WIR FAHREN DICKS RACING 2016 HUSQVARNA FC450

SUBSCRIBEINTERNALKlicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern

WR_dicks_racing_450FC_8

Es gibt etwas zu sagen für Loyalität. Und während es in der heutigen modernen „Gimme“ -Gesellschaft, in der Fahrer, Sponsoren, Unternehmen und Verbraucher auf den neuesten Zug springen, nicht gut funktioniert, bewundert die MXA-Bande jeden, der aus Prinzip, Loyalität oder sogar Dummheit an seinen Überzeugungen festhält. Nehmen wir zum Beispiel Dicks Racing. Dick Wilk ist kein Johnny, der in letzter Zeit zum aktuellen KTM-Wahn gekommen ist. Dick spezialisierte sich auf die ausgefallene europäische Marke, auch wenn sie bei der Motocross-Elite nicht beliebt war. In Dick Wilks Fall gründete er vor 25 Jahren Dicks Racing und konzentrierte sich sofort auf Hochleistungsmodifikationen, Motorbau, Aufhängungsventile und Produktentwicklung für KTM- und Husqvarna-Motorräder. Dick ist praktisch. Er fährt Rennen, was er baut, und macht keine Kompromisse. In vielerlei Hinsicht ist Dick Wilk ein Rückfall in die guten alten Zeiten der Tante-Emma-Renngeschäfte - ähnlich wie es einst Pro Circuit unter Mitch Payton und FMF unter Donnie Emler waren. Er lebt es, atmet es und testet es selbst. Wenn Dick nicht an ein Produkt glaubt, verkauft er es nicht.

WR_dicks_racing_450FC_1

Wir glauben nicht, dass Dicks Racing klein geblieben ist, weil Dick kein großes Bankkonto und keine Legion von Kunden will, die für seine Größe werben. Stattdessen denken wir, dass Dick gerne klein ist, weil es ihm die Freiheit gibt, hart zu arbeiten, mehr zu testen und klüger zu sein, was er tut. Und obwohl er Teile für alle japanischen Marken bearbeitet und baut, hat er einen warmen Punkt in seinem Herzen für die europäischen Marken, auf die er seine Rennzähne geschnitten hat. MXA hat japanische Marken getestet, die von Dicks Racing modifiziert wurden. Angesichts unserer Druthers interessiert uns jedoch mehr, was Dick Wilk mit seinen geliebten KTMs und Husqvarnas machen kann. Als Dick sagte, er würde für ein besonderes Ereignis von Utah nach SoCal fahren und seine neueste mitbringen 2016 Husqvarna FC450 Wir haben ihn gebeten, seinen Aufenthalt zu verlängern, einige der 10 verschiedenen Rennstrecken von SoCal zu besuchen und mit uns zu einem Rennen nach Glen Helen zu kommen - wo wir ihm versprochen haben, dass mehrere MXA-Testfahrer seine Rennen fahren werden Fahrrad (und wenn er nett wäre, würden wir ihn auch Rennen fahren lassen). Dick ergriff die Chance - nicht nur, um uns sein Fahrrad testen zu lassen, sondern um es in Glen Helen zu fahren.

The Quad Flow throttle body winglet and FMF exhaust system made the power delivery amazingly manageable.
Das Quad Flow Drosselklappen-Winglet und die FMF-Abgasanlage machten die Leistungsabgabe erstaunlich handhabbar.

Wir haben genug Erfahrung mit dem Testen von Dicks Rennrädern, um zu wissen, dass er sich darauf konzentriert, das Beste aus ihnen herauszuholen, nicht das Beste. Mit seinem MX1-Fahrwerk sucht er Komfort und Fluidität gegenüber der Supercross-Steifheit, und seine Motormodifikationen sind Wunderwerke der Laufruhe gegenüber der Brutalität. Da Dick den größten Teil einer Woche in SoCal verbracht hat, konnte er seine WP-Gabel- und Stoßdämpfer-Mods neu ventilieren, um besser an den einzigartigen quadratischen Aspekten der kalifornischen Rennstrecken zu arbeiten. Wir für unseren Teil waren einfach. Dick wollte wissen, was er mit dem Ventil für unsere Testfahrer machen sollte. Wir sagten Dick, er solle es für seinen Fahrstil einrichten - und wir würden es so testen, wie es ihm gefiel.

MX1 Suspension changed the plastic clickers to anodized aluminum and added an STR air bleeder valve.
MX1 Suspension hat die Kunststoffklicker gegen eloxiertes Aluminium ausgetauscht und ein STR-Entlüftungsventil hinzugefügt.

DIE 2016 WP 4CS GABELN SIND OKAY. Sie sind gut für eine bestimmte Geschwindigkeit und einen bestimmten Fahrstil, aber sie sind nicht "sehr gut" und sie sind sicher nicht großartig.

MX1 ist das Unternehmen, das an der Federung von Dicks Racing arbeitet. Um jedoch Verwirrung zu vermeiden, ist Dick Wilk der Mann hinter MX1 ​​und Dicks Racing. Dick, als langjähriger KTM-Guru, kennt die Mängel der WP-Gabeln besser als die meisten anderen. Er ist der gleichen Meinung wie die MXA-Wrackcrew - die WP 2016CS-Gabeln 4 sind in Ordnung. Sie sind gut für eine bestimmte Geschwindigkeit und einen bestimmten Fahrstil, aber sie sind nicht „sehr gut“ und sie sind sicherlich nicht großartig. Die meisten MXA-Testfahrer sind der Meinung, dass die 2016er WP-Gabeln, wie sie bei KTMs und Husqvarnas zu finden sind, besser sind als in der Vergangenheit, jedoch nur für Tierarzt-, Anfänger- und langsamere Fahrer. Wenn sie gedrückt werden, werden sie hart, insbesondere bei aufeinanderfolgenden Unebenheiten und an quadratischen Kanten. Auf Sprungstrecken oder in den Händen schneller Fortgeschrittener oder Profis werden sie trotz des wahnsinnig hohen Ölstands den Boden erreichen. Es ist zu beachten, dass die serienmäßige KTM- und Husqvarna-Gabel und das Stoßdämpferventil identisch sind. Der einzige Unterschied zwischen einer Husky-Gabel und einer KTM-Gabel besteht darin, dass es nicht einmal einen mikroskopischen Unterschied gibt. Was auf einem Husky funktioniert, funktioniert auf einem KTM.

WP’s 4CS forks have potential, but they need help on bottoming and when hitting consecutive bumps at high speed.
Die 4CS-Gabeln von WP haben Potenzial, benötigen jedoch Hilfe beim Aufsetzen und beim Auftreffen aufeinanderfolgender Unebenheiten mit hoher Geschwindigkeit.

Der Ansatz von MX1 bei den 4CS-Gabeln bestand darin, die Spitze zu beseitigen, indem das Mittelventil besser in der Lage war, schnelle Stöße zu akzeptieren und dennoch zu verhindern, dass die Gabel durch den Hub bläst. Das Kompressionsventil wurde mit einer progressiveren Dämpfungskurve anstelle des typischen weichen Anfangshubs von WP und des supersteifen Hochgeschwindigkeitsventils modifiziert. Um die Einstellbarkeit des 4CS zu erweitern, fügte Dick zusätzlich zum serienmäßigen Hochgeschwindigkeits-Einsteller einen Kompressionsregler für niedrige Geschwindigkeiten hinzu. Diese Steuerung mit doppelter Komprimierung gibt dem Fahrer die Möglichkeit, sich ändernde Streckenbedingungen auszugleichen. Zum Glück hat MX1 eine hydraulische Bodensteuerung hinzugefügt, um das Metall-Metall-Klirren am Ende des Hubs zu beseitigen. Durch den Bodenkegel konnte der Ölstand gesenkt werden, wodurch die Wirkung vom Mittelhub bis in die Tiefe des Hubs erheblich entlastet wurde. Als letzten Schliff fügte Dick mit seinem MX1-Hut die Druckknopf-Entlüftungsöffnungen von STR hinzu, damit der Luftdruck abgelassen werden konnte.

MXA-Testfahrer haben sich bereits im Dezember 2016 über das Schock-Setup des WP für 2014 beschwert - als die ersten 2015-1 / 2 Factory Editions ins Land gebracht wurden. In der Serienform ist der WP-Dämpfer steifer als die Gabeln. Dies ist auf die 48 N / m Stoßdämpferfeder zurückzuführen, die WP für die Motorräder spezifiziert hat. Diese Federrate ist in Kombination mit der progressiven Steiggeschwindigkeitsverbindung von KTM für Personen unter 190 Pfund zu steif. Der MX1 ​​hat die Probleme des Stoßdämpfers mit einer weicheren 45 N / m-Feder mit 35 mm statischem Durchhang und 105 mm Durchhang gelöst. Die anfängliche Kompressionsdämpfung wurde erhöht, um das Heck in seinem Hub zu halten, während das Rückprallventil modifiziert wurde, um das Hinterrad haken zu lassen und aus Kurven herauszufahren. Eine TBT-Blase im WP-Reservoir unterstützte ebenfalls die gesamte Schockwirkung. Die Gummiblase reduziert den Wärmestau und den Druckzuwachs, indem sie die Kolbenreibung des serienmäßigen WP-Systems verringert. Abgerundet wurde das Paket durch einen Xtrig-Federvorspannungsregler, der die schwache Lagereinheit ersetzte und die richtige Durchhangeinstellung zum Kinderspiel machte. Wie die MXA-Wrackcrew verlässt sich Dick Wilk auf eine digitale Slacker-Durchhangskala, um Fehler bei der Einstellung der Fahrhöhe zu vermeiden.

Dick Wilk at Dicks Racing sent the shock to MX1 Suspension where Dick Wilk revalved it and sent it back to Dick Wilk.
Dick Wilk von Dicks Racing schickte den Schock an MX1 Suspension, wo Dick Wilk ihn revalvierte und an Dick Wilk zurückschickte.

„SIE ROLLEN DIE GLEICHE MONTAGELINIE UNTEN UND WIE ZWEI LINKS UND RECHTS ZWEI, GIBT ES KEINE EIGENEN HUSKY-MOTOREN UND KTM-MOTOREN. WARUM FÜHLT SICH DER HUSKY ZÄHLER ALS DIE KTM? “

Es ist kein Geheimnis, dass die Husqvarna-Version des KTM 450SXF-Motors abgeschwächt ist. Oh, versteh uns nicht falsch; Es gibt keine mechanischen Unterschiede zwischen den beiden Motoren. Sie rollen über die gleiche Montagelinie und genau wie links und rechts Twix gibt es keine proprietären Husky-Motoren und KTM-Motoren. Warum fühlt sich der Husky zahmer als der KTM? Zwei Gründe: (1) Wie das letztjährige Modell leidet auch der brandneue FC2016 450 unter einem Luftmangel, der aufgrund der restriktiven Kunststoff-Airbox von Husqvarna zum Filter gelangt. Dicks Racing behebt dies durch Installation Twin Air Airbox-Belüftungsöffnungen in der Airbox-Abdeckung. Diese mit Maschen bedeckten Lüftungsschlitze lassen Luft herein, halten jedoch kleine Vögel fern. (2) Aus irgendeinem unbekannten Grund steckt im Husqvarna FC450 Schalldämpfer die eistütenförmige Drossel (ab 2013 KTM 450SXF). Der KTM-Schalldämpfer 2016, der in allen anderen Aspekten identisch ist, enthält keine Drossel. Doch anstatt die Drossel herauszuschleudern, entschied sich Dick Wilk für einen Volltitan-FMF-Factory-4.1-Auspuff mit MegaBomb-Steuerrohr. Es fügte nicht nur Leistung hinzu, sondern warf auch einige Pfund des bereits geringen Gewichts des FC450 ab.

Die auffälligste Änderung, die Dicks Racing am Husqvarna FC450-Motor vorgenommen hat, war unsichtbar. Dick Wilk modifizierte das Keihin-Drosselklappengehäuse so, dass es einen Thunder Products Quad Flow Torque Wing auf der Einlassseite des Drosselklappengehäuses aufnehmen kann. Dieser kreuzförmige Flügel eliminiert Turbulenzen und erhöht die laminare Strömung zur Luft, die durch die Absperrklappe und die Einspritzdüse strömt. Wenn der Luftstrom gerade gehalten wird, werden die Druckverluste im Leerlauf, die mit dem Schmetterlingsdesign verbunden sind, verringert, was zu einer gleichmäßigeren Leistung ohne Ruckeln führt. Das Gesamtergebnis ist eine nahtlose Leistungsmessung in einer leistungsstarken linearen Kurve.

WR_dicks_racing_450FC_7

Abgesehen von den Ride Life-Grafiken Funktioniert Verbindung Abdeckungen und Stecker, Rocky Mountain ATV / MX Sitzbezug, AME Klemmgriffe, STR Kupplungsnehmereinheit Schutz und Dunlop MX32-Reifen, der Großteil des FC450 von Dick Wilk war auf Lager. Die MX1-Gabelmods kosten 575 US-Dollar für das erneute Ventil und die Einrichtung. Die Schockmods kosteten 210 US-Dollar (mit zusätzlichen 379 US-Dollar für das TBT-Blasenset und den Xtrig-Vorspannungsregler). Der Quad Flow Power Wing kostete 195 US-Dollar (installiert). Das FMF Der Auspuff ab Werk 4.1 betrug 949.95 USD.

Was haben wir gedacht? Das war ein süßer Husky. Jeder Testfahrer liebte die Laufruhe des Powerbands. Der Quad Flow Power Wing nahm das Rauschen und Rülpsen aus dem Übergang von niedrig nach mittel heraus und verbesserte die Gasannahme auf der ganzen Linie. Die MXA-Testfahrer waren erstaunt, wie einfach der FC450 zu fahren war. Es sickerte um Ecken, indem es mit weniger Kraftaufwand mehr Geschwindigkeit trug. Es war nicht nötig, den Gashebel zu betätigen, um schnell zu fahren, da die Leistungskurve fast perfekt war. Bei der Federung war die Vorderradgabel eine enorme Verbesserung gegenüber dem Lager. Die vordere 4CS-Gabel klapperte nicht wie Knebelzähne, als sie auf Glen Helens großen, rauen Abfahrten aufeinanderfolgende Bremsschwellen traf. Das Gefühl war plüschig, aber ohne das unvermeidliche Klirren am Ende des Hubs - süßes Zeug, wenn es mit der richtigen Federrate und dem Ventil am hinteren Stoßdämpfer gemischt wird. Der Anschluss wurde in schwierigen Situationen sowohl an den Vorder- als auch an den Hinterrädern verbessert.

You have to get air in to get horsepower out of the 2016 Husky FC450. Dicks Racing used Twin Air vents.
Sie müssen Luft einatmen, um die Leistung des Husky FC2016 450 zu nutzen. Dicks Racing verwendete Twin Air Belüftungsöffnungen.

Uns gefällt, was Dick getan hat. Wir finden es gut, dass Dicks KTM- und Husqvarna-Wissen vor drei Jahren nicht begann, als die Motorräder populär wurden. Besonders gut gefällt uns, dass Dick Wilks 2016er Husqvarna FC450-Projektrad ein No-Fluff-Angebot ist. Dick reparierte die Gabeln, stellte den Dämpfer wieder auf und nahm nur Modifikationen am Motor vor, die einen Unterschied machten. Mehr brauchten wir nicht. Um mehr über Dicks Racing zu erfahren, gehen Sie zu www.dicksracing.com oder rufen Sie (916) 705-3193 an. Informationen zur MX1-Federung finden Sie unter www.mx1suspension.com oder telefonisch unter (916) 741-8767.

SUBSCRIBEINTERNAL

Mehr interessante Produkte: