Wir fahren mit dem ESR YZ325 mit zwei Schlägen, die Mike ALESSI 30,000 US-Dollar reicher gemacht haben

Tony Alessi verwendete damals Blendzall Pre-Mix in Mikes Mini-Zweitakt. Jetzt hat Blendzall einen neuen Besitzer und ist zwei Jahrzehnte später Mike Alessis Zweitaktsponsor.

VON JOSH MOSIMAN

Einmal Rennfahrer, immer Rennfahrer; es liegt uns im Blut. Auch mit 32 Jahren baut Mike Alessi gerne Fahrräder und fährt mit seinem Vater Tony Rennen. Aber Mikes Rennplan unterscheidet sich von den letzten 27 Jahren seiner Rennkarriere. Anstatt AMA Supercross und Motocross in Vollzeit zu absolvieren, hat sich Mike zu einem Teilzeitrennfahrer entwickelt. Er wählt aus, welche Events er fahren möchte. 

Nachdem Mike einige Zeit damit verbracht hatte, die Canadian Nationals zu fahren und 2019 das Smartop Bullfrog Honda-Team (das sein Vater verwaltet) zu übernehmen, kam er auf die verrückte Idee, einen Yamaha YZ250-Zweitakt mit großem Durchmesser gegen den Werks-Viertakt zu fahren beim Monster Energy Cup Supercross 2019. Mit dem Eddie Sanders Racing (ESR)  Mike hatte genug Power, um Chad Reed und einige andere Top-Fahrer in den Monster Cup-Main Event über den LCQ zu bringen. Damit qualifizierte er sich als erster Zweitaktfahrer für ein Supercross-325-Main Event im modernen Viertakt-Zeitalter. Nach dem Monster Cup war Alessis ESR YZ450 in der Ecke versteckt und saß fast ein ganzes Jahr dort, bevor Mike ihn abstaubte, das Supercross-Fahrwerk gegen Außeneinstellungen austauschte und es gut vorbereitete MXA Zerstörungsmannschaft zu testen.

Obwohl Mike aufgeregt war, unsere Meinung zu seinem Fahrrad zu äußern, war unser Test nicht sein einziger Grund, seinen Raucher zu reinigen.

Obwohl Mike aufgeregt war, unsere Meinung zu seinem Fahrrad zu erfahren, war unser Test nicht sein einziger Grund, seinen Raucher aufzuräumen. Mike bereitete sich darauf vor, es für die Wiseco-Zweitakt-Motocross-Weltmeisterschaft 2020 nach Glen Helen zu bringen. Mike war dieses Event einige Male zuvor gefahren und hatte es 2016 gewonnen. 2019 tauchte er auf einem aufgebauten Honda CR250 auf, aber ein kaputtes Hinterrad hielt ihn davon ab, das erste Moto zu beenden. Diesmal fuhr Mike auf einem Zweitakt, der bereits gegen die Besten im Supercross getestet worden war. Oh, haben wir erwähnt, dass ESR jedem, der die Zweitakt-Weltmeisterschaft mit seinem Big-Bore-Kit gewonnen hat, einen Bonus von 20,000 US-Dollar bietet?

Wir haben Mike in der Woche vor dem großen Rennen in Glen Helen getroffen, aber bevor wir auf sein Fahrrad sprangen, hat Mike Alessi dafür gesorgt, dass es schön warm für uns war. Mit dem Big-Bore-Kit von Eddie Sanders Racing mit einem Stahlliner im Zylinder wurden wir angewiesen, besonders geduldig zu sein, während sich die beiden Metalle vor dem Auftreffen auf die Strecke erwärmten. Während wir das Aufwärmen mit zwei Schlägen hörten, drehte sich jeder Kopf an der Box um, um zu sehen, woher das nostalgische Geräusch kam. Das Vibrato aus dem Zweitakt war elektrisierend genug, um die Aufmerksamkeit aller auf sich zu ziehen, und das unverwechselbare Aussehen des großen ESR-Rohrs auf der einzigartig grau und gelb gestalteten YZ250-Karosserie hielt ihre Augen fest. 

Nachdem alle mit dem Sabbern fertig waren und der Motor zum Toben bereit war, wurden wir schmutzig. Innerhalb von ein oder zwei Runden wurde die MXA Testfahrer bemerkten eine Handvoll merkwürdiger Eigenschaften auf Mikes YZ325. Sein Lenker von Mika Metals war so geschnitten, dass er dünner als das Original war. Seine Hebel waren hoch (über dem Lenker hoch) und sein hinteres Bremspedal war so weit oben, dass wir dachten, dass etwas nicht stimmte. Wir konnten uns ziemlich leicht an die Hebel und den Lenker gewöhnen, aber die Hinterradbremse war eine schwierige Frage für uns. 

Als wir nach der wilden Position der Hinterradbremse fragten, gab uns Mike ein Tutorial zur Federung und erklärte, dass sich der Stoßdämpfer nicht gerne bewegt, wenn die Hinterradbremse angezogen ist, aber es funktioniert hervorragend, wenn das Rad ungehindert rollen kann. "Das ist großartig, Mike, aber warum ist dein Pedal so hoch?" wir fragten noch einmal. 

Der YZ325 war schnell und reaktionsschnell, aber dankenswerterweise explodierte er nicht aus den Ecken auf eine Weise, die unsere Arme aus ihren Steckdosen zog. ES WAR UNTEN SCHNAPPEN UND GLEICH IM GANZEN U / min.

"Um mich davon abzuhalten, es zu benutzen!" Mike antwortete. „Ich möchte mit so wenig Hinterradbremse wie möglich fahren, und manchmal raste ich meinen Kofferraum tatsächlich unter das Pedal, um meinen Fuß an Ort und Stelle zu halten. Meine Hinterradbremse ist im Notfall nur da. “

Diese Taktik ist bei einem Viertakt mit Motorbremsung verständlich, bei einem Freilauf-Zweitakt jedoch etwas skizzenhaft. Unsere Testfahrer haben ihr Bestes gegeben, um den Tag mit weniger Hinterradbremse zu fahren. Und sie wussten bereits, dass die Technik gut funktionieren würde, weil sie es zuvor versucht hatten, aber als die Zeit gekommen war, die Hinterradbremse zu verwenden, war es eine Herausforderung, mäßigen Druck auszuüben, ohne dass die Bremse in Kurven rutschte.

Mike Alessi vertraute auf das Ultra-Trick-Kit „CEO“ des ESR YZ325 „CEO“ für die Zweitakt-Weltmeisterschaft 2020.

Auf der Strecke vibrierte der YZ325-Motor von Eddie Sanders Racing unsere Hände und Füße wie verrückt, aber die Kraft war stark und geschmeidig und wurde nie abgemeldet. Chad Braun von XPR hatte zuvor mit Mike Alessi zusammengearbeitet. Derzeit arbeitet er mit Mikes Vater Tony zusammen, um die ECU-Karteneinstellungen zu entwickeln und Motoren für das Honda-Team von MotoConcepts zu bauen. Mike bat XPR, ihm eine spezielle Karte für den YZ325-Zweitakt zu geben, die der Big-Bore-Kraft einen längeren Zug verleihen würde. Mit dieser Karte kann die MXA Testfahrer fühlten sich auf der Strecke sicher. Der YZ325 war schnell und reaktionsschnell, aber zum Glück explodierte er nicht so aus den Ecken, dass unsere Arme aus ihren Sockeln gezogen wurden. Es war bissig am Boden und glatt durch den Drehzahlbereich. 

Das ESR-Kit mit großer Bohrung ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich. Es gibt ein Standard-Big-Bore-Kit für YZ650 im Wert von 325 US-Dollar und ein Big-Bore-Kit für den CEO im Wert von 799 US-Dollar für YZ325. Das ESR-Setup kostet nicht nur weniger als ein vollständiger YZ250-Top-End-Umbau, es lässt sich genauso einfach anschrauben wie ein Top-End-Umbau und es wird mit allem Notwendigen geliefert, einschließlich des ESR-Zylinders (der im eigenen Haus hergestellt wird). , Kopf, Kolben (mit Ringen und Clips), ESRs spezielles Leistungsventil, Basisdichtung, Reeddichtung, Kopf-O-Ringsatz, Muttern und Unterlegscheiben. Mike Alessi war sogar in der Lage, den Serienvergaser mit dem Serien-YZ250-Düsen auf seiner 2018er Yamaha-Großbohrung zu betreiben. Der einzige Unterschied zwischen dem $ 650 (Standard) und dem $ 799 CEO Kit besteht darin, dass das CEO Kit rennspezifischer ist und einen gewölbten Kolben verwendet, um dem Motor ein breiteres Leistungsband zu verleihen. 

Mike verwendete einige äußerst seltene Showa A-Kit-Gabeln für eine von Race Tech auf seinem YZ325 getunte Yamaha.

Der ESR YZ325-Motor hat in seiner ursprünglichen Form einen starken Erfolg. Mit dem ESR-Rohr (separat erhältlich für 369 US-Dollar) können Sie die Leistung optimieren, um mit verschiedenen Auspufföffnungen mehr Leistung im unteren oder oberen Bereich zu erzielen zwischen Rohr und Auslassöffnung montieren. Mike verwendete den Standard-Rohreinsatz, das XPR-Mapping, den DEP-Schalldämpfer, das VForce3-Membranventil, die Rekluse-Drehmomentantriebskupplung (mit den steiferen roten Kupplungsfedern), das serienmäßige YZ250-Schwungrad und ein extrem hohes Übersetzungsverhältnis von 15 × 50 (entspricht 13 /) 43) um die Leistungskurve auf etwas zuzuschneiden, das er sich sicher genug fühlte, um in Glen Helen zwei Motos über 20 Minuten plus eine Runde zu fahren. 

ESR war in der Lage, den Preis für sein Big-Bore-Kit YZ325 niedrig zu halten, indem es ein eigenes benutzerdefiniertes Leistungsventil entwickelte, das anstelle des herkömmlichen Gestänge- und Reglerdesigns durch den Abgasdruck reguliert wird. Mit diesem Design kann Eddie Sanders Racing beim Bohren des Zylinders größer werden und muss sich nicht um die Herstellung aller Standardteile des Yamaha YPVS-Leistungsventils kümmern, um dies auszugleichen.

BIG-BORE-MOTOREN SIND GROSSARTIG FÜR DEN ULTRA-LANGEN START UND DIE SCHRITTLICHEN STEIGUNGEN IN GLEN HELEN (UND DIE WORLD TWO-Stroke-Profiklasse hat keine Regeln darüber, welche Verdrängung ein Fahrer ausführen kann).

Big-Bore-Motoren eignen sich hervorragend für den ultralangen Start und die steilen Anstiege in Glen Helen, und in der World Two-Stroke Pro-Klasse gibt es keine Regeln dafür, welchen Hubraum ein Fahrer fahren darf. Ein schneller Motor ist ohne Federung nicht viel wert, um sicherzustellen, dass der Fahrer das Fahrrad festhalten kann, wenn er den Berg hinunter fährt. Saint Helen und geht durch eine Vielzahl von schnellen, geschwungenen Sandecken. Mike Alessi hat eine langjährige Beziehung zu Race Tech und für sein Yamaha YZ325 Monster Cup / World Two-Stroke Championship-Motorrad überreichte er Race Tech einen serienmäßigen YZ250-Dämpfer und einige sehr seltene Showa A-Kit-Gabeln für seine Yamaha. Mike kaufte die Gabeln von einer unbekannten Person und übergab sie dann an Race Tech, damit sie in seine persönliche Umgebung passen konnten. Auf der Strecke wirkte das Fahrwerk wie ein Traum für die MXA Testfahrer. Wir mussten keine Clicker einstellen und Mike Alessis Durchhang funktionierte hervorragend für unsere Pro-Level-Testfahrer. Ein Wort, das mir einfiel, als ich Unebenheiten traf und von Sprüngen landete, war „vorhersehbar“. Das beste Fahrrad funktioniert auf natürliche Weise und erfordert keine spezielle Technik, um schnell zu fahren. Kurz gesagt, es macht das, was es tun soll, ohne Überraschungen. So empfanden wir Mikes äußerst seltene Yamaha-Gabeln mit Showa A-Kit und den serienmäßigen YZ250-Dämpfer, der von Race Tech abgestimmt wurde. 

Der übergroße R-Tech-Kraftstofftank und die passenden Kühlerabdeckungen sahen nicht nur scharf aus, der Tank gab Mike auch die Gewissheit.

Über die Federung hinaus haben wir das präzise Gefühl der übergroßen Honda CRF-Vorderradbremse geliebt. Haben wir gerade "Honda Vorderradbremse" gesagt? Ja, das hast du richtig gelesen. Mike tauschte Yamahas Nissin-Hauptzylinder gegen die Honda CRF2005-Version 450 aus. Er rüstete den serienmäßigen 270-mm-Vorderradbremsrotor auf einen 280-mm-MotoStuff-Rotor um und verwendete einen ARC-Hebel. Mike war still und wartete darauf, ob MXA würde sein kleines Geheimnis bemerken. Wir machten.  

Mike verwendete Pro Circuit Gabelbrücken mit einem etwas steileren Versatz, um dem YZ325 beim Las Vegas Monster Cup beim Drehen zu helfen, und überraschenderweise ließ er sie eingeschaltet, sobald er auf Outdoor-Federung umstellte. Hinter den Pro Circuit-Klemmen befand sich ein übergroßer R-Tech-Kraftstofftank. Die Motos bei der Zweitakt-Weltmeisterschaft sind keine vollen 30 Minuten plus zwei Runden wie bei den AMA Nationals, aber Mike wollte immer noch etwas mehr Kraftstoff auf dem Motorrad, nur für alle Fälle. Zweitakt trinkt schneller als Viertakt, und Mike entschied sich für den übergroßen R-Tech-Tank im Aftermarket, um sich beruhigt zu fühlen. Der R-Tech-Panzer sah auch mit seinem schlanken Design und den scharfen Abdeckungen trickreich aus. Um den Rest des Fahrrads aufzuräumen, hat UFO das YZ250 Restyle-Plastikkit in Schwarz geliefert. Es war mit gelben und grauen Blendzall-Aufklebern von Moto Graphics, der Aufkleberabteilung von MotoConcepts, bedeckt. Ein Guts-Greifersitzbezug und ultrascharfe Flow-Fußrasten halfen Mike dabei, die richtige Technik auf dem Fahrrad beizubehalten, und das Gummi, das die Straße für Alessis YZ325 traf, war eine Kombination aus Dunlop MX33 vorne und MX53 hinten. Mike mag das vorhersehbare Gefühl des MX33 am Vorderrad.  und er hatte das Gefühl, dass der MX53-Reifen für Mittel- und Gelände in Glen Helen am besten am Heck funktionieren würde. Die Reifen wurden mit Kite-Naben auf DID STX-Felgen montiert, und um das Motorrad fertigzustellen, ließ Mike FCP Racing-Titan-Fußrastenstifte und ein Works Connection-Holeshot-Gerät laufen. 

Der ESR YZ325 von Alessi war die perfekte Kombination aus Kraft und Finesse.

Neben den starken Vibrationen, die durch den Kolben mit großer Bohrung verursacht wurden, war Mike Alessis Rennrad der Zweitakt-Weltmeisterschaft 2020 eine tolle Fahrt, und es hat sich bewährt, als das Tor in Glen Helen abfiel. Mike stellte sich neben 39 anderen Zweitaktspielen der Open Pro Class auf und gewann mit einem 2: 1-Gesamtscore auf einer sehr langen und sehr rauen Strecke von Glen Helen National. Das Kursdesign für das Zweitakt-Event erstreckte sich bis auf die obere REM-Strecke. Das Layout ähnelte dem der AMA Nationals, bevor MX Sports begann, die Länge der nationalen Strecken zu begrenzen. Mit dem 2700-Dollar-Geldbeutel für den ersten Platz, 1000-Dollar-Holeshot-Geld und Gewinnboni von Blendzall und seinen anderen Sponsoren konnte Mike seinen 20,000-Dollar-ESR-Gewinnbonus aufstocken und mit einem Lächeln von der Zweitakt-Weltmeisterschaft weggehen sein Gesicht und zusätzliche 30,000 Dollar auf seinem Bankkonto. Er plant, es nächstes Jahr wieder zu tun.

Mehr interessante Produkte: