WIR FAHREN BRAUERZYKLEN KAWASAKI KX250F

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

BREWERCYCLES_KX250F555Brewer Cycles aus Henderson, North Carolina, hat keine Kosten für den Bau eines hochmodifizierten Kawasaki KX250F gescheut.

Viele junge Motocross-Fahrer erreichen einen Scheideweg - ein Punkt, an dem eine wichtige Entscheidung getroffen werden muss. Hat der kleine Johnny das Talent und den Mut, eine professionelle Rennkarriere zu verfolgen, oder sollte er die Bremsen betätigen und zum Spaß Rennen fahren? Die Wahl fällt den Hochbegabten (Rasse!) Und den Schlauen (zur Schule gehen!) Leicht; Einige Fahrer fallen jedoch in eine Grauzone. Erfolg kann erzielt werden, wenn sie eine glückliche Pause einlegen oder die Aufmerksamkeit eines Hot-Shot-Teammanagers auf sich ziehen. Leider kämpfen die meisten. Verletzungen, finanzielle Probleme, familiäre Spannungen und Ablenkungen von außen können die Chancen eines vielversprechenden Rennfahrers beeinträchtigen.

Für die meisten beginnt das Dirtbike-Fahren als Hobby - eine Gelegenheit, Zeit mit der Familie in den Bergen zu verbringen. Genuss wird zur Leidenschaft. Von dort aus versuchen sich einige im Rennsport. Die Intensität des Wettbewerbs beseitigt die Spielreiter, insbesondere wenn die Klassen schneller werden. Bis zu diesem Zeitpunkt wird das Rennen normalerweise von der National Bank of Dad finanziert. Und während es den Eltern möglich ist, die Renngewohnheiten von Junior zu bezahlen, bis er Profi wird, können die erfolgreichsten Amateur-Rennfahrer eine Wäscheliste mit Sponsoren zusammenstellen, um die Kosten zu tragen. Der vorteilhafteste Unterstützer, abgesehen von einem Milliardärs-Ölmagnaten, ist ein Motorradhersteller. Die besten Amateure erhalten von den Herstellern Vollbootfahrten über ihr umfangreiches Händlernetz. Sie haben Zugang zu einem Köcher mit kostenlosen Fahrrädern und einem unbegrenzten Teilebudget. Unter dieser geschätzten Gruppe befinden sich die vom Händler unterstützten Fahrer. Sie erhalten eine Teilezulage, die Mama und Papa entlastet. Viele großvolumige Motorradhändler stellen ihre eigenen Rennteams auf, und traditionell, obwohl in der heutigen Zeit immer weniger, ist es der lokale Händler, der Talente fördert. Hier kommt Brewer Cycles ins Spiel.

BREWERaction7In der hart umkämpften Welt der 250 Rennen ist Pferdestärke der Schlüssel zum Erfolg. Mit Hilfe mehrerer großer Aftermarket-Unternehmen gelang es Brewer Cycles, einen KX250F in Reichweite der werkseitig unterstützten Satelliten-Rennräder zu bauen.

Brewer Cycles mit Sitz in Henderson, North Carolina, ist seit 1981 in Betrieb. Das Geschäft wurde als einzeiliges Yamaha-Autohaus eröffnet und hat sich von einem Kleinstadtunternehmen zu einem 34,000 Quadratmeter großen Gebäude mit acht Marken entwickelt. Brewer Cycles ist seit drei Jahren in Folge ein Top-50-Händler und gehört auch zu den Top-XNUMX-Händlern Händlernachrichten top 100. Einfach ausgedrückt, wenn Sie im Nordosten von North Carolina oder im Süden von Virginia leben, gehen Sie für Ihre Powersport-Bedürfnisse zu Brewer Cycles.

MXA WAR DAS ERSTE MAGAZIN, DAS DIE 21.5-MM-OFFSET-TRIPLE-CLAMPS VON RIDE ENGINEERING FÜR DEN KX250F TESTET. Wir haben die Klammern wieder geliebt, und sie stehen immer noch ganz oben auf unserer Mod-Liste für die KAWASAKI. 

BREWERCYCLESberm

Tyler Brewer ist der Vizepräsident, Leiter von Brewer Cycles Racing und Sohn des Besitzers Chris Brewer. Tyler hatte vor drei Jahren die gute Idee, ein Amateur-Support-Programm zu starten, und es fing an wie ein Lauffeuer. In kurzer Zeit wurde Brewer Cycles Racing zu einem der größten Amateur-Unterstützungsprogramme an der Ostküste und half über 100 Fahrern und zwischen 35 und 40 Hotshots, die gegen die Amateur-Nationals antreten. Tylers Ziel ist es, den Sport an der Basis auszubauen, indem er jedem Fahrer hilft, der sich an die strengen Brewer Cycle-Richtlinien hält. Eines dieser Kinder war Kobe Heffner, ein vielversprechender junger Rennfahrer aus Cumming, Georgia. Heffner erregte die Aufmerksamkeit aller, als er ein Motorrad gewann und 65 Zweiter in der 10ccm (11-2012) Stock-Klasse wurde. Seitdem ist er durch den 85ccm Super Mini aufgestiegen. Loretta Lynn und AMA Arenacross rangieren, wenn auch nicht mit überwältigendem Erfolg wie einige seiner Kollegen, darunter Garrett Marchbanks, Jalek Swoll und Chase Sexton, die alle mit kostenlosen Fahrrädern und Teilen im Soßenzug des Herstellers sitzen. Sie haben sich ihre Plätze verdient, indem sie mehrere Titel bei den renommierten Amateur Nationals gewonnen haben. Dank Brewer Cycles hatte Kobe die Unterstützung, die er brauchte, um mit seinen härtesten Konkurrenten mithalten zu können.

Tyler Brewer streckte die Hand aus Motocross-Aktion um zu sehen, ob wir Interesse daran hatten, das Kawasaki KX2016F-Rennrad 250 von Brewer Cycle zu testen. Wir wussten sehr wenig über Brewer Cycles, aber wir waren uns einig. Warum? Das MXA Die Wrackcrew hat immer Wurzeln für die Rocky Balboas und Rudy Ruettigers der Welt - Außenseiter, die die Chancen überwinden. Hier war eine Teamleistung, die gegen die Titanen von Amateur- und Pro-Rennen antrat

Wir haben uns mit dem Brewer Cycles-Team im North Carolina Motorsports Park getroffen, wo sie ihren KX250F aus ihrem höhlenartigen Rennwagen gerollt haben. Wir waren begeistert von Brewer Cycles 'Ross, das mit Motormodifikationen, schwarzer Pulverbeschichtung, Grafiken mit Zebradruck und einer Vielzahl von Ersatzteilen bis auf die Neun geschmückt war. Es war offensichtlich, dass Tyler Brewer Amateurrennen ernst nahm. Brewer Cycles Racing hat bei diesem KX250F keine Kosten gescheut. Nachfolgend finden Sie eine Aufschlüsselung der Modifikationen und Teile, die für den Bau von Heffners Kawasaki erforderlich waren.

MOTORMODI

A port and polish are just the first steps in amping up power. DH1 went whole hog, with a decked head, custom camshafts and high-compression piston, as well as several secrets they refused to divulge.
Ein Port und eine Politur sind nur die ersten Schritte, um die Leistung zu steigern. DH1 war ein Volltreffer mit einem geschmückten Kopf, maßgefertigten Nockenwellen und einem Hochkompressionskolben sowie mehreren Geheimnissen, die sie nicht preisgeben wollten.

Brandon Haas von DH1 Mods fuhr mit dem KX2016F-Triebwerk 250 in die Stadt. Zusammen mit dem Portieren und Polieren schmückte er den Kopf, graduierte die benutzerdefinierten WebCam-Nockenwellen und erhöhte den Kraftstoffdruck. Wir würden gerne jedes Detail darüber erfahren, was Haas getan hat, aber wir verstehen, dass Motortuner ihre Geheimnisse gerne in der Nähe ihrer Brust aufbewahren. Es genügt zu sagen, dass jedes Teil am oberen Ende massiert, optimiert oder auf irgendeine Weise modifiziert wurde. Brewer Cycles hat den Serienauspuff für eine Titan-Auspuffanlage FMF Factory 4.1 mit einer Kohlefaser-Endkappe und einem MegaBomb-Header fallen lassen. Es wurde eine komplette Hinson Billetproof-Kupplung eingebaut, und die Serienzündung wurde gegen eine kundenspezifische Vortex-ECU ausgetauscht. Zuletzt wurde ein Twin Air Powerflow-Drosselklappen-Kit installiert, um die Spitzenleistung durch Reduzierung der Oberfläche des Drosselklappenventils zu erhöhen. Insgesamt entsprachen die Änderungen an Motor / Kupplung / Auspuff etwa 5000 US-Dollar. Falls Sie es nicht wussten - es kostet einen hübschen Cent, einen wettbewerbsfähigen Motor für Amateur- und AMA Pro Nationals zu bauen.

When people see a Kawasaki, they automatically think of Pro Circuit, but FMF Racing also makes a great exhaust system.
Wenn Leute einen Kawasaki sehen, denken sie automatisch an Pro Circuit, aber FMF Racing ist auch eine großartige Abgasanlage.

Lassen Sie sich nicht von der Tatsache abbringen, dass wir den 2016er KX250F von Brewer getestet haben. Alles, was sie für den '16 getan haben, können sie für den 2017er tun - nur besser, weil der 2017er Kawasaki in den Bereichen Ergos, Handling, Gewicht und Set verbessert wurde -oben.

Was hielten wir von Brewers KX250F-Motor? Das MXA Testfahrer waren vom DH1-getunten Motor begeistert. Das Powerband war stark und im Gegensatz zu den meisten Rennmotoren angenehm zu fahren. Wir mussten die Kupplung nicht in Kurven federn oder uns Sorgen machen, dass der Motor wieder singt, wenn die Drehzahl sinkt. Es war besonders gut im mittleren Bereich, aber der Übergang in das obere Ende war dort, wo der DH1-Motor herausragte. Das Powerband hatte viel Überdrehzahl und versorgte das Hinterrad weiter mit Strom, nachdem wir hätten hochschalten sollen.

FEDERUNGSMODI

BREWERCYCLES33

Stacey Berger von Ohlins Racing lieferte Brewer Cycles mit seinen proprietären 48-mm-RXF-Gabeln und dem TTX-44-Dämpfer. Dies sind im Wesentlichen die A-Kit-Modelle von Ohlins mit allen speziellen Beschichtungen und kräftigen Einbauten. Die RXF-Gabeln werden von Schraubenfedern gehalten, und der TTX-44-Dämpfer verwendet ein Zweirohr-Design, damit die Kompression und der Rückprall getrennt arbeiten können. Die RXF-Gabeln kosten etwa 3504 US-Dollar, während der Schock 1350 US-Dollar beträgt.

Was hielten wir von Brewers KX250F-Federung? Obwohl das Motorrad für einen viel kleineren Fahrer als den ausgelegt war MXA Als wir die Fahrer der Besatzung zerstörten, fanden wir Trost in der Ohlins-Federung. Das sagt viel über das Ventil und die Steifigkeit aus. Die Gabeln waren steif genug, um bei starkem Bremsen in ihrem Hub zu bleiben, und weich genug, um raues Hacken aufzunehmen. Der Bodenwiderstand war vertrauensbildend, da wir in den Gabeln nie Metall an Metall klirrten. Der Schock hatte ein progressives Gefühl. Dank des längeren Tieferlegungslenkers von Ride Engineering war der erste Teil des Hubs steifer. Eine übliche Lösung für den Kawasaki KX250F besteht darin, die Anstiegsrate zu ändern, wodurch ein stabileres Gefühl bei Geschwindigkeit entsteht. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass das hintere Ende gerader verläuft. Die Ohlins RXF 48-mm-Gabeln waren deutlich besser als die Showa SFF-Einzelfedergabeln, die beim Kawasaki KX250F auf Lager sind, während der TTX-Dämpfer eine ordentliche Verbesserung darstellte.

HANDHABUNGSMODI

BREWERCYCLES444

Der Kawasaki KX2016F 250, auf dem dieses Fahrrad basiert, verfügt über einen starken Motor, aber alles andere am Fahrrad ist eher fußgängerisch. Die Handhabungseigenschaften fehlen aufgrund eines untersteuernden Frontends und eines schwerfälligen Chassis, das sich in Kurven träge anfühlt. Während Kawasaki diese Probleme für 2017 ansprach, war es für dieses spezielle Brewer Cycles-Projekt zu spät. Glücklicherweise kann die vorherige Iteration des KX250F leicht mit einem anderen Dreifachklemmversatz, einer längeren Zugstange, einer Verkürzung des Radstands und einer Anpassung der Fahrerposition repariert werden. Die 21.5 mm versetzten Gabelbrücken von Ride Engineering sind das heiße Ticket, um einen 2016 KX250F in die richtige Kurve zu bringen. Brewer Cycles bewegte die Hinterachse in der Schwinge nach oben, indem ein zusätzliches Glied von der Kette entfernt wurde. Es ist eine kostenlose Modifikation und macht einen großen Unterschied. Wir haben den Ride Engineering-Link im Abschnitt über die Federung oben besprochen. Der Lenker senkt das Heck des 2016 KX250F um 5 mm.

BREWERCYCLESCLUTCH22

Was hielten wir vom Brewer KX250F-Handling? MXA war das erste Magazin, das die 21.5 mm versetzten Gabelbrücken von Ride Engineering für den KX250F testete. Wir haben die Klammern damals geliebt und sie stehen immer noch ganz oben auf unserer Mod-Liste für die Kawasaki. Es ist bemerkenswert, wie unterschiedlich der KX250F mit den richtigen Ersatzteilen und einem vernünftigen Umgang mit Geld umgehen kann. Brewer Cycles wurde gemacht MXA Testfahrer haben genug Selbstvertrauen, um Kurven ohne zu viel Lenkereingabe zu fahren. Alles, was es kostete, war rund 800 Dollar.

VERSCHIEDENE MODI

Insgesamt hat Brewer Cycles 28 Unternehmen für den Bau ihres KX250F eingesetzt. Was wirklich auffiel, waren der schwarz eloxierte Rahmen, die Schwinge und der Hilfsrahmen von Top Coat Incorporated (250 US-Dollar). Wir mochten auch die Dubya-Räder (1495 US-Dollar), wilde MGX Unlimited Graphics (150 US-Dollar), verstärkte ICW-Kühler (300 US-Dollar) und das Cycra Racing Flo Green Powerflow-Kunststoffkit (169.95 US-Dollar).

Dank der Unterstützung von Brewer Cycles haben viele junge Fahrer sowohl auf Amateur- als auch auf Pro-Niveau eine Chance auf Ruhm. Es genügt zu sagen, dass jeder von Brewer Cycles gesponserte Fahrer in guten Händen ist, unabhängig davon, ob er den Wunsch hat, Profi zu werden oder einfach nur aus Liebe zum Rennsport zu fahren. Weitere Informationen zu Brewer Cycles finden Sie unter www.brewercycles.com oder rufen Sie (800) 948-3480 an. Sag ihnen das MXA Wrackcrew hat dich geschickt.

BREWERCYCLES_KX250F1

BRAUERZYKLEN KAWASAKI KX250F LIEFERANTENKONTAKTE
FMF-Rennen: www.fmfracing.com
Nihilo-Konzepte: www.nihiloconcepts.com
Cycra-Rennen: www.cycraracing.com
CV4 Produkte: www.cvproducts.com
Hinson-Rennen: www.hinsonracing.com
Flüssigkeitsleistung: www.liquidperformance.com
Mika Metalle: www.mikametals.com
ICW-Heizkörper: www.icwradiators.com
Öhlins-Rennen: Www.ohlinsusa.com
TM-Designworks: www.tmdesignworks.com
Eingearbeitete Deckschicht: +919 (787) 0302
Works-Verbindung: www.worksconnection.com
DH1-Mods: +330 (933) 2064
Wirbel: www.vortexcdi.com
Webcam: www.webcamshafts.com
Guts-Rennen: www.gutsracing.com
Fahrtechnik: www.ride-engineering.com
Tamer: www.tamerbilletmx.com
MGX unbegrenzt: www.mgxunlimited.com
Hammerkopf: www.hdmoto.com
Boyesen: www.boyesen.com
Doppelluft: www.twinairusa.com
DT1: www.dt1filters.com
Dubai: www.dubyausa.com
Galfer: www.galferusa.com
Motul: www.motul.com
Keine Toilettenindustrie: www.notoil.com
Goldentyre: www.goldentyre.com/de/

 

SUBSCRIBEINTERNAL AD ROCKYMOUNTAIN

Mehr interessante Produkte: