Testfahrern, die praktisch jedes gefertigte Werksrad gefahren sind. Und KTM-Teammanager Roger DeCoster wollte MXA das Fahrrad auf die gleiche Weise zu testen, wie ein unabhängiges Labor einen Toaster oder einen Haartrockner testen würde. Wir waren begeistert von der Aussicht - und KTM gab uns einen Freibrief in Bezug auf den Zugang zum Fahrrad, die Mechanik, den Fahrer und die Fahrzeit.


SHOP TALK: DISKUSSION DER KOMPONENTEN

As  the MXA Die zerstörerische Crew umkreiste Andrew Shorts KTM 350SXF und wir überhäuften Roger DeCoster mit einer Reihe von Fragen. Der Mann antwortete, was er konnte, und wandte sich an den leitenden Techniker Ian Harrison, wenn er nicht konnte, und rief die Fabrik an, um weitere Informationen zu erhalten, wenn die Fragen über das Allgemeinwissen hinausgingen.

Motorbasis: Die Basis des 350-cmXNUMX-Motors von Andrew Short beginnt als Produktionseinheit. Es war offensichtlich, dass die Gehäuse, Gussteile, Zylinder und Kopf alle auf Lager waren. Das hat uns nicht überrascht, seit wir testete Max Nagls Grand Prix 450SXF Vor ein paar Monaten verwendete sein Motor eine Vielzahl von Standardteilen. Das Fahrrad von Short verwendet die Serienventile (von Del West), Lagerbohrung und Hub und Lagerkopf (obwohl portiert). Das Nocken-Timing wurde geändert (mithilfe von Nocken aus der KTM-Fabrik), während es sich bei der Zündung um eine serienmäßige KTM-Einheit handelt, die von Ian Harrison als „sehr hoch entwickelte Software“ umprogrammiert wurde, die KTM der Öffentlichkeit zugänglich machen möchte . Die Abgasanlage ist von Akrapovic, unterscheidet sich aber von den Modellen, die sie in den USA verkaufen.

Kolben und Stange: Auf die Frage, was die exotischsten Teile auf Shorts Fahrrad seien, sagte Roger DeCoster: "Die Pankl-Stange und der Kolben." Pankl ist ein österreichisches Luft- und Raumfahrt- und F1-Ingenieurbüro, das hochwertige Teile aus Stahl, Titan und Aluminiumlegierungen herstellt. Sie stellen Kolben und Stangen für CP und Carillo für den Aftermarket-Einsatz und spezielle geschmiedete Aluminiumteile für Werksteams her.

Übertragung: Wir waren überrascht, dass das Motorrad von Andrew Short mit dem serienmäßigen Fünfganggetriebe ausgestattet war. Die meisten werkseitig unterstützten AMA Supercross- und National-Motorräder sind mit speziellen Getrieben aus britischer Produktion mit benutzerdefinierten Übersetzungsverhältnissen ausgestattet. Tatsächlich hatte der GP 450SXF von Max Nagl anstelle des serienmäßigen Fünfgang-Getriebes eine Werks-Viergang-Transe.

Kupplung: Die Kupplungswirkung wird von einem Lager übernommen Brembo hydraulischer Antrieb, der a antreibt Hinson Einheit (mit einem Aluminiumkupplungskorb anstelle des serienmäßigen Stahlkorbs).

Bremsen / Räder / Reifen: Mit Ausnahme der Werks-Brembo-Bremssättel waren die KTM-Bremsen nicht übergroß oder übermäßig massiert (der serienmäßige Frontrotor von KTM ist größer als alle japanischen Serienrotoren). Die Räder wurden aus italienischer Produktion hergestellt Drachen Hubs geschnürt zu DID Dirt Star LT-X Felgen. Die Kite Hubs sind deutlich leichter als die Krallenräder dass KTM auf ihrem lief GP Motorräder im Jahr 2010. Die Reifen waren Protos mit einem Dunlop D715 Vorderreifen (in einer Größe von 90/90) und D767 Hinterreifen (in einer Größe von 120 auf härteren Strecken und einer 110 auf klebrigem Schmutz).

Rahmen: Es ist serienmäßig, ebenso wie die Stoßdämpferverbindung.

Gabeln: Die 52mm WP Gabeln sind alle aus Aluminium - mit Ausnahme der 0.48 Gabelfedern. Die WP SXS-Gabeln von Short waren in einem Versatz von 22 mm untergebracht X-Trig Gabelbrücken mit fest montierten Stangenhalterungen.


Short verwendet kräftige 52-mm-WP-Gabeln, die vollständig aus Aluminium gefertigt sind, um das Gewicht zu verringern (mit Ausnahme der Stahlfedern).

Schock: Wir erwarteten, dass ein exotisches Stoßdämpfergestänge auf Shorts Fahrrad sein würde, aber sein 350SXF hatte ein Seriengestänge. Was Trick war, war sein WP SXS "Trax" Schock. Es verfügt nicht nur über Hoch- und Niedriggeschwindigkeits-Einsteller, sondern nutzt auch die einzigartige Dropout-Funktion von WP. Was genau ist ein Ausfallschock? Intern ist das System so konzipiert, dass es den Rückprall beschleunigt, um sich schneller abzusetzen und dem Hinterreifen einen besseren Bodenkontakt zu ermöglichen. Sobald das Rad den Boden verlässt, öffnet sich ein Ventil, um den Stoßdämpfer ausfahren zu lassen. Es wurde entwickelt, um bei kleinen Hieben und Bremsschwellen zu arbeiten, während es vollständig zusammengedrückt wird und die Feder die Hauptlast des Aufpralls über Sprünge und große Schläge tragen kann. Es wurde ursprünglich als "Dropout-Schock" bezeichnet, da es negative Reisen bietet, um dem Boden zu folgen (der Name wurde zu Marketingzwecken in "Trax" geändert). Short verwendet die Dropout-Funktion in Supercross nicht, sondern für sein Outdoor-Bike. Der Dämpfer ist 3 mm kürzer als der Vorrat, während die hintere Feder mit 5.7 kg / mm steifer als der Vorrat ist. Die Federvorspannung wird mit einem eingestellt X-Trig Schneckenantrieb.

Sonstiges: Die Liste der Aftermarket-Lieferanten für Short's Bikes ist nicht so lang wie erwartet, da viele technische Merkmale direkt aus dem KTM-Werk oder den Lagerteilen stammen. Der abgesenkte und abgerundete Sattel stammt von Selle Dalla Valle (Wir werden später zu seiner schwierigsten Funktion kommen). Die Batterie für den Elektrostarter ist a Full Spectrum Genesis Akku das produziert 125 Kaltstartverstärker (CCA). Das beste Merkmal ist das erstaunlich geringe Gewicht. Die Heizkörper von Short sind Lagerbestände, und seine Ausrüstung variiert zwischen 13/51 für den Außenbereich und 13/54 für den Supercross. Andrew Fußrasten sind Brauch.

KTM hat sich die Mühe gemacht, einen speziellen einmaligen Gastank zu formen, der die gleiche Form, Größe und das gleiche Material wie der Standardgastank verwendet, aber einen Gewindeauslauf hat, der für einen aufschraubbaren Tankdeckel der alten Schule eingegossen ist.

KTM betreibt Renngas der französischen Marke ETS, die ursprünglich Esso gehörte, weil es der Lieferant des Grand-Prix-Teams ist - obwohl Andrew Short's Kraftstoff nach AMA-Spezifikationen gebraut wird. Die Stangen, Griffe und Kettenräder stammen von Renthal.


DIE FAHRT: GROSS AUF ETWAS KLEINES GEHEN

Vier MXA Testfahrer mussten so viel Zeit auf dem 350SXF von Short verbringen, wie sie wollten. Die Testfahrer reichten von einem AMA Pro bis zu einem Intermediate, Novice und Vet. Erstaunlicherweise kam jeder Testfahrer von seiner ersten Testsitzung und sagte, dass sich das Motorrad von Short wie ein schneller 350SXF-Stocker anfühlte, aber für Profis nichts Besonderes war. Sie mochten den zusätzlichen Schub von unten, den stärkeren Mitteltonbereich und den längeren Zug von oben, aber keiner von ihnen schien übermäßig beeindruckt zu sein.

Während jeder Testfahrer das Testprotokoll durchlief, wurden sie zum Vergleich an Bord eines hochgeklappten KTM 350SXF-Stockers gebracht. Der Stocker ließ die Federung durchführen, und die Motorarbeiten wurden vom internen Hop-up-Programm von KTM durchgeführt. Sobald er vom modifizierten Stocker geklettert war, der erste MXA Testfahrer sagten: „Vergiss alles, was ich über Short's Motor gesagt habe, als ich ihn zum ersten Mal gefahren bin. Das Fahrrad von Short ist im Vergleich zu diesem hochmodifizierten 350SXF ein Raketenschiff. “ Jeder der vier Testfahrer hatte die gleichen Kommentare, obwohl sie sich von denen unterschieden "Ich habe die Breite von Short's Powerband unterschätzt" zu "Kein Vergleich, Shorts Fahrrad ist doppelt so schnell" zu "Heilige Makrele."

Es war offensichtlich, dass die KTM-Ingenieure und Andrew Short lange Zeit damit verbracht hatten, das Leistungsband seines 350SXF zu entwickeln. Woher wissen wir? Weil das Powerband von Short total verfeinert wurde. Das Schwierigste für einen hochgefahrenen Motor ist es, alle nutzbaren Eigenschaften des serienmäßigen Leistungsbandes beizubehalten und es überall besser zu machen. Die serienmäßige KTM (mit dem Factory Service-Motor), mit der wir die 350er von Short mit den produzierten 50 PS verglichen haben, und obwohl die KTM uns nicht sagen würde, wie viel PS das Short-Fahrrad auf ihrem Prüfstand gemacht hat, schätzen wir, dass es fast 54 PS waren. Selten hat sich ein so schnelles Fahrrad so einfach angefühlt. Im Gegensatz zu einigen feuerspeienden 450-cm50-Rennrädern kann das Short-Bike von jedem, vom National Pro bis zum über XNUMX-Jährigen, effektiv gefahren werden. Für die Motorenhersteller von KTM, die Mechaniker des Rennteams und Andrew Short ist dies ein Kompliment von großem Ausmaß.

Der coolste Aspekt von KTs KTM war sein geringes Gewicht bei gleichbleibendem elektrischen Anlasser. Eine Aktie 2011 KTM 350SXF wiegt 237 Pfund; Andrew Shorts 350SXF wog 222.8 Pfund. Das ist ein Gewichtsverlust von 14 Pfund (Kirstie Alley sollte so viel Glück haben). Wie haben sie das gemacht? Stück für Stück. Die Akrapovic Pfeife ist 2 Pfund leichter. Die Mischung aus Titanschrauben (alles außer den Achsen) und Ti-Fußrasten schlägt ein paar Pfund mehr ab. Die Eibach Stahl Stoßdämpferfeder spart 1 Pfund. Der Selle Dalla Valle Sitz verwendet einen speziellen großzelligen Schaumstoff mit der Konsistenz von Luft - es ist der leichteste Sitz, den wir je gefühlt haben. Der spezielle Full Spectrum-Akku wiegt nur 12 Unzen (der Vorrat wiegt 3-1 / 2 Pfund). Der Hinson-Aluminium-Kupplungskorb ist ein Pfund leichter als der serienmäßige KTM-Stahlkorb.


KTM verwendet einen Hinson-Kupplungskorb aus Aluminium, um den Stahlkorb zu ersetzen. Dies hilft, das Gewicht des Fahrrads zu verringern.

KTM könnte das Fahrrad von Short noch leichter machen, indem der elektrische Anlasser und die Verkabelung, die Zahnräder und die Batterie entfernt werden. Ian Harrison sagte jedoch, dass das Fahrrad von Short unter das 220-Pfund-Gewichtslimit der AMA fiel, als sie das versuchten.

„Als ich mich zum ersten Mal bei KTM anmeldete, war ich am meisten besorgt über das Handling, aber ich hatte keinen Grund dazu. Was mich am meisten überraschte, war, wie gut der 350SXF funktioniert. Mein Fahrrad ist dem Stocker sehr ähnlich aufgebaut “, sagte Andrew Short. Und er machte keine Witze. Ohne Fahrwerksmodifikationen und ziemlich konforme Federung (für einen AMA Pro) war das Fahrrad von Short erstaunlich ausgewogen - die Front war etwas weicher als viele Werksräder, die wir gefahren sind (und zehnmal weicher als die Vorderradgabeln von James Stewart).

Short schreibt das Leistungsband für die guten Manieren des Chassis. „Die Balance ist gut, aber ich denke, dass ein Großteil davon ein Nebenprodukt des Motors ist. Es ist viel stabiler als ein 250er Viertakt, aber schneller als ein 450er. Dank des kleineren Motors und der geringeren rotierenden Masse fühlt es sich sehr leicht an. Ich versuche nie zu zeigen und zu schießen, wie ich es mit meiner Honda CRF450 getan habe. Stattdessen trage ich Geschwindigkeit wie ein 250er durch die Kurven. “

Was die Leistung angeht, ist das Fahrrad von Short täuschend schnell - aber es fühlt sich nie wie eine Handvoll an. Das MXA Testfahrer hatten nie das Bedürfnis, den Motor aus Kurven heraus zu kuppeln - was wir oft sowohl bei 250 als auch bei 450 Viertakten tun. Wir haben Andrew gefragt, ob er die Kupplung benutzen muss, um die Leistung aufrechtzuerhalten, und was er gesagt hat, hat uns überrascht: „Ich benutze die Kupplung nicht halb so oft wie bei einem 450. Bei einem 450 habe ich meistens die Kupplung benutzt Verwalten Sie die Macht. Ich zog es in die Kurven und benutzte es aus den Kurven, um die Kraft zu verwalten - nicht zu vergrößern. Was ich beim 350 entdeckt habe, ist, dass ich die Kupplung nicht brauche, um die Leistung in Schach zu halten. Ich kann die gesamte Leistung des Motors nutzen, ohne zu versuchen, die Leistung auszutricksen. “ 


renthal
handhabt die Antriebsstrangkomponenten. Short fährt in der Regel eine 13/54-Getriebekombination in Supercross.

Ohne Schläge zu ziehen, MXA Ich hätte nie gedacht, dass die Entscheidung, den 350SXF in Supercross zu fahren, eine gute Idee ist. Angesichts der Natur der meisten AMA Supercross-Strecken (und insbesondere des idiotischen Designs der meisten ersten Kurven) wird ein Supercross in den ersten 50 Fuß größtenteils gewonnen. Mit ebenso talentierten Fahrern wird der Typ mit den meisten Pferdestärken zuerst in die erste Kurve kommen. Wenn Sie im Mittelfeld starten, während Bubba, Skippy, Poto und Dungey vorne liegen, können Sie nur hoffen, bestenfalls Fünfter zu werden. Hier hat Andrew Short das Ziel erreicht.

Im Freien ist ein Pferd einer anderen Farbe, aber Sie müssen noch einen Anfang machen. Was die Sache für den 350SXF noch schlimmer macht, ist, dass die Startgeraden bei AMA Nationals vor jedem Motorrad tief verschoben sind - dies begünstigt Motorräder mit hoher Leistung. Bei längeren Starts (von denen es nur sehr wenige gibt) kann die geringere Leistung des 350-cm2000-Motors durch zusätzliche 350 U / min Überdrehzahl ausgeglichen werden, was bedeutet, dass der 350 in jedem Gang weiter fährt und in den Gang gedreht werden kann Ecke. Mit mehr Bewegungsspielraum ist der leichte (und leicht fühlende) KTM 35SXF außerdem später im Moto leichter zu fahren. Wir möchten unsere Chancen in einem 350-minütigen Moto auf einem 450er haben, aber auf der Pro-Ebene müsste Short etwas Besonderes sein, um die 450er der Spitzenreiter (und den XNUMXSXF von Mike Alessi) auszugleichen. 

 

Mehr interessante Produkte: